Das Gerät des Satteldachsparrensystems

Beim Bau von einstöckigen Häusern ist ein Dach mit zwei Neigungen sehr beliebt. Das liegt an der Baugeschwindigkeit. Nach diesem Parameter kann nur ein Schrägdach mit einem Satteldach konkurrieren. Im Gerät ist der Satteldachsparren nicht zu kompliziert. Und diese Arbeit meistern Sie erfolgreich alleine..

Inhalt:

Die Struktur des Sparrensystems eines Satteldachs

Das Satteldach besteht aus zwei geneigten Flächen, die eine rechteckige Form haben. Aus diesem Grund fließt Niederschlag, der durch Regen- und Schmelzwasser repräsentiert wird, auf natürliche Weise vom Dach herunter. Das Satteldach hat eine ziemlich komplexe Struktur. Es besteht aus folgenden Baueinheiten: Mauerlat, Sparrensystem, Stutfohlen, First, Dachüberstand, Bett, Streben, Puffs, Latten und Gestelle:

Varianten des Satteldachbindersystems

Es gibt Giebelsparrensysteme mit hängenden und geschichteten Sparren. Idealerweise enthält das Design eine Kombination aus beidem. Es ist üblich, hängende Sparren zu installieren, wenn sich die Außenwände in einem Abstand von weniger als 10 m befinden und zwischen ihnen keine Wände mehr sein sollten, die den Raum eines Wohngebäudes teilen. Die hängende Sparrenkonstruktion erzeugt eine Berstkraft, die auf die Wände übertragen wird. Es wird reduziert, wenn Sie einen Hauch von Holz oder Metall anordnen und an der Basis der Sparren platzieren..

Gleichzeitig bilden die Sparren und das Anziehen eine starre geometrische Figur – ein Dreieck. Es ist nicht in der Lage, sich bei Belastungen in jede Richtung zu verformen. Die Straffung wird stärker und kraftvoller, wenn sie höher positioniert wird. Bodenbalken wirken als Streben. Das hängende Sparrensystem des Satteldachs dient dank ihrer Verwendung als Grundlage für die Anordnung des Dachgeschosses..

Geneigte Sparren haben in ihrer Ausführung einen Stützbalken, der sich in der Mitte befindet. Es ist dafür verantwortlich, das Gewicht des gesamten Daches auf eine zwischen den Außenwänden befindliche Zwischensäule oder Mittelwand zu übertragen. Es wird empfohlen, geschichtete Sparren zu installieren, wenn sich die Außenwände in einem Abstand von mehr als 10 m befinden. Wenn anstelle von Innenwänden Stützen vorhanden sind, können Sie die Sparren des geschichteten und hängenden Typs wechseln.

Diy Giebelsparrensystem

Das Dach muss stark sein, um verschiedenen Belastungen standzuhalten – Niederschlag, Windböen, dem Gewicht einer Person und der Dacheindeckung selbst, aber gleichzeitig muss es leicht sein, um keinen großen Druck auf die Hauswände auszuüben. Ein richtig konstruierter Satteldachsparren verteilt die Last gleichmäßig auf alle tragenden Wände.

Berechnung eines Satteldachs

Die Wahl der Neigung für ein Satteldach hängt von dem Material ab, das Sie auf dem Dach installieren möchten, und den architektonischen Anforderungen:

  • Beachten Sie beim Aufstellen eines Satteldachs, dass es einen Neigungswinkel von mehr als 5 Grad aufweisen muss. Es kommt vor, dass die Dachneigung 90 ° . erreicht.
  • Für Gebiete mit starken Regenfällen und wenn die Überdachung nicht dicht anliegt, werden steile Hänge erstellt. In dieser Situation sollte der Winkel 35-40 ° betragen, damit kein Niederschlag auf dem Dach zurückbleibt. Aber ein solcher Winkel erlaubt es nicht, ein Wohnzimmer auf dem Dachboden zu bauen. Eine kaputte Dachkonstruktion wird der Ausweg sein. Es wird einen flachen oberen Teil haben und unten wird es eine scharfe Neigung geben..
  • In Regionen mit starken Windböen werden Flachdächer angeordnet. Wenn in der Umgebung ständige Winde herrschen, dann machen Sie eine Neigung von 15-20 ° für einen hochwertigen Schutz der Dacheindeckung.
  • Wählen Sie am besten die mittlere Option. Statten Sie ein Satteldach aus, das nicht zu steil ist. Aber auch die Steigung sollte nicht sehr sanft sein..
  • Bei der Wahl eines großen Dachwinkels erhöht sich der Seitenwind und dementsprechend der Preis für das Satteldachsparrensystem und die Lattung. Schließlich bedeutet eine solche Neigung eine Vergrößerung der Dachfläche und dementsprechend die Menge an benötigtem Material – Gebäude und Dachdeckung.

Beim Kauf von Materialien für den Bau eines Satteldachs ist es nützlich, seine Fläche zu berechnen:

Um die Struktur richtig zu gestalten, wird empfohlen, eine genaue Berechnung des Sparrensystems eines Satteldachs durchzuführen, einschließlich der Bestimmung der Lasten und Eigenschaften der Sparren:

Mauerlat-Installationsmethoden

Der Bau eines Daches beginnt mit der Installation der Mauerlat:

  • Wenn zum Errichten der Wände Baumstämme oder Balken verwendet wurden, fungiert der obere Balken als Mauerlat, wie auf dem Foto des Satteldachsparrensystems gezeigt.
  • Wenn Sie Ziegelsteine ​​​​verwendet haben, um die Wände zu bauen, dann mauern Sie die Metallstangen in das Mauerwerk ein. Sie müssen zum Anbringen der Mauerlat eingefädelt werden. Bringen Sie alle 1-1,5 m Stäbe an, wählen Sie Stäbe mit einem Durchmesser von mindestens 10 mm. Abdichtung zwischen Mauerwerk und Mauerlat . verlegen.
  • Bei Wänden aus Keramik- oder Porenbetonsteinen Beton darübergießen. Achten Sie darauf, die Schicht zu verstärken. Es sollte eine Höhe von ca. 200-300 mm haben. Achten Sie darauf, Metallstangen mit Gewinde an der Verstärkung zu befestigen.
  • Verwenden Sie für die Mauerlat eine Stange mit einem Querschnitt von 15 x 15 cm.Es dient als eine Art Fundament für das Sparrensystem.
  • Legen Sie die Mauerlat auf die Oberkante der Wand. Je nach Ausführung kann die Mauerlat an den Außen- und Innenkanten verlegt werden. Stellen Sie es nicht in die Nähe des Randes, da es sonst vom Wind weggeweht werden könnte..
  • Es wird empfohlen, Mauerlat auf die Abdichtungsschicht zu legen. Um alle Teile zu einem Ganzen zu verbinden, verwenden Sie Schrauben und Metallstreifen..
  • Um ein Durchhängen zu vermeiden, machen Sie ein Gitter aus Gestellen, Streben und Querstreben. Nehmen Sie dazu Bretter der Größe 25×150 mm. Der Winkel zwischen Strebe und Sparrenschenkel sollte möglichst gerade sein.
  • Wenn Sie ein zu langes Sparrenbein verwenden, installieren Sie eine andere Stütze. Es sollte auf den Betten ruhen. Jedes Element ist mit zwei benachbarten verbunden. Das Ergebnis ist eine stabile Konstruktion um den gesamten Dachumfang..

Befestigung der Sparrenbeine

Die beste Variante des Satteldachsparrensystems ist eine Kombination aus geneigten und hängenden Sparren. Mit diesem Design können Sie ein zuverlässiges Satteldach erstellen und die Baumaterialkosten senken. Beachten Sie bei der Arbeit die folgenden Empfehlungen:

Versteifung der Struktur

Nach der Installation des Satteldachsparrensystems verstärken Sie es mit der folgenden Technologie:

  • Bei kleinen Gebäuden wie Saunen, Ferienhäusern, Nebengebäuden und Dächern mit dem einfachsten hängenden Sparrensystem jedes Sparrenpaar von unten mit einer Spannvorrichtung und von oben mit einer Querstange verbinden.
  • Installieren Sie bei großen Gebäuden, die gleichzeitig leicht sind, ein leichtes Dach. Wände müssen das aushalten.
  • Wenn das Haus 6-8 m breit ist, sollte die Struktur festgezogen werden. In der Mitte der Stütze installieren. Solche Gestelle werden als Spindelstock bezeichnet. Legen Sie sie an jedes Paar Sparrenbeine..
  • Wenn die Spannweite der Wände 10 Meter erreicht, werden Verstärkungsbalken benötigt. Die Streben dienen als zusätzliche Stütze für die Sparrenbeine zum Festziehen. Sie werden an jedem Sparren befestigt – näher am First oder in der Mitte des Sparrenbeins. Befestigen Sie diese am unteren Ende des Spindelkastens und aneinander, wie im Video zum Satteldachsparrensystem gezeigt.
  • Bei langen Dächern sollten die Giebelträger entlastet werden. Dies geschieht durch die Montage von Klammern. Das obere Ende sollte an der Ecke des Giebels anliegen. Der untere ist am mittleren Bodenträger befestigt. Verwenden Sie für Befestigungselemente eine Stange mit einem großen Querschnitt. Dadurch wird verhindert, dass sie bei starken Windböen abknicken..
  • In einem winddominierten Bereich müssen die Sparren solchen Einflüssen standhalten. Verstärken Sie sie, indem Sie diagonale Bindungen installieren. Die Bretter werden von der Unterseite eines Sparrens bis zur Mitte des nächsten genagelt.
  • Für eine höhere Steifigkeit bei der Herstellung der kritischsten Befestigungselemente ist es besser, keine Nägel zu verwenden. Verwenden Sie dazu Pads und Metallbefestigungen. Nägel können keine hochwertige Befestigung bieten, da das Holz nach einiger Zeit austrocknen kann.

Dachsystem-Drehen

Die letzte Stufe der Vorrichtung des Satteldachsparrensystems ist die Erstellung der Lattung. Darauf legen Sie die Dacheindeckung. Führen Sie die Arbeiten in der folgenden Reihenfolge durch:

Wenn Sie das Satteldachsparrensystem montiert und verstärkt haben, können Sie mit der Montage des Dachkuchens beginnen. Zwischen den Sparren ein Wärmedämmmaterial, eine Dampfsperre und eine Abdichtungsschicht anbringen. Berechnen Sie bei der Verwendung von Dämmstoffen in Platten im Voraus die Neigung der Sparren für die Verlegung. In der letzten Phase das Dachmaterial befestigen.

About the author