DIY Gewächshaus aus Polycarbonat

Was kann gesünder sein als Gemüse und Obst, das auf dem eigenen Grundstück angebaut wird? Nur so können Sie sich der Umweltfreundlichkeit der Gaben von Mutter Natur, ihrer absoluten Sicherheit und ihrem Nutzen sicher sein. Damit die mühsame Arbeit des Anbaus des leckersten Gemüses jedoch von Erfolg gekrönt wird, ist es notwendig, ein günstiges Umfeld zu schaffen. Dabei helfen den Sommerbewohnern Gewächshäuser, die es ihnen ermöglichen, fast das ganze Jahr über zu ernten. Erfreulich ist auch, dass die traditionellen Materialien zur Herstellung von Gewächshäusern durch neue ersetzt werden, die viele Vorteile bieten. Zu diesen Innovationen gehört Polycarbonat, das zunehmend zum Bau gemütlicher Pflanzenhäuser verwendet wird..

Inhalt:

Materialeigenschaften

Wintergewächshäuser aus Polycarbonat haben die Gunst vieler Sommerbewohner gewonnen. Inzwischen versteht nicht jeder Besitzer von Vorstadtgebieten, um welche Art von Material es sich handelt und woraus es besteht..

Polycarbonat besteht aus luftgefüllten Waben, um wertvolle Wärme einzufangen. Das Blatt lässt sich leicht mit einer Stichsäge zuschneiden, aber wenn eine nicht zur Hand ist, können Sie eine große verstärkte Schere verwenden.

Das Material ist leicht zu verarbeiten – es kann gebohrt, geklebt, zusammengeschweißt werden. Zu den wichtigsten Leistungsmerkmalen, die zu der unglaublichen Popularität geführt haben, gehören hervorragende Lichtdurchlässigkeit, Leichtigkeit, Flexibilität, ein großer Temperaturbereich (von -50 bis +120) und einwandfreie Wärmedämmeigenschaften..

Gewächshäuser aus Polycarbonat: Vorteile

Wenn wir Polycarbonat-Gewächshäuser mit traditionellen Glas- und Kunststofffolienproben vergleichen, ist es wichtig, einen der wichtigsten Vorteile zu erwähnen – die Haltbarkeit. Wenn Sie einmal eine solche Struktur gebaut haben, können Sie Probleme jahrzehntelang vergessen. Der zweite Vorteil ist die einfache Installation. Die Installation eines Polycarbonat-Gewächshauses kann ohne die Hilfe von Spezialisten unabhängig durchgeführt werden..

Sie können jedes Projekt auswählen und Ihrem Traum ganz einfach die gewünschte Form geben. Das Material ist flexibel und bietet uneingeschränkte Freiheit beim Arbeiten. Sie können das Gebäude mit Lüftungsöffnungen und Trennwänden ausstatten und komfortable Bedingungen nicht nur für das Leben von Pflanzen, sondern auch für die Arbeit der Sommerbewohner schaffen. Aber auch das ist nicht das Wichtigste. Gewächshäuser aus Polycarbonat haben unterschiedliche Preise. Je nach Rohstoff kann dieser Indikator zwischen 6 und 20 Tausend Rubel variieren. Jeder wird in der Lage sein, die beste Lösung für sich zu wählen, je nach finanzieller Freiheit.

Wie baut man ein Gewächshaus aus Polycarbonat?

Die Herstellung eines Gewächshauses aus Polycarbonat kann auf unterschiedliche Weise erfolgen, am beliebtesten sind jedoch zwei – aus Rohren und einem verzinkten Profil. Betrachten Sie diese Technologien in Etappen.

Gewächshaus aus Rohren

Grundlage der Fundamente ist der Plan des zukünftigen Gewächshauses, von dem aus der Bau beginnt. Gewächshauszeichnungen aus Polycarbonat sind ein Ausgangspunkt für die Planung des Herstellungsverfahrens, indem das gewünschte grafische Bild angegeben wird.

1. Vorbereitung der Blätter. Polycarbonatplatten – Standard: 12 m lang und 2,10 m breit. Und das ist ein weiterer Pluspunkt. Wenn Sie ein Gewächshaus aus Polycarbonat mit einer Breite von 3,5 m bauen möchten, kann das Dach aus einer einzigen Platte gebaut werden. Um das Material vor Staub, Schmutz und Feuchtigkeit zu schützen, die dem Gebäude die Transparenz nehmen, werden die Kanten mit einem U-förmigen Kunststoffprofil geschlossen.

2. Installation der Basis. Als nächstes sollten Sie das Markup mit einer Schnur und Stiften machen. Und dann mit einer Gartenbohrmaschine 1,2 m tiefe Löcher bohren (4 Löcher entlang der Länge des Raumes und 2 an den Enden). Asbestzementrohre werden in 1,3 m lange Stücke geschnitten und in die erzeugten Nuten eingebaut. Die Risse werden mit Sand bedeckt und sorgfältig verdichtet. Die abgerundeten Stäbe werden in gleiche Längen von 1,5 geschnitten. Ein Ende ist auf einen Durchmesser abgerundet, der dem Durchmesser von Asbestzementrohren entspricht.

3. Bau von Wänden. Die Montage eines Gewächshauses aus Polycarbonat bewegt sich auf eine andere, äußerst wichtige Ebene – den Bau von Wänden. Die Masten werden mit einer Schutzimprägnierung behandelt und in die Rohre eingebaut. Aus den gehobelten Balken muss ein rechteckiger Rahmen hergestellt werden, der an der Unterseite der Stützpfeiler befestigt wird. Für das Dach wird unter anderem ein Sparrenskelett ausgeschnitten, auf das eine Schutzfolie gelegt wird.

4. Installation von Polycarbonat. Entlang des Umfangs des unteren Teils werden verzinkte Eisenstreifen mit einer Breite von 25 cm genagelt, zum Schneiden kann eine Metallschere verwendet werden. Die Bänder sollten sich 6 cm überlappen, danach werden die Seitenwände des Gewächshauses mit Polycarbonat vernäht. Dazu werden Löcher in die Platten gebohrt, das Polycarbonat entsprechend der Dachgröße zugeschnitten und mit selbstschneidenden Schrauben an den Sparren verschraubt..

Das Dach braucht auch Bänder. Für den Schlittschuh. Nur jetzt sollte die Breite nicht mehr als 15 cm betragen, Sie können jedoch mit einem vorgefertigten Kunststoff-Skate aus dem Geschäft auskommen. Als nächstes werden die Stirnwände vernäht, Öffnungen für die Türen werden belassen.

5. Herstellung der Tür. Die im Voraus vorbereiteten Bretter sollten mit einer Säge halbiert und zu Türen verarbeitet werden. Schrauben Sie die Scharniere fest. Das Türblatt wird auf eine Polycarbonatplatte gelegt, die geschnitten und dann mit der Tür verschraubt wird. Vergessen Sie nicht, die Tür mit Griffen, Schlössern und Haken auszustatten. Fertiges DIY Gewächshaus aus Polycarbonat!

Gewächshaus mit verzinktem Profil

Die Basis ist ein Blatt von 2,10 m Breite und 6 m Länge. Der wichtigste Teil des Gebäudes ist der Rahmen, der aus einem verzinkten Profil zusammengesetzt ist..

1. Das Polycarbonat wird mit einer Stichsäge geschnitten. Als nächstes werden Löcher in die Platten gebohrt (mindestens 50 mm vom Rand entfernt) und der Rahmen wird mit selbstschneidenden Schrauben am Fundament befestigt.

2. Der Einfachheit halber wird Polycarbonat entlang des Gewächshauses platziert. Bitte beachten Sie, dass es mit selbstschneidenden Schrauben befestigt wird, die mit einer Druckscheibe ausgestattet sind. Für Seitenwände ist es besser, Platten mit einer Dicke von 5 mm zu kaufen. Für den Bau eines Polycarbonat-Gewächshauses benötigen Sie 4 Platten der angegebenen Größen. Zwei Blätter werden halbiert. Einer wird gebrauchsfertig (für eine vertikale Wand) verwendet. Sie können einen Silikondichtstoff oder ein spezielles Profil verwenden. Wenn Sie den Keller nicht berücksichtigen, beträgt die Höhe der Struktur 3,5 Meter. In einem solchen Gewächshaus ist es praktisch, Tomaten und Gurken anzubauen, indem man sie in Netze hängt..

3. Die Rückwand ist in unserem Fall taub. Es ist mit Sperrholz bedeckt. Es wird auch empfohlen, es zu isolieren. Die Außenseite ist mit einem wasserdichten Material geschützt, die Innenseite ist mit einer feuchtigkeitsbeständigen, ungiftigen Farbe lackiert.

4. Der Einstieg erfolgt am Ende. Dies erleichtert die Verwendung des Warenkorbs. Eine Tür kann aus einem normalen Holzblock hergestellt werden. Das Gute am Gewächshaus ist, dass Sie im Bedarfsfall (Müllabfuhr oder Reparatur) jeden Teil davon leicht entfernen können. Bereit! Jetzt wissen Sie, wie man ein Gewächshaus aus Polycarbonat und verzinktem Profil baut.

Fachberatung

  • wenn das Projekt das Vorhandensein von Firstentlüftungen vorsieht, müssen Sie sich um die Berechnung der Schneelast kümmern.
  • Wählen Sie bei der Auswahl von Polycarbonat Proben, die vor ultravioletten Strahlen geschützt sind.
  • Ziehen Sie die Belüftung sorgfältig in Betracht, da mangel an frischer Luft beeinflusst nicht nur den Bestäubungsprozess, sondern trägt auch zum Auftreten von Schädlingen bei;

  • Es wird nicht empfohlen, Rahmenbögen für Befestigungselemente zu bohren. Dies führt zur Bildung von Korrosionszentren. Verwenden Sie besser spezielle Klammern;
  • Montieren Sie die Polycarbonatplatten so, dass Wasser durch sie fließen kann. Fachleute empfehlen, Abflusslöcher in der Bodenplatte zu machen.

Wenn Sie sich entscheiden, eine Ecke auf dem Land für Gartenexperimente und den Anbau von gesundem und schmackhaftem Gemüse auszustatten, dann ist eine Lösung gefunden. Langlebigkeit, geringes Gewicht, einfache Installation und akzeptable Kosten von Polycarbonat-Gewächshäusern sind die Vorteile, die es zu nutzen gilt!

Video: Gewächshäuser aus Polycarbonat

Gewächshäuser aus Polycarbonat: Foto

About the author