DIY Dachrinneninstallation

Starke Regenfälle sowie heftige Wasserströme, die von den Dächern fallen, zwangen die Menschen, alle Arten von Entwässerungsmethoden zu entwickeln. Eigentümer von Privathäusern sammeln Schmelz- und Regenwasser in der Regel in verschiedenen Behältern und leiten es von Hochhäusern in die Kanalisation oder den Regenwasserkanal. Die Installation von Dachrinnen auf dem Land oder auf dem Dach eines Landhauses trägt dazu bei, Wandverfall und Schimmelbildung effektiver zu bekämpfen.

Inhalt:

Die Notwendigkeit, Dachrinnen zu installieren

Ein Haus, bei dem beim Bau keine besondere Aufmerksamkeit auf das Entwässerungssystem gelegt wurde, verliert im ersten Jahr unter dem Einfluss von Feuchtigkeit seine äußere Schönheit. Das Wichtigste ist, dass sich Feuchtigkeit nachteilig auf den allgemeinen Zustand des Bauwerks auswirkt. Die fehlende Entwässerung verursacht Schimmelflecken und Feuchtigkeit an den Wänden, einen unangenehmen Geruch in den Kellern sowie in anderen Räumen dieses Gebäudes..

Wenn dieses Problem nicht behoben wird, werden die Fundamente von Gebäuden durchnässt und geschwächt und die Keller werden mit Regenwasser gefüllt. Auch der Keller von Gebäuden wird zerstört. Schimmel und Feuchtigkeit sind schlecht für die Gesundheit der Bewohner dieses Hauses und die finanziellen Kosten nehmen kein Ende. Außerdem erzeugt herabfließendes Schmelz- und Regenwasser Lärm, der den normalen Rest der Bewohner des Hauses stört..

Zur Ableitung von Regenströmen vom Dach von Gebäuden werden fast überall Entwässerungssysteme eingesetzt: Wasser fließt vom Dach in spezielle Rinnen und wird über ein Abflussrohr aus dem Gebäude abgeleitet. Die Dachrinne ist speziell dafür ausgelegt, Wasser vom Dach zu sammeln. Außerdem kommen die Rohre zum Einsatz, durch die Wasser an einen sicheren Ort abgeleitet wird. Um ein Entwässerungssystem an einem Gebäude zu installieren, benötigen Sie nicht nur Rohre und Dachrinnen, sondern auch deren Anschlüsse, Bögen, Bögen und Befestigungswinkel.

Neben dem Sammeln und Abführen von Schmelz- und Niederschlagswasser ermöglicht der Abfluss den direkten Wassereintritt in die Regenwasserkanalisation, verhindert jedoch das Eindringen in die Wände sowie die Zerstörung des Blindbereichs. Beim Einbau eines Dachablaufs verlängert sich zudem die Lebensdauer des Gebäudes, da moderne moderne Entwässerungssysteme keine Wasseransammlungen in Kellern und am Fundament zulassen..

So halten Sie das Entwässerungssystem in Ordnung und können alle Hauptelemente der Struktur vor Zerstörung schützen. Nur in Klimazonen mit relativ geringen Niederschlägen ist ein ungeordneter Überlauf gerechtfertigt. Verbringen Sie keine Zeit und kein Geld mit der Installation eines soliden und praktischen Entwässerungssystems, dies erspart Ihnen hohe Kosten im Falle einer Überflutung Ihres Hauses und der Umgebung..

Arten von Dachrinnen

Ein gut gewählter Rinnentyp und die Kombination des Dachmaterials mit den Wehrmaterialien verleihen dem Haus ein vollendetes Aussehen und betonen den harmonischen Übergang von der Struktur der Fassade und der Wände zum Dach. Nach dem Prinzip der Sammlung von Schmelz- und Regenwasser werden Dachrinnen in zwei Hauptkategorien unterteilt: innen und außen. Spezielle Konsolen, mit denen die Dachrinne befestigt wird, werden direkt an der Wand, an den Enden der Sparrenbeine oder am Stirnbrett montiert.

Sowohl die eine als auch die andere Kategorie umfasst Rohre und Dachrinnen, Befestigungselemente und Trichter. In diesem Fall können Kunststoff- oder Metallrinnen mit verschiedenen Querschnitten verwendet werden: rechteckig, halbrund, trapezförmig. Um ein Überlaufen von Niederschlag über den Rand der Rinne zu verhindern, wird empfohlen, eine solche Struktur als halbrunde Rinne mit einer inneren Versteifung entlang der Kante zu installieren.

Je nach Material, das für die Vorrichtung des Entwässerungssystems verwendet wird, werden Strukturen in verschiedene Typen unterteilt. Es wird entschieden, welche Rinne am besten für die Installation verwendet wird, basierend auf den klimatischen Eigenschaften Ihrer Region und Ihren finanziellen Möglichkeiten. Schauen wir uns diese Materialien genauer an:

  • Verzinkter Stahl neigt mit der Zeit zum Rosten. Auch die Herstellung von Rohren daraus, Dachrinnen und Wassereinlauftrichtern erfordert den Einsatz von Spezialisten..
  • Kunststoff, der als Material für das Entwässerungssystem verwendet wird, ist stark genug, leicht und kostengünstig, kann jedoch bei ziemlich starken Änderungen der Umgebungstemperatur (Frost – Hitze) reißen. Der Einbau von Kunststoffrinnen ist in den südlichen Regionen ratsam, wo es im Winter keine niedrigen Minustemperaturen gibt..
  • Farbbeschichteter Stahl. Die gefragtesten Entwässerungssysteme sind heute Systeme aus polymerbeschichtetem Stahl. Eine ziemlich große Farbauswahl, die von den Herstellern solcher Metalle angeboten wird, ermöglicht es, das Entwässerungssystem und die Überdachung des Hauses harmonisch zu gestalten.

Installation des Entwässerungssystems

Das gesamte Entwässerungssystem besteht aus den Hauptelementen, bei denen es sich um an den Dachrändern angebrachte Rinnen und Fallrohre handelt, durch die die von den Rinnen gesammelte Flüssigkeit in einen speziellen Auffangbehälter fließt und dann von den Wänden des Gebäudes geleitet wird. Sowohl Dachrinnen als auch Rohre werden zusätzlich mit allen möglichen Elementen für eine einfache Montage geliefert. Und es ist schwer vorstellbar, Rinnen ohne die Installation von Drehelementen in verschiedenen Winkeln, Trichtern zum Sammeln von Wasser, Befestigungselementen und Dübeln in Form von Klemmen und Halterungen vorzustellen.

Berechnung von Materialien

Bevor Sie die Dachrinne montieren, müssen Sie die Menge aller Materialien so genau wie möglich berechnen. Bei der Berechnung ist der Hauptparameter die Dachfläche, die sich direkt auf die Anzahl der Trichter und den Durchmesser der Dachrinnen auswirkt. Dies muss berücksichtigt werden, damit kein Materialüberschuss entsteht..

Beim Kauf von Rinnenelementen müssen Sie die Anzahl der Rinnen bestimmen. Kunststoffrinnen werden in der Regel in Längen von 3 oder 4 Metern verkauft. Die Länge der benötigten Dachrinnen wird anhand der Anzahl der Dachschrägen und der Breite bestimmt. Die erforderliche Länge der Abflussrohre richtet sich nach dem Abstand vom Boden bis zur Unterkante des Daches sowie der Anzahl der Wasserablaufpunkte.

Bei Dachrinnen werden die Drehungen nach der Dachform berechnet, bei Fallrohren gilt: eine Drehung am Boden mit 45 Grad. Bei der Anzahl der Konsolenschellen ist es etwas einfacher: Sie werden durch jeden Meter Rohr oder die Länge der Dachrinnen montiert.

Das Gesamtsystem kann unter Berücksichtigung der folgenden Empfehlungen unabhängig berechnet werden:

  • Wenn das Haus nicht zu groß ist, zum Beispiel ein Badehaus oder ein Sommerhaus, dessen Dachfläche nicht mehr als 70 Quadratmeter beträgt, sollte der Durchmesser der Dachrinnen dementsprechend zwischen 70 und 115 Millimeter variieren und die Rohre sollten 50 bis 75 Millimeter betragen..
  • Für ein Haus mit einer Dachfläche von bis zu 100 Metern sollten quadratische Abflussrohre einen Durchmesser von 75 – 100 Millimeter und einen Rinnenquerschnitt haben – von 115 bis 130 Millimeter.
  • Wenn die Dachfläche mehr als 100 Quadratmeter beträgt, sollten die Dachrinnen einen Durchmesser von 140-200 mm und einen Rohrquerschnitt von 90-160 mm haben.

Es ist sehr wichtig, sich an die Regeln für die Installation von Dachrinnen und bei der Auswahl eines Gefälles für die Installation von Dachrinnen zu halten. Wenn sich herausstellt, dass die Rinne klein ist, wird sie mit Wasser überlaufen, und wenn der Neigungswinkel des Trichters sehr groß ist, kann er nicht die erforderliche Wassermenge passieren. Die Neigung der Rinne muss im Bereich von 2 bis 4 Millimeter pro Meter Länge eingehalten werden.

Herstellung von Dachrinnen

Dachrinnen, Rohre und Abflüsse können Sie selbst herstellen. Zu diesem Zweck müssen Sie ein Stahlblech mit einer Dicke von 7 Millimetern nehmen. Lassen Sie sich außerdem von dem folgenden Algorithmus zur Ausführung der Arbeit leiten:

Installation von Dachrinnen

Die Installation von Dachrinnen erfolgt in der Regel beim Bau eines Hauses, dh vor dem Verlegen des Daches. Einer der schwierigsten Installationsschritte ist das Anbringen der Dachrinnenhalter. Beachten Sie die Anweisungen zum Installieren von Dachrinnen und allen Elementen des Dachrinnensystems:

Dachrinnenheizung im Winter

Im Winter kann das durch die Schneeschmelze entstehende Wasser, das sehr kalte Bereiche des Daches und der Dachrinnen selbst herunterfließt, gefrieren. Dies führt zu Eisstau in den Abflussrohren. Wasser überlagert sich allmählich auf einem solchen Brei, läuft über die Ränder und wird zu Eiszapfen.

Um eine Vereisung der Anlage zu vermeiden, ist es notwendig, Arbeiten am Heizgerät für Dachrinnen und Dächer durchzuführen. Vereisungsschutzsysteme auf Basis spezieller Heizkabel schützen das Dach zuverlässig vor diesen unangenehmen Phänomenen.

Solche Systeme haben folgende Vorteile: Sie schützen das System vor Beschädigungen und Verstopfungen durch Eis, Eiszapfen und Eis, benötigen keine zusätzliche mechanische Reinigung von Dachrinnen und Dächern im Winter. Das Anti-Icing-System reduziert die Kosten für Dachreparaturen und ein solches System hat auch einen minimalen Energieverbrauch, da es nur funktioniert, wenn es schmilzt und aus dem Schnee fällt, mit der Wahrscheinlichkeit von Eis- und Eiszapfenbildung.

Um das Vereisungsschutzsystem richtig zu konzipieren, müssen Sie die Klimazone, in der dieses System verwendet wird, die Art des beheizten Dachs: kalt oder warm, das Dachmaterial, die Art und Größe des Abflusses usw. berücksichtigen sowie viele andere wichtige Faktoren. Unter Berücksichtigung all dieser Parameter können Sie ein System für alle Arten von Eigenschaften des beheizten Objekts richtig auslegen..

Wartung von Entwässerungssystemen

Die Entscheidung, schnell einen internen Ablauf zu installieren und das System für immer zu vergessen, ist grundsätzlich falsch. Jedes Rinnensystem für den normalen Betrieb erfordert eine ständige Wartung und Reparatur. Und selbst ein perfekt gemachtes Dachrinnensystem erfordert eine regelmäßige Reinigung der Dachrinnen, da Blätter und Staub vom Wind, Samen verschiedener Pflanzen und anderer Schmutz das gesamte System sehr schnell lahmlegen. Die Notwendigkeit, das Entwässerungssystem zu reparieren, entsteht, wenn:

  • Metallrohre begannen zu rosten und Kunststoffrohre rissen aufgrund von Temperaturänderungen;
  • Es gibt Undichtigkeiten an den Fugen des Fallrohrs oder der Dachrinnen;
  • Bei Wind beginnt das Entwässerungssystem zu schwanken und zu klappern, was darauf hindeutet, dass die Schwächung der Befestigungselemente verschwunden ist.
  • Bei Regen dringt das Wasser nicht gut in das Entwässerungssystem ein, was darauf hindeutet, dass die Wassereinlasstrichter und -rohre verstopft sind oder dass die Neigung der Dachrinnen nicht korrekt ist..

Die Reparatur von Dachrinnen bei rissigen oder verrosteten Rohren und Dachrinnen besteht darin, sie zu ersetzen. Wenn die Befestigungselemente locker sind, müssen sie überprüft und sicherer befestigt oder neu angeordnet werden. Eine Neupositionierung der Halterungen korrigiert einen Defekt, wie beispielsweise eine falsche Neigung der Dachrinnen..

Fallrohre werden durch Spülen gereinigt: Wasser wird unter starkem Druck aus einem Schlauch zugeführt, der direkt in das Rohr eingeführt wird. Wenn sich eher große Verstopfungen gebildet haben, können Sie eine Rundbürste verwenden, die an einem langen Stock getragen wird. Die Reinigung der Dachrinnen erfolgt manuell von einer an der Wand befestigten Leiter oder vom Dach aus. Für einen zuverlässigen Schutz von Abflussrohren und Wassereinlasstrichtern vor dem Eindringen von verschiedenen großen Schmutzpartikeln ist es notwendig, schützende Metall- oder Kunststoffnetze zu verwenden, die direkt in die Trichter eingebaut werden.

An den Fugen können Undichtigkeiten durch Aufbringen von metallisiertem Klebeband mit Butylkautschuk beseitigt werden. Für Kunststoffrohre werden Silikondichtmittel und Gummidichtungen verwendet. Vor dem Aufbringen des Pflasters wird die Leckstelle mit einer Eisenbürste gereinigt und anschließend unschädlich gemacht. Dann wird Silikonmastix aufgetragen und eine Schelle aus metallisiertem Band für Fallrohre hergestellt. Silikonmastix muss so aufgetragen werden, dass er beim Erstarren keine Wasserhindernisse bildet..

Daher ist die richtige Installation von Dachrinnen der Schlüssel zur Integrität und Sicherheit Ihres Hauses. Bei der Installation von Dachrinnen sind der Keller, die Fassaden und der Dachboden trocken, was bedeutet, dass Ihr Haus keine Infektion wie Schimmel hat, die nur schwer loszuwerden ist. Je funktionaler und hochwertiger das Entwässerungssystem, desto geringer sind die Kosten für die Gebäudesanierung..

About the author