Kuppelhaus zum Selbermachen

Die Einrichtung des Kuppelhauses gibt in der Wintersaison Wärme und Behaglichkeit, im Sommer Frische und Kühle. Es gibt verschiedene Varianten und Merkmale des Baus von Kuppelhäusern. Wir werden analysieren, wie man ein Kuppelhaus weiter baut.

Inhaltsverzeichnis:

Allgemeine Informationen zu Kuppelhäusern

Ein Kuppelhaus ist eine Wohnung mit rundem Sockel. Das Dach in einem solchen Haus hat die Form eines Kegels. Wände werden aus einer Vielzahl von Materialien wie Holz, Stein, Beton hergestellt.

Kuppelhäuser waren bei den keltischen Völkern weit verbreitet. Zeitgenössische Kuppelhäuser wurden vom amerikanischen Designer Richard Fuller erfunden.

Die Verwendung von Kuppelhäusern ist relevant, wenn es erforderlich ist, das maximale Raumvolumen mit der minimalen Menge an Materialien zu erreichen, die das Gewicht der Struktur erheblich reduzieren.

Die Kuppelform wird verwendet, um Folgendes zu arrangieren:

  • Stadien,
  • Messezentren,
  • wissenschaftliche Objekte,
  • Industriegebäude.

Beim Studium von Rezensionen über Kuppelhäuser heben wir die folgenden Vorteile der Verwendung von Kuppelhäusern hervor:

  • Originalität des Aussehens,
  • der Bau eines Kuppelhauses dauert nicht länger als zwei Monate,
  • fehlende Wände und die Möglichkeit der freien Planung,
  • Installation in verschiedenen klimatischen Bedingungen,
  • keine Anforderungen an die Anordnung des Fundaments,
  • die Kosten für das Gerät eines Kuppelhauses sind viel niedriger als das übliche,
  • aerodynamische Form für hohen Windwiderstand,
  • Erdbebensicherheit, da die Kuppel aus dreieckigen Teilen besteht, wird die Last gleichmäßig im ganzen Haus verteilt,
  • das Kuppelhaus sieht ästhetisch ansprechend und modern aus,
  • hohe Energieeffizienz: kleine Stellfläche sorgt für gute Wärmeableitung und gutes Belüftungssystem,
  • Kuppelhaus hat geringe akustische Eigenschaften.

Kuppelhäuser Fotos:

Sorten von Kuppelhäusern

Kuppelhäuser sind in Form einer geodätischen Kuppel ausgestattet, die von verschiedenen Typen sind. Eine geodätische Kuppel ist eine Figur, die auf der Verteilung des Raumes durch Vektoren basiert.

Je nach Art der geodätischen Kuppel gibt es:

  • Kuppelhäuser basierend auf tetraedrischen Polyedern,
  • ein Kuppelhaus in Form eines Ikosaeders ist die optimalste Option, um den Raum in Vektoren zu unterteilen, die Festigkeitseigenschaften der Struktur hängen von der Häufigkeit der Trennwand ab.

Je nach Form der Kuppel gibt es:

  • Kuppelhäuser in Gürtelform,
  • Kuppelhäuser des konvexen Typs,
  • Häuser in Form einer ovalen Kuppel,
  • polygonale Kuppelhäuser, die aus mehreren Polyedern bestehen,
  • Kuppelhäuser des halbrunden Typs.

Die wichtigsten Etappen und Technologie für den Bau von Kuppelhäusern

Der Bau eines Kuppelhauses besteht aus zwei Hauptschritten.

Die erste Stufe umfasst eine Reihe von vorbereitenden Arbeiten und die Herstellung der wichtigsten Konstruktionselemente, die Verarbeitung, Kennzeichnung, Demontage und Verpackung dieser Elemente.

Arbeiten in der Vorbereitungsphase:

  • zuerst müssen Sie Messungen vornehmen, den Ort bestimmen, an dem sich das Kuppelhaus befindet, das Gelände teilen und Markierungen für den Bau des Hauses anbringen.
  • dann beginnen Sie mit der Erstellung der Kostenvoranschlagsdokumentation und erstellen Sie eine Skizze des Kuppelhauses;
  • um das richtige Modell eines Kuppelhauses zu wählen, müssen Form, Größe der Zellen, Anzahl der Verbinder und Sparren berücksichtigt werden.
  • wenn möglich eine Computerberechnung des Kuppelhauses durchführen;
  • dann sollten Sie mit der Herstellung von Verbindern, Sparren und Sperrholzelementen des Hauses beginnen.
  • Metallverbinder sollten mit Korrosionsschutzmitteln behandelt werden.

Fahren Sie nach Abschluss dieser Arbeiten mit der zweiten Phase der Arbeiten am Kuppelhaus fort, die Folgendes umfasst:

  • Durchführung von Gründungsarbeiten;
  • Installation von Kommunikationssystemen;
  • Vorbereitung von Teilen für die Montage;
  • Montage des Rahmens des Kuppelhauses;
  • die Verkleidung des Kuppelhauses von außen;
  • Einbau von Fenstern und Türen;
  • Dachinstallationsarbeiten;
  • Isolierarbeiten;
  • Innenverkleidung des Hauses;
  • Installation von Böden, Wänden und Trennwänden im Raum;
  • Fertigstellung des Inneren des Hauses;
  • an der Kommunikation arbeiten.

Mit eigenen Händen ein Kuppelhaus bauen

Ein Verbinder ist ein Metallelement, das als Verbindungspunkt für die Holzteile eines Kuppelhauses dient..

Anschlüsse zuordnen:

  • fünfstrahliger Typ,
  • sechsstrahliger Typ.

Der Verbinder wird verwendet, um große und geräumige Kuppelhäuser zu bauen. Bei der Anordnung eines Kuppelhauses mit kleinem Durchmesser ist es möglich, eine steckerlose Methode zu verwenden.

Das Dach eines Kuppelhauses ist:

  • Aluminium,
  • Teerpappe,
  • aus Schindeln.

Die Grundlage für ein Kuppelhaus ist:

  • Band,
  • in Form eines Betonkissens,
  • ausgestattet mit einer Holz- oder Betonplatte.

Um die Materialmenge beim Bau eines Kuppelhauses zu berechnen, gibt es spezielle Rechner.

Neuentwicklungen machen es möglich, beim Bau eines Kuppelhauses keine Verbinder zu verwenden, sondern basieren auf der CONE-Technologie, die eine präzise Herstellung von Rippen und eine Verbindung mit einer minimalen Anzahl von Nähten beinhaltet.

Die Größe des Querschnitts der Balken hängt von der Belastung der Kuppel des Hauses ab.

Bei Verwendung von Doppel: Innen- und Außenmantel muss die Balkengröße vergrößert werden.

Die Technologie eines Kuppelhauses ist ziemlich kompliziert, aber im Vergleich zu einem gewöhnlichen Haus erfordert ein Kuppelhaus viel weniger Baumaterial, Zeit und Geldinvestitionen..

Es gibt mehrere Möglichkeiten, Kanten zu verbinden, wie zum Beispiel:

  • Verwendung von internen Metallplatten mit Schrauben,
  • oder CONE schraubenlose Schaltung.

Kuppelhäuser Projekte:

Der Montageablauf für das Kuppelhaus besteht aus:

1. Auswählen einer Site für ein Heimgerät.

2. Verlegung einer Stütze bestehend aus zehn Ecken.

3. Installation von vertikalen Wänden.

4. Montage von Fenster- und Türkonstruktionen.

5. Außenverkleidung von vertikalen Wänden.

6. Rippenzuschnitte für die Konstruktion des Kuppelrahmens.

7. Aufbau der Rahmenkonstruktion.

8. Ummantelung der Rahmenkonstruktion.

9. Fertigstellung der Kuppel mit Dachpappe oder Schindeln.

10. Innendekoration des Hauses.

Materialien zum Bau eines Kuppelhauses:

  • Stangen mit einem Querschnitt von 5×5 cm,
  • Schrauben,
  • verzinktes Blech 250×125 cm,
  • Schrauben,
  • Nüsse,
  • selbstschneidende Schrauben,
  • Nägel,
  • Montageschaum,
  • Dacheindeckungen in Form von Dacheindeckungen oder Schindeln.

Um ein Kuppelhaus zu erstellen, benötigen Sie:

  • Roulette,
  • Niveau,
  • elektrische Ecke,
  • Bügelsägen,
  • Puzzle,
  • elektrische Bohrmaschinen,
  • Holzbearbeitungsmaschine,
  • Dachschere,
  • Hammer,
  • Handschuhe,
  • Bürsten,
  • Schleifmaschinen,
  • Kreuzschlitzschraubendreher.

Anleitung zum Bau eines Kuppelhauses mit eigenen Händen

1. Vorbereitende Arbeiten umfassen: Vorbereitung eines Platzes für ein Kuppelhaus. Der Radius des Standorts des Kuppelhauses muss von Bodenbedeckung gereinigt und mit Schutt bedeckt und dann geschliffen werden.

2. Anstelle eines Fundaments installieren wir ein tragendes Zehneck, für das zehn Bretter erforderlich sind, dessen Querschnitt von der Belastung der Struktur abhängt.

3. Es ist notwendig, Trapeze aus den Brettern mit einer Stichsäge oder einer elektrischen Säge zu machen.

4. Dachmaterial und Trapeze sollten auf dem sandigen Untergrund verlegt werden. Überprüfen Sie die Ebenheit der Struktur mit einer Wasserwaage. Trapeze werden mit Schrauben verbunden.

5. Der nächste Schritt beinhaltet den Bau einer vertikalen Wand, für die Sie mit Schrauben verbundene Stangen benötigen.

6. Verwenden Sie für die Herstellung des Türrahmens zwei vertikale und zwei horizontale Bretter.

7. Die Position von Fenstern und Türen hängt von der Höhe des Kuppelhauses ab.

8. Verwenden Sie zum Verkleiden von senkrechten Wänden Bretter, die so genagelt werden müssen, dass bei schrägem Regen kein Wasser in das Haus eindringt..

9. Als nächstes sollten Sie die Kanten des Hauptrahmens, die aus Stangen bestehen, mit einem Elektrohobel vorbereiten.

10. Vor dem Einbau der Rippen sollte die Oberfläche lackiert und mit speziellen Imprägnierungen versehen werden, die die Bildung von Schimmel und Schimmel verhindern..

11. Um Plattenverbinder herzustellen, verwenden Sie Platten, die aus Blech geschnitten werden sollten..

12. Dazu benötigen Sie einen Schleifer, mit dem Sie je nach Bauart fünfeckige oder sechseckige Verbinder ausschneiden sollten.

13. Nachdem die Anschlüsse fertig sind, sollten Sie mit dem Befüllen beginnen. Für diese Zwecke ist Bakelitharz oder Polyurethanschaum geeignet. Die zweite Option ist erfolgreicher, da sie keine gesundheitsschädlichen Substanzen enthält..

14. Um den Rahmen der Kuppel zu errichten, achten Sie auf die Zeichnung des Kuppelhauses und berechnen Sie die Anzahl der Teile. Verwenden Sie einen Tischlertisch und Schrauben, um die Teile zu verbinden..

15. Verwenden Sie für die Innenverkleidung der Kuppel gewöhnliches Holzsperrholz, das die Luftfeuchtigkeit im Raum regulieren kann und außerdem ein umweltfreundliches und ungefährliches Material ist..

16. Fahren Sie nach Abschluss der Arbeiten im Inneren des Raumes mit der Außenwanddekoration mit Dachmaterial und Schindeln fort.

17. Dazu sollten nacheinander Lagen aus Schindeln und Dachpappe aufgetragen werden. Dachdeckerdreiecke sollten auf dem Tischlereitisch zugeschnitten werden.

18. Verwenden Sie zum Befestigen des Dachmaterials Harz oder Spezialkleber.

19. Fahren Sie danach mit der Inneneinrichtung des Kuppelhauses fort, die Folgendes umfasst:

  • Bodenbelag,
  • Wasserversorgung,
  • Belüftung,
  • Wanddämmung,
  • Wandschmuck.

Zusätzliche Empfehlungen für die Gestaltung eines Kuppelhauses

1. Wenn die Kanalisation und Wasserversorgung im Kuppelhaus geplant ist, sollten zusätzlich zwei Gruben vorhanden sein.

2. Wenn Sie ein Schlafzimmer oder einen zweiten Stock haben, versehen Sie mehrere Fenster mit Flügeln zum Öffnen.

3. Um die Struktur des Kuppelhauses zu isolieren, kann Sägemehl verwendet werden.

4. Die beste Option für den Bau eines Kuppelhauses wäre die Verwendung von weißer Akazie, die hohe Festigkeitseigenschaften aufweist..

5. Sorgen Sie sich um das Vorhandensein von Steckdosen, Lampen und anderen Stromversorgungsgeräten im Haus.

Kuppelhäuser Video:

About the author