Metallofen zum Selbermachen für ein Bad

Der Bau eines kleinen Badehauses in einem Sommerhaus oder im Innenhof eines Privathauses ist längst kein unbezahlbarer Luxus mehr. Sie können ein fertiges Blockhaus bestellen, das von Spezialisten in Rekordzeit installiert wird, oder Sie können praktisch “aus dem, was zur Hand ist”, ein kleines Dampfbad mit Ankleidezimmer selbstständig bauen. Es hängt alles von Ihren Fähigkeiten und Bedürfnissen ab. Das einzige, was sowohl im riesigen Blockhaus als auch im kleinen Rahmenbadehaus unverändert geblieben ist, ist die Heizung. Wenn Ihr Budget groß genug ist, können Sie einen guten Ofenbauer finden, der Ihnen einen Steinofen baut. Aber für diejenigen, die über begrenzte Mittel verfügen oder einfach daran gewöhnt sind, alles alleine zu machen, ist ein Metallofen für ein Bad perfekt – es ist viel einfacher, ihn mit eigenen Händen zu machen, als einen Ziegelstein..

Ziegel oder Metall: vergleichen und wählen

Bei der Auswahl von Design und Material für die Heizung müssen natürlich nicht nur die Kosten, sondern auch viele andere Faktoren berücksichtigt werden. Vergleichen wir die Vor- und Nachteile eines Metall- und Steinofens.

Funktionsprinzip. Ziegelöfen arbeiten im Allgemeinen auf Chargenbasis. Dies bedeutet, dass zuerst das Bad erhitzt werden muss und erst nach Abschluss der Brennstoffverbrennung kann das Dampfbad genutzt werden. Der Metallofen muss kontinuierlich laufen (Dauerbetrieb-Prinzip).

Aufwärmgeschwindigkeit. Die Zeit zum Erhitzen eines Bades mit einem Steinofen beträgt 3-5 Stunden. Dies bedeutet, dass Sie das Bad im Voraus erhitzen müssen, was nicht immer bequem ist. Der beste Saunaofen aus Metall kann einen Raum in nur einer Stunde aufwärmen. Es kühlt noch schneller ab – in 20-30 Minuten. Diese Eigenschaft bestimmt die Notwendigkeit, die Verbrennung im Ofen ständig aufrechtzuerhalten..

Brandgefahr. Bei der Installation eines Metallofens müssen eine Reihe zusätzlicher Maßnahmen getroffen werden, um das Bad vor Feuer zu schützen. Tatsache ist, dass die Wände des Ofens, die aus einem ausreichend dünnen Metall bestehen, auf eine sehr hohe Temperatur erhitzt werden, was zur Entzündung von in der Nähe befindlichen Gegenständen oder Wandverkleidungen führen kann..

Heizbereich. Die Installation eines Metallofens in einem großen Bad ist möglich, aber unpraktisch. In diesem Fall müssen Sie den Kraftstoffverbrauch erheblich erhöhen, um sich vollständig aufzuwärmen. Aber für ein kleines Badehaus – genau das braucht man.

Kosten Der Saunaofen aus Metall, dessen Zeichnung Sie unten sehen werden, ist recht einfach herzustellen und erfordert keine besonderen Kosten. Selbst wenn Sie einen fertigen Metallofen kaufen, werden Sie deutlich weniger ausgeben, als wenn Sie einen Ziegelofen bauen. Dabei geht es weniger um die Materialkosten als um die Bezahlung der Dienste eines guten Ofenbauers. Und für eine eigenständige Installation einer Ziegelheizung reicht es nicht aus, nur Mauerwerk ausführen zu können, hier sind besondere Fähigkeiten erforderlich.

Das Design eines Metallofens für ein Bad

Auch Saunaöfen aus der „Werksfabrik“ unterscheiden sich im Design stark voneinander, geschweige denn selbstgebaute. Hier klärten sich die Vorstellungskraft und der technische Gedanke unserer Landsleute zum Ruhm. Solche Öfen gibt es mit offenen und geschlossenen Öfen, rund und eckig, vertikal und horizontal. Sie werden aus Fässern, Rohren oder Stahlblechen hergestellt. Manchmal sind die Öfen so positioniert, dass sich der Feuerraum in einem Raum befindet, der Warmwasserspeicher in einem anderen und die Heizung im dritten.

Welches Design zu wählen ist, muss sich nach der Größe des Bades, der Materialverfügbarkeit und Ihren Fähigkeiten und Fertigkeiten entscheiden. Wir erklären Ihnen im Detail, wie Sie eine Heizung mit dieser Zeichnung herstellen:

Werkzeuge und Materialien

Wenn Sie mit der Herstellung von Metallöfen für ein Bad beginnen, müssen Sie sich mit den folgenden Materialien und Werkzeugen eindecken:

  • Stahlblech, ab 8mm Stärke;
  • ein Rohr mit einem Durchmesser von 50-60 cm mit einer Wandstärke von etwa 1 cm;

  • Stab oder Vierkant 10 mm dick;
  • Gitter;
  • Riegel für die Tür des Gebläses, des Feuerraums und der Heizung;
  • Schornstein;
  • Warmwasserhahn;
  • “Bulgarisch”;
  • Schweißvorrichtung.

Insgesamt benötigen Sie ca. 1,8 m Rohr, können aber auch kürzere Längen verwenden:

  • 0,6 m – pro Tank;
  • Oh, 9m – zum Feuerraum;

Der Rest ist für das Schneiden von Teilen: die Türen des Gebläses und des Feuerraums, Rostbefestigungen usw..

Wir bauen eine Feuerbüchse und einen Ofen

Also machen wir aus einem größeren Rohrstück eine Feuerbüchse und einen Ofen.

Wichtig! Es gibt verschiedene Projekte von Metall-Saunaöfen. In unserem Fall wird die Heizung geschlossen. Es wird möglich sein, Wasser hineinzuspritzen, indem eine spezielle Tür geöffnet wird. Dieses Design ermöglicht es Ihnen, das Wasser im Tank auf die optimale Temperatur zu erhitzen, ohne es zum Kochen zu bringen..

Zuerst müssen Sie ein Loch in das Rohr für das Gebläse schneiden. Seine Größe sollte ungefähr 20 cm x 5 cm betragen. Über dem Gebläse von der Innenseite des Rohres schweißen wir Befestigungselemente für den Rost – eine Metallplatte mit Ösen. Den Rost selbst gibt es im Fachhandel für Ofenbauer oder in großen Baumärkten..

Jetzt richten wir die Tür für den Feuerraum ein.

Seine Größe sollte ungefähr 20 cm x 25 cm betragen. Von oben schweißen wir Metallbefestigungen für Stangen unter der Heizung. Der Stab muss einen Durchmesser von mindestens 10 mm haben. Noch besser ist es, für diese Zwecke ein gegossenes Quadrat mit einer Seitenlänge von 1 cm zu verwenden. Anstelle einer Stange können Sie für ein Bad spezielle Roste für runde Metallöfen verwenden. Diese Produkte werden in den gleichen Supermärkten verkauft..

Auf der der Feuerraumtür gegenüberliegenden Seite des Rohres bohren wir ein Loch in den Ofen. Dies ist notwendig, damit während des Betriebs Wasser auf die Steine ​​gegossen werden kann..

Wir füllen den Ofen mit Diabas oder Talkochlorit.

Wichtig! Achten Sie bei der Auswahl der Steine ​​für den Ofen darauf, dass diese frei von Glimmer sind. Andernfalls kann beim Betrieb des Ofens lebensgefährliches Kohlenmonoxid aus den Steinen austreten. Auch Granit sollte nicht verwendet werden – er zerbröckelt sehr schnell unter dem Einfluss hoher Temperaturen..

Wir schweißen an den Ofen einen Deckel mit einem Loch für den Schornstein, der aus einem Blech geschnitten ist. Installation des Rohres.

Hier ist ein fertiger Metallofen für Sie – er kann in dieser Form in der Badewanne installiert werden, es ist jedoch besser, einen Tank zum Erhitzen von Wasser hinzuzufügen.

Installation eines Tanks zum Erhitzen von Wasser

Das verbleibende Rohrstück, 60 cm lang, wird oben auf den Heizungsdeckel geschweißt. Im unteren Teil kann man einen Wasserhahn für Warmwasser vorschweißen.

Der im Ofen bereits leicht abgekühlte Rauch erwärmt das Wasser, ohne es zum Kochen zu bringen. Es bleibt nur noch der Deckel für den Tank zu machen. Dazu muss ein runder Knüppel des gewünschten Durchmessers (entlang des Rohrdurchmessers) halbiert werden. In einer Hälfte schneiden wir ein Loch für den Schornstein und schweißen es an den Tank. Wir setzen die andere Hälfte auf die Scharniere und machen einen Griff dafür. Auf Schlaufen kann grundsätzlich verzichtet werden. Dann wird der freie Teil des Deckels komplett entfernt, was nicht sehr praktisch ist: Während des Ofenbetriebs wird es heiß genug.

Wie der fertige Backofen aussehen soll, zeigt das folgende Video

Alternative Möglichkeit

Und hier ist eine andere Möglichkeit, einen Ofen aus Rohren oder Fässern herzustellen:

Wie Sie sehen, sind die Rohrabschnitte horizontal übereinander angeordnet. In diesem Fall spielt der untere die Rolle eines Feuerraums und der obere (längs halbiert) Heizkörper. Am Ende der Struktur befindet sich ein Tank für die sofortige Erwärmung des Wassers.

Der Ofen ist mit Blech ummantelt und auf einer Rinne installiert, die sowohl Träger als auch Gebläse ist.

Ofeninstallation

Auch beim Bau des Bades sollte am Aufstellungsort des Ofens ein flaches Stahlbetonfundament gelegt werden. Jetzt müssen Sie 2 Reihen Ziegel darauf legen und Sie können den Ofen installieren.

Für den Standort des Metallofens im Bad gelten strenge Regeln..

Die Installation eines Metallofens kann in einem Abstand von mindestens 1 m von der Wand erfolgen. Darüber hinaus muss in einem Raum mit Holzwänden der nächstgelegene zusätzlich mit einer Badefolie mit Isolierschicht geschützt werden. Dies verhindert eine Überhitzung und ein mögliches Holzfeuer..

Ein weiterer wichtiger Punkt ist die Isolierung des Schornsteins. Es ist besser, es aus einem Sandwich-Rohr herzustellen, bei dem eine Schicht aus wärmeisolierendem Material zwischen Innen- und Außengehäuse gelegt wird. Wenn die Absaugung der Verbrennungsprodukte über ein Metallrohr (ohne gemauerten Schornstein) erfolgt, muss an der Stelle, an der das Rohr nach außen führt, eine spezielle Deckendurchlasseinheit in der Decke oder Wand installiert werden..

Nach der Installation kann ein solcher Ofen gemauert werden.

Dadurch wird nicht nur das Aussehen etwas verbessert, sondern auch versehentliche Verbrennungen vermieden. In diesem Fall kann ein selbstgebauter Saunaofen aus Metall in einem Abstand von 20 cm von der Wand installiert werden..

Wie Sie sehen, ist alles ganz einfach. Natürlich gibt es viele andere Möglichkeiten, solche Öfen zu Hause herzustellen, aber dieses spezielle Modell ist am einfachsten zu entwerfen und bequem zu bedienen..

About the author