Rolldach: Empfehlungen zur Auswahl

Die Dauer des gesamten Gebäudes hängt von der Qualität des Daches ab. Denn es ist das Dach, das es vor Feuchtigkeit, Kälte und anderen Umwelteinflüssen schützt. Eine ziemlich häufige Option für die Fertigstellung des Daches sind Rollenmaterialien. Wir werden die Merkmale der Auswahl, Vorteile und Installation von Rolldächern weiter betrachten.

Inhaltsverzeichnis:

Rolldach: Umfang und Eigenschaften

Die Verwendung eines flachen Rolldachs ist mit der Anordnung des Daches verbunden, dessen Neigungswinkel von null bis dreißig Grad reicht. Die Anzahl der Schrägen auf dem Dach spielt keine Rolle. Es besteht die Möglichkeit, sowohl Flachdächer als auch Schrägdächer zu veredeln. Bei der Oberflächenveredelung ist es jedoch nicht immer notwendig, die alte Lackierung zu entfernen. Wenn das Dach vor der Reparatur eine ebene Oberfläche hat, reicht es, die alten Schadstellen zu reinigen und auszubessern.

Der Hauptvorteil von Rolldächern ist seine lange Lebensdauer, die 25 Jahre überschreitet..

In Bezug auf die Technologie der Herstellung von Dachmaterialien gibt es zwei Arten. Als Hauptbeschichtung wird die erste Option verwendet, für deren Herstellung Karton und Glasfaser verwendet werden, die mit einer speziellen Zusammensetzung aus Teer oder bituminöser Natur verarbeitet werden..

Die zweite Version von Fiberglas basiert auf seiner Verwendung ohne Sockel. Dabei werden spezielle Mischungen unter Zusatz verschiedener Arten von Additiven und Füllstoffen thermisch verarbeitet. Außerdem wird die resultierende Zusammensetzung zu einer Leinwand gerollt. Daher gibt es zwei Arten von Rollenmaterialien:

  • integumentär;
  • unbegründet.

Im zweiten Fall hat das Material eine spezielle Basis, die seine Textur mit Füllstoffen oder Additiven verbessert..

Rolldach ist ein kostengünstiges Veredelungsmaterial, dessen Kosten viel niedriger sind als bei alternativen Dachoptionen. Zu den Vorteilen der Verwendung von Rollenmaterialien ist anzumerken, dass sie ein geringes Gewicht haben und gleichzeitig die Kosten für ihre Installation, Lagerung und Lieferung an die Einrichtung reduzieren. Darüber hinaus werden die Installationsarbeiten innerhalb eines Tages durchgeführt, und zwei oder drei Personen reichen aus, um sie abzuschließen. Ein weiterer Vorteil von Rollenmaterialien ist, dass sie eine gute Schalldämmung und einen hohen Brandschutz bieten..

Für die Herstellung von Rollenmaterialien werden Materialien verwendet in Form von:

  • Polyester;
  • Glasfaser;
  • Fiberglas.

Die erste Option ist die teuerste, aber gleichzeitig zuverlässige Basis. Für seine Herstellung wird Polymerfaser verwendet. Dieses Material hat eine lange Lebensdauer..

Für die Herstellung von Glasfaser werden Glasfaserfäden verwendet, die miteinander verflochten sind. Es gibt zwei Arten von Geweben, die beim Rolldachverfahren verwendet werden:

  • glatt;
  • Drahtmodell.

Um den ersten Faden herzustellen, werden sie zusammengedreht, während die Fäden mit einer speziellen Öllösung beschichtet werden. Dadurch ist es möglich, eine besonders glatte Oberfläche zu erhalten. Diese Variante des Glasgewebes ist relativ günstig, jedoch führt eine unsachgemäße Lagerung zu Verformungen der Beschichtung oder Delamination der Bitumenschicht..

Rahmenglasfaser enthält Glasrovings, die mit Glasfasern verflochten sind. Diese Basisoption ist nicht anfällig für Verformungen oder Faltenbildung. Es ist die Grundlage für die Herstellung hochfester Dachmaterialien..

Die stärkste Basis ist jedoch Fiberglas. Die Zuverlässigkeit des gesamten Daches hängt von seiner Festigkeit ab. Der Hauptindikator für die Qualität von Glasfasern ist die Art der bituminösen Substanz, die zum Verbinden der Glasfaser verwendet wird.

Rolldach: Hauptsorten

Wir empfehlen Ihnen, sich mit den wichtigsten Optionen für Walzenbeschichtungen vertraut zu machen, die bei der Bedachung verwendet werden:

1. Dachdeckung. Um es zu erstellen, wird eine Rollenbasis verwendet. Zu seinen Vorteilen zählen die geringen Kosten und die einfache Installation. Darüber hinaus wird dieses Material seit mehr als 50 Jahren für Dacheindeckungen verwendet. Die Verwendung von mit Petroleumbitumen imprägniertem Pergamin ist die Grundlage für die Herstellung von Dacheindeckungen. Da das Material sehr günstig ist, ist auch seine Lebensdauer gering. Dies ist der Hauptnachteil von Dachmaterial.

2. Eine weitere Option für das Rolldach ist der Rubemast. Diese Version des geführten Daches ähnelt der vorherigen. Rubemast verfügt jedoch über eine spezielle Schutzfolie, die das Verkleben jeder Schicht verhindert und die Vorderseite des Materials vor mechanischen Beschädigungen schützt. Obwohl das Material eine kurze Lebensdauer hat, ist die Montagefreundlichkeit deutlich höher als bei der Vorgängerversion..

3. Die Verwendung von Glasfaser- oder Polyestermaterialien ist die Grundlage für die Herstellung eines Materials wie Glasfaser. Wenn wir es mit den vorherigen Optionen vergleichen, ist es zuverlässiger als eine mit Bitumenlösungen imprägnierte Kartonbeschichtung. Mit einer soliden Basis können Sie die Nutzungsdauer des Veredelungsmaterials auf bis zu fünfzehn Jahre erheblich verlängern. Darüber hinaus wird auch die Widerstandsfähigkeit des Materials gegen mechanische Beschädigungen erhöht..

4. Die Verwendung von Eurorberoid zeichnet sich durch eine hervorragende Frostbeständigkeit und Temperaturwechselbeständigkeit aus. Um eine zuverlässige Beschichtung zu erzeugen, ist eine minimale Anzahl von Schichten erforderlich, während die Lebensdauer des Materials mehr als dreißig Jahre beträgt.

5. Eines der neuesten Dachmaterialien ist der Membrantyp. Zu seinen Vorteilen zählen eine hohe Lebensdauer und Beständigkeit gegen mechanische Beanspruchung. Darüber hinaus erfordert die Installation des Materials keine besonderen Fähigkeiten oder spezielle Ausrüstung. Einige der Materialien haben einen selbstklebenden Untergrund, für ihre Verlegung reicht es, die Plane über die Dachfläche zu rollen. Der einzige Nachteil solcher Materialien sind die hohen Kosten, die sich jedoch durch eine schnelle Installation und eine zuverlässige Verwendung auszahlen..

Dachrolldach vom grundlosen Typ: Merkmale und Eigenschaften

Ein weiches Rolldach wird als Beschichtung bezeichnet, die auf der Basis des Daches liegt und seine Form vollständig wiederholt, während der Schutzgrad auf dem richtigen Niveau bleibt. Unter den Sorten dieser Materialien sollten hervorgehoben werden:

  • isolierende Beschichtung;
  • Brizol-Beschichtung;
  • alle Arten von Dachfolien;
  • GMP.

Um die erste Option zu erhalten, wird Altgummi verwendet, der von Bitumen umgeben doppelt vulkanisiert wird. Als nächstes wird ein faseriger Füllstoff, wie beispielsweise Asbestfasern und verschiedene Zusatzstoffe, in das Medium eingebracht. Zu den Vorteilen von Isol zählen Plastizität, Fäulnisbeständigkeit und leichte Verformung auch bei Frost. Darüber hinaus ist die Isolierbeschichtung beständig gegen biologische Mikroorganismen, Feuchtigkeit, Dampfdurchlässigkeit und Plastizität. Darüber hinaus können Sie mit Izol seine Eigenschaften auch bei Temperaturen von -35 + 110 Grad beibehalten. Die Hauptfunktion dieser Beschichtung ist die Dachabdichtung..

Brizol-Beschichtung ist auch ein Grundmaterial, für dessen Herstellung Gummi- und Erdölbitumenverbindungen mit verschiedenen Arten von Zusätzen verwendet werden. Brizol besteht zu mehr als 55% aus Bits, 33% aus Gummifasern, 13% aus Asbest. Etwa 2-6% sind Weichmacher.

Durch den Einsatz einer speziellen Rolldachtechnologie wird die Chemikalienbeständigkeit erhöht. Daher wird das Material bei der Abdichtung von Schrägdächern verwendet. Brizol hält nicht nur Feuchtigkeit an der Oberfläche, sondern auch Gaszusammensetzungen.

Brizol wird als Rollenversion geliefert, sein Innenteil ist mit einem feinen Pulver beschichtet, daher ist eine Materialanhaftung nicht akzeptabel..

Polyisobutylen ist ein Material, das zur Herstellung von GMF verwendet wird. Zu seinen Vorteilen zählen eine hohe Lebensdauer und Beständigkeit gegen mechanische Beanspruchung. Das Material wird zur Abdichtung von Dächern oder zur Herstellung von mehrschichtigen Dächern verwendet.

Zu den nicht basischen Materialien zählen auch verschiedene Arten von Folien aus Polyethylen oder Polyamid. Die Folien haben eine minimale Dicke, volle Feuchtigkeitsbeständigkeit und ein geringes Gewicht. Darüber hinaus sind ihre Kosten viel geringer als bei früheren Optionen für Dachrollenmaterialien..

Rolldachmontage: Technik und Anleitung

Bevor mit der Installation eines Rolldachs begonnen wird, sollten eine Reihe von vorbereitenden Arbeiten durchgeführt werden, deren Kern darin besteht, Folgendes sicherzustellen:

  • Fundamentvorrichtungen für das Dach;
  • Installation von Abdichtungen;
  • Vorbereitung von Grundierung und Mastix.

Alle Arbeiten werden von oben ausgeführt, dh aus dem Bereich, der am weitesten vom Materialversorgungspunkt entfernt ist. Bitte beachten Sie, dass die verlegte Materialmenge in direktem Zusammenhang mit dem Neigungswinkel des Daches steht:

  • wenn die Dachneigung mehr als 15 Grad beträgt, müssen mindestens zwei Schichten Rollenmaterial verlegt werden.
  • wenn der Neigungswinkel fünf bis fünfzehn Grad beträgt, müssen drei Schichten verlegt werden.
  • Wenn der Neigungswinkel null bis fünf Grad beträgt, sind vier Schichten erforderlich.

Bitte beachten Sie, dass der maximale Dachneigungswinkel für die Verlegung von Rollenmaterial nicht mehr als dreißig Grad beträgt..

Alle Arbeiten beginnen mit der Oberflächenvorbereitung vor dem Einbau der Dampfsperre. Somit kann die Bildung von Feuchtigkeit im Unterdachraum ausgeschlossen werden. Als nächstes sollten Sie das Entwässerungssystem ausstatten. Danach beginnt das Ablegen des Mastix auf dem Dach. Bei der Verwendung von Pergamin als Dampfsperrschicht wird diese mit einem Mastix verklebt.

Es gibt zwei Möglichkeiten, die Dampfsperre auf der Dachfläche zu verkleben:

  • heiße;
  • kalt.

Bitte beachten Sie, dass sich kalter Mastix auf bis zu 150 Grad erwärmt, bevor er auf die Oberfläche aufgetragen wird. Um heißen Mastix aufzutragen, müssen Sie ihn auf 220 Grad erhitzen und dann Substanzen in Form von:

  • Talkum Puder;
  • zitterte;
  • Kieselgur.

Vor Arbeitsbeginn wird das Dachmaterial auf der Dachoberfläche ausgebreitet und von Staub gereinigt. Anschließend wird es auf die Oberfläche geklebt..

Bei der Rolldachanlage werden die Planen mit Hilfe eines entsprechenden Kitts zusammengeklebt. Das heißt, bei Verwendung eines Materials auf Bitumenbasis wird Bitumenmastix für die Bedachung verwendet – Mastix auf Teerbasis.

Bei der Installation von Rolldächern sollten Sie Folgendes berücksichtigen:

  • der Wert der Dachneigung;
  • die Richtung, in die das Wasser fließt;
  • die Stärke des Windes;
  • Umgebungstemperatur.

Bei einer Neigung von bis zu 15 Grad wird das Material von der Unterseite des Daches nach oben verlegt. Ansonsten erfolgt die Verklebung in umgekehrter Richtung, um einen optimalen Wasserfluss zu gewährleisten. Bitte beachten Sie, dass das Dach mit einer Überlappung verlegt wird, deren Mindestwert 10 cm² beträgt.

Um die Arbeit abzuschließen, sind zwei oder drei Personen erforderlich, von denen einer mit der Verlegung des Daches beschäftigt ist und der zweite es mit einem Pinsel über die Oberfläche glättet und Mastix aufträgt. Darüber hinaus sollten die Leinwände geklebt und angepasst werden, und damit das Dach gut auf der Oberfläche liegt, wird eine Walze benötigt, mit deren Hilfe die Verarbeitung von bereits geklebtem Material gewährleistet wird..

Außerdem sollte während der Montagearbeiten die Qualität des verklebten Materials überprüft werden. Dieser Prozess beinhaltet das allmähliche Abreißen einer Schicht von einer anderen. Beachten Sie, dass eine kleine Lücke akzeptabel ist. Bei kleinen Abweichungen des Walzgutes darf es zur Seite verschoben werden.

Tipp: Wenn nach der Montage des Daches Blasen darauf erscheinen, stechen Sie diese mit einer Ahle oder einem Messer durch. Das Verlegen der Schichten erfolgt schrittweise, insbesondere bei kalten Mastixen. Wenn aufgetragen, beträgt die Wartezeit zwischen dem Verlegen jeder Schicht etwa 10-12 Stunden..

Die Installation eines Rolldachs ist ein ziemlich mühsamer Vorgang, für den mehrere Personen erforderlich sind. Wenn zu viel Arbeit anfällt, wird empfohlen, spezielle mechanische Geräte zu verwenden..

Merkmale der Reparatur von Rolldächern

Bei Verformungen auf der Dachfläche werden diese entfernt und ersetzt. Es gibt mehrere Gründe für eine Dachreparatur:

1. Das Vorhandensein von Blasen.

Dieses Problem tritt hauptsächlich in der Sommersaison auf. Dies liegt an der starken Erwärmung des Daches und der Bildung von Kondenswasser darunter. In diesem Fall genügt es, die Ausbuchtung zu durchbohren und zu warten, bis der Mastix herausfließt..

2. Knacken.

In diesem Fall werden Risse oder Brüche gereinigt und mit Mastix behandelt. Außerdem wird Dachmaterial auf die Oberfläche geklebt. Danach wird die Oberfläche wieder mit Mastix geschmiert und das gleiche Rollenmaterial darauf geklebt, wie auf das gesamte Dach..

3. Das Vorhandensein von Delamination.

In diesem Fall steigt das Material so hoch wie möglich, die Dachoberfläche wird von Staub und Schmutz gereinigt, mit einer Grundierung und anschließend mit Mastix behandelt. Als nächstes wird das Material wieder auf das Dach geklebt..

About the author