Schutzsystem gegen Wasserlecks in der Wohnung. Installationsmerkmale und -eigenschaften

Jeder, der schon einmal mit einem Notwasserleck zu kämpfen hatte, weiß, wie viele Probleme ein nicht geschlossener Wasserhahn, Undichtigkeiten in der Wasserversorgung und Heizungsanlage mit sich bringen können. Auslaufendes Wasser verursacht große Materialprobleme, Konflikte mit Nachbarn und Reparaturbedarf. Außerdem kann die Verkabelung versagen, ein Kurzschluss aller Elektrogeräte, ein elektrischer Schlag und schwere Gesundheitsschäden auftreten. Aber technische Erfindungen von Hochwasserschutzgeräten erfüllen Leckschutzfunktionen und vermeiden solche unangenehmen Situationen. Es wurden Leckschutzkomplexe entwickelt, die bei ähnlichen Funktionen unterschiedlich nachgefragt sind. Betrachten wir jedes der heute am meisten nachgefragten Systeme im Detail..

Inhaltsverzeichnis:

Das Funktionsprinzip des Anti-Leckage-Systems

Der Abwehrmechanismus besteht aus den folgenden Hauptteilen:

  • Steuerblock;
  • Wasserdurchflusssensoren;
  • Wasserhähne, die den Wasserfluss im Wasserversorgungssystem und Heizungssystem automatisch absperren.

Das Funktionsprinzip der Schutzausrüstung ist einfach. Signalsensoren befinden sich an möglichen Leckstellen. Meistens ist dies ein Ort unter dem Badezimmer und Waschbecken, Waschmaschinen und Warmwasserbereitern. Bei Kontakt mit Wasser wird im Falle einer Undichtigkeit ein Signal an die Zentraleinheit gesendet, die als Controller fungiert. In diesem Fall gibt die Steuerung ein Notsignal und das Schnellschlussventil verhindert das Eindringen von Wasser in das System..

Installation eines Leckageschutzsystems

Der Mechanismus, der auf nur drei wichtigen Elementen basiert: Sensoren, Controller und gesteuertes Ventil, lässt sich mit einem Standardinstallationsverfahren einfach installieren.

Bevor Sie mit der Installation beginnen, müssen Sie die Anweisungen für den Mechanismus sorgfältig lesen, sich über die Installation und Verwendung des Geräts informieren. Die Anordnung des Geräts und seiner Komponenten sollte unter Berücksichtigung der Eigenschaften der Wohnung und der Lage von Orten mit einem möglichen Leck erfolgen. Die Anordnung der Elemente sollte unter Berücksichtigung der zulässigen Drahtlänge erfolgen, bei zu geringer Länge können die Drahtelemente erhöht werden. Unter den beiden möglichen Optionen für die Anordnung des Mechanismus empfiehlt sich eine unterirdische Anordnung. Dies beeinträchtigt nicht die ästhetische Schönheit des Raumes, außerdem werden Fehlalarme und mechanische Beschädigungen an Teilen des Systemschutzes ausgeschlossen. Daher wird der Einbau einer Schutzeinrichtung während der Reparaturzeit empfohlen. Drähte verstecken sich in den Fugen von Fliesen oder anderen Materialien.

Die Technik der Installation des Systems gegen Druckverlust und Leckage ist recht einfach..

Um ein Leckageschutzsystem zu installieren, müssen eine Reihe solcher Maßnahmen durchgeführt werden:

  • Signalsensoren an den erforderlichen Stellen installieren;
  • ein gesteuertes Ventil montieren;
  • Schließen Sie den Controller an;
  • Testen Sie das gesamte Abwehrsystem.

Die Installation von Signalsensoren erfolgt nach zwei möglichen Installationsschemata: Boden und Innen. Der Einbau von Sensoren nach dem zweiten Typ ist vorzuziehen.

Die bodenstehende Installationsoption hat ihre Vor- und Nachteile. Der Sensor wird auf dem Boden mit Elektroden nach unten installiert, wenn ein Durchbruch im Wasserversorgungssystem auftritt, wenn Wasser unter den Sensor gelangt, startet er einen Schutzmechanismus und die Steuerung schaltet das Ventil aus. Die Unvollkommenheit der Methode besteht darin, dass Fehlalarme auftreten, aber der Vorteil besteht darin, dass Sie auch nach der Installation von Sanitär- und Bodenbelägen ein Schutzsystem installieren können. Das heißt, um den Schutz zu installieren, muss die Integrität von Systemen und Objekten nicht verletzt werden..

Die interne Installation des Schutzsystems beinhaltet die Installation von Sensoren unter der Bodenschicht und das Entfernen der Elektroden an der äußeren Oberfläche des Bodens. Um ein Auslösen des Schutzes beim einfachen Waschen des Bodens zu verhindern, werden die Elektroden einige Millimeter über dem Boden angebracht..

Die Montage des Ventils erfordert keinen Kraftaufwand: Einfach den Nippel oder das Abzweigrohr in das Ende des Montageventils einschrauben. Die Verbindungen werden mit einer Kontermutter angezogen. Dann wird die Leitung der Abzweigdose eingeführt, die die Absperreinheit speist. Die Leistungsaufnahme des Ventils ist sehr gering: Im Ruhemodus verbraucht es etwa drei Watt, im Betriebsmodus etwa zwölf Watt..

Der Anschluss des Controllers beginnt mit der Befestigung des Systemgehäuses an einer Wandfläche in der Nähe des Abschaltmotors. Es kann an jeden beliebigen Ort getragen werden. Danach werden Kabel verlegt, dies erfordert zusätzliche Investitionen von Zeit, Geld und Aufwand, daher sind Sensoren, die Funksignale übertragen, viel schneller installiert als kabelgebundene Systeme. Der Regler muss an einem trockenen Ort installiert werden, der das Eindringen von Wasser auf das Gerät oder ständige Feuchtigkeit im Raum ausschließt. Während der Installation des Geräts wird der Strom abgeschaltet, die folgenden Sicherheitsmaßnahmen beseitigen die Gefahr von Schäden durch Stromschlag.

Nach dieser Phase beginnt die Phase des Zusammenbaus des Geräts. Wenn alle Installationsarbeiten erfolgreich waren, erscheint die Meldung nach der Diagnose in Form einer leuchtenden Anzeige. Grüne Farbe signalisiert einen erfolgreichen Job. Bei einer Undichtigkeit wechselt die Anzeigefarbe auf Rot. Sie können dies testen, indem Sie Wasser auf den Sensor tropfen lassen. Die Steuerung arbeitet und das Ventil wird geschlossen. Nach Drücken des speziellen Kippschalters auf dem Armaturenbrett der Steuerung kann die Wasserversorgung wieder aufgenommen werden..

Die Verwendung von Schutzmechanismen ist eine 100%ige Garantie gegen die Entwicklung einer nicht standardmäßigen Situation..

Die Installationsanleitung beschreibt detailliert den Ablauf und die Abfolge der Aktionen. Jeder Heimmeister wird den Installationsprozess bewältigen können, aber dennoch ist es besser, diese Aufgabe einem Fachmann anzuvertrauen.

Arten von Wasserleckschutzsystemen

Es ist sehr wichtig, verantwortungsvoll mit dem Schutz von Häusern vor Wasserlecks umzugehen. Denn die Folgen des Hochwassers können nicht nur hohe Materialkosten sein, sondern auch eine Gefahr für die Gesundheit und das Leben von Menschen. Mit Hilfe von Schutzsystemen, die den Austritt großer Wassermengen zuverlässig verhindern, ist ein Schutz vor Wasseraustritt möglich. In diesem Fall müssen Sie sich keine Sorgen um beschädigte Böden und Möbel machen..

Geschäfte bieten verschiedene Leckschutzsysteme verschiedener Hersteller an:

  • “Neptun”;
  • “Hydrolock”;
  • “Stopp-Flood-Regenbogen”;
  • “Aquastop”;
  • “Aquastorozh”.

Der Aufbau der Abwehrkomplexe ist völlig identisch. Sie bestehen aus:

  • Alarmsensoren, die einen Notfall melden;
  • Hähne zum Absperren von Rohren bei Hochwasser;
  • Steuerungen, die einen Befehl über den Wassermangel senden.

Gerät zur Überwachung von Wasserlecks “Neptun”

Seit mehr als fünf Jahren praktiziert die Organisation “Special Systems and Technologies” in der Herstellung von Schutzsystemen. Neptun ist das Ergebnis der Arbeit dieser Firma. Zu den Hauptvorteilen des Schutzsystems gehören:

  • Technologiesicherheit;
  • Verlässlichkeit;
  • Bequemlichkeit des Geräts;
  • Herstellergarantie.

Viele Schutzgeräte arbeiten mit einer Spannung von zweihundertzwanzig Volt. Ein Stromschlag dieser Stärke ist äußerst gefährlich für die menschliche Gesundheit und das Leben. Bei einem Unfall durch ein Leck kommt eine Person mit Wasser in Kontakt und ein elektrischer Schlag wird noch gefährlicher. Diesem Moment hat das Unternehmen Rechnung getragen und die neu produzierten Mechanismen von Schutzeinrichtungen gegen Leckagen arbeiten mit einer Spannung von zwölf Volt..

“Neptun” ist ein äußerst zuverlässiges Schutzsystem, da der Wasserfluss in den Rohren innerhalb von zwanzig Sekunden stoppt. Das System ist mit einer autarken und unterbrechungsfreien Stromversorgung ausgestattet. Auf diese Weise können Sie Ihr Zuhause auch bei fehlendem Strom im Haus vor Wasserlecks schützen. Das Systemprogramm beinhaltet eine monatliche automatische Selbstreinigung des Kugelhahns. Dadurch können Sie das System von Oxidation und Kalkablagerungen reinigen..

Das System ist sehr praktisch, es sind zwei Sensoren enthalten, obwohl dies nicht ausreicht, um die Wohnung zu schützen, sollten zusätzliche Elemente gekauft werden. Eine mittelgroße Wohnung benötigt etwa dreißig Sensoren. Die Installation an Orten mit wahrscheinlichen Lecks schützt den Raum vor Überschwemmungen.

Die Herstellergarantie gilt für das Gerät, das von einem autorisierten Vertreter gekauft wurde, für einen Zeitraum von drei Jahren.

Vielzahl von Schutzsystemen “Neptun”

Schutzsysteme sollen die Folgen von Leckagen in Wasserversorgungs- und Heizungsanlagen erkennen und stoppen. Das Ändern der Farbe des Indikators von grün auf rot und eine akustische Benachrichtigung informieren über eine nicht standardmäßige Situation. Neptun-Systeme werden durch die folgenden Gerätetypen repräsentiert:

  • "Neptun" Mini-2N;
  • "Neptun" BASE;
  • "Neptun" Bug.

1. Gerät zur Überwachung von Wasserlecks "Neptun" Mini 2N.

Das Set des Geräts enthält einen Standardsatz eines Wasserleckreglers, eines Kugelhahns und eines Sensors, der die Leckage überwacht.

Die vom Gerät ausgeführten Funktionen sind wie folgt:

  • Kontrolle von Undichtigkeiten im System und Wasserfluss;
  • automatische Sperrung der Wasserzufuhr bei Ansprechen des Sensors;
  • Ton- und Lichtbenachrichtigung eines Notfalls;
  • die Fähigkeit, Aufgaben bei fehlender Spannung im Netz auszuführen.

Zutreffend "Neptun" Mini 2N in Privathäusern, Büros, Geschäften, Lagerhallen.

2. Gerät zur Überwachung von Wasserlecks "Neptun" BASE hat eine Grundausstattung: Sensoren (2 Stück), Kugelhahn, Controller.

Das System führt die folgenden Funktionen aus:

  • steuert den Wasserfluss;
  • blockiert im Notfall automatisch die Wasserversorgung;
  • erzeugt Licht- und Tonwarnungen;
  • führt monatlich die automatische Drehung der Krane durch.

Wird in Privathaushalten und öffentlichen Organisationen verwendet.

3. Gerät zur Überwachung von Wasserlecks "Neptun" ProW wird durch eine Grundkonfiguration eines Controllers, eines Kugelhahns und eines Sensors zur Überwachung von Wasserlecks repräsentiert.

Unter den Hauptfunktionen des Schutzsystems sind folgende hervorzuheben:

  • Kontrolle des Wasserflusses;
  • automatische Sperrung der Wasserversorgung bei Notbetrieb des Sensors;
  • die Fähigkeit, Leckagen zu kontrollieren und zu verhindern, wenn der Strom abgeschaltet wird;
  • Targeting ermöglicht die Anzeige in vier Richtungen;
  • Benachrichtigung mittels Tonnachrichten und Lichtbenachrichtigungen über einen Notfall;
  • Autorotation der Krane einmal im Monat;
  • für professionelle Installation gemacht;
  • automatisches Öffnen der Hähne bei Spannungsabfall in einer alternativen Stromquelle.

Wie andere Arten von Mechanismen, die den Notwasserfluss steuern, werden sie in Privathäusern und an öffentlichen Orten verwendet..

Das Zusatzmodul hat die Funktion, SMS – Nachrichten über einen Notfall an den Eigentümer der Wohnung zu senden, sofern das Leck während seiner Abwesenheit aufgetreten ist.

Vergleich bestehender Schutzsysteme

Es gibt viele Mechanismen unterschiedlicher Hersteller, die vor einem Druckentlastung der Wasserversorgung oder des Heizungssystems schützen. Am beliebtesten sind jedoch Mechanismen der folgenden Marken: “Neptun”, “Aquastorozh”, “Gidrolok”.

Eine Reihe von Mechanismen der Marke Neptune werden durch neun Arten von Schutzsystemen repräsentiert: fünf kabelgebundene und vier drahtlose Geräte.

“Hydrolock” und “Aquastorozh” haben ein ähnliches Steuerungsprinzip. Jedes der Systeme ist ein zuverlässiges Gerät und übernimmt die Funktionen zum Absperren der Wasserquelle und zur Meldung eines Notfalls..

Wie die Praxis zeigt, ist es sinnvoller, hochwertige und zuverlässige Geräte zum Schutz vor einer Notabschaltung von Wasserversorgungs- und Heizungssystemen zu kaufen, als dann äußerst unangenehme Momente bei der Lösung von Konflikten mit Nachbarn zu erleben und große Mittel für Reparatur und Restaurierung auszugeben. durch Wasser beschädigt.

Wenn Sie noch Fragen zu den Funktionsprinzipien von Schutzsystemen gegen Wasserlecks, zu den Regeln für Installation und Betrieb haben, sehen Sie sich das Video an, das Antworten auf alle aufkommenden Fragen bietet und ausführlich über die Hauptnuancen des Mechanismus informiert.

About the author