DIY profiliertes Holzhaus

Profilierte Holzhäuser sind komfortabel und zuverlässig. Sie haben sich schon vor vielen Jahren bewährt. Es ist viel Zeit vergangen und die Vorteile von Holzhäusern nehmen nur zu. Heutzutage werden solche Häuser ziemlich schnell gebaut, weil sie wie ein Kinderdesigner zusammengebaut werden. Dies wird auch durch die Verfügbarkeit spezieller Halterungen und die Verfügbarkeit von Materialien erleichtert. In diesem Artikel schauen wir uns an, wie Sie selbst ein Haus aus einem Profilbalken bauen können..

Inhalt:

Merkmale der Profilleiste

Profilholz ist ein Baustoff, der aus Nadelbäumen gewonnen wird, zum Beispiel Kiefer, Zeder, Fichte, Lärche. Schaut man sich das Material genauer an, fällt auf, dass die Innenseite flach und gehobelt ist und die Außenseite eine halbovale Form hat, oder auch flach sein kann. An den Seiten befinden sich eine spezielle Nut und ein Dorn, mit denen Sie die Hölzer schnell und effizient aneinander befestigen können. Der Hauptvorteil des Profilholzes ist die Umweltfreundlichkeit, da es ohne Verwendung von Leim hergestellt wird..

Außerdem ist das Material sehr warm und relativ günstig. Diese Momente überzeugen viele Menschen. Wie bereits erwähnt, lässt sich der Profilbalken recht einfach und schnell montieren, was für Heimwerker eine gute Nachricht ist. Aber vergessen Sie nicht, dass Profilholz ein Baum ist, an dem Poren verbleiben. Im Laufe der Zeit können sich dort Schimmel, Pilze etc. entwickeln. Daher ist es immer notwendig, Holz mit speziellen Schutzmitteln zu behandeln..

Profilholz weist praktisch keine Risse auf, aber wenn sie auftreten, können sie sich mit der Zeit ausdehnen. Es ist sehr wichtig darauf zu achten, dass die Risse nicht zu Durchgangsrissen werden. Denken Sie auch daran, dass alle Holzhäuser keine Feuchtigkeit vertragen. Daher sollten Sie das Dach sorgfältig überwachen und seine Reparatur nicht verzögern. Wenn Ihr Haus regelmäßig kaltem Wetter ausgesetzt ist, sollte eine zusätzliche Isolierung durchgeführt werden..

Baubeginn eines Hauses aus einer Bar

Es ist sehr wichtig, ein Projekt eines Hauses aus einer profilierten Stange zu erstellen. Wenn Sie einen Plan erstellen, führen Sie alle Berechnungen sorgfältig und genau durch, da dies bei der Materialbeschaffung eine sehr wichtige Rolle spielt. Sie können selbst ein Projekt des zukünftigen Hauses zeichnen oder sich an eine Baufirma wenden. Bevor Sie mit den Bauvorbereitungen beginnen, sollten Sie verstehen, dass die beste Zeit zum Bauen der Winter ist..

Wenn Sie planen, Holz selbst zu ernten, ist es besser, dies in der kalten Jahreszeit zu tun und es zu Hause lange zu trocknen. In diesem Fall schwindet das Holz gleichmäßig und ruhig. Aber gehen Sie nicht ins Extreme – bei starkem Frost ist es besser, solche Arbeiten abzulehnen, da der Baum sehr zerbrechlich werden kann.

Wenn Sie das Material selbst ernten, müssen Sie alle Faktoren berücksichtigen und einen gesunden Baum ohne Risse wählen. Danach müssen Sie die Stämme gleichmäßig zuschneiden und mit einem speziellen Antiseptikum behandeln. Sie können vorgefertigtes Material kaufen, das auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten wird. Außerdem werden dort Rillen ausgeschnitten, und Sie müssen das Haus nur wie ein Designer aus einer profilierten Stange mit Ihren eigenen Händen auslegen.

Fundament für ein Haus bauen

Bevor Sie sich für die Art des Fundaments entscheiden, studieren Sie die geologischen Bedingungen. Um dies zu tun, sollten Sie den Grundwasserindikator, die Zusammensetzung des Bodens, herausfinden und sich den Bau des Fundaments bereits gebauter Häuser in diesem Bereich ansehen. Bei Häusern aus Beton, Ziegeln oder Betonblöcken werden häufig Streifenfundamente gelegt. Der Bau solcher Fundamente ist recht einfach, zeichnet sich jedoch durch hohen Materialverbrauch und Arbeitsaufwand aus..

Für Holzbauten aus einer Bar ist ein Säulen-, Pfahl- oder Flachstreifenfundament ideal. Schauen wir uns das Schema zum Bau eines flach vergrabenen Streifenfundaments an. Alles beginnt mit dem Markup. Es ist sehr wichtig, in diesem Prozess genau zu sein. Markieren Sie die äußeren und inneren Ecken des Gebäudes mit Stiften. Danach müssen Sie sie mit einer Schnur kombinieren, um Volumen zu erhalten. So werden Sie verstehen, wie das Fundament aussehen sollte..

Danach können Sie mit dem Graben eines Lochs beginnen, dessen Tiefe 60 Zentimeter nicht überschreiten sollte. Aber auch eine zu geringe Tiefe lohnt sich nicht, denn wir bauen ein Haus aus einem profilierten Balken und wollen mit unseren vorschnellen Aktionen die Festigkeit der Konstruktion nicht reduzieren. Zwei Schaufelbajonette reichen aus. In diesem Fall sollten Sie nicht mehr als 20 Zentimeter von der Anfangsmarkierung abweichen. Danach müssen Sie ein Schotterkissen legen. Bei diesem Verfahren wird der Boden des Grabens mit einer Sandschicht (oder dichten Erde) von 10 Zentimetern und einer Schuttschicht derselben Dicke bedeckt.

Sie können die Schalung selbst herstellen oder bestellen. Hausgemachte Schalungen werden aus Holz hergestellt, das frei von Rissen und Nähten ist. Bei der Bestellung ist es besser, Stahl- oder Kunststoffschalung zu wählen. Sie müssen die Schalung in den Graben einbauen und mittig ausrichten. Um die Festigkeit zu erhöhen, ist es sinnvoll, Verstärkungen zu verwenden – parallele Stangen mit Jumpern. Der Durchmesser der Bewehrung muss mindestens 1 cm betragen.

Es empfiehlt sich, einen Rahmen und mindestens 2 Verstärkungsgurte zu verwenden. Beim Schweißen sollten sie nicht näher als 3 Zentimeter platziert werden. Die Stäbe sollten frei in den Graben passen, jedoch nicht näher als 5 Zentimeter. Danach können Sie die Schalung mit Wasser befeuchten und mit dem Betongießen fortfahren. Wenn Sie Holzschalungen verwenden, befeuchten Sie diese etwas, damit das Holz keine Feuchtigkeit aus dem Mörtel aufnimmt. Die Schalung wird sofort nach dem Trocknen des Mörtels entfernt.

Zur Isolierung können Sie extrudierte Polystyrolschaumplatten von 5 Zentimetern und an den Ecken des Fundaments verwenden – 8. Wenn die Seiten des Fundaments des Hauses aus Profilholz geteert sind, wird Schotter an die Stelle der Schalung gegossen . Dies ist für die Abdichtung erforderlich. Der obere Teil des Fundaments kann mit Dachpappe gedämmt werden. Dann ist unbedingt eine Verfüllung durchzuführen, für die Sie zuvor entfernte Erde verwenden können..

Sockel und Boden montieren

Der Bau eines jeden Hauses beginnt mit der Erstellung einer Reihe, die auf einem behandelten und nivellierten Abdichtungsfundament verlegt wird. Es ist erwähnenswert, dass für die Außenwände eine Stange mit einem Querschnitt von 150 x 150 Millimetern und für den Boden und die Innenwände 100 x 50 Millimeter verwendet werden muss. Wenn die erste Reihe verlegt wird, sollte sie zur guten Stärkung mit einem Antiseptikum behandelt werden. Danach müssen die Bodenstämme montiert werden, die vorzugsweise am Rand verlegt werden sollten..

Baumstämme können auf dem Fundament des Hauses installiert und an den Wänden des Blockhauses befestigt werden, wie im Video über Häuser aus Profilholz gezeigt. Sie müssen in einen Raum gestellt und dort mehrere Tage belassen werden, um sich an die Temperatur zu gewöhnen. Zwei Holzstämme sollten an gegenüberliegenden Wänden platziert werden und alle eineinhalb Meter Nylonfäden dazwischen spannen. Diese Fäden dienen als Leitfaden, anhand dessen die restlichen Verzögerungen vorgenommen werden können. Zwischen den Lags bilden sich Lücken und Hohlräume, die mit Isolierung gefüllt werden sollten. Als Isolierung können Sie Sägemehl, Schaumstoff, Isolon, Mineralwolle und expandiertes Polystyrol wählen.

Wenn Sie Stämme aus 30-40 Zentimeter dicken Brettern verlegen, sollte der Abstand zwischen ihnen 80 Zentimeter betragen. Wenn die Dicke der Dielen geringer ist, sollte der Abstand 50-60 Zentimeter betragen und bei zu dicken Dielen etwa 1 Meter. Mit Keilen aus dünnem Sperrholz oder Holz können Sie die Höhe des Stammes anpassen. Sie können die Keile mit selbstschneidenden Schrauben oder langen Nägeln verstärken. Die Lags werden mit Ankern oder Dübeln befestigt. Danach können Sie mit der Installation und Verstärkung der Boards fortfahren..

Eineinhalb Zentimeter sollten von der Wand zurückgezogen und die erste Bretterreihe entlang einer gestreckten Linie verstärkt werden. Für selbstschneidende Schrauben müssen Löcher gebohrt werden. Es ist notwendig, auf jede Verzögerung ein Brett zu legen und es zu verstärken. Wenn zwischen Wand und Boden Lücken verbleiben, können diese mit Sockelleisten oder Klammern abgedeckt werden, die mit der Platte verbunden und mit Nägeln befestigt werden sollten. Der Unterboden ist beidseitig mit einer Wärmedämmung versehen. Für ihn eignen sich Planken mit einem Querschnitt von 25 mal 150 Millimetern..

Der Boden kann gemischt oder ohne Versatz verlegt werden, nach den Fotos von Häusern aus Profilholz zu urteilen. Zuerst müssen Sie die erste Schicht verlegen und darauf den Holzboden verlegen. Denken Sie an die Abdichtung, die auf dem rauen Untergrund des zukünftigen Bodens liegt. Für diese Zwecke können Sie Penofol oder dichtes Polyethylen verwenden. In der letzten Phase sollte der Boden mit jeglichem Material bedeckt werden. Dafür eignet sich eine Nut-Feder-Platte mit einer Dicke von 28 oder 36 Millimetern perfekt..

Errichtung von Wänden aus Profilholz

Um die Wände eines Blockhauses zu bauen, müssen abwechselnd Holzreihen angelegt werden. Jede nachfolgende Reihe wird mit Stiften (Stiften für die vertikale Verbindung) zusammen befestigt, wodurch sich die Stange nicht bewegen oder verdrehen kann. Die Stifte können aus Metall oder Holz sein. Es ist ratsam, denselben Baum zu verwenden, aus dem das Haus gebaut ist. Es ist bekannt, dass Metallstifte zuverlässiger sind, aber sie sind teurer als Holzstifte, und die Kosten für ein Haus aus Profilholz werden in diesem Fall steigen.

Wie werden Pins installiert? Dies geschieht nach der Mauerwerksmethode, durch zwei oder drei Reihen durch eine. Dazu müssen Sie Löcher mit einem Durchmesser von 3 bis 4 Zentimetern bohren. Die Stifte werden leicht in diese Löcher gesteckt. Der Abstand zwischen den Stiften sollte eineinhalb Meter betragen. Vergessen Sie nicht, zwischen den Holzreihen eine Abdichtung zur Isolierung zu legen. Bei Anschluss von Außenwänden empfiehlt sich die Methode der „warmen Ecke“.

In einem Balken sollte ein Vorsprung der erforderlichen Größe geschnitten werden, und in dem anderen sollte eine Nut mit ähnlichen Parametern ausgeschnitten werden. Einige Holzschichten können mit Rillen und Spikes abgewechselt werden. Dies wird die Struktur stark stärken und die Ecken werden nicht gesprengt. Wenn Sie ein Haus mit anderthalb Stockwerken bauen, müssen die Wände des zweiten um etwa 1200-1500 Millimeter erhöht werden, es hängt von der Steilheit ab. Trennwände sollten in die Hauptwände des Bodens passen. Für sie können Sie eine Stange mit einem Querschnitt von 100 x 150 Millimetern verwenden. Die Installation von Trennwänden erfolgt erst nach dem Erstellen eines Blockhauses.

Wenn das Haus größer als 6 x 6 Meter ist, sollte im ersten Stock mindestens eine Trennwand vorhanden sein, die den Boden im zweiten Stock zusätzlich unterstützt. Wenn Sie den Preis eines Hauses aus Profilstämmen senken möchten, können die Innenwände aus Rahmen hergestellt werden. Dazu müssen Sie einen Rahmen aus Stäben mit einem Querschnitt von 50 bis 50 erstellen und mit Schindeln oder anderem Material ummanteln. Damit ein Holzhaus feuerbeständig ist, müssen alle seine Teile mit einem feuerhemmenden Mittel behandelt werden. Sie können es mit einer Spritzpistole oder einem Pinsel auf Wände auftragen..

Und der letzte Punkt, den Sie beim Bau von Wänden verstehen sollten: Achten Sie auf die Schaffung von Fensteröffnungen. An den Stellen, an denen Fenster installiert sind, müssen technologische Öffnungen ausgeschnitten werden, durch die sich die Luft beim Trocknen des Materials bewegt. Wenn sich das Haus endlich beruhigt, können Sie Fenster installieren. Fensterklötze für ein Gebäude aus Profilholz können Metall-Kunststoff oder Holz sein.

Isolierung und Dekoration des Hauses

Wenn die Wärmedämmung eines Holzhauses von hoher Qualität ist, können Sie die Heizkosten senken. Eine Wanddämmung senkt Ihre Heizkosten erheblich, unabhängig vom Brennstoff. Die Außendekoration des Hauses erhöht die Wärmedämmung erheblich, indem sie den Feuchtigkeitsgehalt des Holzes reduziert. Es isoliert es von verschiedenen atmosphärischen Niederschlägen. Die beliebtesten Arten von Oberflächen sind Schindeln und Abstellgleise, aber es ist besser, keine Abstellgleise für ein Holzhaus zu verwenden..

Sie können Mineralwolle, Glaswolleplatten, Tow oder Leinentuch verwenden. Glaswolleplatten müssen mit folienkaschiertem Dampfsperrmaterial verlegt werden. Dieser Ansatz trägt dazu bei, die Wärme zurück in den Raum zu reflektieren, und die Dampfisolierung reduziert die Feuchtigkeitsverdampfung, die bekanntermaßen Wärme stiehlt..

Es ist erwähnenswert, dass für die Isolierung nach der Technologie von Häusern aus Profilholz besser kein expandiertes Polystyrol verwendet wird, da die Feuchtigkeit des Baums nicht vollständig verdunstet und das Holz verrottet. Aus den gleichen Gründen sollten Sie die Wände nicht mit Dachmaterial, Frischhaltefolie oder Pergamin isolieren. Besser ein dampfdurchlässiges Membranmaterial verwenden.

Im Inneren ist es auch ratsam, einen Profilbalken zu beschneiden, da Sie dadurch zusätzliche Wärmedämmung erhalten. Die Innendekoration kann aus Futter, Hartfaserplatte oder Trockenbau bestehen. Denken Sie daran, dass die Isolierung wie ein Blätterteig sein sollte. Jede Schicht muss ein Schutz gegen Wärmeverlust sein und das Eindringen von Kälte und Feuchtigkeit verhindern. Wenn Sie nur im Sommer Zeit im Haus verbringen möchten, müssen Sie es nicht isolieren.

Dach für ein Haus aus Profilholz

Um das Dach zu bedecken, können Sie Ondulin, Wellpappe, Dachmaterial, Metallziegel verwenden. Denken Sie daran, dass die Isolierung im letzten oder Dachgeschoss beginnen und dann zum Dach selbst übergehen sollte. Entsprechend der Struktur des zukünftigen Daches müssen Deckenbalken, Sparren und Latten installiert werden. Beim Bau der Wände sollten Deckenbalken angebracht werden, die 50 Zentimeter über den Wandfuß hinausragen. Lags bestehen aus einem Stab mit einem Querschnitt von 150 bis 100 Millimetern. Sie müssen am Rand in einem Abstand von ca. 90 Zentimetern zueinander ausgelegt werden..

Danach sollten Sie das Sparrensystem aus Brettern mit einem Querschnitt von 50 bis 150 Millimetern zusammenbauen. Diese Struktur ist das Skelett des Daches, daher muss sie mit Ständern, Querstreben und Streben stark verstärkt werden. Die Sparren sollten in Schritten von nicht mehr als einem Zentimeter montiert werden. Wenn der Rahmen fertig ist, können Sie mit dem Verlegen der Fronten beginnen, die aus Abstellgleisen oder einer Stange mit einem Querschnitt von 150 x 150 Millimetern bestehen können. Im letzten Schritt sollte eine Kiste mit einem Querschnitt von 25 mal 150 Millimetern auf die Sparren genagelt werden..

Es ist erwähnenswert, dass die Steigung der Drehmaschine nicht mehr als 400 Millimeter betragen sollte. Um die Ansammlung von Kondenswasser zu verhindern, ist eine Dampfisolierung mit einer wasserdichten Schicht erforderlich. Wenn Sie Schiefer als Dacheindeckung verwendet haben und der Dachboden ausgeblasen ist, können Sie die Abdichtung beim Bau eines Hauses aus einem Profilbalken verweigern.

Bei der Auswahl eines Beschichtungsmaterials sollten Sie die Hinweise des Herstellers beachten, da diese sich bei verschiedenen Beschichtungsarten deutlich unterscheiden können. Es ist sehr wichtig, bei der Installation die angegebenen Montagetechniken einzuhalten. Andernfalls kann die Integrität des Daches beeinträchtigt werden. Wenn Sie sich strikt an das Prinzip der Verlegung des ausgewählten Materials halten, können Sie das Dach des Hauses problemlos selbst bauen..

Ein Haus aus einer Bar zu bauen ist vielleicht der einfachste Weg, ein Haus mit eigenen Händen zu bauen. Sie benötigen dafür keine besonderen Fähigkeiten, und wenn Sie mit einer Kettensäge umgehen können, können Sie diese Arbeit problemlos bewältigen. Der Zusammenbau des Hauses wird sich wie der Konstrukteur entwickeln, mit dem Sie als Kind gespielt haben. Dafür sind entlang der Materialkanten spezielle Befestigungselemente vorgesehen. Außerdem brauchen Sie ein solides Fundament und ein zuverlässiges Dach! Wir hoffen, dass dieser Artikel Ihnen hilft, die Bautechnologie zu verstehen und ein zuverlässiges und schönes Haus aus profilierten Baumstämmen zu bauen.!

About the author