Wie man Gerüste mit eigenen Händen macht.

Mitte des 20. Jahrhunderts wurden wackelige Gerüste im Bau verwendet, und die Arbeiter hatten Angst und weigerten sich oft, in großer Höhe zu arbeiten, da kein einziger Bau eines mehrstöckigen Gebäudes ohne Unfälle, die oft tödlich waren, abgeschlossen wurde. Heute ist die Arbeit eines Hochhausbauers sicherer geworden und das vor allem durch moderne Gerüstarten, die gestalterisch ein Rahmensystem sind, das aus üblichen Metall- und Holzelementen besteht..

Um die Wälder für eigene Zwecke zu nutzen, ist es nicht notwendig, diese als Eigentum zu erwerben. Es besteht die Möglichkeit, sich an spezialisierte Organisationen in Ihrer Region zu wenden, die Gerüste vermieten. Sie bieten Ihnen zusammenklappbare Gerüste, da sie wiederverwendbar sind.

Inhaltsverzeichnis

  • Rahmen (Fahne) Gerüst
  • Stiftgerüst
  • Turmführung
  • Keilgerüst
  • Klemmgerüst

Was sind Gerüste?

Ein Gerüst ist eine temporäre Hilfskonstruktion, die zur Durchführung von Bau- und Montagearbeiten errichtet wird. Gerüste sind notwendig, um Arbeiter, Bauherren sowie Baumaterialien auf einer Baustelle unterzubringen. Sie werden sowohl außerhalb als auch innerhalb der im Bau befindlichen Anlage eingesetzt. Gerüste sind wie ein Spinnennetz, das einen Neubau oder ein Gebäude in Sanierungsarbeiten umhüllt. Dank moderner Gerüste arbeiten Arbeiter und Bauherren unter sichereren Bedingungen mit minimalem Risiko für Gesundheit und Leben.

Sorten von Gerüsten

Je nachdem, woraus die Konstruktionselemente von Gerüsten bestehen, können sie aus Holz und Metall bestehen, und basierend auf der Art der Befestigung von Funktionselementen aneinander sind Gerüste:

• Keilgerüst, bei dem die Bauteile mittels Keilbefestigung verbunden werden. Gerüste dieser Art sind recht zuverlässig und halten hohen Belastungen stand, können aber gleichzeitig sehr schnell demontiert werden. Keilgerüste werden für solche Bauarbeiten empfohlen, bei denen schwere Äste und Materialien verwendet werden sollen..

• Rahmengerüst, hier ist die Hauptkomponente ein starrer Rahmen. Ein solches Gerüst ist für Putz- oder Malerbauarbeiten bestimmt. Beim Rahmengerüst wird der Rahmen über Knotenverbindungen mit Horizontalstreben und Diagonalen verbunden. Die Herstellung von Gerüsten dieser Art kostet Sie recht günstig..

• Stiftgerüst. Bei diesen Gerüsten dient ein Pin als Verbindungsknoten. Sie lassen sich sehr schnell montieren oder demontieren, weshalb sie bei Bauherren sehr beliebt sind..

• Klemmgerüste hingegen sind darauf ausgelegt, Arbeiten an Objekten mit einer sehr komplexen Konfiguration durchzuführen. Das Gerüst dieser Befestigungsmethode ist eine professionelle Ausrüstung, für deren Herstellung alle wichtigen Parameter: Abmessungen und Höhe des Arbeitsbereichs und der Abstand zwischen den Etagen sowie der Abstand der Regale müssen entsprechend ausgewählt werden die individuellen Eigenschaften dieses Objekts.

Ist es möglich, Gerüste selbst zu bauen? Schauen wir uns dazu die Installationsmethoden für jeden Gerüsttyp genauer an..

Holzgerüst

Holz, Holz ist bekanntlich einer der ältesten Baustoffe, und es ist durchaus möglich, gute Gerüste daraus zu bauen. Sie eignen sich jedoch besser zum Abschluss von Arbeiten, nicht höher als ein dreistöckiges Privathaus..

Gerüste aus Holz werden aus Stücken einer 50 cm großen Platte mit den Maßen 1,50 x 5 cm, Stücken einer dünneren Platte (z. B. 2,5 x 10 cm) und Platten der erforderlichen Länge für horizontalen Bodenbelag hergestellt. Für die Stützen benötigen Sie zwei lange Bretter, ähnlich einer Stange, auf denen Sie alle Komponenten des Gerüsts befestigen können. Aus Resten einer 50-Zentimeter-Platte müssen Sie dreieckige Stützen für diese Struktur zusammenstellen und sie dann mit einer dünneren Platte ummanteln.

Welche Abmessungen sollen die Dreiecksstützen haben? Sie müssen dem Bauherrn ausreichend Standfläche bieten und ein Abheben von der Wand / Stütze verhindern. Daher sollte die Gerüstlänge zwischen 40 und 50 cm betragen, damit die Füße nicht über das Gerüst hinaus durchhängen. Die Stützen werden notwendigerweise in einem spitzen Winkel an den Stützen befestigt. Das Oberteil (Platte genannt) muss schräg geschnitten werden, damit es in die Dreiecksstütze eingesetzt werden kann. Für eine feste Verankerung im Boden sollte jedoch der untere Teil geschärft werden..

Wenn die Gerüste mit Nägeln oder selbstschneidenden Schrauben auf die erforderliche Höhe gebracht werden, müssen die Dreieckstützen an der vertikalen Seite an der Wand befestigt werden, während (bei Verwendung von Nägeln) sie nicht bis zum Kopf getrieben werden , da diese nach Abschluss der Montagearbeiten entfernt und das Gerüst demontiert werden müssen. Wir stellen eine Leiter, nacheinander heben wir an, montieren und nageln dann die entsprechenden Dielen an die Stützen, in diesem Fall müssen die Nägel vollständig eingeschlagen werden, Ihre Sicherheit kann davon abhängen.

Bevor Sie mit den Bau- und Abschlussarbeiten beginnen, müssen Sie sicherstellen, dass das Gerüst stabil ist. Sie können bis zu einer Höhe von sieben Metern aufgestellt werden. Wenn Sie eine Struktur über dem angegebenen Abstand bauen, können Sie Ihre Sicherheit vergessen. Gerüste dieser Bauart können auch aus Bambus gebaut werden. Dies ist in asiatischen Ländern üblich, da diese Pflanze dort häufiger vorkommt als Holz. Gleichzeitig ist die Festigkeit von Bambusprodukten um eine Größenordnung höher als die von Holzprodukten.

Metallgerüst

Im modernen Bauwesen, insbesondere bei mehrstöckigen Gebäuden, werden Gerüste aus Stahl- und Aluminiumrohren verwendet. Sie werden industriell hergestellt. Rahmengerüste umfassen Gerüste, Fahnen- und Stiftgerüste, und modulare Gerüste umfassen Hänge-, Keil-, Modulsystem- und Klemmgerüste.

Bevor Sie mit der Installation von Metallgerüsten fortfahren, müssen Sie einen Standort vorbereiten, auf dem das Gerüst gebaut werden soll. Es muss für eine höhere strukturelle Stabilität gut gestopft werden. Es ist auch notwendig, die Ableitung des Regenwassers zu organisieren, da das Wasser sonst die Traggestelle wegspülen kann und die Konstruktion einstürzen oder umkippen kann.

Rahmen (Fahne) Gerüst

Rahmen (Fahne) Gerüst hat eine Standardlast von 200 kg / m2.

Ihre Konstruktion besteht aus Stahlrahmen, Ständern für (horizontale und vertikale) Befestigungen, Seitenrahmen und sogenannten „Schuhen“ zur Bodenabstützung..

Wie bereits erwähnt, ist diese Art von Gerüst aufgrund des niedrigen Preises und der einfachen Installation bei Bauherren sehr beliebt. Ein solches Gerüst ist für Gebäude mit geraden Fassaden bestimmt, in denen Mauer- und Ausbauarbeiten ausgeführt werden. Die maximale Aufbauhöhe solcher Gerüste beträgt 50 m..

Bevor Sie mit der Installation von Rahmengerüsten fortfahren, müssen Sie den Plan für deren Konstruktion und die Anordnung der Stufen mit Treppen sorgfältig durchdenken, die Arten und die erforderliche Anzahl von Strukturelementen des Gerüsts ermitteln.

Der Aufbau von Rahmengerüsten ist wie folgt:

Auf der vorbereiteten Baustelle werden Längen von 3 m vermessen und die Tragbretter ausgelegt und darauf Stahlschuhe montiert. In ihnen sind Rahmen installiert, die die erste Ebene des Gerüsts bilden. Sie werden mit Streben und Bändern verbunden, dann wird die zweite Ebene installiert. Für die Verlegung des Bodenbelags werden Querriegel freigelegt. Von der ersten bis zur letzten Etage müssen diagonale Anker im Schachbrettmuster verlegt werden. Und die Leiterkonstruktionen müssen schräg gestellt werden, damit die Arbeiter sowohl auf senkrechte Leitern, die in die Rahmen selbst eingebaut sind, als auch auf geneigte Leitern steigen können, was viel bequemer ist.

Stiftgerüst

Stiftgerüst hat eine Standardlast von 200 kg / m2.

Auch ihre Montage ist recht einfach, wie bei Rahmengerüsten. In ihnen werden horizontale Elemente durch Einstecken von Stiften in hohle Stollenrohre befestigt. Jedes Level ist in Etappen aufgebaut. Streben, hier sind diagonal angebracht, was ihnen eine höhere Steifigkeit verleiht.

Die maximale Höhe des Stiftgerüstes darf 40 Meter betragen. Sie werden auch bei der Herstellung von Mauerwerk und zur Dekoration verwendet..

Turmführung

Das Gerüst hat eine Standardlast von 200 kg / m2.

Diese Konstruktionen sind für periodische Reparaturarbeiten unterschiedlicher Komplexität ausgelegt. Der Turm wird aus vorgefertigten Rahmen zusammengebaut, die mit einer Leiter ausgestattet sind. Ihre Basis ist auf Rädern. Die Turmführung hat zwei oder drei horizontale Plattformen. Die Oberseite hat eine aufklappbare Luke zum Heben und Senken. Die Höhe der Tourtürme beträgt 4 bis 21 Meter, je nach Anzahl der Stufen. Jede Ebene ist etwa 2 Meter hoch. Sie können als Fahrgerüste klassifiziert werden. Dank der Räder können sie ohne Demontage an einen anderen Ort verschoben werden, sofern die Bewegungsfläche eben sein muss.

Keilgerüst

Keilgerüst hat eine Standardlast von 200-300 kg / m2.

Dies sind komplexere Geräte. Die Bestandteile dieser Gerüste können mit Stahlkeilen fixiert werden, die mit einem Hammer eingeschlagen werden. Dies sind im Vergleich zu Rahmen- und Stiftgerüsten recht zuverlässige Gerüste. Die maximale Höhe des Gerüsts beträgt ca. 40 m.

Klemmgerüst

Klemmgerüste sind vielleicht eine der ersten Arten von Gerüsten. Alle ihre Konstruktionselemente werden mit Dreh- und Blindklemmen verbunden. Allerdings sind sie recht schwierig zu montieren..

Basierend auf dem oben Gesagten wird klar, dass die einzige Gerüstart, die mit eigenen Händen hergestellt werden kann, Holzgerüste sind. Unabhängig davon, für welches Gerüst Sie sich entscheiden, vergessen Sie nicht, auf Ihre Sicherheit zu achten, das Fassadengewebe ist einfach praktisch. Aus hochfestem Polyethylen gefertigt, macht es Gerüste nicht nur sicherer, sondern verbessert auch deren Aussehen..

Vadim Burovoy

About the author