Installation einer Rampe. Wie erstelle ich eine Rampe?

Eine Rampe wird als geneigte Plattform bezeichnet, die für den Abstieg oder Aufstieg von kleinen Radfahrzeugen (Rollstühlen oder Kinderwagen) bestimmt ist. In der Regel wird es neben Treppen installiert und ist eine Alternative dazu. Dadurch kann eine Person mit eingeschränkter Mobilität einen Auf- oder Abstieg ohne Hilfe bewältigen. Der Artikel konzentriert sich auf den richtigen Aufbau der Rampe.

Inhalt:

Rampen werden für verschiedene Zwecke auf der Veranda von Gebäuden installiert. Das heißt, wo es notwendig ist, zwei horizontale Plattformen zu verbinden, die sich auf unterschiedlichen Höhen befinden und geneigte Wege mit einer ebenen Oberfläche platziert werden. Am häufigsten sieht man die Rampe in öffentlichen Einrichtungen – Krankenhäusern, Schulen, Kindergärten, Geschäften und Apotheken sowie am Eingang zu U- oder U-Bahnen, in Eingängen und Privathäusern.

Fotorampe

Es gibt mehrere Haupttypen von Rampen, die sich im Aussehen und manchmal im Zweck unterscheiden..

Arten von Rampen

Das Design der Rampe und ihre Struktur sind unterschiedlich. Je nach Einbauort und Einsatzzweck werden sie in 3 Hauptsorten und mehrere Unterarten unterteilt..

Stationäre Rampen

  • Dies sind Ausführungen, die keinen abnehmbaren Mechanismus haben und für den Langzeitbetrieb ausgelegt sind. Solche Produkte werden außerhalb von Gebäuden installiert, beispielsweise am Eingang von Wohngebäuden, Kinos, Krankenhäusern, Geschäften. Die Grundregel ist, dass ihr Entwurf bereits im Stadium der Gebäudeplanung festgelegt wird..
  • Äußerlich sind sie zwei Streifen parallel zueinander in einem bestimmten Neigungswinkel und sind mit Handläufen ausgestattet. Sie sind monolithisch oder haben die Form des Buchstabens P. In der Regel duplizieren sie die Treppe, werden jedoch in einigen Fällen über den Stufen installiert. Die Höhe der Rampe ist abhängig von der Gesamthubhöhe.
  • Meistens bestehen diese Rampen aus Beton, manchmal werden aber auch Metall und sogar Holz verwendet..

Klapprampen

  • Äußerlich sehen sie aus wie stationäre Rampen und ihr Zweck ist nahezu identisch. Der Hauptunterschied besteht darin, dass diese Designs einen Klappmechanismus haben. Im zusammengebauten Zustand wird eine Treppe freigegeben. Sie werden innerhalb von Eingängen in mehrstöckigen Gebäuden sowie in privaten Gebäuden verwendet. Das heißt, wenn der Platz begrenzt ist und die Verwendung einer stationären Rampe nicht möglich ist, da dies den freien Personenverkehr behindern würde.

  • Die Klapprampe sieht aus wie Schienen oder Plattformen. Zum einen wird es mit speziellen Schlössern oder einfachen Konstruktionsschlaufen und Riegeln an der Wand oder am Geländer befestigt, die sich entlang der Treppe befinden. Die zweite Seite bleibt frei und der Aufbau kann problemlos abgesenkt und angehoben werden. Für einen Auf- oder Abstieg entlang einer solchen Rampe genügt es, nur den Verriegelungsmechanismus zu öffnen und die Plattform auf eine Treppe zu legen. Wenn das Bedürfnis nach ihnen verschwindet, kehren sie auch ruhig an ihren Platz zurück, wieder mit einem Schloss gesichert..

Abnehmbare Rampen

  • Solche Rampen werden auch tragbar genannt. Sie sind bei Bedarf recht einfach zu installieren und wenn sie nicht mehr benötigt werden, sind sie auch leicht zu demontieren. Gleichzeitig nehmen sie wenig Platz ein und lassen sich falten, was beim Transport praktisch ist. Dies sind ziemlich mobile und flexible Designs. Dies ist eine großartige Option für Kinderwagen- und Rollstuhlrampen. Für die Herstellung werden leichte Materialien verwendet – Stahl oder Duraluminium.

Es gibt drei Hauptunterarten von abnehmbaren Rampen, die sich je nach Gerätetyp unterscheiden:

  • teleskopisch;
  • Rampe;
  • rollen.

Teleskop-Schieberampen

  • Sie können sich auseinander bewegen, wodurch ihre Parameter in der Länge erhöht werden. Wenn das Produkt zusammengebaut ist, nimmt es nicht viel Platz ein, es kann leicht transportiert und bei Bedarf auseinander bewegt werden, wodurch es zweimal länger und in einigen Fällen sogar noch länger wird. Die Beschichtung einer solchen Rampe hat eine rutschhemmende Oberfläche, um ein Zurückrollen der Rollstühle beim Auf- oder zu schnellen Abstieg zu verhindern. Einsetzbar zum Treppensteigen, Überwinden von Brüstungen oder zum Einfahren in Fahrzeuge.

  • Äußerlich wird es durch zwei parallele Rampen dargestellt. Im Allgemeinen ist der Begriff Rampe dem Militärwesen entlehnt, wo dies die Bezeichnung für spezielle Geräte ist, die es ermöglichen, schweres Gerät (Autos und sogar Panzer) für den Transport in Zügen zu verladen. Heutzutage sind die Modelle von Schieberampen sehr vielfältig, die Unterschiede liegen in der Länge der Schienen und in ihrer Breite. Auch die Tragfähigkeit des Produkts gilt als wichtiger Indikator. Die ungefähre mögliche Belastung der montierten Rampe beträgt 400 kg.

Rampe zur Überwindung von Stromschnellen – Rampe

  • Dieses Produkt ist klein und wird in Fällen verwendet, in denen Sie sich im Rollstuhl bewegen oder einen Kinderwagen über eine Schwelle in einem Haus oder einen Bordstein auf der Straße sowie durch andere kleine Hindernisse bewegen müssen..
  • Das Wort “Rampe” kann als geneigte Fläche übersetzt werden. Das heißt, eine Rampe ist im Prinzip eine Rampe, aber in der russischen Realität werden unter diesem Namen gerade Plattformen von geringer Größe hergestellt, um Schwellen zu überwinden. Das Produkt ist einfach genug zu installieren und zu demontieren. Diese Rampe hat eine Faltstruktur aus strapazierfähigem Material (Gummi oder Metall).

  • Mit Rampen können Sie in der Regel Hindernisse überwinden, deren Höhe zwischen 3 und 15 cm variiert Sie sind in Form eines Keils mit einer festen Höhe und Breite hergestellt (die Breite der Rampe überschreitet nicht die Parameter von die Türöffnung, d. h. nicht mehr als 85 cm). Bei Bordsteinen oder Schwellen in Form eines Simses ist es erforderlich, die Rampe auf beiden Seiten zu installieren.
  • Damit dieser Vorgang nicht zu lange dauert, schlagen die Hersteller vor, Gleitkonstruktionen, bestehend aus zwei Keilen und einer Plattform, zu verwenden. Die Plattform (Mittelteil) wird auf der Schwelle installiert und überdeckt diese, und zwei keilförmige Teile dienen zum Absenken und Heben auf jeder Seite der Mitte. Bei der ständigen Verwendung eines solchen Produkts treten natürlich Schwierigkeiten beim Schließen der Tür auf. Deshalb werden zweiteilige oder dreiteilige Rampen nur bei Bedarf eingesetzt..

Rollrampe

  • Modern entwickeltes Hightech-Produkt, das aus einer Vielzahl von Querschnitten besteht, die durch Trennstege verbunden sind. Die Sektionen können entfernt werden, wodurch die Abmessungen der Rampe angepasst werden können. Im zusammengebauten Zustand ist ein solches Produkt eine Rolle. Das heißt, es lässt sich leicht zusammenklappen und passt beispielsweise in den Kofferraum eines Autos. Rollopandus braucht wenig Platz und ist ganz einfach zu bedienen.

  • Da die Sektionen herausnehmbar sind, ist es möglich, es an die Größe jeder Treppe anzupassen, es kann einfach verlängert und gekürzt werden. Das Produkt hat eine erhöhte Tragfähigkeit und für seine Herstellung wird Luftfahrtaluminium verwendet, das eine hohe Festigkeit hat.

Es gibt zwei Haupttypen von Rampen für das Gerät – Schienen und eine Plattform.

Bahnrampen

  • Sie sind ein Produkt aus zwei separaten Abschnitten, die normalerweise aus Metall bestehen. Jede Schiene hat schmale Seiten und ist zusätzlich mit einem speziellen Anti-Rutsch-Material überzogen. Solche Strukturen gelten als die leichtesten und mobilsten, aber wenn der Aufstieg eine große Steilheit aufweist, wird nicht empfohlen, selbst im Rollstuhl darauf zu klettern..

Plattformrampe

  • NSDies ist eine geneigte Plattform mit einer Breite von 60 cm bis 2,5 m, die auch tragbar sein kann, während sie entweder horizontal oder vertikal gefaltet werden. Am häufigsten wird für die Herstellung Edelstahl oder Aluminium verwendet. Sie unterscheiden auch zwischen einer solchen Art von Produkt wie einem Rampenbuch. Das heißt, es hat zwei Abschnitte, die sich in zwei Hälften falten lassen, wie ein Buch oder ein Koffer. Solche Strukturen sind leicht zu transportieren, zu lagern und zu bedienen..

Technische Eigenschaften von Rampen

Da diese Art von Struktur für den Ab- oder Aufstieg von Menschen mit eingeschränkten motorischen Fähigkeiten gedacht ist, sind die Anforderungen an die Parameter sehr hoch..

  • Das wichtigste Merkmal ist der Neigungswinkel der Rampe bzw. der Arbeitsfläche, die auch Marsch genannt wird. Dieser Parameter wird als Prozentsatz gemessen und stellt das Verhältnis der Gesamtlänge der horizontalen Ebene und der Höhe dar, auf die Sie klettern möchten.

  • Typischerweise beträgt die maximale Steigung 8%. Wenn die Länge der Rampe nicht mehr als 20 cm beträgt, darf der Winkel um ungefähr 2% erhöht werden (dh auf 10%). Wenn bei einer großen Gesamtlänge der Rampe der Neigungswinkel der Plattform für den Abstieg / Aufstieg 10 % überschreitet, ist ein selbstständiger Aufstieg für Rollstuhlfahrer einfach nicht möglich..
  • Die Rampenschienen sollten frei sein, um Standardrollstuhl- oder Kinderwagenräder aufzunehmen. Plattformen haben in der Regel eine höhere Tragfähigkeit und Steifigkeit als Schienen. Es gibt eine Reihe von Anforderungen, die in der offiziellen Dokumentation festgelegt sind (GOSTs, SNiPs usw.)..
  • Vor und nach dem Anheben muss eine horizontale Ebene vorhanden sein, die den Abmessungen eines Stuhls oder Kinderwagens entspricht.
  • Bei der Installation einer Rampe an einer Treppe mit mehreren Treppen, dh in Fällen, in denen das Produkt aus mehreren Teilen besteht, muss zwischen den Teilen eine ebene Fläche vorhanden sein. Dies ist notwendig, damit der Kinderwagen ausgefahren werden kann. Die Abmessungen einer solchen Zwischenplattform sind – die Breite entspricht der doppelten Breite des Marsches und die Tiefe beträgt 1,5 m.
  • Beim Platzieren einer Rampe für den Auf- / Abstieg in eine Richtung sollte eine Breite von 90 cm eingehalten werden.Wenn eine beidseitige Bewegung erforderlich ist, verdoppelt sich die Breite, dh dieser Parameter sollte mindestens 180 cm betragen.Außerdem ist es wichtig Beim Verschieben zu berücksichtigen ist, dass sich eine Person nur an einer Seite festhalten kann, was bedeutet, dass der Neigungswinkel der Konstruktion auf 6% reduziert werden sollte. Die beste Option wäre das Vorhandensein eines zusätzlichen Handlaufs in der Mitte oder die Installation einer Rampe auf beiden Seiten der Treppe.
  • Bei einer Steighöhe von mehr als 15 cm sowie bei einer Marschlänge von mehr als 1,5 m ist es wichtig, Rampengeländer zu installieren Das Geländer kann mit einem Doppelhandlauf ausgeführt werden. Der erste Handlauf für die Rampe befindet sich in einer Höhe von 60 cm (wenn Kinder sich im Rollstuhl bewegen sollen, dann 50 cm), die zweite ist 80 cm hoch.

  • Handläufe sollten, wenn möglich, an beiden Seiten angebracht werden und auf jeder Seite mindestens 30 cm länger als der Aufzugsmarsch sein, wobei es wichtig ist, dass sie durchgehend durchgehend sind. Der Durchmesser des Geländers kann von 3 bis 5 cm . variieren.
  • Der Rand der Rampe muss mit einer schmalen Seite (mindestens 5 cm hoch) ausgestattet sein, die ein Durchrutschen der Räder des Fahrzeugs verhindert.

Diese Normen und Regeln sind bindend, da ihre Verletzung zu einer Lebensgefahr für Rollstuhlfahrer und andere führen kann..

Rampen können nicht nur im Werk, sondern auch unabhängig hergestellt werden. Die verwendeten Materialien sind Metall, Holz oder Beton. Produkte sind nicht nur für eine Person im Rollstuhl notwendig, sondern auch für Fußgänger mit Kinderwagen und manchmal für Personen, die sich auf Rollen oder Fahrrädern bewegen. Es gibt auch spezielle Rampen für Autos.

Beispiel für eine Rampe

  • In der Regel bestehen solche Produkte aus drei Hauptelementen – zwei horizontalen Plattformen (am Anfang und am Ende) sowie einer geneigten Fläche (März). Sehr oft vergessen sie bei der Konstruktion, dass die Plattformen beim Ab- und Aufstieg einen Rollstuhl frei aufnehmen müssen, da sonst Menschen mit eingeschränkten motorischen Funktionen dieses Produkt einfach nicht nutzen können..
  • Es ist wichtig, dass sich die Rampen auf den Abschnitten von Fußwegen oder Böden in verschiedenen Einrichtungen befinden, in denen ein Höhenunterschied von 4 cm besteht. Natürlich ist es am besten, wenn die Rampe an Stellen mit Unterschieden ab 1-1,5 cm installiert wird , wie es in der Weltpraxis üblich ist. Aber leider wurde dies in unserem Land noch nicht offiziell übernommen..

About the author