Primer Ceresit: Eigenschaften, Verbrauch, Anwendung

Auch ein Bauanfänger weiß, dass ein Wohngebäude nicht nur funktional sein soll, also vor Kälte, Wind und Feuchtigkeit schützen soll, sondern auch ästhetisch, was vor allem durch die dekorative Gestaltung der Fassade bestimmt wird. Es handelt sich um Verputzen und Fassadenanstrich von Wänden, die ohne Grundierung nicht möglich sind. Der Baumarkt ist voll von einem abwechslungsreichen Sortiment an Grundierungen, das nicht nur unerfahrene Handwerker, sondern auch erfahrene Entwickler verblüfft, die bei der Auswahl der besten Bauprodukte oft zögern. Die Grundregel für die Auswahl einer Grundierung lautet: Bevor Sie auf den Baumarkt gehen, müssen Sie sich klar machen, welche Hoffnungen auf diese oder jene Grundierung gesetzt werden und welche Bauaufgaben sie erfüllen soll. Um den Entwicklern die Arbeit zu erleichtern, schlagen Experten vor, die Grundierung nach ihrem Verwendungszweck zu klassifizieren: für Metall-, Holz-, Stahlbetonoberflächen, Universalgrundierung und Spezialgrundierungen. Angeführt wird der Markt der bewährten und zuverlässigen Primer von der Ceresit-Primer, die in mehreren Modifikationen auf dem Markt präsentiert wird, von denen die Ceresit-Primer CT 17 und CT 16 am beliebtesten sind Versuchen Sie, die Zuverlässigkeit dieser Aussage zu verstehen und helfen Sie unseren Lesern, sich für die Auswahl des qualitativ hochwertigen Primermaterials zu entscheiden.

Was ist Ceresit-Grundierung??

Praktiker behaupten, dass Ceresit Primer ein universeller wasserdispergierender Primer ist, der auf der Basis von Kunstharzen hergestellt wird. Zahlreiche Fans von Ceresit-Produkten schätzen es wegen seiner einzigartigen Fähigkeit, tief in die zu behandelnde Oberfläche einzudringen, was nicht nur dazu beiträgt, die Hafteigenschaften zu erhöhen, sondern auch ein vorzeitiges Austrocknen von Primermischungen mit anschließender Rissbildung und damit vorzeitiger Zerstörung zu verhindern der Basis. Der Hersteller bietet verschiedene Sorten von Primermischungen an, von denen jede einzigartige Eigenschaften und einen funktionellen Zweck hat. Die größte Nachfrage besteht bei Modifikationen von ST 17 und ST 16, deren Eigenschaften und Umfang wir weiter betrachten.

Darüber hinaus bietet der Hersteller eine Grundierung Ceresit CT 19 an, die für die Behandlung von Betonoberflächen vor dem Auftragen von Putz bestimmt ist..

Wir hoffen, dass Ihnen die Informationen in diesem Material mit hohem praktischem Wert nützlich sind und dass Sie damit leicht eine Ceresit-Grundierung auswählen und kaufen können..

Primer Ceresit CT 16: Grundeigenschaften

Die in weiten Baukreisen bekannte Grundierung Ceresit CT 16 wird auf wasserdispergierender Basis hergestellt, kommt im Außen- und Innenbereich zum Einsatz und wird vor dem direkten Auftragen von Dekorputz ausschließlich auf den Untergrund aufgetragen. Die Verwendung dieser Grundierungsmischung ermöglicht eine hochwertige Vorbereitung des zu behandelnden Untergrundes, die der Schlüssel zu einer starken Haftung des Farb- und Lackmaterials und damit einer zuverlässigen und dauerhaften Beschichtung ist.

Umfang des Materials

Der Anwendungsbereich der Grundierung für Dekorputz, wie die Hersteller die Modifikation ST 16 nennen, ist sehr vielfältig und beinhaltet die Anwendung dieser Grundierungszusammensetzung auf folgenden Arten von Oberflächen:

  • Beton;
  • Zement-Kalk-, Zement-Sand- und Gipsputze;
  • Span- und Gipskartonplatten;
  • Haltbarer Lack;
  • Dies beinhaltet auch die Verarbeitung der unteren Schutzschicht bei der Anordnung der äußeren Wärmedämmsysteme der Ceresit-Fassaden.

Wichtig! Eine Besonderheit der Grundierung für Dekorputze ist der Einschluss von feinem Quarzsand in seine Zusammensetzung, der der grundierten Oberfläche eine raue Struktur verleiht. Dank dieser Eigenschaft erhöhen sich die Hafteigenschaften von dekorativen Beschichtungen..

Hauptproduktionsmerkmale und Verbrauch

  • Die Grundierung dieser Modifikation wird in Weiß hergestellt, kann jedoch bei Bedarf entsprechend der Farbe der behandelten Oberfläche abgetönt werden, auch gemäß der vom Hersteller vorgeschlagenen Farbkarte. Im Aussehen ist es eine dicke Flüssigkeit von weißer Farbe und homogener Struktur;
  • Die Struktur der Grundierungszusammensetzung CT 16 wird durch eine wässrige Dispersion von Acrylcopolymeren repräsentiert, ergänzt mit Pigmenten und mineralischen Füllstoffen;
  • Die optimale Temperatur für die Verwendung der Grundierung ist variabel und reicht von +5 bis +30 Grad;
  • Die Trocknungszeit der behandelten Oberfläche überschreitet 3 Stunden nicht;

Wichtig! Der Verbrauch der Grundierung Ceresit CT 16 ist ein variabler Parameter und hängt von der Saugfähigkeit des zu behandelnden Untergrundes ab. Im Durchschnitt überschreitet dieser Indikator 0,2 – 0,5 l / m2 . nicht.

Primer-Eigenschaften

Die hohe Qualität der Beschichtung und die effektive Leistung der einzigartigen Funktionen des Ceresit CT 16 Primers wird durch seine Eigenschaften erreicht, die wie folgt sind:

  • Eine Erhöhung der Haftfestigkeit der Oberfläche mit Dekorputz wird durch die Erhöhung der Hafteigenschaften der behandelten Beschichtung erreicht. Diese Bedingung wird durch den Einschluss von feinkörnigem Quarzsand in die Struktur der Grundierung erfüllt, der die Oberflächenrauheit erhöht;
  • Trotz der Tatsache, dass die Grundfarbe der Grundierung weiß ist, erweitern die einzigartigen Eigenschaften des Materials das Feld für die Bautätigkeiten und legen die Möglichkeit der Abtönung nahe, was besonders wichtig ist, wenn man farbigen Zierputz wählt, der seine Farbe nachher behält Anwendung, ausgenommen die Transluzenz der Basis;
  • Eine wichtige Eigenschaft des Primers dieser Modifikation ist seine einzigartige Fähigkeit, den Feuchtigkeitsgehalt der behandelten Oberfläche zu reduzieren, was das Erreichen eines optimalen Trocknungsregimes garantiert;
  • Erhöhte Dampfdurchlässigkeit und das Fehlen synthetischer Lösungsmittel in der Grundierung, was die Umweltverträglichkeit des Materials garantiert;
  • Vollständige Gebrauchsbereitschaft der Mischung, daher keine zusätzliche Vorbereitung erforderlich und zeichnet sich durch einfache und schnelle Anwendung aus.

Bedingungen zum Auftragen der Grundierung

Vor dem Auftragen der Grundierung wird die Oberfläche gründlich von Staub und Schmutz befreit, die die Klebeeigenschaften beeinträchtigen. Alle Unebenheiten auf der Oberfläche müssen ebenfalls entfernt werden. Mit Algen bedeckte Bereiche werden mit Stahlbürsten gereinigt.

Wichtig! Decken Sie Bereiche, die Sie nicht grundieren möchten, wie Fensterrahmen, Türen, mit Kreppband ab.

Die Grundierung muss nicht mit Wasser verdünnt werden. Vor dem Auftragen der Grundierung muss lediglich die Packung geschüttelt werden. Bereiten Sie einen Pinsel vor, um die Grundierung aufzutragen.

Gelangt die Grundierung auf die Verlegebeschichtungen, wird sie mit Wasser frisch abgewaschen und nach dem Trocknen – mit Hilfe eines Lösungsmittels.

Primer Ceresit CT 17: Grundeigenschaften

Bei der Grundierung Ceresit ST 17 handelt es sich laut Hersteller um eine universelle Grundierung, die es ermöglicht, Oberflächen mit unterschiedlichen physikalischen Eigenschaften zu behandeln. Um davon überzeugt zu sein, genügt es, sich mit seinem breitesten Anwendungsgebiet vertraut zu machen..

Umfang des Materials

  • Behandlung von saugfähigen Oberflächen zur Reduzierung der Feuchtigkeit vor der direkten Verlegung von Keramik- und Steinfliesen;
  • Oberflächenbehandlung vor dem Auftragen von Putz oder Ausgleichsmassen, die sich sowohl außerhalb als auch innerhalb des Gebäudes befinden können;
  • Vorbehandlung der Oberfläche vor dem Anstreichen des Gebäudes oder dem Einbau von Wärmedämmstoffen;
  • Verarbeitung von Porenbeton und Gipsputzen;
  • Gips- und Spanplattenbearbeitung.

Somit kann diese Modifikation des Ceresit-Primers, deren Eigenschaften im Folgenden diskutiert werden, auf folgenden Oberflächen angewendet werden:

  • Beton und Ziegel;
  • Acrylfarbe auf Wasserbasis;
  • Oberfläche aus Polystyrol und expandiertem Polystyrol;
  • Oberfläche von mit Formaldehyd imprägnierten Materialien wie Span- und Faserplatten;
  • Gipskartonoberflächen.
  • Span-, Zementspan- und Faserplattenoberflächen.

Hauptproduktionsmerkmale und Verbrauch

  • Die strukturelle Zusammensetzung des Primers Ceresit CT 17 wird durch eine wässrige Lösung von Polymeren, nämlich gelblichen Kunstharzen, repräsentiert;
  • Die Betriebstemperatur ist ebenfalls variabel und reicht von +5 bis +35 Grad;
  • Die Zeit bis zur vollständigen Trocknung hängt von den Bedingungen ab, unter denen sie auftritt. Im Durchschnitt überschreitet dieser Indikator 4-6 Stunden nicht;

Wichtig! Der Verbrauch der Grundierung Ceresit CT 17 hängt von der Saugfähigkeit der behandelten Oberfläche ab und beträgt bei einmaligem Auftrag 0,1 – 0,2 l / m2.

Primer-Eigenschaften

Die Vielseitigkeit der Ceresit-Grundierung, deren Preis und Qualität vollständig übereinstimmen, ist eine der wichtigsten Eigenschaften für den Verbraucher, die es ermöglicht, den Kauf verschiedener Grundierungen für jede einzelne Bauart abzulehnen. Durch den Kauf einer Grundierung Ceresit ST 17 in Dosen von 10 Litern können Sie nicht nur Material, sondern auch Kosten sparen, da mit zunehmendem Verpackungsvolumen der Preis pro Liter Material sinkt. Wenn Sie kleine Nacharbeiten planen, empfehlen Experten den Kauf kleinerer Behälter – jeweils 1 oder 5 Liter.

Wenn es um Arbeiten im Freien geht, zum Beispiel Spachteln und Streichen von Zäunen oder Fassaden, empfehlen Experten, die Grundierung Ceresit ST 17 gerade wegen ihrer Universalität. Wenn wir beispielsweise über die Erwärmung von Fassaden sprechen, wissen die Meister, dass dies ein schrittweiser Prozess ist – zuerst wird die Oberfläche grundiert und dann erwärmt. Um die Zerstörung der Dämmung zu verhindern, wird sie zusätzlich grundiert, verputzt und gestrichen. Darüber hinaus beinhaltet jedes beschriebene Verfahren die Verwendung einer Primermischung. Und in diesem Fall liegt es auf der Hand, dass es besser ist, eine universelle Ceresit-Grundierung mit tiefer Penetration zu kaufen und sie in jeder Phase der Veredelung zu verwenden, als eine große Anzahl verschiedener Grundierungen zu kaufen. Darüber hinaus ist zu beachten, dass diese Grundierungsmischung in zwei Versionen hergestellt wird: Sommer- und Winterversion (frostbeständig)..

Wichtig! Erfahrene Handwerker behaupten, dass Sie bei der Endbearbeitung jeden Spachtel verwenden können und das Endergebnis nicht von der Qualität oder Marke abhängt, sondern von der wiederholten Oberflächenbehandlung mit einer Ceresit ST 17-Grundierungsmischung Anteil des Endspachtels und des Wassers, dann können Sie nach dem Schleifen an einigen Teilen der Wände ein Zerbröckeln feststellen. Vernachlässigt man aber nicht die Verwendung von Ceresit-Grundierung vor dem direkten Schleifen der Oberfläche, kann man diese Mikronuancen leicht vermeiden..

Erhöhung der Haftfähigkeit der Beschichtung – eine der wichtigsten Eigenschaften der Grundierungsmischung. Da es auf molekularer Ebene in die zu behandelnde Oberfläche eindringt, wird der Decklack nicht abfallen oder abblättern..

Ceresite-Grundierung mit tiefer Penetration, so nennen die Hersteller die Modifikation ST 17, gekennzeichnet durch die maximale Menge an ultrafeinen Partikeln von Bauteilen mit Bindeeigenschaften, die es dem Primer ermöglichen, kleinste Bestandteile auf der behandelten Oberfläche zu binden – Sandkörner, Staub, alle Arten von Verunreinigungen, wodurch es möglich ist, der Oberfläche nicht nur eine hohe Festigkeit, sondern auch absolute Glätte zu verleihen.

Als Bestandteil der Grundierungsmischung Ceresit CT 17 keine Lösungsmittel, was garantiert vollständig Umweltsicherheit Material.

Hauptschutzfunktionen einer Tiefengrundierung

  • Die Verwendung einer Grundierung hilft, die behandelten Oberflächen zu stärken und deren Zerstörung zu verhindern. Durch das Auftragen einer Grundierung auf alle Arten von Bauoberflächen, mit Ausnahme von nicht saugenden, verhindern Sie deren vorzeitige Verformung;
  • Verhinderung der Zurückweisung und Zerstörung von Veredelungsmaterialien, die auf die grundierte Oberfläche aufgetragen werden;
  • Schutz vor Schimmel, Feuchtigkeit und Schimmel. In diesem Zusammenhang argumentieren viele Meister, dass die Grundierung der Oberfläche unter keinen Umständen vernachlässigt werden sollte, da dies eine antiseptische Vorbeugung gegen verschiedene Verletzungen ist;

Wichtig! Bei der Charakterisierung der mit verschiedenen Grundierungen behandelten Oberflächen stellen Bauherren fest, dass auf einer mit verschiedenen Grundierungen behandelten Gipskartonoberfläche die größte Rauhigkeit und folglich die Hydrophobie durch die mit Ceresit ST 17-Grundierung behandelte Oberfläche beibehalten wurde;

  • Schutz der behandelten Oberfläche vor Staub. Nachdem Sie die Oberfläche mit dieser Mischung grundiert haben, werden Sie sehen, wie sie glänzen;
  • Beim Auftragen von dünnschichtigen Spachtelmassen empfiehlt sich zusätzlich die Verwendung einer Grundierung, da diese deren Austrocknung und Blasenbildung auf der Oberfläche verhindern;
  • Da die Grundierung Ceresit CT 17 die Dampfdurchlässigkeit der Oberfläche nicht verringert, kann sie für die Verarbeitung von Estrichen mit Heizung verwendet werden.

Arbeitsablauf beim Auftragen der Grundierung Ceresit CT 17

Trotz der Tatsache, dass der Hersteller die vereinfachten Standardanweisungen für die Verwendung der Grundierung auf dem Etikett angibt, glauben wir, dass jede Art von Bauarbeiten ihre eigenen Nuancen hat und empfehlen Ihnen daher, die folgenden Empfehlungen sorgfältig zu lesen.

Vor dem Auftragen des Ceresit Primer-Konzentrats auf die Oberfläche muss diese in der folgenden Reihenfolge behandelt werden:

  • Entfernen Sie zunächst empfindliche Stellen mit Bürsten mit Stahlborsten;
  • Dann wird die Oberfläche nivelliert, wobei alles Durchhängen entfernt wird;
  • Entfernen Sie biologische Korrosion durch Pilze oder Schimmel, die mechanisch oder durch Behandlung mit einem speziellen Mittel erfolgen kann;
  • Darüber hinaus wird die Oberfläche von Staub, Fett und anderen winzigen Partikeln gereinigt, die die Hafteigenschaften der Grundierung beeinträchtigen können;

Wichtig! Die Vorbereitung der zu behandelnden Oberfläche erfolgt idealerweise einen Tag vor dem Auftragen der Grundierung. Vor dem direkten Auftragen wird der Kanister mit der Grundierungsmischung geschüttelt, wonach die Zusammensetzung mit einem breiten Pinsel, Pinsel oder Rolle auf die Oberfläche aufgetragen wird. Beim Auftragen der Grundierung an schwer zugänglichen Stellen einen schmalen Pinsel verwenden.

  • Die Verarbeitung in zwei Schichten ist zulässig, während beim Auftragen der ersten Schicht die Grundierung zu 1/3 mit Wasser verdünnt werden darf. Wenn Sie bei einer anderen als der auf der Verpackung angegebenen Temperatur arbeiten (von +5 bis +35 Grad), kann die Trocknungszeit der Oberfläche variieren.
  • Prüfen Sie nach dem Trocknen der behandelten Oberfläche den Grad ihrer Hygroskopizität (Absorption). Falls erforderlich, Oberfläche nachbehandeln. So wird beispielsweise stark saugender Porenbeton zweimal verarbeitet. In diesem Fall wird die erste Schicht mit einer Lösung aus 1 Teil bestehend aus einer Grundierung und 1 Teil Wasser aufgetragen. Die Weiterverarbeitung erfolgt, nachdem die erste Schicht vollständig getrocknet ist..
  • Erfahrene Praktiker empfehlen eine alternative Fassadenbehandlung, bei der eine Grundierung auf die Oberfläche aufgetragen wird und nach kurzer Trocknung sofort die Fassadenfarbe aufgetragen wird. Nach Gebrauch werden die Instrumente sofort mit Wasser gespült. Auch die Reste der Grundierung werden mit Wasser und nach Trocknung mit einem Lösungsmittel entfernt..

Wichtig! Alle Arbeiten müssen unter trockenen Bedingungen mit einer relativen Luftfeuchtigkeit von nicht mehr als 80% durchgeführt werden. Die oben genannten technischen Indikatoren des Materials stimmen mit der Realität bei einer Temperatur von 20 Grad und einer relativen Luftfeuchtigkeit von 60% überein.

So meistert die Grundierungsmischung Ceresit ST 17 nicht nur die gestellte Bauaufgabe effektiv, sondern steigert auch die ästhetischen Eigenschaften der Oberfläche und sorgt für eine optimale Verarbeitung..

About the author