Wie man einen Balkon über der Veranda macht

Ein Balkon ist zwar kein obligatorisches Element für Vorstadtimmobilien, aber die meisten Menschen träumen davon, ihr Zuhause damit zu dekorieren. Seine Anwesenheit verleiht der gesamten Struktur eine Würze und erfüllt auch viele Funktionen. Es kann in Form eines kleinen Balkons oder in Form einer geräumigen Terrasse hergestellt werden, auf der Möbel zum Entspannen ausgestellt sind. Ohne es in der Anfangsphase des Hausbaus zu entwerfen, beginnen viele in der Zukunft, es an einem bereits fertigen Haus anzubringen. Eine dieser Möglichkeiten besteht darin, einen Balkon auf dem Dach der Veranda auszustatten..

Inhalt:

Warum Balkone in Landhäusern bauen?

Moderne Balkone können viele Funktionen erfüllen, aber unabhängig von ihrem Zweck gilt ihr Hauptmerkmal als Einheit mit der Natur..

  • Als Erholungsgebiet, vor den Augen der Nachbarn verborgen. Auf dem Balkon können Sie sich in Hauskleidung sonnen oder eine Tasse Kaffee trinken;

  • wenn das Landhaus nicht auf einem Gartenbaugebiet liegt, sondern einen schönen Blick in die Natur hat, ist es angenehm, vom Balkon aus einen Panoramablick zu genießen;
  • Wenn Sie das Schlafzimmer mit einem Balkon ausstatten, dringt mehr Sonnenlicht hinein. Und mit einem zusätzlichen Ausgang erhält der Raum Romantik;

  • aus praktischer Sicht ist ein Balkon eine Möglichkeit, die Nutzfläche eines Landhauses zu erweitern, ohne für ein Fundament auszugeben.
  • Wichtig ist die Tatsache, dass der Balkon eine wichtige Rolle in der Architektur der Fassade spielt, wodurch sie raffinierter und dekorativer wird.

Lage des Balkons

Meistens schmücken sie, geleitet von der Dekorativität des Balkons, die zur Straße gerichtete Fassade des Gebäudes. Aber dies ist bei weitem nicht die beste Option für seine Lage. Für eine gute Erholung sollte es die Möglichkeit geben, sich zurückzuziehen und sich vor den neugierigen Blicken der Nachbarn zu verstecken. Daher sollte es auf der Rückseite des Hauses platziert werden und mit Blick auf eine schöne Landschaft..

Negative Seiten beim Bau eines Balkons in einem Landhaus:

  • die Gesamtkosten für den Bau eines Hauses werden viel höher sein;
  • das Vorhandensein eines Balkons führt ausnahmslos zu unbedeutenden, aber durchaus spürbaren Wärmeverlusten;
  • Die Konstruktion des Balkons ist recht komplex, was bedeutet, dass es nicht einfach ist, alle Arbeiten mit hoher Qualität auszuführen.

Tipp: Bevor Sie einen Balkon über der Veranda bauen, überlegen Sie, ob er wirklich nötig ist? Schließlich sollte es vor allem funktional sein und nicht nur die Fassade des Hauses schmücken. Wenn kein dringender Bedarf besteht, ist es daher besser, dies abzulehnen..

Die Nuancen beim Bau einer Veranda mit Balkon

  • Die Veranda kann sowohl an ein langjähriges Haus als auch an einen Neubau angebaut werden;
  • es ist realistisch, einen Balkon über der Veranda auszustatten, auch wenn die Balken dafür nicht vorgesehen sind;
  • die Art des Fundaments für eine Veranda mit Balkon hängt vom Endgewicht des Gebäudes und von den Eigenschaften des Bodens ab.
  • Stützsäulen hängen auch von der Größe und dem Gewicht des Balkons ab und bestehen aus Ziegeln, Stahlbeton oder Holz;
  • die Überlappung zwischen Veranda und Balkon besteht aus Wellpappe, Metallziegeln oder einem anderen Dachmaterial und ruht auf Holzbalken, die sich auf den Säulen befinden.

Veranda zum Selbermachen mit Balkon

Für ein Landhaus ist es durchaus möglich, eine kostengünstige Veranda zu bauen und einen Balkon auf dem Dach auszustatten. Für den Preis wird die gesamte Struktur mit der Konstruktion eines Pavillons vergleichbar sein, aber gleichzeitig eine große Funktionalität aufweisen..

Für den Bau benötigen Sie:

  • für den Rahmen wird ein Balken mit einem Querschnitt von 10×10 cm und einer Länge von 4 m verwendet;
  • für die Ausrüstung eines Baumstamms von Boden und Dach ist ein Balken mit einem Querschnitt von 10×50 cm und einer Länge von 4 m geeignet;
  • als Bodenbelag eignet sich ein 4 cm starkes Kantenbrett;
  • das Geländer besteht aus einer 5×5 cm großen Holzleiste;
  • als Dachmaterial werden Schiefer, Metallziegel oder Ondulin verwendet;
  • Zement;
  • Schutzmasse für Holzbauteile.

Bauphasen

  • Die Veranda mit Balkon ist aus hellem Holz, daher ist das Fundament säulenförmig. Um es zu markieren, benötigen Sie ein Seil und Heringe;

  • Markierungen für Eckstützen werden in einem Abstand von 3 Metern vom Hauptfundament angebracht, und zwischen den Säulen entlang der Wände sollte die Stufe nicht mehr als 1,2 m betragen.Vergessen Sie nicht den obligatorischen Abstand zwischen dem alten und neuen Fundament von 2 -3cm;
  • wenn die Markierungen vollständig angebracht sind, werden Gruben von 40 x 40 cm Größe und 50 cm Tiefe gegraben, darauf wird eine Schalung aus 40 cm hohen Brettern installiert;
  • auf den Boden der Grube wird ein Sand- oder Kieskissen mit einer Dicke von 15 cm gegossen, eine Metall- oder Glasfaserbewehrung wird installiert und die gesamte Struktur wird mit Beton auf die erforderliche Höhe gegossen;
  • nach dem Trocknen, das einige Tage dauert, wird die Schalung entfernt und der resultierende Stahlbetonträger mit einer Abdichtung, beispielsweise einer Grundierung, bedeckt.
  • jetzt beginnt die Montage des Verandarahmens. Zuerst wird ein Balken oder eine Planke auf das Fundament gelegt, auf dem Holzwandregale installiert werden. Sie sind an Ankerbolzen befestigt;

  • Nach der Montage der unteren Verkleidung werden die Racks montiert. Für zusätzliche Festigkeit werden sie an Metallecken befestigt;

  • dann beginnt die Montage der oberen Umreifung und Sparren, die mit selbstschneidenden Schrauben oder Nägeln an den Gestellen montiert werden. In diesem Fall wird die Dachneigung klein gemacht, ein Höhenunterschied von 15-20 cm reicht aus;

  • Um die Sparren zu befestigen, müssen Sie einen Lauf machen. Es ist ein horizontaler Balken, der mit Ankerschrauben an der Hauswand befestigt wird. Besonders wichtig ist hier eine hochwertige und dichte Verbindung des Verandadaches mit der Hauswand;
  • Dachmaterial wird auf die fertigen Sparren gelegt, aber nicht genagelt. Dies ist notwendig, um die Löcher für die Balkonpfosten anzuzeichnen und auszuschneiden;

  • die Höhe des Balkongeländers muss aus Sicherheitsgründen mindestens 90 cm betragen;
  • Jetzt können Sie das Dachmaterial befestigen und zum Abdichten der Verbindung der Balkone und des Daches werden die Pfosten mit einem 20 cm dicken Dachmaterialstreifen umwickelt und alle Risse werden mit Dichtungsmasse oder Teer abgedeckt;

  • dann werden am montierten Geländer Holzstämme für den Balkonboden befestigt. Jeder von ihnen muss von der Ebene überprüft werden. Die Dielen werden darauf gelegt;

  • es bleibt übrig, die Handläufe an das Geländer zu nageln und alle Holzelemente des Balkons zusätzlich mit einer Schutzmasse zu bearbeiten.

Ein bisschen mehr über Balkongeländer für ein Landhaus

Das billigste und gängigste Material zur Herstellung von Handläufen ist Holz. Aber oft wird geschmiedetes oder gedrehtes Metall verwendet, um eine anspruchsvollere Fassade zu schaffen. Die Elemente des Handlaufs können nicht nur vertikal, sondern auch horizontal unter Einhaltung eines sicheren Abstands platziert werden.

Geländer ist ein wichtiger Bestandteil der Balkonkonstruktion, die besondere Anforderungen stellt:

  • die optimale Höhe des Geländers beträgt 90-110 cm;
  • der Abstand zwischen den Zaunpfosten darf nicht breiter als 10-12 cm sein;
  • Handläufe müssen glatt sein;
  • der Zaun muss einer Belastung von mindestens 100 kg/m² standhalten.

Häuser mit Veranda und Balkon Foto

Um den Balkonbereich vor Schnee und Regen zu schützen, wird ein Vordach installiert. Oft wird dafür das Hauptdach durch Verlängerung der First- oder Sparrenbeine genutzt.

Die Veranda unter dem Balkon kann verglast oder offen sein. Besonders schön wirkt die Panoramaverglasung der Veranda in Kombination mit dem modernen Balkongeländer..

About the author