Fensterrahmen Gewächshaus

Fertige Gewächshäuser aus perfekten Aluminiumprofilen und zelligem Polycarbonat sehen zweifellos gut aus. Aber ihre Kosten sind so hoch, dass selbst die meisten Hausgärtner die Idee, ein solches Wunder zu erwerben, vollständig aufgeben können. Daher können Sommerbewohner ihre Gewächshäuser aus buchstäblich jedem improvisierten Material bauen – es sieht schön und hässlich aus, aber fast frei und praktisch. Dafür eignen sich alte, aber recht ordentliche Holzrahmen mit Ganzglas. Und um ein Gewächshaus aus Fensterrahmen zu bauen, ist keine besondere Arbeit erforderlich..

Inhaltsverzeichnis:

Vorteile eines Gewächshauses aus Fensterrahmen

Die Verwendung eines Gewächshauses gilt als eine gute Methode, um Pflanzprobleme zu lösen, wenn der Frühling zu lang ist. Sämlinge, die in einem Gewächshaus zu einer Zeit gepflanzt wurden, in der es draußen noch kühl genug ist, um Pflanzen im Freiland zu pflanzen, wurzeln besser. Und wenn die Wärme kommt, blühen die Sämlinge schneller..

In Stadtwohnungen ist es heute üblich, alte Fensterrahmen durch neue Kunststoffrahmen zu ersetzen. In diesem Fall werden die alten Frames auf den Papierkorb geschickt. Aber vergeblich. Weil sie ein gutes Gewächshaus machen können. Das Vorhandensein von Glas in der Struktur hilft, die optimale Temperatur im Raum für Obst- und Gemüsekulturen, Kräuter und Früchte aufrechtzuerhalten, und gleichzeitig bilden Holzrahmen einen starken und zuverlässigen Rahmen für die Struktur.

Neben der Tür gibt es viele Belüftungsöffnungen, die für zusätzliche Belüftung sorgen und dabei helfen, die Lufttemperatur im Inneren zu regulieren. Ein Gewächshaus aus Fensterrahmen zu bauen ist eine einfache Aufgabe, und mit unserer Anleitung kann es jeder bauen. Das Gewächshaus wird sich als originell und ungewöhnlich erweisen, und eine gute Ernte wird Sie mehr als ein Jahr lang begeistern.!

Gewächshausabmessungen

Jeder Rahmen sollte vor dem Bau vermessen werden, da sie oft unterschiedliche Höhen und Breiten haben. Es lohnt sich, die beste Option für ihre Installation zu wählen. Damit das Rahmengewächshaus eben und symmetrisch ausfällt, müssen die Rahmen aufeinander abgestimmt werden. Mit anderen Worten, es wird empfohlen, für die Struktur Fensterrahmen mit gleicher Höhe zu verwenden..

Danach sollten Sie die Breite jedes Rahmens messen und markieren. Wenn Sie die Breite aller Fensterrahmen kennen, können Sie die Länge des zukünftigen Gewächshauses bestimmen. Und um die genaue Breite der Struktur zu ermitteln, müssen Sie eine Zeichnung erstellen, in der alle Betten und Gänge angegeben sind. Die Breite eines Bettes beträgt in der Regel einen Meter. Denken Sie auch an die Gänge zwischen den Betten! Für maximalen Komfort sollte die Breite des Durchgangs so sein, dass ein kleiner Einkaufswagen ungehindert daran vorbeifahren kann.

Gewächshausplatzierung

Nachdem Sie die Größe des zukünftigen Gewächshauses bestimmt haben, können Sie den Standort des Gewächshauses selbst auswählen. Die Funktionalität der Struktur hängt im Allgemeinen von der richtigen Wahl ab. Ein Gewächshaus aus alten Fensterrahmen braucht eine gut beleuchtete, ebene Fläche. Stellen Sie Ihr Gewächshaus an einem Ort auf, der vor starkem Wind gut geschützt ist. Außerdem sollten sich in der Nähe des Gebäudes keine hohen Bäume und Gebäude befinden, die das Gewächshaus beschatten können..

Wenn Sie sich für ein Giebelgewächshaus entscheiden, denken Sie daran, dass Sie es so positionieren müssen, dass die Längsachse des Gewächshauses von Norden nach Süden verläuft. Das Grundstück, auf dem ein Gewächshaus gebaut werden soll, muss trocken sein. Idealerweise sollte sich unter einer Schicht Schwarzerde, die als fruchtbare Schicht fungiert, sandiger Boden befinden.

Der Boden für das Gebäude, das aus Rahmen besteht, muss stark sein, da solche Gewächshäuser schwer sind. Wenn die Fläche, auf der Sie ein Gewächshaus bauen, aus Lehm besteht, müssen Sie es vorbereiten. Machen Sie einen blinden Bereich aus mittlerem Kies und legen Sie dann ein Kissen aus gestampftem Sand an, das weniger als 10 Zentimeter dick sein sollte.

Streuen Sie fruchtbaren Boden auf eine sandige Unterlage. Vergessen Sie beim Bau eines Gewächshauses nicht das Grundwasser. Sie müssen sich in einer Tiefe von mindestens 1,5 Metern befinden. Boden, der sich durch eine ausreichend hohe Luftfeuchtigkeit auszeichnet, ist für eine solche Konstruktion nicht geeignet..

Die Wahl der richtigen Foundation

Erfahrene Handwerker raten dazu, mit dem Bau eines Gewächshauses aus Fensterrahmen mit eigenen Händen vom Fundament aus zu beginnen, auch wenn sich die zukünftige Struktur auf “normalem” Boden befindet. Bei einer solchen Struktur ist die Hauptsache, dass die erforderliche Temperatur konstant gehalten wird, und dabei spielt das Gießen des Fundaments eine wichtige Rolle. Darüber hinaus hat sich in der Praxis bewährt, dass das Fundament eine Wärmeeinsparung von bis zu 10 % ermöglicht und somit die Heizkosten des Gewächshauses reduziert..

Das Fundament für das Gewächshaus erfüllt zwei Funktionen: Es dient als zuverlässiger Träger für den Rahmen und erhöht den Schutz der Gartenkulturen vor den schädlichen Einflüssen der äußeren Umgebung direkt durch den Boden des Gewächshauses. Derzeit gibt es verschiedene Arten von Fundamenten, die für ein Gewächshaus geeignet sind: ein fertiges Metallfundament, Streifen und Punkt.

Ein Metallfundament kann in einem Fachgeschäft gekauft werden, und sehr oft ist ein solches Produkt ein wesentlicher Bestandteil eines bestimmten Gewächshausmodells. Ein solches Fundament wird ausschließlich unter den Stützpfeilern installiert und verleiht dem Gewächshaus eine zuverlässige Stabilität. Aber guter Schutz ist nicht garantiert.

Das Streifenfundament ist das Gießen des Fundaments bis zu einer bestimmten Tiefe entlang des gesamten Umfangs der Struktur, das das Gewächshaus zuverlässig von Fensterrahmen abstützt und die Wärme im Boden hält.

Am praktischsten und beliebtesten ist Stein- oder Betonstreifenmauerwerk, das mindestens 80 Zentimeter in den Boden eintaucht. Die Breite eines solchen Fundaments sollte bis zu 10 Zentimeter betragen. Je nach Klimaregion können sich die Parameter ändern, aber in den Gebieten, in denen es keine Winterkälte gibt, sollte man nicht meterweise tiefer gehen, das ist einfach zusätzliche Geld- und Zeitverschwendung.

In Regionen mit starkem Frost im Winter ist es üblich, das Fundament bis zur Gefriergrenze des Bodens zu vertiefen und mit Dichtungsplatten aus Polystyrolschaum zu isolieren. Bei Bauwerken, in denen eine Heizungsanlage eingebaut werden soll, ist eine Dämmung einfach Pflicht, um die Materialkosten zu senken.

Das Fundament für das Gewächshaus sollte idealerweise eben sein und das gesamte Gewicht der Konstruktion gleichmäßig verteilen, um das Eindringen kalter Luftmassen von außen in die Konstruktion – zwischen Rahmen und Fundament – zu vermeiden. Für eine dichtere Verbindung verwenden Sie eine zusätzliche Abdichtung. Silikonkitt und Bitumen verlängern die Lebensdauer des Gewächshauses erheblich.

Vorbereitung von Fensterrahmen

Bevor Sie ein Gewächshaus aus Fensterrahmen bauen, sollten Sie die Fensterrahmen selbst für die Installation vorbereiten. Entfernen Sie dazu alle Metallelemente: Griffe, Scharniere, Riegel und Riegel. Reinigen Sie anschließend die Oberfläche der Rahmen von der alten Farbe, so dass die neue Farbzusammensetzung in einer gleichmäßigen Schicht liegt. Und um die Struktur vor Feuchtigkeit, Nagetieren und schädlichen Insekten zu schützen, behandeln Sie sie mit einem speziellen Antiseptikum.

Wenn Sie die Fensterrahmen an einem Holzrahmen befestigen möchten und dabei Nägel und einen Hammer verwenden, ist es besser, das gesamte Glas zu entfernen, da das Glas während der Montage der Rahmen am Rahmen beschädigt werden kann. Bei der Befestigung der Rahmen mit Schrauben ist es nicht erforderlich, das Glas zu entfernen, aber es lohnt sich, alle Lüftungsschlitze sorgfältig zu verschließen, um die Möglichkeit einer Zugluft auszuschließen.

Die Höhe der Gewächshauswände aus alten Rahmen sollte mindestens 170-180 Zentimeter betragen. Die Höhe der Struktur selbst hängt jedoch vom Neigungswinkel der Dachschrägen ab, der wiederum vom verwendeten Material bestimmt wird – für eine Gewächshausfolie ist es mehr, für Polycarbonat – weniger.

Rahmenmontage

Um die Rahmen zu installieren, müssen Sie zuerst einen Holzrahmen herstellen. Verwenden Sie dazu einen Holzbalken mit den Maßen 50 mal 50 Millimeter. Eine kostengünstigere Option wäre die Verwendung einer Trockenplatte mit einer Dicke von 40 Millimetern. Eine ähnliche Dicke der Platte wird benötigt, da die meisten alten Fensterrahmen die gleiche Dicke haben. Der Fensterrahmen auf der Platine wird mit der gesamten Ebene angeordnet, was den Steifigkeitsindikator der gesamten Struktur ziemlich stark beeinflusst.

Jeder Gewächshausrahmen besteht aus 3 Elementen: einem Gestell, einem oberen Geschirr und einem unteren Geschirr. Der untere Gurt kann aus zwei identischen Brettern bestehen, wodurch die Gewächshauswände um eine Größenordnung vergrößert werden. Montieren Sie lange Rahmenelemente so an den Regalen, dass die Lücken zwischen den Rahmen von der Platine abgedeckt werden..

Verwenden Sie die im Zement erzeugten Kerben, um die Holzbretter zu einer Ebene für die Wände zu machen. Sie müssen die Stöcke mit Nägeln an die Requisiten nageln. Und damit das Dach des Gewächshauses die für die Entwässerung erforderliche Neigung hat, ist es besser, die Oberkanten der Stützen abzuschneiden.

Fensterrahmen können Sie wie oben beschrieben mit Nägeln und Schrauben an den Ständern befestigen. Die Verwendung von Schrauben gilt als teurere Methode, ist aber gleichzeitig qualitativ hochwertiger und zuverlässiger. Unabhängig davon, wie die alten Fenster mit dem Rahmen verbunden werden, müssen Sie zwischen den Rahmen selbst alle Risse mit Polyurethanschaum abdichten. Nur dann ist es möglich, ein Gewächshaus aus wirklich zuverlässigen Fensterrahmen zu bauen..

Es wird empfohlen, Fensterrahmen von außen und von innen zu befestigen. Um ihre Produkte von innen zu sichern, benötigen Sie ein Trägerbrett. Normalerweise nehmen sie ein Brett mit geringerer Dicke. Wenn nicht genügend Fensterrahmen für das gesamte Gewächshaus vorhanden sind, decken Sie die freien Bereiche der Rahmen mit Polycarbonatplatten ab.

Bodenanordnung

Um mit eigenen Händen einen Boden in einem Gewächshaus zu bauen, müssen Sie ein mindestens 15 Zentimeter tiefes Loch graben. Der gesamte Untergrund sollte daher gut nivelliert und gestampft werden. Für zusätzliche Festigkeit kann der Boden direkt über die verdichtete Erde mit Beton gegossen werden. Gießen Sie feinen Kies auf den vorbereiteten Boden, der etwa 10 Zentimeter dick ist..

Decken Sie den Kies danach mit Teerpappe oder Plastik ab – dies bildet eine hervorragende Barriere gegen Feuchtigkeit und unerwünschtes Unkraut. Auf alles müssen Sie 5-10 Zentimeter guten Bausand gießen und dann wieder festdrücken. Damit der Boden im Gewächshaus gut verdichtet ist, können Sie eine Rüttelplatte verwenden. Dann die Steine ​​auf dem Boden näher beieinander legen und so mit Sand auffüllen, dass alle Lücken ausgefüllt sind.

Installation von Gewächshäusern

Die häufigste Dachart für ein Gewächshaus ist ein einfaches Satteldach, wenn dafür Fenster verwendet werden. Es wird jedoch empfohlen, das Gewächshaus nur teilweise mit Fenstern abzudecken, da sonst eine Überhitzung im Gewächshaus nur schwer zu vermeiden ist. Es ist wirtschaftlicher und einfacher, ein Foliendach zu installieren. Ja, und in den Wintermonaten kann das Foliendach komplett entfernt werden, wenn Sie das Gewächshaus nicht bei starkem Frost nutzen möchten – dann wird es nicht durch tonnenweise Schnee einstürzen.

Verwenden Sie als Dachmaterial jedes geeignete Material, das jedoch nicht besonders schwer sein sollte. Die optimalste Lösung sind Polycarbonatplatten. Um den Neigungswinkel des Daches richtig zu bestimmen, lohnt es sich, direkt beim Dachmaterial selbst zu beginnen.

Der Neigungswinkel des Daches variiert von 5 bis 65 Grad. Wenn Sie das Gewächshaus mit einem Folienmaterial abdecken möchten, ist es notwendig, den Neigungswinkel des Daches so groß wie möglich zu machen, damit Regenwasser gut vom Dach abfließt und nicht auf der Folie stagniert. Wenn Sie Polycarbonatplatten als Dachmaterial verwenden, können Sie den Neigungswinkel flacher gestalten..

Die Verwendung einer Folie als Material für eine Dacheindeckung bringt zusätzliche Maßnahmen mit sich. Befestigen Sie die Folie am Dachrahmen mit Holzlatten, die an den Dachrahmen genagelt werden müssen. Es wird empfohlen, einen Netzrahmen aus dicker Angelschnur oder Nylonschnur auf die Folie zu legen, um ein Durchhängen des Materials maximal auszuschließen..

Es ist üblich, Polycarbonatplatten mit breiten Unterlegscheiben und Schrauben zu befestigen. Um die Konstruktion vor dem Eindringen von Regenwasser zu schützen, müssen Sie einen Überstand des Dachmaterials herstellen. Und an den Grenzen der Gewächshauswand sollten Polycarbonatplatten mindestens 15 Zentimeter hervorstehen. Sehen Sie sich vor dem Bau das Foto von Gewächshäusern aus Fensterrahmen an und wählen Sie die am besten geeignete Option für Ihr Ferienhaus.

Gewächshausschutz

Als eher fragiles Bauwerk dient ein Gewächshaus aus alten Fensterrahmen. Fast alle Wände sind aus Glas, das jeden Moment zerbrechen kann. Aus diesem Grund sollte die Struktur dort platziert werden, wo es keine Bäume gibt. Darüber hinaus sollte der Standort des Gewächshauses für das Vorhandensein von Windböen sorgen. Bauen Sie ein Gewächshaus am besten so, dass die Fensterrahmen geschützt sind: Auf der gegenüberliegenden Seite der Solarwand sollte sich eine Art Struktur befinden, die die Hauptkraft des Windes übernimmt.

Halten Sie das Gewächshausgebäude unter ständiger Überwachung. Geringste Schäden am Glasteil der Wände müssen durch Austausch des Glasteils behoben werden. Andernfalls kann das für den Anbau von Kulturpflanzen notwendige Mikroklima im Gewächshaus gestört werden. Bei einem Gewächshaus aus Rahmen spielt die Beheizung mit Hilfe spezieller Geräte eine wichtige Rolle. Jetzt müssen Sie sich nur noch ein Video über den Bau eines selbstgebauten Gewächshauses aus alten Fensterrahmen ansehen, um die Theorie zu festigen.

Sie wissen also, wie man ein Rahmengewächshaus herstellt, fertig. Es bleibt über die Anordnung des Innenraums nachzudenken und Requisiten und Gestelle für Pflanzen im Gewächshaus zu installieren. Sie erhalten ein langlebiges, warmes und umweltfreundliches Gewächshaus für fast einen Cent. Denken Sie daran, wenn Sie alte Fensterrahmen in Ihrer Stadtwohnung durch neue Kunststoffrahmen ersetzen..

About the author