Penoplex Fundamentdämmung zum Selbermachen

An die Wärmedämmung des Fundaments hat sich bis vor kurzem noch niemand wirklich Gedanken gemacht, und alle Wärmeverluste wurden durch eine stärkere Heizung ausgeglichen. Heute führt uns die Politik der Einsparung von Energieressourcen dazu, das Problem mit einem neuen Blickwinkel zu betrachten. Es stellt sich heraus, dass die Erwärmung des Fundaments nicht nur fast 20% des Wärmeverlusts vermeidet, sondern dem Fundament auch komfortable Bedingungen bietet und seine Lebensdauer erhöht. Wie die Praxis gezeigt hat, werden gut abgedichtete und gedämmte Fundamente nicht länger zerstört, d. h. sie „leben“ länger. Bei der Frage, was das Fundament besser isolieren kann, hat ein neues Material die Handfläche vom guten alten Schaumstoff abgefangen – extrudierter Polystyrolschaum. Obwohl dieses Material fast doppelt so viel kostet wie Polystyrol, ist die Kellerdämmung mit Penoplex allgegenwärtig. Und das alles dank seiner einzigartigen Qualitäten und Langlebigkeit.

Treffen – Penoplex

Extrudierter Polystyrolschaum ist eine ganze Art von Material, das aus expandiertem Polystyrol durch Aufschäumen bei hoher Temperatur hergestellt wird. Sieben der Gase Freon und Kohlendioxid werden der Zusammensetzung als Treibmittel zugesetzt. Als Ergebnis wird ein haltbares Material mit einer dichten, gleichmäßigen Struktur erhalten, in dem Körnchen von 0,1 – 0,2 mm eingeschlossen sind.

Penoplex

Penoplex ist der Name einer der russischen Marken, die extrudierten Polystyrolschaum für verschiedene Anforderungen herstellt, sei es zur Dämmung von Dächern, Rohren, Straßen, Wänden eines Hauses oder seines Fundaments. Jeder von ihnen hat seine eigenen einzigartigen Funktionen, die für einen bestimmten Anwendungsstandort relevant sind. Zur Dämmung von Fundamenten werden Penoplex Fundamentplatten und seltener Penoplex 45 . verwendet.

Vorteile der Verwendung von Penoplex für die Kellerdämmung sind offensichtlich:

  • Niedrige Wärmeleitfähigkeit (λ= 0,03–0,032 W/(m × °K)). Dieser Indikator ist der niedrigste unter den allgemein verfügbaren Heizgeräten, was bedeutet, dass Platten mit geringerer Dicke erforderlich sind..
  • Außergewöhnliche Druckfestigkeit – 27 t / m2, was sehr wichtig ist, da kolossale Lasten auf das Fundament wirken.
  • Nimmt praktisch keine Feuchtigkeit auf. Experimente haben gezeigt, dass Penoplex-Platten für 30 Tage im Wasser nur 0,6% Feuchtigkeit aufgenommen und gefüllt haben. Aufgrund des ständigen Einflusses von Boden- und Regenwasser garantiert die geringe Wasseraufnahme des Materials den Schutz des Fundaments vor Feuchtigkeit und die Dämmung selbst bricht nicht ein oder verändert ihre Eigenschaften durch ständigen Kontakt mit Wasser.
  • Großer Temperaturbereich – von -50 ° C bis +75 ° C. Das Material hält sowohl starkem Frost als auch Hitze stand.
  • Geringes Gewicht erleichtert die Montagearbeiten und belastet das Fundament nicht zusätzlich.
  • Penoplex hat keine Angst vor Schimmel, verrottet nicht und zersetzt sich nicht. Mäuse fangen nicht damit an.
  • Beständig gegen viele aggressive Stoffe, die sich im Boden befinden können.
  • Das Material emittiert keine Schadstoffe und Dämpfe und ist sicher für den Einsatz im Wohnungsbau.
  • Penoplex-Platten sind einfach zu verlegen, da sie mit einem „Dorn-Nut“-System hergestellt werden, sie sind einfach zu schneiden, zu kleben und zu befestigen.
  • Das Material ist extrem langlebig (bis zu 50 Jahre).

Die Wärmedämmung des Fundaments mit Penoplex-Platten gewährleistet die Haltbarkeit der Struktur und des Materials des Fundaments sowie des Kellers oder Kellerraums. Ich möchte darauf hinweisen, dass Penoplex Foundation eine Feuerwiderstandsklasse hat – G4, d.h. brennt. Aber angesichts der Tatsache, dass das Material von einer Putz- und Grundierungsschicht verdeckt wird, ist dies nicht beängstigend.

Penoplex Foundation wird in Platten mit den Abmessungen 600×1200 mm und einer Dicke von 20 – 100 mm (20, 30, 40, 50, 60, 80, 100) hergestellt. Auf diese Weise können Sie für jeden Einzelfall das Material in der erforderlichen Dicke auswählen..

Wie dämmt man das Fundament am besten – von außen oder von innen

Die Lage der Dämmung auf dem Fundament – ​​außen oder innen – ist sehr wichtig. Um das Fundament so gut wie möglich vor negativen Umwelteinflüssen zu schützen, ist es notwendig, das Fundament von außen zu isolieren. Dies ist jedoch während des Bauprozesses einfacher als während des Betriebs des Hauses. Wer also beispielsweise das Fundament eines alten Hauses dämmen möchte, möchte nicht unbedingt die Wände des Fundaments ausgraben, da dies mühsam, schwierig und zeitaufwändig ist. Sie sollten jedoch wissen, dass die Dämmung des Fundaments von innen eigentlich eine Dämmung des Kellers oder Kellers ist, nicht aber das Fundament, da die Konstruktion und das Material des Fundaments ungeschützt bleiben und dem Einfluss von Feuchtigkeit, Frost und Hebungen ausgesetzt sind die Erde.

Vorteile der Fundamentaußendämmung:

  • Das Fundament ist vor Frost geschützt, die Kälte dringt nicht ein.
  • Der Beton des Fundaments ist vor Feuchtigkeit und zahlreichen Auftau- und Gefrierzyklen geschützt, was seine Lebensdauer verlängert.
  • Dient als zusätzliche Barriere für Grund- und Regenwasser, drückt und schützt die Abdichtungsschicht vor mechanischer Beanspruchung.
  • Kommt gut mit saisonalen Temperaturschwankungen zurecht.
  • Im Keller oder Kellerraum entsteht ein optimales Mikroklima.
  • Der Taupunkt wird verschoben, was sich positiv auf das Fundamentmaterial auswirkt.

Wenn Sie sich für eine Innendämmung entscheiden, müssen Sie darauf vorbereitet sein, dass das Fundament ungeschützt vor Frost, Bodenaufwirbelung und Wasser bleibt. Infolgedessen führen jahreszeitliche Temperaturschwankungen, Frost und Bodenaufwölbungen zu Rissen im Fundament und seiner Verformung. Denken Sie, vielleicht lohnt es sich, einmal alles richtig zu machen, anstatt sich auf halbe Sachen zu beschränken..

Berechnung der Dicke von Penoplex zur Wärmedämmung des Fundaments

Die erste Frage, die Sie bei der Dämmung eines Fundaments interessiert, ist die Dicke des Materials. Um dies zu bestimmen, müssen Sie eine Reihe von Berechnungen durchführen. Obwohl der Hersteller die Mindestdicke von Penoplex für verschiedene Bauregionen angibt, ist es dennoch besser, alles selbst zu berechnen.

Formel für den Wärmeübergangswiderstand

R ist der Wärmeübergangswiderstand für einen bestimmten Bereich. Für Moskau und die Region Moskau beträgt es 3,2 m2x ° K / W;

H1 – Fundamentdicke;

λ1 – Wärmeleitfähigkeitskoeffizient des Fundamentmaterials;

H2 – die Dicke des Isoliermaterials (Penoplex);

λ2 – Wärmeleitfähigkeitskoeffizient von Penoplex.

Wenn wir ein Stahlbetonfundament isolieren (λ= 1,69 W / m * ° K) bei einer Dicke von 400 mm (0,4 m), dann erhalten wir:

3,2 = 0,4/1,69 + H2/0,032;

3,2 = 0,24 + H2 / 0,032;

2,96 = H2 / 0,032;

H2 = 0,0947 m. Dies sind ungefähr 95 mm.

Insgesamt stellt sich heraus, dass zur Dämmung eines Fundaments mit einer Dicke von 400 mm Penoplex mit einer Schicht von 100 mm erforderlich ist. Nicht abrunden, besser mit Marge nehmen. Bei Kellerdämmung mit Penoplex richtet sich der Preis nach der zu belegenden Fläche und nach der Materialstärke.

Zum Beispiel beträgt die Höhe der Isolierung 2 m, die Länge der Wände 10 + 8 + 10 + 8 m (für ein Haus 10×8 m). Es stellt sich heraus, dass die Isolierfläche – 72 m2 beträgt. Die Fläche einer Penoplex-Platte beträgt 0,72 m2. Um das Fundament zu isolieren, benötigen wir ein Minimum 100 Platten Material.

Um bei der Dämmung mit Penoplex Kältebrücken zu vermeiden und alle Fugen und Risse zu blockieren, empfiehlt es sich, die Dämmung in zwei Lagen versetzt im Schachbrettmuster zu verlegen. Wenn 100 mm Dämmung erforderlich sind, müssen zwei 50 mm Platten verwendet werden. Insgesamt benötigen wir 200 Penoplex-Platten mit einer Dicke von 50 mm. Es gibt 8 Teller in einem Paket, was bedeutet, dass wir 25 Pakete kaufen. Das gesamte Isoliermaterial kostet 930 bis 950 US-Dollar.

Bei der Kellerdämmung mit Penoplex machen die Kosten für das Dämmmaterial den Löwenanteil des Budgets aus. Es müssen die Kosten für die Abdichtung, Bitumenmastix zum Kleben der Isolierung, Dübel, Regenschirme, Zement zum Verputzen der Oberfläche hinzugefügt werden. All dies ist nur eine Kleinigkeit im Vergleich zu den Gesamtkosten der Isolierarbeiten..

Fundamentdämmtechnik mit Penoplex

Penoplex ist ein hochtechnologisches Material. Um jedoch seine Vorteile voll auszuschöpfen, ist es besser, die Technologie seiner Anwendung für verschiedene Fälle zu verfolgen..

Dämmung des Streifenfundaments mit Penoplex® (Isolierkuchen von innen nach außen):

Penoplex-Streifenfundament-Dämmschema

  • Grundmauer.
  • Abdichtung.
  • Penoplex-Platten.
  • Eine Schicht Zement-Sandputz.
  • Hinterfüllung mit Erde oder Sand, Blähton.
  • Penoplex-Platten (horizontal) unter dem Blindbereich.
  • Blinder Bereich.

Dämmung des Plattenfundaments mit Penoplex® (Kuchen von unten nach oben):

Das Schema der Isolierung des Plattenfundaments von Penoplex

  • Sand.
  • Penoplex-Platten.
  • Betonplatte.
  • Abdichtung.
  • Estrich.
  • Abdichtung des Endes einer Betonplatte.
  • Penoplex-Platten am Ende der Platte, verlegt von der Tiefe des Sandbettes bis ganz nach oben – 40-50 cm über dem Boden.
  • Penoplex-Platten unter dem Blindbereich.
  • Blinder Bereich.

Bitte beachten Sie, dass Penoplex-Platten auf der Fundamentplatte direkt unter dem Estrich verlegt werden können.

Penoplex Fundamentdämmung zum Selbermachen

Alle Arbeiten zur Isolierung des Fundaments mit Penoplex können unabhängig durchgeführt werden, ohne auf die Hilfe von Bauorganisationen zurückzugreifen. Zumindest kann man hier sparen. Natürlich ist es viel bequemer, in der Bauphase zu isolieren, noch bevor die Grube um das Fundament gefüllt wird. Aber wenn der Moment verpasst wird und jetzt das Fundament eines alten ausgebeuteten Hauses gedämmt werden muss, muss man schwitzen. Beachten Sie auch, dass das Umgraben des Fundaments zu Rissen führen kann, da das Haus ungleichmäßig durchhängt. Dies ist gefährlich, daher ist es sinnvoll, die Belastungen vor Arbeitsbeginn zu berechnen..

Betrachten Sie nur diese zeitaufwändigere Option..

Ausgrabung

Die erste Aufgabe besteht darin, das Fundament auszugraben. Entlang des gesamten Hauses wird ein Graben bis in den Sand selbst ausgehoben, d.h. bis zur gesamten Tiefe des Fundaments und einer Breite von mindestens 1 – 1,5 m.Die Tiefe des Streifenfundaments sinkt im Winter normalerweise auf das Gefrierniveau des Bodens, dieser Indikator ist im örtlichen geodätischen Dienst zu finden.

Wandentwässerung in Fundamentnähe

Trotz der Tatsache, dass Penoplex keine Feuchtigkeit durchlässt oder aufnimmt, ist es dennoch sinnvoll, ein hochwertiges Drainage. Dies ist insbesondere bei hohem Grundwasserstand im Baugebiet oder starken Überschwemmungen erforderlich. Wir statten die Entwässerung auf Höhe des Sandpolsters unter dem Fundament aus. Wir graben einen flachen Graben für Entwässerungsrohre um das gesamte Haus herum in einem Abstand von 50-60 cm von den Wänden des Fundaments. Am Boden des Grabens gießen wir Sand mit einer Schicht von 5 – 10 cm, dann Schotter 5 – 10 cm, dann verteilen wir Geotextilien, deren Kanten wir hinter den Kanten des Grabens beginnen. Im Graben verlegen wir Drainagerohre mit Löchern direkt auf dem Geotextil. Das Gefälle beim Verlegen von Drainagerohren sollte mindestens 2 cm x 1 m betragen.Bestreuen Sie dann alles mit einer Schicht von 10 cm Schotter und wickeln Sie die Kanten des Geotextils ein, um das Rohr damit zu umwickeln. Rohre müssen in einen Regenwasserabflussbrunnen umgeleitet werden.

Untergrundvorbereitung

Fundamentwand und Sockel müssen von Erdresten, Betonsplittern und anderen Verschmutzungen gereinigt werden. Dazu können Sie einen Pinsel mit harten Kunstfasern verwenden. Nachdem die Oberfläche vollständig gereinigt ist, muss sie nivelliert werden. Eine glatte Oberfläche ist der Schlüssel zur Haltbarkeit der wasserdichten Beschichtung, die scharfe hervorstehende Kanten oder Teile beschädigen kann. Es ist äußerst selten, dass die Wände des Fundaments nach einiger Zeit des Betriebs perfekt glatt bleiben, daher müssen sie verputzt werden.

Grundmauern ausrichten:

Nivellieren des Fundaments vor der Dämmung

  • Im Abstand von 1 – 1,5 m voneinander installieren und fixieren wir die Beacons. Perforierte Führungen können verwendet werden. Wir installieren die Leuchttürme auf der gesamten Höhe, auf der wir die Isolierung befestigen werden – von der Unterseite des Fundaments bis zu einer Höhe von 50 cm über dem Boden.
  • Die Lösung kneten: 4 Teile Sand und 1 Teil Zement, mit Wasser auffüllen und zu einer dicken Konsistenz kneten, aber die Lösung sollte nicht trocken sein. Die flüssige Lösung läuft sofort von der Oberfläche ab..
  • Mit einer Kelle werfen wir den Mörtel auf die Wände des Fundaments. Wir machen scharfe Bewegungen mit unserer Hand, wir beginnen von unten nach oben zu werfen.
  • Wenn die gesamte Oberfläche mit einer Lösung gefüllt ist, nehmen wir ein 2 m langes Lineal, bringen es auf die Leuchttürme und strecken es von oben nach unten, um die überschüssige Lösung zu entfernen. Es empfiehlt sich, das Lineal nicht gerade nach unten zu ziehen, sondern leicht wellige Bewegungen zu machen.
  • Nachdem die erste Schicht getrocknet ist, können Sie die zweite Schicht auftragen.

Wichtig! Bei Fallhöhen von mehr als 2,5 cm an den Fundamentwänden muss eine zusätzliche Armierung zum Verputzen verwendet werden. Sie können ein mit Klammern befestigtes Kettenglied verwenden.

Nicht weiterarbeiten, bis der Ausgleichsmörtel vollständig getrocknet ist. Es dauert 7 bis 20 Tage, wenn das Fundament vor langer Zeit gegossen wurde. Wenn wir ein neues Fundament isolieren, muss ein Monat gewartet werden, bis die Feuchtigkeit vollständig aus dem Beton entfernt ist..

Fundamentabdichtung

Es ist besser, eine hochwertige Abdichtung des Fundaments in zwei Schichten durchzuführen: die erste ist bituminöser Mastix, die zweite sind Technonikol-Platten.

Bituminöser Mastix Sie können es als Fertigprodukt kaufen – auspacken und verteilen oder selbst aus einem gekauften Bitumenriegel zubereiten. Wenn Sie trockenes Bitumen gekauft haben, muss es in einem Behälter geschmolzen werden und dann Altöl (Motor) in einer Menge von 50 Litern Öl für 120 – 150 kg Bitumen hinzufügen. Das Öl verleiht dem Bitumen Plastizität und reißt dann nicht bei Frost.

Untergrundabdichtung mit Bitumenmastix

Bitumen mit einer Rolle mit einer Schicht von 2 – 4 mm vollflächig auf Fundament und Keller auftragen. Wir versuchen, alle Risse und kleinen Poren zu füllen. Wenn das Bitumen trocken ist, TechnoNicol Platten kleben. Wir kleben die Blätter von unten nach oben und schmelzen ihre Rückseite mit einem Gasbrenner. Wir halten den Brenner in einem Abstand von nicht weniger als 20 – 25 cm, sonst brennt TechnoNIKOL. Wir glätten jedes geklebte Blatt und lassen die Luft darunter ab. Kleben Sie die Platten mit einer Überlappung von 10 cm, dann bestreichen Sie die Fugen mit Mastix.

Fundamentabdichtung mit TechnoNIKOL

Wichtig! Viele führen Fundamentabdichtungen nur mit TechnoNIKOL-Platten durch. Dies ist nicht die beste Lösung, da kleine Lücken und Poren nicht gefüllt werden können. Und wenn Feuchtigkeit unter die Laken gelangt, lösen sie sich schnell ab. Aber das Bestreichen mit Mastix schützt die Oberfläche besser, obwohl der Vorgang selbst sehr schmutzig und mühsam ist.

Dämmung des Streifenfundaments mit Penoplex®

Nach Abschluss der Abdichtungsarbeiten können Sie mit der Befestigung der Dämmung fortfahren.

Wichtig! Eine sehr wichtige Nuance – Sie können auf Empfehlungen stoßen, dass zum Befestigen der Penoplex-Platten die Bitumenabdichtung erneut erwärmt und das Material darauf geklebt werden muss. Dies lohnt sich tatsächlich nicht. Es besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit, die Abdichtung zu beschädigen.

Auftragen von Kleber auf Penoplex-Platten

Wir befestigen die Penoplex-Platten senkrecht von unten nach oben auf dem Fundament. Zur Befestigung brauchen wir Acrylkleber oder irgendein anderer Klebstoff auf Basis von anorganischen Lösungsmitteln. Tragen Sie den Kleber punktuell auf die Penoplex-Platte auf – 5 – 6 Punkte. Dann drücken wir die Platte auf die Oberfläche des Fundaments und drücken sie nach unten, um sie zu sichern. Wir warten 1 Minute. Alle nachfolgenden Penoplex-Platten werden ebenfalls befestigt, nur mit den bereits befestigten müssen diese mit dem “Dorn-Nut”-System verbunden werden. Füllen Sie die Lücken zwischen den Platten mit Polyurethanschaum oder Acrylkleber.

Aufkleben von Penoplex auf das Fundament

Wir befestigen auch die zweite Schicht der Penoplex-Platten – mit Kleber, jedoch mit einem Versatz, um die Fugen zwischen den Platten der ersten Schicht abzudecken.

Wichtig! Die Befestigung von Penoplex-Platten auf dem mit Erde bedeckten Teil des Fundaments kann nicht mit Dübeln, Pilzen erfolgen, da dies die Abdichtungsschicht beschädigen kann.

Sie können die Dübel nur im Kellerteil verwenden, wo die Befestigung mit 5 Dübeln (120 mm lang, 10 mm Durchmesser) pro Platte erfolgt. Die Dübellöcher müssen mit Acrylkleber abgedeckt werden. Wir arbeiten erst dann weiter, wenn der Leim vollständig getrocknet ist..

Oberflächennivellierung

Jetzt muss die Penoplex-Dämmung vor Schmutzeinwirkung geschützt werden, dafür verputzen wir die Oberfläche neu.

Dämmung des Fundaments mit Penoplex - Verkleben eines Armierungsgewebes

Auf Penoplex befestigen wir ein Armierungsgewebe aus Glasfaser, wir verbinden die Planen mit einer Überlappung von 10 – 15 cm, damit sich an den Stoßstellen der Gewebebefestigung keine Risse oder Absplitterungen bilden.

Verputzen des Fundaments nach der Isolierung

In einigen Quellen wird empfohlen, alle Ausrichtungen mit nur einem Acrylkleber durchzuführen und ihn in mehreren Schichten aufzutragen, bis die Oberfläche nivelliert ist. Aber Sie können das klassische Egalisieren mit einer Zement-Sand-Mischung durchführen. Nachdem die Putzschicht vollständig getrocknet ist, können Sie die Grube verfüllen.

Hinterfüllung und warmer Blindbereich von Penoplex

Verfüllen des Fundaments mit Erde

Anstelle von Erde aus dem Graben kann Sand oder Blähton unter das Haus gegossen werden, um die Wärmedämmung zu verbessern. Obwohl es möglich ist, den Boden, der dort war, aufzufüllen. Aber nicht ganz. Die letzte Stufe der Fundamentdämmung ist ein warmer Blindbereich.

Etwa in einer Tiefe von 30 cm von oben eine 10 cm Sandschicht einfüllen und vorsichtig festdrücken. Dann verteilen wir ein Abdichtungsmaterial vom Fundament selbst mit einer Breite von 1 – 1,5 m. Es kann sogar ein gewöhnliches Dachmaterial sein, dessen Fugen gründlich mit Bitumen bestrichen werden. Nach dem Aushärten werden Penoplex-Platten aufgelegt, die Fugen mit Acrylkleber beschichtet oder mit Polyurethanschaum gefüllt.

Warmer Blindbereich mit Penoplex

Wenn eine Dämmschicht auf den Boden gelegt wird, können Sie von oben einen Blindbereich ausstatten. Dazu wird ein Betonestrich an einem Hang vom Fundament des Hauses gegossen, um Schmutz- und Regenwasser davon abzuleiten..

Der Keller des Hauses, auf dem auch Penoplex befestigt wird, muss mit Stein, Klinker oder auf andere Weise dekoriert werden.

Denken Sie daran – ein hochwertiges geschütztes Fundament ist das Fundament Ihres Hauses. Machen Sie die Abdichtung und Wärmedämmung rechtzeitig, und Sie müssen es nicht bereuen, und Sie werden sich lange nicht an größere Reparaturen des Fundaments erinnern. Penoplex ist ein hervorragendes technologisches Material, das sich sehr gut zum Erwärmen des Fundaments eignet, einfach zu installieren ist und keine besondere Einstellung zu sich selbst erfordert. Wichtig ist nur eines zu wissen – extrudierter Polystyrolschaum wird durch Kontakt mit Aceton, Benzol, Alkohol und anderen organischen Lösungsmitteln zerstört.

Dämmung des Fundaments mit Penoplex: Video

About the author