Wie man mit eigenen Händen ein Fundament für einen Ofen in einer Badewanne macht

Der Ofen ist wirklich das Herzstück des Bades, ohne den es unmöglich ist, die Voraussetzungen für ein Dampfbad zu schaffen. Wurde der Ofen im Badehaus früher direkt auf dem Boden installiert, gelten heute ganz andere Regeln und Vorschriften. Bei schweren massiven Steinöfen, die die Wärme lange halten, ist ein Fundament erforderlich. Und hier stellen sich eine Reihe von Fragen und Nuancen, die eine Beleuchtung erfordern: Welches Fundament wird für den Ofen benötigt, wie wird es ausgeführt, warum wird es benötigt. Durch die Richtigkeit der Berechnungen und die Einhaltung der Technologie der Fundamentinstallation können Sie sich vor einem möglichen Verkanten des Ofens, einer Zerstörung des Schornsteins oder dem Auftreten von Rissen im Mauerwerk des Ofens selbst schützen.

Brauche ich ein Fundament für einen Ofen?

Brauche ich ein Fundament für einen Ofen?

Die allerersten Fragen, die sich stellen, sind, ob das Fundament für den Ofen wirklich benötigt wird und wenn ja, warum.

Ob der Ofen ein Fundament braucht, hängt zunächst von seinem Gewicht ab. Zum Beispiel, unter einem Metallofen, dessen Gewicht in der Regel nicht mehr als 200 – 250 kg beträgt, ist kein persönliches Fundament erforderlich. Es kann leicht auf einen festen Boden gestellt werden. Die Ausnahme ist ein Holzboden – manchmal ist es vorzuziehen, ein einfaches Fundament für einen Metallofen zu machen. Dies verringert die Brandgefahr und verringert auch die Wirkung des Ofens auf den Holzboden..

Steinofen kann unterschiedliche Gewichte haben: von 500 kg bis 8 – 10 t Die gängigste Variante ist ein Ofen mit einem Gewicht von 1200 – 1500 kg. Für Steinbacköfen über 750 kg ist ein separates Fundament erforderlich. Dies ist hauptsächlich auf Bodenbewegungen und Bauwerkssetzungen zurückzuführen..

Die Struktur des Bades und die Konstruktion des Ofens unterliegen Setzungen, die von der Verteilung der Masse über die Fläche abhängig sind. Unter Berücksichtigung der Konstruktion wirkt sich ein schwerer massiver Ofen mit seinem Gewicht ungleichmäßig auf den Wannenboden aus, er drückt an der Kontaktstelle. Dadurch sinkt das Fundament ungleichmäßig und die Struktur des Badehauses kann schief werden. Um dies zu verhindern, wird unter dem Steinofen ein persönliches separates Fundament installiert..

Wichtig! Die Anforderung, ein separates Fundament für den Ofen auszustatten, ist in SNiPs festgelegt. Es gibt jedoch Ausnahmen. Als diese SNiPs geschrieben wurden, machten sie noch nicht überall Plattenfundamente, meist nur Streifenfundamente. Wenn eine Stahlbetonplatte unter die gesamte Struktur des Bades gegossen wird, ist kein persönliches Fundament für den Ofen erforderlich.

Brauche ich ein Fundament für einen Ofen?

Bei der Wahl des Fundamenttyps müssen die Eigenschaften des Bodens berücksichtigt werden. Ein weiterer Grund, warum ein separates Fundament für einen Ofen in einem Bad erforderlich ist, ist beispielsweise das Aufquellen des Bodens bei Frost. Das Badehaus ist nicht immer beheizt, oft ist es unbeheizt. Während dieser Zeit gefriert der Boden unter dem Bad und dehnt sich dann aus und verengt sich dann, was als Hebung bezeichnet wird. Durch das Heben kann das Fundament unter dem Ofen das Niveau des Fundaments unter der Badewanne selbst übersteigen. Wenn die Fundamente miteinander verbunden wären und keine Lücke hätten, würde es unweigerlich zu Zerstörung und Verformung sowohl des Ofens als auch der Struktur kommen.

Wie man ein Fundament für einen Steinofen macht

Die wichtigste Voraussetzung für das Fundament eines Ofens in einem Bad ist Zuverlässigkeit und Unempfindlichkeit gegenüber Bodenbewegungen. Um es bereitzustellen, müssen Sie genau wissen, auf welcher Art von Boden sich das Bad befindet und bis zu welcher Tiefe es gefriert. Wenn Sie solche Informationen nicht haben, sollten Sie sich an den Geologischen Dienst Ihrer Region wenden, der alle Daten hat.

Bevor Sie das Fundament für den Ofen herstellen, müssen Sie dessen Gewicht berechnen. Die Abmessungen des Fundaments und seine Tiefe hängen davon ab. 1 m3 Mauerwerk wiegt 1350 kg, dies beinhaltet bereits das Gewicht der Ziegel und das Gewicht des Zementmörtels. Um das Gewicht der Ofenstruktur zu berechnen, muss das Gesamtvolumen des Mauerwerks (Ofens) mit 1350 kg multipliziert werden. Der 750 kg Backofen benötigt kein separates Fundament. Die Basis für einen solchen Ofen kann ein Asbestblech sein. Oben auf dem Boden sollte eine Asbestplatte auf den Lehmmörtel gelegt werden und eine Dachblechplatte sollte auf die Asbestplatte gelegt werden. Dies reicht aus, um den Boden zu isolieren und den Brandschutz zu gewährleisten. Die Abmessungen der Asbest- und Eisenbleche müssen die Abmessungen des Ofens auf jeder Seite um 25 cm überschreiten.

Eingelassenes Betonfundament für den Ofen

Eingelassenes Betonfundament für den Ofen

Wenn das Gewicht eines Ziegelofens 2 Tonnen überschreitet, muss ein begrabenes Betonfundament dafür eingerichtet werden. Die Grundlage für die Anordnung eines solchen Fundaments kann auch die Art des Bodens sein – poröser Ton oder Lössboden. Poröser, mit Wasser gesättigter Ton dehnt sich stark aus, besonders wenn er gefriert. Und der Lössboden wird bei Nässe einfach zu Gülle. Daher wird auf solchen Böden im Winter ein Fundament mit einer Tiefe unter dem Gefrierpunkt des Bodens gebaut..

Arbeitsschritte:

  • Ausheben einer Fundamentgrube. Die Abmessungen der Grube sollten die Abmessungen des Ofens auf jeder Seite um 10 – 15 cm überschreiten. Die Tiefe der Grube sollte größer sein als das Gefrierniveau des Bodens. Für viele Regionen sind 1,5 m Tiefe ausreichend.
  • Wir verdichten den Boden der Grube.
  • Wir fügen eine Schicht Schotter hinzu und verdichten auch. Nach dem Stampfen muss die Höhe der Schotterschicht mindestens 15 cm . betragen.
  • Gießen Sie eine Schicht Sand 20-30 cm darüber. Gießen Sie ihn mit Wasser und warten Sie, bis er in die Hohlräume zwischen den Bruchstücken sickert.

Das Fundament für den Ofen im Bad - wir füllen den Schotter ein

  • Wenn der Sand getrocknet ist, fügen Sie eine weitere Schicht Schutt 15 – 20 cm hinzu..
  • Wir bauen Holzschalung in die Grube ein. Wir schmieren die Innenfläche der Schalung mit Heißbitumen oder imprägnieren sie auf andere Weise.
  • Im Inneren senken wir den Verstärkungsrahmen aus einem 8 – 12 mm dicken Stahlstab ab.

Das Fundament für den Ofen im Bad - Bewehrung und Ausgießen mit Beton

  • Gießen Sie Beton bis zu einer Höhe von 6 cm unter dem Boden in die Badewanne. Wir nehmen die Lösung wie für den Keller des Bades.
  • Nach dem Gießen prüfen wir die Horizontalität der Fundamentoberfläche.
  • Beton mit Folie oder Dachpappe abdecken und trocknen lassen. Es dauert 15 bis 30 Tage.
  • Nachdem der Beton vollständig erstarrt ist, entfernen wir die Schalung.
  • Wir beschichten die Wände des Fundaments mit einem wasserdichten Material – Teer oder einem anderen. Es ist besser, es in 2 – 3 Schichten zu tun..
  • Der Raum zwischen dem Fundament und den Bodenwänden sowie zwischen dem Fundament des Bades muss mit Sand bedeckt werden.

Die Abdichtung der Fundamentoberfläche kann vor dem Verlegen des Ofens von oben erfolgen. Und es ist in der Phase des Baus des Fundaments möglich. Beispielsweise können der Lösung geeignete Additive zugesetzt werden. Oder machen Sie in der Phase der letzten Schotterfüllung eine Betonvorbereitung mit einer Schicht von nur 2 cm aus einer flüssigen Lösung. Nach dem Trocknen kann Dachpappe oder anderes Rollenmaterial in 2 – 3 Lagen darauf verteilt werden. Auf die Abdichtung wird Beton gegossen.

Unvergrabenes Betonfundament für den Ofen

Unvergrabenes Betonfundament für den Ofen

Für einen Ofen mit einem Gewicht von 1 bis 1,5 Tonnen können Sie mit einem flachen Fundament auskommen. Vor allem, wenn der Boden in dem Gebiet kontinental oder sedimentär ist und der Grundwasserspiegel sehr niedrig ist. Wenn die Region nicht von schweren Überschwemmungen betroffen ist, ist diese Art der Gründung, wie im Folgenden beschrieben, ausreichend..

Flaches Fundament für den Ofen

Arbeitsschritte zur Anordnung eines flachen Fundaments für den Ofen:

  • Ausheben einer Fundamentgrube: Abmessungen größer als die Ofengröße um 20 cm, Grubentiefe 70 cm.
  • Am Boden der Grube machen wir eine Verlängerung – eine Ferse. Auf jeder Seite erweitern wir die Grube um 10 cm. Dadurch können Bodenbewegungen vermieden werden.
  • Gießen Sie den Sand in einer Schicht von 15 cm. Gießen Sie ihn mit Wasser und warten Sie, bis das Wasser absorbiert ist und sich der Sand absetzt.
  • Dann fügen wir Sand hinzu, so dass die Gesamtschicht noch 15 cm beträgt.Und füllen Sie es erneut mit Wasser und warten Sie, bis das Wasser absorbiert ist.
  • Wir füllen Ziegelbruch, Stein und Schotter mit einer Schicht von 20 cm ein, sorgfältig nivellieren und stopfen.
  • Gießen Sie Sand darüber und verschütten Sie es mit Wasser. Wir warten darauf, dass sich der Sand in den Ritzen zwischen den Steinen absetzt. Fügen Sie Sand hinzu und füllen Sie ihn mit Wasser, bis der gesamte Raum zwischen den Steinen mit Sand gefüllt ist.
  • Wir füllen eine Schicht Schotter 10 cm ein und stopfen.
  • Dann bauen wir die Schalung im Inneren so ein, dass zwischen der Schalung und den Wänden der Grube ein Freiraum von 10 cm besteht..
  • Wir setzen einen Verstärkungsrahmen aus einer Stange von 8 mm in die Grube ein.
  • Beton bis zum Boden in die Badewanne gießen.
  • Wir prüfen die Horizontalität der Fundamentoberfläche.
  • Wir decken den Beton mit einer Folie ab und warten, bis er getrocknet ist, ca. 2 – 3 Wochen.

Wir decken das Fundament unter dem Ofen mit Dachmaterial ab

  • Nachdem der Beton vollständig ausgehärtet ist, entfernen wir die Schalung und beschichten die Wände des Fundaments mit Abdichtungskitt.

Den freien Raum zwischen den Wänden des Fundaments und den Wänden der Grube füllen wir mit Sand oder feinem Kies. Sand wird bevorzugt.

Plattenfundament auf Säulenstütze

Plattenfundament auf Säulenstütze

Für stark wiegende Böden ist auch eine Gründung in Form einer Betonmonolithplatte auf Pfählen oder Masten geeignet. Wenn die Säulen bis zu einer Tiefe unter dem Gefrierpunkt des Bodens eingegraben werden, ist im Winter nur eine geringe Bewegung des Bodens zu spüren. Diese Option zum Anordnen des Fundaments für den Ofen eignet sich für Regionen, in denen der Boden sehr tief gefriert und es einfach nicht rentabel ist, ein vollwertiges Fundament in einer solchen Tiefe zu erstellen..

Auf nicht porösen Böden können Sie eine monolithische Platte ohne säulenförmige Stützen herstellen. Wenn der Boden gehoben wird, bewegt sich die Betonplatte mit dem Boden. Und wenn es auch mit der Konstruktion des Bodens zusammenhängt, ist eine Zerstörung im Bad nicht zu vermeiden. Um die Bewegung der Platte zu minimieren, werden Pfahl- oder Säulenstützen hergestellt..

Anordnung des Plattenfundaments auf Säulenstützen:

  • Die Höhe der Betonplatte beträgt 15 cm, daher entfernen wir die oberste Bodenschicht bis zu einer solchen Tiefe. Die Abmessungen der Grube sollten die Abmessungen des Ofens auf jeder Seite um 15 – 20 cm überschreiten.
  • An den vier Ecken der Grube, im Abstand von 15 – 20 cm vom Rand, bohren wir Löcher für die Pfosten. Lochtiefe – unterhalb des Gefrierpunkts des Bodens, Durchmesser 20 cm.
  • Wir schlafen 10 cm Schotter bis auf den Grund ein und stopfen ihn fest.
  • Legen Sie die Dachpappe in das Loch ein. Es dient sowohl als Schalung als auch als Abdichtung des Säulenfundaments..

Verstärkung von Pfeilern für ein Säulenfundament

  • Im Inneren setzen wir einen Rahmen aus Verstärkung mit einer Dicke von 8 mm ein.
  • Wir rüsten die Schalung in der gesamten Grube zum Gießen der Decke aus. Wir senken auch den Verstärkungsrahmen nach innen ab..
  • Wir füllen alles mit Beton. Zuerst die Pfeiler, den Beton mit einem Rüttler verdichten und dann die Platte.

Wichtig! Es wird empfohlen, zwischen dem Gießen der Säulen und dem Gießen der Platte keine Pausen einzulegen. Andernfalls stellt sich heraus, dass die Struktur getrennt ist, aber es muss sich als monolithisch herausstellen.

Plattenfundament auf Säulenstütze

Nach dem Trocknen des Betons, nach etwa einem Monat, wird die Plattenoberfläche mit einem Abdichtungsmaterial bedeckt. Dann können Sie den Backofen sicher bestücken.

Schraubpfahlplatten:

  • Anstelle von Betonpfeilern können auch Schraubpfähle verwendet werden. Sie werden mit einem Gewinde in den Boden geschraubt. Dadurch wird der Boden verdichtet und die Setzung des Fundaments ist minimal..

Das Fundament auf Schraubpfählen ist stärker und haltbarer als auf Pfeilern. Aber teurer. Die Betonplatte wird in konventioneller Technik auf die Schraubstützen gegossen. Die Plattenhöhe beträgt 15 cm. Dementsprechend sollte die Oberseite der Schraubpfähle ausreichend tief vertieft werden.

Das Fundament für den Ofen eines Bades aus Schuttbeton

Porenbetonfundament für einen Ofen

Die gebräuchlichste Version des Fundaments für den Ofen ist Schuttbeton. Es ist wirtschaftlicher als ein Betonfundament, insbesondere wenn viel Bauschutt in Form von Ziegel- oder Steinfragmenten anfällt. Ein solches Fundament kann anstelle eines erdverlegten Betonfundaments ausgestattet werden..

  • Ausheben einer Fundamentgrube. Tiefe – 1 – 1,2 m.Die Abmessungen an den Seiten sind 15 – 20 cm größer als die Abmessungen des Ofens.
  • Wir stopfen den Grundboden.
  • Schotter mit einer Schicht von 15 cm gießen und rammen.
  • Wir montieren Holzschalung. Wir imprägnieren die Innenwände.
  • Auf den Boden legen wir große Steine ​​oder Ziegel, deren maximale Größe 15 cm beträgt. Die gesamte Steinschicht beträgt 20 – 30 cm.
  • Wir füllen die Hohlräume mit feinem Kies.
  • Wir bereiten eine Betonlösung mit einer Konsistenz wie flüssiger Sauerrahm vor und füllen sie mit Steinen. Beton muss alle Hohlräume füllen.

Wichtig! Wenn die Höhe des Fundaments groß ist, kann am nächsten Tag die nächste Steinschicht und das Betongießen erfolgen. Wenn die Höhe des Fundaments so groß ist, dass 2 Schichten ausreichen, kann alles an einem Tag erledigt werden..

  • Die letzte Steinschicht sollte so hoch enden, dass noch 6 – 7 cm bis zum fertigen Boden übrig bleiben.

Das Fundament für den Ofen im Bad - Betongießen

  • Wir prüfen die Oberfläche des Fundaments auf Horizontalität. Bei Abweichungen dann Betonmörtel zugeben bis das Fundament eben waagerecht ist.
  • Beton mit Folie abdecken und 2 – 3 Wochen trocknen lassen.
  • Nachdem der Beton ausgehärtet ist, entfernen wir die Schalung.

Die Oberfläche der Grundmauern muss mit einem Mastix-Material abgedichtet werden. Wir füllen den Raum zwischen dem Fundament und den Wänden der Grube mit Sand. Zukünftig beginnt die Verlegung des Ofens auf einer Höhe von 6 – 7 cm unter dem Bodenniveau..

Vergessen Sie auch nicht, dass zwischen dem Keller des Bades und dem Fundament für den Ofen ein Spalt von 5 cm sein muss, der am besten mit Sand gefüllt wird..

Wie man ein Fundament für einen Metallofen für ein Bad macht

Fundament für einen Metallofen

Wie bereits oben erwähnt, wird manchmal auch ein Fundament für einen Eisenofen gemacht, obwohl sein Gewicht nicht so groß ist. Wenn der Boden im Bad Beton ist, müssen Sie kein Fundament für einen Eisenofen legen. Und wenn es aus Holz ist, dann ist es nicht notwendig, aber Sie können.

Das Fundament für den Ofen in einer Badewanne mit Holzboden

  • Wir graben eine Grube unter dem Fundament des Ofens 50 cm tief Die Abmessungen der Grube sollten etwas größer sein als die Größe eines Metallofens – um 5 – 10 cm.
  • Wir gießen Schotter auf den Boden der Grube und stopfen ihn vorsichtig fest. Nach dem Stampfen muss die Höhe der Schotterschicht mindestens 30 cm . betragen.
  • Betonzubereitung mit einer Schicht von 2 – 3 cm darüber gießen Die Lösung für die Betonzubereitung wird wie folgt hergestellt: 1 Teil Zement, 4 Teile Sand, so viel Wasser, dass die Konsistenz von mittlerer Dichte ist.
  • Nachdem die Betonvorbereitung getrocknet ist, verlegen wir eine Abdichtungsschicht in 2 – 3 Schichten.
  • Dann montieren wir die Schalung.
  • Wir setzen einen Verstärkungsrahmen aus einer Stahlstange 8 mm innen ein.
  • Gießen Sie Beton mit einer Schicht von 20 cm. Bereiten Sie eine Lösung nach diesem Rezept vor: 1 Teil Zement, 2,5 Teile Sand, 4 Teile feiner Kies.
  • Wir prüfen die Horizontalität der Fundamentoberfläche. Gegebenenfalls Lösung zugeben und nivellieren..
  • Nachdem der Beton vollständig ausgehärtet ist, d.h. Nach 2 Wochen führen wir die Verlegung von roten Backsteinen durch, wobei das Fundamentniveau auf das Niveau des Bodens gebracht wird.

Backsteinstütze für den Ofen in der Badewanne

Roter Ziegel kann sowohl über die gesamte Fläche des Fundamentsockels als auch nur als Stützpfosten verlegt werden. Auch das gesamte Fundament für einen Metallofen kann aus Ziegeln bestehen..

Das Fundament für den Ofen ist eine verantwortungsvolle Aufgabe. Wenn Sie die Verlegung des Ofens bei einem Fachmann in Auftrag geben möchten, sollten Sie das Fundament nicht selbst erstellen. Zuerst müssen Sie sich mit dem Ofenbauer beraten, und nur unter seiner Anleitung können Sie mit der Ausrüstung des Fundaments beginnen. Bitte beachten Sie, dass ein falsch hergestelltes Fundament damit droht, dass der Schornstein während der Bodenbewegung die Böden und das Dach bricht. All dies kann zu einer unangenehmen Zerstörung führen. Denke alles im Voraus.

About the author