Wie baut man ein Häuschen aus Furnierschichtholz?

Jedes Jahr tauchen auf dem Vorstadtbaumarkt immer mehr verschiedene Angebote auf, die für jeden Geldbeutel ausgelegt sind. Aber trotz der großen Auswahl sind Holz- und Ziegelhäuser immer noch am gefragtesten. Beide Baustoffe haben viele Vorteile, aber Holzbauten schneiden in Bezug auf Effizienz, geringe Wärmeleitfähigkeit und Umweltfreundlichkeit gut ab. Es gibt viele Technologien – gehackte Blockhütten und Gebäude mit Fachwerktafeln. Aber einer der gefragtesten Baustoffe ist Brettschichtholz..

Inhalt:

Projekte von Cottages aus Furnierschichtholz

Die Popularität von Furnierschichtholz für den Bau von Landhäusern ist darauf zurückzuführen, dass es relativ kostengünstig, komfortabel und umweltfreundlich ist.

Die Preise für Cottages aus Furnierschichtholz können je nach gewähltem Veredelungsmaterial stark variieren. Trotz der Verlegemethode, bei der die Isolierung nicht sichtbar ist, bemühen sich viele immer noch, mit modernen Materialien zu verkleiden. Um jedoch ein angenehmes Mikroklima im Haus aufrechtzuerhalten, müssen sie dampfdurchlässige Eigenschaften haben..

Die Vorbereitung des Projekts sollte einem professionellen Architekten anvertraut werden. Vor der Entwicklung muss er unbedingt die Baustelle besuchen. Dies ermöglicht nicht nur eine Anbindung des Projekts an die Gesamtfläche, sondern auch eine Bewertung der technischen Möglichkeiten. Als nächstes müssen Sie sich für die Textur und Art des Holzmaterials sowie für die Layoutoptionen entscheiden.

Um den vorläufigen Kostenvoranschlag für den Bau einer Hütte aus Furnierschichtholz zu berechnen, wird ein detaillierter Plan jedes Stockwerks erstellt. Darüber hinaus sollten alle Komponenten des zukünftigen Hauses darin enthalten sein: Dachschema, Angabe der Fensteröffnungen usw..

Wenn Sie Vertrauen in Ihre Fähigkeiten haben, kann das Projekt mit Computerprogrammen durchgeführt werden, die nicht nur die erforderliche Materialmenge berechnen, sondern auch ein 3D-Modell erstellen.

Vorteile Konstruktion aus Furnierschichtholz

Brettschichtholz ist ein völlig neues Material, das jedoch bei vielen großen und privaten Bauträgern bereits große Popularität erlangt hat. Sie weist die meisten Nachteile einer herkömmlichen Stange auf. Es wird mit High-Tech-Geräten aus Naturholz hergestellt, was eine einfache Installation zu Hause gewährleistet. Zuerst werden die Bretter in mehreren Modi gleichmäßig getrocknet, dann werden alle Holzfehler beseitigt. Die resultierenden Rohlinge werden zu Lamellen gespleißt, auf einer Vierseitenmaschine kalibriert und zu einem massiven Stab verklebt. Diese Technologie ermöglicht es Ihnen, Häuser aus Furnierschichtholz haltbarer zu machen als aus einfachem Holz..

Vorteile:

  • es trocknet nicht aus oder reißt. Dank der Klebetechnologie mit Spezialkleber benötigt das Haus keine zusätzliche Verkleidung von Wänden und Fassaden;
  • das Haus schrumpft nicht. Sie können sofort mit dem Innenausbau beginnen;
  • ein solches Haus unterliegt keiner Verformung, was eine konstante Dichte und Zuverlässigkeit der Zwischenabdichtung garantiert. Das Profilholz hat spezielle Rillen, wodurch die Wände flach und glatt sind, was die Arbeit an der Innendekoration erheblich erleichtert.
  • Alle Schlösser der Hauskronen werden auf hochpräzisen Geräten hergestellt, mit denen Sie in kurzer Zeit Bauarbeiten durchführen können. Ein Team von professionellen Baumeistern kann in nur 1 Monat ein 100 m2 großes Haus bauen;
  • hohe Resistenz gegen Pilzbildung und Befall durch Holzschleifer durch klebende Zwischenschichten.

Aber trotz seiner Würde beginnt es wie jedes Holz mit der Zeit zu verdunkeln. Dies lässt sich durch eine Vorbehandlung mit speziellen Compounds vermeiden, die nicht nur Verfärbungen verhindern, sondern das Holz auch feuerbeständiger machen..

Wie baut man ein Häuschen aus Furnierschichtholz?

Stiftung

Ein solches Haus erfordert kein ernsthaftes Fundament, daher muss man sich bei der Auswahl an den Eigenschaften des Bodens auf der Baustelle orientieren..

Für Gebiete mit tiefem Grundwasser und felsigem oder lehmigem Boden reicht also ein Säulenfundament aus. Als Stützen dienen Betonpfeiler oder mit Mörtel gefüllte Asbestrohre. Es reicht aus, die Stützen um 50-60 cm in den Boden zu vertiefen und in einem Abstand von nicht mehr als 1 Meter voneinander zu platzieren. Fertigkonstruktionen werden mit einer Grundierung (Bitumenmastix) oder Dachmaterial abgedichtet.

Bei sandigem Boden und oberflächennahem Grundwasser sollte ein Streifenfundament installiert werden. Für ihn wird zuerst ein 50 cm tiefer Graben ausgehoben, darin Schalung und Bewehrung eingebaut und alles mit Beton gegossen.

Befestigungskrone

Der nächste Schritt beim Bau eines Holzhauses aus Furnierschichtholz wird die Verlegung der ersten Krone des Hauses sein. Zuerst werden Lamellen entlang des gesamten Fundaments mit einer Stufe von 30 cm montiert, die mit einer antiseptischen Zusammensetzung vorbehandelt sind. Ihre Dicke sollte 1,5 cm nicht überschreiten.Die Hohlräume zwischen ihnen sind mit Polyurethanschaum gefüllt, wodurch Sie die ersten Kronen vor Karies schützen können.

Tipp: Wie schnell und einfach die Wände errichtet werden, hängt von der ersten Krone ab. Daher muss es eine absolute horizontale Ebenheit aufweisen..

Die Dicke des Furnierschichtholzes für die erste Reihe sollte größer sein als für die folgenden Reihen. Dies liegt daran, dass die Masse der gesamten Struktur Druck auf sie ausübt.

Auch wenn das Haus nicht fest zusammengebaut ist, wird es in Zukunft unter seinem Eigengewicht von selbst verdichtet.

Mauerwerk

Beim Errichten von Wänden wird das Holz mit einer Wasserwaage nivelliert und mit Stiften oder Dübeln fixiert. Befestigungselemente sollten in 1-Meter-Schritten installiert werden. Nachdem der obere Balken durchbohrt und der untere in zwei Hälften gebohrt ist, wird die Isolierung dazwischen gelegt und aneinander befestigt.

Die letzten beiden Reihen sind nicht befestigt, müssen in Zukunft für die Montage der Deckenbalken demontiert werden.

Mezhventsov-Isolierung

Gerollte Jute ist am bequemsten zu verarbeiten. Es wird auf das Holz gelegt und mit einem Bautacker befestigt..

Fenster und Türen

An den Stellen, an denen sich die Fenster- und Türrahmen befinden, bleiben kleine Lücken. Um auf Nummer sicher zu gehen und Verzerrungen zu vermeiden, wird dem Haus Zeit zum Schrumpfen gegeben, wonach die erforderlichen Öffnungen mit einer Kettensäge geschnitten werden.

Dach

Beim Bau von Hütten aus Brettschichtholz kann das Dach in jedem Design hergestellt werden. Es ist wichtig, eine gute Wärmedämmung und Dampfsperre herzustellen, um das Dachmaterial und die Isolierung vor Kondensation zu schützen.

Nachdem alle Arbeiten abgeschlossen sind, muss überprüft werden, ob das Haus schrumpft oder nicht. Dazu wird ein dünner Papierstreifen vertikal aufgeklebt. Bleibt ihre Position innerhalb von zwei Wochen gleich, ist das Haus für die weitere interne Arbeit bereit..

Wie man ein Häuschen aus Furnierschichtholz baut, erfahren Sie im Video unten.

Design und Einrichtung von Häusern aus Furnierschichtholz

Wenn Sie sich für Holz als Material für Ihr Zuhause entscheiden, wäre es am besten, seinen Hauptvorteil hervorzuheben – Umweltfreundlichkeit. Unten sehen Sie Fotos von Cottages aus Furnierschichtholz, die in der malerischen Natur am natürlichsten aussehen..

About the author