DIY Blockfundament

Jeder Mensch träumt davon, in einem Privathaus mit einem persönlichen Grundstück zu leben, und möchte sehr oft, insbesondere für Männer, ein Haus mit eigenen Händen bauen. Natürlich dauert der Bau lange, aber am Ende werden Sie stolz auf diese Perfektion sein – Ihr Traumhaus!

Viele stellen sich oft die Frage: Wie baut man ein Fundament aus Blöcken, da sie glauben, dass diese Art von Fundament am mühsamsten ist. Dieser Artikel wurde nur für diejenigen geschrieben, die sich entschieden haben, diesen schwierigen Weg zu beschreiten und mit ihren eigenen Händen ein Fundament aus Blöcken zu bauen..

Inhaltsverzeichnis

  • Entfernung von Schmelz- und Regenwasser
  • Fundamentberechnung

Stufe eins: Vorarbeiten

Wenn Sie also ein Gebäude bauen, nachdem Sie ein Projekt fertig haben, müssen Sie einen Standort für den Bau des Fundaments vorbereiten. Viele Leute wissen, dass das Fundament das Fundament des Gebäudes ist, von dem die Festigkeit und Haltbarkeit der zukünftigen Struktur abhängen wird, daher müssen Sie sich dieser Phase ernsthaft nähern. Dazu müssen Sie den Grundwasserspiegel, die Art des Bodens sowie die Gefriertiefe berücksichtigen. Je nach Gefriertiefe wird der Boden unterteilt in: vergraben, nicht vergraben und flach.

Entfernung von Schmelz- und Regenwasser

Es besteht die Möglichkeit, dass Sie einige Arbeiten ausführen müssen, um den Boden vorzubereiten, z. B. das Abfließen von Schmelz- und Regenwasser. Dazu müssen Sie einen Brunnen graben, um Schmelz- und Regenwasser zu sammeln. Es ist notwendig, einen Platz am tiefsten Punkt Ihres Standorts zu wählen, und wenn sich herausstellt, dass er sich an einem ungeeigneten Ort befindet (in der Mitte des Hofes, auf einem Gartenbeet usw.), können Sie die gut an einen geeigneteren Ort in der Nähe. Danach können Sie mit dem Entfernen des Bodens unter dem Brunnen beginnen. Um die größte Effizienz bei der Verwendung dieser Struktur zu erzielen, ist es nicht erforderlich, sie tief zu machen, 50 cm reichen aus.Nach dem Graben ist es notwendig, sie mit einer Metallabdeckung abzudecken, damit niemand hineinfällt.

In der nächsten Phase müssen Sie Rohre zum Brunnen bringen, durch die Schmelz- und Regenwasser fließen, und dazu müssen sie schräg dazu verlegt werden. In der Regel werden sie im Boden vergraben und anschließend werden Pflasterplatten oder andere Beläge Ihrer Wahl verlegt. Aber vergessen Sie nicht, dass früher oder später das Rohr und der Brunnen von den gesammelten Trümmern gereinigt werden müssen. Die einfachste Methode ist die Reinigung mit einem starren Kabel, das bei jedem Klempner im Einsatz ist. Dieses Kabel hilft Ihnen bei leichter Verschmutzung (Verschmutzung des Rohres bis 50 cm), bei starker Verstopfung (Verschmutzung ab 50 cm), bei Setzungen des verlegten Rohres oder anderen Hindernissen, auf das Graben kann man nicht verzichten und Reinigen des Rohres in Abschnitten. Um den Brunnen zu reinigen, reicht es aus, eine Luke im Deckel selbst zu machen und ihn hindurch zu reinigen.

Für die Herstellung eines Entwässerungssystems können Sie Polymerrohre oder auf andere Weise Polyethylen verwenden. Aber es kann nicht gesagt werden, dass sie begrenzt werden können, es gibt viele verschiedene Materialien auf dem modernen Markt, die für diese Zwecke verwendet werden können. Zum Beispiel Gusseisen, Cermet, Stahlbeton, Glasfaser, Asbest und Keramik. Bei der Auswahl eines Rohrs müssen Sie sich an einigen Grundsätzen orientieren, wie z.

Nachdem der Boden vollständig fertig ist, fahren wir mit der Entwicklung eines Grabens oder einer Fundamentgrube fort.

Fundamentberechnung

Um Ihre zukünftige Struktur nicht zusammenbrechen zu lassen, müssen Sie einige Berechnungen durchführen. Dafür gibt es eine spezielle Anweisung, die alle Nuancen dieses Prozesses beschreibt, sie heißt “Grundlagen und Grundlagen von Strukturen”. Aber in diesem Artikel werden wir Sie in einfacher, allgemeiner Sprache über alle Aktionen informieren, die durchgeführt werden müssen.

Dieses Verfahren zielt darauf ab, den Boden am Standort zu untersuchen: Kompressibilität, Plastizität, “Wassergewohnheiten”, Lockerheit und Kompressibilität. Der nächste Schritt besteht darin, den Grundwasserspiegel, die Tiefe der Bodenfrostung, zu bestimmen. Basierend auf den erhaltenen Daten ist es möglich, den Auftrieb und die Kraft, die erforderlich ist, um ihm zu widerstehen, zu berechnen..

Um zu bestimmen, woraus das zukünftige Fundament bestehen soll, muss die Belastung berechnet werden, die beim Bau des Gebäudes darauf einwirkt. Berechnen Sie das Gewicht aller Materialien, die beim Bau verwendet werden: Wände, Dächer, Dekoration usw. Darüber hinaus muss das Gewicht der Möbel und Haushaltsgeräte in Ihrem Haus berücksichtigt werden, da diese die Konstruktion erheblich belasten..

Dann müssen Sie herausfinden, wie tief das Fundament im Boden ist. Dies kann die Kosten erheblich beeinflussen. Dieser Faktor hängt vom Boden ab, den wir im ersten Absatz untersucht haben. Bei einigen Bodenarten müssen Sie einen Meter tiefer gehen, aber wenn Sie ein Lehmgrundstück haben, müssen Sie zusätzliche Mittel ausgeben, um das Fundament im Boden zu verankern..

Stufe zwei: Errichtung des Fundaments für das Fundament

Nachdem die Vorbereitungs- und Erdarbeiten abgeschlossen sind, können Sie mit dem nächsten Bauabschnitt fortfahren. Wenn Sie noch planen, den Keller oder Keller auszustatten, müssen Sie zuerst eine Basis aus Stahlbeton oder monolithischen Platten herstellen.

Zuerst müssen Sie mit allen perfekten Geräten Markierungen unter der Platte machen, sei es ein Entfernungsmesser, eine Wasserwaage, ein Goniometer oder im Extremfall sogar eine Wasserwaage. In diesem Stadium muss der Berechnung des optimalen Abstands der Platte vom Boden und der Neigung zum Haus große Aufmerksamkeit gewidmet werden.

Es ist auch zu bedenken, dass je mehr Sie das Stein-Sand-Gemisch verwenden, desto mehr Schotter, Kies, Ziegelbruch oder grober Sand benötigt wird. Wenn Sie eine Plattendicke von etwa 30 Zentimetern haben, kann das “Kissen” darunter in der gleichen Höhe hergestellt werden. Die Lösung für das “Kissen” besteht normalerweise aus 1 Teil Schotter und 3 Teilen Sand.

Grundlegendes Prinzip

Um einen Betonsockel richtig herzustellen, muss eine Sand-Kies-Mischung in die gegrabene Grube gegossen werden, die dann mit Wasser gegossen wird. Anschließend mit einem Vibrationsstampfer die erste Schicht nivellieren und festdrücken (ca. 5 cm). Dann warten bis die erste Schicht getrocknet ist und die nächsten nacheinander verlegen, um die gewünschte Sockelhöhe unter den Blöcken zu erreichen.

Auf sorgfältig nivelliertem und urtambovy Sand muss eine Schalung installiert werden, die auf verschiedene Arten gebaut werden kann:

– aus Sonderplatten oder Platten über 20 mm;

– aus nicht abnehmbarer Schalung mit Isolierung;

– aus selbstgebautem Sperrholz oder in Form von speziellen Mehrwegschalungen mit Befestigungen an Dreiecksstreben oder Rungen.

Die Schalungsbefestiger sollten im Abstand von 1 Meter montiert und am besten mit selbstschneidenden Schrauben befestigt werden. Die Höhe der Schalung sollte der Höhe des “Kissens” und der Platte selbst entsprechen. Gießen Sie dann eine kleine Betonschicht (3-4 cm), auf die die Polyethylenfolie überlappt wird, und gehen Sie erneut mit einem Vibrationsstampfer, um die Platte vollständiger und gründlicher zu ebnen. Nach drei Wochen, wenn der Beton trocken ist, kann die Schalung entfernt und die Decke gedämmt werden..

Für die richtige Wahl der Dicke der Fundamentplatte können Sie sich je nach zukünftigem Bau an folgender Klassifizierung orientieren: für ein 2-stöckiges Haus aus Ziegeln – 40 cm, Holz – 20 cm, Schaumbeton – 30 cm , falls Sie eine Garage oder ein Bad bauen, dann reichen 10 cm aus.

Nachdem die Arbeiten zum Bau des Betonkissens für die Blöcke abgeschlossen sind, gehen wir direkt zur Endphase der Errichtung des Fundaments für das Haus aus Blöcken über – das Verlegen der Wände.

Phase drei: Verlegen der Wände

Betonblöcke werden analog zum Mauerwerk verlegt und beginnen an den Ecken des Gebäudes. Für den Fall, dass das Gebäude massiv sein soll, muss die Struktur mit einem verstärkten Metallgewebe verstärkt werden. In seismisch aktiven Gebieten wird auch eine Fundamentverstärkung durchgeführt. Um in Zukunft während des Gebäudebetriebs Risse in den Wänden und die Krümmung des Gebäudes selbst zu vermeiden, ist es erforderlich, die Gebäudeebene regelmäßig zu nutzen.

Wenn Sie möchten, können Sie auch Wände aus Blöcken bauen, nachdem Sie ihre Größe zuvor anhand der Größe jedes einzelnen Blocks berechnet haben. Die Standardgröße der Betonsteine ​​beträgt 194 x 397 x 194 mm. Beim Bau von Betonmauerwerk ist die richtige Mischung der Komponenten des Mörtels wichtig. In unserem Fall wird meist ein Mörtel vom Typ M verwendet, der speziell für den Bau von unterirdischen Bauwerken und Fundamenten empfohlen wird. Es kann mehrere Zusammensetzungen dieser Lösung geben:

– ein Teil Portlandzement und Typ 2 Mauerzement sowie 6 Teile Sand;

– 4 Teile Sand, 1 Teil Portlandzement und ¼ ein Teil Limette (gelöscht).

Für die Bequemlichkeit des Mauerwerks können Sie auch Halbblöcke kaufen, deren Länge 194 mm beträgt. Die Dicke des Mörtels zwischen den Blöcken sollte etwa 95 mm betragen, daher betragen die Abmessungen der Blöcke für das Fundament zusammen mit den Nähten 203 x 406 x 203 mm, diese Tatsache sollte auch bei der Materialberechnung berücksichtigt werden.

Wenn Sie bereits mit dem Bau von Mauerwerk konfrontiert sind, wird Ihnen die Erstellung von Blockmauerwerk nicht schwer fallen. Die Hauptsache ist, nicht zu vergessen, wie Sie das Level so oft wie möglich verwenden und nicht versuchen, viele Zeilen gleichzeitig zu erstellen. Einige wenige reichen pro Tag aus. Nachdem die Lösung zwischen den Blöcken ausgehärtet ist, muss sie unbedingt gestickt werden, um das Mauerwerk vor Regenwasser zu schützen..

Wenn Sie möchten, können Sie auch nicht nur Textanweisungen zum Bau eines Fundaments aus Blöcken verwenden, sondern auch eine Videoanleitung, mit der Sie einige Nuancen beim Bau eines Fundaments für ein Haus sorgfältig studieren können.

Eine andere Möglichkeit, ein Fundament aus Blöcken zu machen

Es gibt eine andere Methode, ein Fundament aus Blöcken zu bauen, unter Verwendung von Trockenmauerwerk. Diese Methode besteht darin, die Hohlräume zwischen den verlegten Blöcken ohne Mörtel mit flüssigem Beton zu füllen. Trockenmauerwerk für den unerfahrenen Baumeister ist der einfachste Weg, ein Blockfundament zu bauen und ermöglicht es Ihnen, sehr starke Wände zu bauen. Die Sie auf Wunsch mit Zement oder normalem Putz verkleiden können.

Nachteile eines Blockfundaments

Neben den positiven Eigenschaften des Blockfundaments gibt es auch negative Aspekte, auf die nun eingegangen werden soll. Der allererste und offensichtlichste Nachteil sind die hohen Kosten für Fundamentblöcke. Beim Bau von mehrstöckigen Gebäuden (über neun Etagen) ist es ratsam, Stahlbetonsteine ​​​​zu verwenden. Beim Bau eines flachen Privathauses wird die Tragfähigkeit dieser Blöcke nicht vollständig ausgenutzt, prozentual beträgt dies etwa 10 % der Gesamtlast, für die sie ausgelegt sind.

Es ist erwähnenswert, dass die Gründung von Stahlbetonblöcken nur in den GUS-Staaten verwendet wird, eine solche Ablehnung kann nur durch Materialkosten erklärt werden, die für den Bau von Grundmauern erforderlich sind. Sie übersteigen die Kosten für den Bau eines monolithischen Fundaments mehr als doppelt. Ein weiterer Nachteil besteht darin, dass für die Herstellung von Blöcken und für den Bau eines Fundaments aus Blöcken für ein Haus viele Menschen und viele spezialisierte und teure Geräte angezogen werden müssen. Daher ist die scheinbare Verringerung der Arbeitskosten falsch. Darüber hinaus sind alle Prozesse von der Herstellung bis zur Installation des Fundaments arbeitsintensiver als bei der Errichtung eines monolithischen Fundaments..

Wenn wir einen Vergleich zwischen einem Block und einem monolithischen Fundament ziehen, ist ein Streifenfundament aus Betonblöcken seinem Gegner in der Festigkeit deutlich unterlegen. Dies ist damit zu erklären, dass nicht alle freistehenden Blöcke der gleichen Belastung standhalten können und dies zu einer Verformung der gesamten Struktur führt, die zur Zerstörung des Gebäudes führt. Aus diesem Grund haben praktisch alle Länder der Welt nach einer Reihe von Experimenten damit begonnen, technologische Prozesse zu modernisieren, um die Baukosten zu senken..

Beim Bau eines Blockfundaments werden übereinander gestapelte und mit Stahldraht verstärkte Betonblöcke verwendet. Die so gefertigte Basis ist kein billiges Vergnügen, aber gleichzeitig die am schnellsten gebaute und zuverlässigste. Die Wahl der Blöcke für das Fundament ist ebenfalls ein entscheidender Moment, dem mit besonderer Aufmerksamkeit begegnet werden sollte. Beim Erstellen eines Blockfundaments werden verschiedene Arten von Blöcken verwendet: Volumenkörper mit Ausschnitt (FBV), Hohlkörper (FBP) und Wand (FBS). Die Qualität der Stiftung ist vor allem, daher wäre es sinnvoller, eine Stiftung aus Blöcken mit eigenen Händen zu bauen, da die Einstellung von Arbeitern in einer ordentlichen Summe auf Sie zukommt, und außerdem ist es keine Tatsache, dass ein Außenstehender wird es effizient machen. Als nächstes werden wir uns genauer darauf konzentrieren, wie man ein Fundament aus Blöcken macht, ohne auf die Hilfe von Spezialisten zurückzugreifen..

About the author