Wie man Fundamentverstärkung strickt

Die Verwendung von Verstärkung beim Stricken eines Fundaments kann seine Leistungs- und Festigkeitseigenschaften erheblich verbessern. Es gibt mehrere Möglichkeiten, eine Bewehrung zu stricken, über ihre Eigenschaften und wie man die Bewehrung für das Fundament richtig strickt, werden wir weiter betrachten.

Inhaltsverzeichnis:

Verstärkung für das Fundament des Hauses: Merkmale der Auswahl und Berechnung

Bevor Sie mit dem direkten Stricken der Bewehrung für das Fundament fortfahren, müssen Sie zunächst die Materialien für diesen Vorgang auswählen. Vom Durchmesser der Bewehrung für das Fundament hängt die Festigkeit und Steifigkeit des Rahmens direkt ab.

Bevor Sie eine Bewehrung kaufen, sollten Sie ihre relative Stärke bestimmen. Das Verhältnis zwischen der Fläche des Rahmens und des Fundaments beträgt 100% bis 0,1%, dh die Bewehrung beträgt 0,001 Teil des Fundaments.

Berechnung der Fundamentbewehrung:

1. Zum Beispiel ist geplant, ein Fundament mit einer Breite von 25 cm und einer Höhe von 80 cm zu verstärken.Um die Fläche eines verstärkten Abschnitts zu berechnen, reichen 25 cm x 80 cm = 2000 Quadratzentimeter aus.

2. Die resultierende Zahl multipliziert man mit 0,001 und man erhält den minimalen Querschnittsdurchmesser der Bewehrung im Fundament 2000 x 0,001 = 2 cm.

3. Verwenden Sie 30 cm Bewehrung pro Bündel. Jede Verbindung besteht aus vier Bündeln. Um die Bewehrungsmenge zu bestimmen, sollten Sie daher die Anzahl der Bündel berechnen und diesen Wert mit 30 cm . multiplizieren.

Die Verwendung von Stricken bei der Herstellung eines verstärkten Rahmens für ein Fundament ist in erster Linie darauf zurückzuführen, dass eine solche Verbindung zuverlässiger ist als das Schweißen. Die Nähte, die sich beim Schweißen der Bewehrung bilden, neigen dazu, allmählich zusammenzubrechen, was bedeutet, dass ein solches Fundament unzuverlässig ist und nach mehreren Jahrzehnten unbrauchbar wird..

Der technologische Prozess des Bewehrungsstrickens basiert auf der Verbindung von Bewehrungsstäben so, dass sie sich kreuzen, festziehen und mit Hilfe einer Zange verdrehen.

Die Möglichkeit, eine spezielle Pistole zu verwenden, ist möglich, was den Strickprozess erheblich vereinfacht. Bei der Auswahl des Durchmessers der Bewehrungsstäbe sollte von folgenden Parametern ausgegangen werden:

  • die Anzahl der Stockwerke im Gebäude;
  • Massivität der Struktur;
  • Fundamenttyp: flach oder tief vergraben;
  • Betonqualität usw..

Für die Herstellung von Armaturen im Werk werden spezielle Ausrüstungen verwendet, dank denen das Endprodukt von hoher Qualität und langer Lebensdauer ist..

In Bezug auf die Bemessungsmerkmale gibt es zwei Arten der Oberfläche der Bewehrung:

  • gewellt;
  • glatt.

Für die Herstellung von perforierten Bewehrungsstäben wird eine spezielle Form verwendet, aufgrund derer an ihrer Oberfläche ein gewellter Abschnitt in Form von zwei Rippen gebildet wird, diese Stäbe zeichnen sich durch das Vorhandensein eines kreisförmigen Querschnitts aus. Solche Beschläge sind haltbarer und widerstandsfähiger gegen mechanische Beschädigungen. Darüber hinaus zeichnet sich eine Bewehrung mit gerillter Oberfläche durch eine höhere Haftung auf Beton bei der Bewehrung des Fundaments aus. Für die Herstellung solcher Stangen werden verschiedene Stahlsorten verwendet, von denen 35 GS und 25 GS die beliebtesten sind. In Abhängigkeit von der Bewehrungsklasse ändern sich die Festigkeitseigenschaften des Materials.

In Bezug auf die Dicke der Bewehrung wird sie ebenfalls in Klassen eingeteilt, der Durchmesser dieses Materials beträgt jedoch durchschnittlich 8-25 mm. Maximale Länge einer Stange – 120 cm.

Bei der Auswahl der Bewehrung für den Bau des Fundaments sollten unterschiedliche Materialien bevorzugt werden:

  • das Vorhandensein von Korrosionsbeständigkeit;
  • ausgezeichnete Hafteigenschaften;
  • das Vorhandensein von Plastizität;
  • hohe Ermüdungsfestigkeit.

Die Bewehrung für Streifenfundamente wird aus der Klasse A 2 gewählt. Es gibt mehrere Möglichkeiten, diese Bewehrung zu kennzeichnen:

  • A 300;
  • A 400;
  • A 800;
  • A 1000.

Die Oberfläche dieser Stäbe sieht aus wie ein gewellter Zopf. Diese Eigenschaften ermöglichen es, die Haftung auf Beton zu verbessern. Um den vertikalen Halt des Bewehrungsstabs zu gewährleisten, wird empfohlen, einen warmgewalzten Bewehrungsstab zu verwenden. Es verfügt über eine glatte Oberfläche.

Der optimale Durchmesser von Bewehrungsstäben für standardmäßige ein- und zweistöckige Gebäude beträgt etwa 1-1,5 cm. Die Hilfsbewehrung sollte einen Durchmesser von mindestens 0,5-1 cm haben..

Bitte beachten Sie, dass als Hauptteil des Rahmens nur gewellte Verstärkung verwendet wird und die Hilfsverstärkung eine glatte Verstärkung sein muss.

Fundamentbewehrung: Haupttypen und ihre Eigenschaften

Verbundfundamentverstärkung ist ein nichtmetallisches Material, das bei der Verstärkung des Fundaments verwendet wird. Zu den Nachteilen dieses Materials zählen:

  • reduzierte Elastizitätsqualität im Vergleich zu Stahl, viermal, daher ist diese Verstärkung biegesteifer und hat daher eine geringere Bruchgefahr;
  • der Einsatztemperaturbereich beträgt nicht mehr als 500 Grad, wenn die Heiztemperatur höher ist, verlieren die Armaturen ihre technischen Eigenschaften;
  • nicht schweißbar, obwohl einige Hersteller an den Enden der Bewehrung Stahlhülsen montieren, damit diese miteinander verschweißt werden können.

Trotzdem hat die Verbundbewehrung eine Vielzahl von Vorteilen, von denen hervorgehoben werden sollte:

  • hohe Zugfestigkeit;
  • Leichtigkeit als Stahl 8-mal;
  • die Billigkeit des Materials ist ein weiterer Vorteil, da die Kosten der Verbundverstärkung viel niedriger sind als die von Metall;
  • bequem und einfach zu transportieren, diese Armatur ist ziemlich leicht, so dass es keine Probleme bei der Lieferung auf die Baustelle gibt;
  • da bei der Herstellung der Verbundverstärkung kein Metall verwendet wird, ist sie korrosionsbeständig;
  • außerdem ist eine auf Verbundwerkstoffen basierende Bewehrung nicht elektrisch leitend und weist eine geringe Wärmeleitfähigkeit auf;
  • hat eine lange Lebensdauer;
  • einfach zu installieren.

Die Kunststoffverstärkung für das Fundament ist eine gute Option, um ein Fundament für ein kleines Gebäude zu arrangieren. Darüber hinaus werden durch die Verwendung dieser Art von Beschlägen sowohl Geld- als auch Zeitressourcen erheblich eingespart..

Verbundbewehrung wiederum wird in zwei Kategorien unterteilt:

  • Glasfaserverstärkung für das Fundament;
  • Basaltverstärkung.

Fundamentbewehrungsdiagramm: Streifenfundamentbewehrung

Bevor Sie mit der Arbeit beginnen, sollten Sie sich für die Art der Verstärkung entscheiden, die zum Stricken des Rahmens verwendet wird. Außerdem muss sich unter dem Streifenfundament eine bereits ausgehobene und vorbereitete Fundamentgrube befinden. Auch die Schalung wird vor dem Ankern montiert..

Nach den vorbereitenden Arbeiten folgt der Prozess der Installation von vertikalen Stangen, die sich durch eine glatte Oberfläche auszeichnen. Der Durchmesser solcher Stäbe beträgt etwa einen Zentimeter. Der Abstand zwischen ihnen beträgt 50-80 cm, auf diesen Stäben sind zwei horizontal angeordnete Gürtel gestrickt. Sie bilden den Hauptteil des Rahmens und sind das Hauptverstärkungselement..

Der Hauptzweck dieser Konstruktion besteht darin, die Gesamtlast des Gebäudes zu halten, um Risse oder Verformungen des Betons zu verhindern. Bei der Installation des Streifenfundaments müssen genau zwei horizontale Bänder ausgestattet werden, deren Größe und Dicke jedoch je nach Belastung durch das Gebäude individuell ausgewählt werden. Wenn die maximale Breite des Fundaments 40 cm beträgt, ist es besser, eine doppelte Bewehrung durchzuführen, dh zwei Stangen im unteren Teil und zwei im oberen Teil zu verwenden, um den Gürtel zu bilden.

Bei einem breiteren Fundament müssen drei Stangen verwendet werden, von denen sich eine zwischen den beiden anderen befindet. Die Verwendung von vier Stangen ist eine eher ungewöhnliche Option, da es ausreicht, um einen steiferen und haltbareren Rahmen zu bilden, eine Verstärkung mit einem größeren Durchmesser zu wählen, als die Anzahl der Stangen zu erhöhen.

Die Bestimmung der Höhe der vertikalen Stangen sollte anhand der direkten Höhe des Fundaments selbst erfolgen. Die Verbindung von vertikalen Stangen mit horizontalen erfolgt so, dass die vertikalen Stangen nicht mehr als 10 cm herausragen. Achten Sie besonders auf die Eckprofile. Da sie am anfälligsten für Stress und Kompression sind. Wenn Sie die Eckabschnitte falsch verstärken, verliert das System an Festigkeit..

Daher werden die Stäbe nie in einem Winkel von 90 Grad zueinander gelegt. Sie werden gebogen und zu Kreuzbändern kombiniert. Jede der Stangen wird mit einer Überlappung von 25 cm verlegt. Dadurch hat der Rahmen eine hohe Festigkeit und verbiegt sich nicht unter dem Gewicht des Betons.

Zur zusätzlichen Verstärkung der Ecken wird ein Bewehrungsnetz verwendet, dessen Querschnitt der Zellen 200×200 mm beträgt. Ihre Installation erfolgt oben und unten am Fundament und die Verbindung zu den vertikalen Abschnitten erfolgt alle 50 cm.

Die Installation des Bewehrungskorbs sollte auf einer zuvor vorbereiteten Betonunterlage erfolgen, dh der Boden der Grube wird 6-8 cm mit Beton gefüllt.Das Kissen hilft, einen Kontakt der Bewehrung mit dem Boden zu verhindern, d.h Metall korrodiert nicht.

Wie man manuell eine Bewehrung auf ein Fundament strickt

Beim Binden der Bewehrung wird häufig ein Spezialwerkzeug verwendet, wenn jedoch eines nicht vorhanden ist, kann dieser Vorgang manuell durchgeführt werden. Um die Bewehrung selbst zu binden, benötigen Sie einen Draht mit einem Durchmesser von etwa einem Millimeter, eine Zange oder einen speziellen Haken. Es ist das letzte Gerät, das hilft, den Draht um die Bewehrung selbst zu drehen..

Es ist möglich, den Draht durch Kunststoffklemmen zu ersetzen, jedoch ist es in diesem Fall verboten, beim Gießen auf die Oberfläche des verstärkten Rahmens zu gehen.

Anleitung zum Binden der Bewehrung mit Metalldraht:

1. Schneiden Sie einen 30 cm großen Draht ab und falten Sie ihn in zwei Hälften.

2. Wickeln Sie den Draht zuerst schräg, legen Sie ihn auf den Haken.

3. Legen Sie das freie Ende des Drahtes in den Haken.

4. Drehen Sie ihn zuerst im Uhrzeigersinn, bis die Verbindung sicher verriegelt ist. Der Draht muss nicht eingeklemmt werden, damit er nicht versehentlich bricht.

Wenn Sie planen, einen Rahmen aus Bewehrung für ein säulenförmiges Fundament zu montieren, ist es möglich, eine außergewöhnlich glatte Bewehrungsart zu verwenden. Bitte beachten Sie, dass das Stricken einer solchen Verstärkung viel schwieriger ist, da der Draht ständig abrutscht. Für diese Zwecke wird eine spezielle Ausrüstung verwendet – eine Strickpistole.

Um das Einbinden der Bewehrung in einem Plattenfundament durchzuführen, ist ein Festigkeitsrahmen erforderlich. Zu diesem Zweck muss eine Stahlbewehrung mit einem Durchmesser von 1,6 cm verwendet werden.Sie ermöglicht es, die Fliesen sowohl im oberen als auch im unteren Teil zu verstärken..

Auf der Unterseite der Platte wird auch empfohlen, Dehnungsfugen aus Kunststoff zu verwenden, die dazu beitragen, die gesamte Last gleichmäßig zu verteilen. Bitte beachten Sie, dass die Stäbe in Form von Aufmaßen aus dem Rahmen herausragen sollten, die die Wand und die Decke miteinander verbinden.

Wie man Bewehrung auf einem Fundament strickt: Methoden und Technologie

Um einen Haken herzustellen, mit dem der Anker gestrickt wird, reicht es aus, eine gewöhnliche unnötige Schweißelektrode oder einen Nagel zu verwenden. Jedes dieser Materialien muss in eine Hakenform gebogen werden. Zuverlässiger – ein Nagel, Sie müssen einen Schraubendreher verwenden, um ihn zu biegen.

Um die Verstärkung zu stricken, müssen Sie den Draht in zwei Reihen senkrecht platzieren. Drücken Sie es mit einem speziellen Gerät zusammen und beginnen Sie mit dem Häkel- oder Strickmechanismus in Form einer Pistole.

Es gibt zwei Möglichkeiten für eine Strickpistole:

  • elektrisch;
  • wiederaufladbar.

Ihr Funktionsprinzip besteht darin, den Draht gleichmäßig um die Bewehrung zu wickeln. Die Kosten für diese Waffe sind jedoch zu hoch, sodass sie nicht für den einmaligen Gebrauch geeignet sind..

Die Verwendung des Strickens und nicht des Schweißens der Bewehrung ist in erster Linie darauf zurückzuführen, dass sich beim Schweißen die Qualität des Stahls ändert und er spröder wird. Die Festigkeitseigenschaften der Struktur verschlechtern sich. Um das Binden der Bewehrung durchzuführen, müssen Sie Folgendes haben:

  • draht – dieses Element ist das wichtigste in diesem Prozess, da die Stärke der Verbindung direkt von der Qualität des Drahtes abhängt. Zum Stricken wird empfohlen, geglühten Draht mit rundem Querschnitt und einem Durchmesser von etwa 1 mm zu verwenden;
  • außerdem benötigen Sie einen Haken und Kunststoffklammern. Bitte beachten Sie, dass bei Verwendung von Kunststoffklammern ein solches Fundament nicht für den Winter belassen werden darf, da der Kunststoff unter dem Einfluss von Frost reißt.
  • Zwischen der Oberfläche der Schalung und der Bewehrung müssen Kunststoffnaben verlegt werden. Die Hauptfunktion dieses Elements besteht darin, eine Schutzschicht zu bilden, die den Kontakt des Metalls mit dem Boden verhindert.

Wenn Sie eine Verstärkung auf einer horizontalen Fläche stricken möchten, auf der es praktisch keine schwer zugänglichen Stellen gibt, verwenden Sie am besten eine Pistole. Sein Hauptvorteil ist die Geschwindigkeit der Arbeitsausführung. Es ist auch möglich, eine Häkelnadel zu verwenden, die jedoch mit der Zeit zum Rosten oder Brechen neigt..

Ein sehr wichtiger Faktor, der die Qualität des Verstärkungsstrickens bestimmt, ist der gleiche Estrich an jedem der Abschnitte des Rahmens. Dadurch wird die Struktur stabiler und verformt sich nicht unter dem Einfluss von Beton und dann der Belastung durch das Gebäude..

Video zur Fundamentverstärkung:

About the author