Wir bauen ein Haus aus Schiefer mit unseren eigenen Händen

Es gibt zwei Arten von Schiefer – flach und wellig. Die erste Option hat eine breitere Anwendung, zusätzlich zum Bedecken des Daches. Mit seiner Hilfe werden auch Nebengebäude errichtet und die Fassade des Hauses fertiggestellt. Wir werden weiter darüber sprechen, wie Sie selbst ein Haus aus Schiefer bauen und das Haus mit Schiefer bedecken..

Inhaltsverzeichnis:

Dem Haus mit Schiefer zugewandt: Materialeigenschaften

Schiefer ist ein ziemlich beliebtes und kostengünstiges Veredelungsmaterial. Mit seiner Hilfe wird am häufigsten eine Überdachung durchgeführt. Der Schiefer enthält Asbest, Zement und zusätzliche Füllstoffe.

Erwähnenswert ist auch die hohe Praktikabilität von Schiefer, der nach der Demontage vom Dach auch für andere Zwecke verwendet wird, beispielsweise für den Bau eines Zauns. Bei der Herstellung von Schiefer sind alle Zutaten in einem bestimmten Verhältnis miteinander verbunden. Gleichzeitig wird eine Substanz in Form von Asbest als Verstärkungsbasis verwendet. Es stärkt den Schiefer und erhöht seine Widerstandsfähigkeit gegen mechanische Beanspruchung. Um die Zusammensetzung zu verfestigen, werden spezielle Formen verwendet, mit denen Sie eine bestimmte Textur erhalten können..

Für die Herstellung von Schieferplatten gibt es zwei Möglichkeiten:

Der Hersteller gibt auf seinem Etikett alle Leistungseigenschaften von Schiefer an. Daher sollten Sie bei der Auswahl von Schiefer unbedingt darauf achten..

Die Lebensdauer von Schiefer auf dem Dach eines Hauses bestimmt auch den Asbestgehalt in seiner Zusammensetzung, die Eigenschaften des Stoffes selbst, die Länge der Fasern, ihre mechanische Festigkeit, die Schleifqualität, die Ausrüstung zur Herstellung von Schiefer.

Meistens ist die Form des Schiefers rechteckig, obwohl einige Hersteller ihn in verschiedenen Variationen herstellen. Unter den Hauptvorteilen von Schiefer stellen wir fest:

  • erschwingliche Materialkosten in Bezug auf seine Hochleistungseigenschaften;
  • die Betriebsdauer, die sich aus der Breite der Anwendung erklärt;
  • Beständigkeit gegen ultraviolette Strahlung und Hitze von der Sonne;
  • hohe mechanische Festigkeit, um dem Gewicht einer durchschnittlichen Person standzuhalten;
  • Bearbeitung mit mechanischen Werkzeugen;
  • keine Geräusche bei Regen, gute Schalldämmeigenschaften;
  • mangelnde Leitfähigkeit von Elektrizität;
  • Beständigkeit gegen Korrosion und hohe Luftfeuchtigkeit;
  • Wartbarkeit, Möglichkeit des teilweisen Austauschs im Schadensfall.

Wie man ein Haus mit Flachschiefer ummantelt – Empfehlungen

Flacher Schiefer wird häufig bei der Fassadendekoration verwendet. Darüber hinaus ist dieses Material im Industriebau beliebt, auch bei der Herstellung einiger Schalungsarten, Zäune und landwirtschaftlicher Gebäude..

Flachschieferplatten sind in Sommerhäusern weit verbreitet, aus denen Nebengebäude, Duschen und Dächer gebaut werden. Mit Hilfe von flachen Schieferplatten verkleiden sie die Fassade, statten einen Trockenestrich aus und errichten Wände. Darüber hinaus ist die Verwendung des Materials bei der Dekoration des Balkons weit verbreitet..

Die weit verbreitete Verwendung von Flachschiefer ist auf seine folgenden Eigenschaften zurückzuführen:

  • Materialverfügbarkeit und niedriger Preis;
  • die Lebensdauer von Schiefer beträgt mehr als 12 Jahre;
  • hohe Schlagzähigkeit;
  • hohe Schalldämmung;
  • Brandschutz;
  • Resistenz gegen die Entwicklung von Schimmel und verschiedenen Pilzarten;
  • Feuchtigkeitsbeständigkeit.

Trotzdem müssen bei der Verkleidung eines Hauses mit Flachschiefer die folgenden Nachteile berücksichtigt werden:

  • Die Verlegung des Schiefers muss von mindestens zwei Personen durchgeführt werden;
  • bei der Arbeit mit Platten ist besondere Vorsicht geboten, da dieses Material, obwohl es dem Gewicht eines Erwachsenen standhält, besonders zerbrechlich ist.
  • um die entwicklung von pilzen, schimmel und moos auf der oberfläche des schiefers zu verhindern, muss diese mit speziellen massen abgedeckt werden.

Nachdem wir alle Nachteile und Vorteile dieses Materials untersucht haben, können wir im Prinzip feststellen, dass es ideal für die Fassadendekoration ist. In diesem Fall sind jedoch mindestens zwei Personen erforderlich, um zu arbeiten..

Wie man ein Haus mit eigenen Händen mit Schiefer ummantelt – Technologie

Da Schiefer ein eher zerbrechliches Material ist, sollte bei der Arbeit mit ihm besondere Sorgfalt und Lesefähigkeit walten. Machen Sie sich vor Arbeitsbeginn mit den Funktionen der Arbeit mit Schiefer vertraut:

  • da der Schiefer Asbest enthält, wird empfohlen, eine Atemschutzmaske zu tragen, die die Person, die den Schiefer schneidet, vor Staub schützt.
  • die minimale Schnittdicke des Schieferstreifens beträgt 0,6 cm, andernfalls kommt es zu Verformung und Zerstörung der Kanten;
  • Verwenden Sie Acrylfarbe, um frisch geschnittenen Schiefer zu verarbeiten.
  • vor dem Einsetzen des Nagels in den Schiefer zunächst mit einem Bohrer ein Loch darunter bohren;
  • Bevor Sie jede Platte installieren, überprüfen Sie sie auf Beschädigungen oder Verformungen.

Der Schiefer wird auf einem zuvor vorbereiteten Rahmen installiert. Am häufigsten werden für seine Herstellung Holzbretter oder -balken verwendet. Der Abstand zum Verlegen von Holz für die Lattung hängt von der Größe der Platte ab und beträgt meistens 60 cm. Bei Bedarf werden vor dem Verlegen der Platten Abdichtungs- und Wärmedämmstoffe installiert.

Vor Arbeitsbeginn die Schieferplatte auf Beschädigungen untersuchen und die beschädigten Platten beiseite legen. Darüber hinaus wird empfohlen, die Platten entsprechend den Abmessungen der Wand vorzuschneiden und mit der Installation zu beginnen..

Das Haus mit flachem Schiefer umhüllen Foto:

Das Schneiden von Schiefer ist ziemlich kompliziert und erfordert besondere Fähigkeiten im Umgang mit diesem Material. Befolgen Sie für seine Richtigkeit die folgenden Schritte:

  • bei einer Blechdicke von mehr als 0,6 cm zunächst mit Lineal und Bleistift die Schnittstelle markieren, dann auf jeder Seite eine Kerbe machen und das Blech so auf den Tisch legen, dass es bequem für Sie, um es zu brechen;
  • bei einem dickeren Blech wird der Schiefer mit einer speziellen Säge geschnitten, beim Schneiden den Schiefer mit kaltem Wasser kühlen.

Selbstschneidende Schrauben werden verwendet, um den Schiefer auf der Oberfläche der Kiste zu befestigen. Vor der Installation muss vorher ein Loch gebohrt werden, da sonst der Schiefer platzen kann. Zum Verschließen der Kappen der selbstschneidenden Schrauben werden spezielle Overlays verwendet. Nach dem Verlegen wird der Schiefer mit Hilfe spezieller Schutzverbindungen bearbeitet, die die Moosbildung auf seiner Oberfläche verhindern. Bei Bedarf wird der Schiefer in einer für den Außenbereich passenden Farbe lackiert..

Merkmale der Wohndekoration mit Schiefer: Lüftungsfassadenstrukturen

Eine hinterlüftete Fassade ist eine Gebäudedekorationstechnologie, bei der zwischen ihrer Hauptwand und dem Veredelungsmaterial für die Fassade Platz für eine normale Luftzirkulation vorhanden ist. Gleichzeitig ist es mit Hilfe eines Luftspalts möglich, aus den Wänden austretendes Kondensat und Dampf zu entfernen. Der optimale Luftspaltwert wird für jedes Gebäude individuell gewählt und reicht von zwanzig bis fünfzig Zentimeter.

Das Haus mit Schiefer umhüllen Foto:

Bei der Ausstattung einer hinterlüfteten Fassade müssen folgende Maßnahmen durchgeführt werden:

Wenn keine Wanddämmung erforderlich ist, passt die Dämmung nicht und der Abstand zwischen den Rahmen beträgt ca. 5 cm Es ist möglich, einen vorgefertigten Bausatz für eine hinterlüftete Fassade zu kaufen. In diesem Fall ist die Installation und der Aufbau schneller..

In der Anfangsphase der Gestaltung einer hinterlüfteten Fassade wird die Art des Materials bestimmt, aus dem die Lattung gebaut wird. Als nächstes sollten Sie die Notwendigkeit der Installation der Isolierung, deren Dicke und Art bestimmen. Wenn die Dicke der Isolierung mehr als 10 cm beträgt, erfüllt sie in diesem Fall auch die Funktion eines hervorragenden Schallschutzes. Die Dicke der Platten, die bei der Montage der Latten verwendet werden, wird durch das Vorhandensein oder Fehlen einer Isolierung bestimmt.

Als nächstes entscheiden Sie, wie viel Material Sie für die Gestaltung einer hinterlüfteten Fassade benötigen. Bei der Dämmung der Fassade empfehlen wir, bei der Dämmart Mineralwolle zu bleiben, diese hat höhere Leistungseigenschaften als Schaumstoff. Es ist notwendig, den Boden mit extrudiertem Polystyrolschaum zu isolieren.

Die Verwendung von Schiefer bei der Gestaltung einer hinterlüfteten Fassade hat folgende Vorteile:

  • installiert sowohl im Winter als auch im Sommer, unabhängig vom Temperaturregime;
  • Betriebsdauer;
  • hohe Wärmedämmung und Schutz des Hauses vor Fremdgeräuschen;
  • eine Vielzahl von Materialien für die Herstellung der Fassade;
  • Witterungsbeständigkeit.

Darüber hinaus wird der Schiefer nach dem Verlegen in jedem gewünschten Farbton gestrichen und erhält eine zusätzliche Ästhetik. Ein Schieferhaus ist einerseits eine günstige, aber gleichzeitig praktische Option. Die Lebensdauer einer hinterlüfteten Fassade beträgt bei richtiger Schieferpflege mehr als 16 Jahre. Bei Bedarf kann der beschädigte Schiefer leicht demontiert und durch einen neuen ersetzt werden.

Wie man flachen Schiefer auf ein Haus malt

Die Wahl der richtigen Farbe für Flachschiefer bietet nicht nur eine attraktive Oberfläche für die Hauswände, sondern verbessert auch die Leistung des Materials. Falsch ausgewählte Schieferfarbe löst sich in sechs Monaten von der Oberfläche.

Da sich der Schiefer im Freien befindet und ultravioletter Strahlung, Feuchtigkeit und extremen Temperaturen ausgesetzt ist, muss der Lack gegen all diese Faktoren beständig sein..

Für die Abdeckung von Schiefer wird die Verwendung von glattem Email dringend empfohlen. Denn nach einer gewissen Zeit seit dem Auftragen der Farbe beginnt diese von der Oberfläche zu rutschen und bildet auf dem Schiefer Lappen.

Um den Schiefer vor Feuchtigkeit zu schützen, wird empfohlen, eine Farbe auf Acrylbasis zu verwenden. Darüber hinaus zeichnet sich diese Farboption durch eine breite Farbpalette sowie helle und gesättigte Farben aus, die nicht ausbleichen..

Wenn der Schiefer ständig vom Wind beeinflusst wird, ist es nicht empfehlenswert, ihn mit Silikonfarbe zu bemalen, da er irgendwann seine Farbe verliert und grau wird.

Eine ausgezeichnete Option ist eine Kombination aus Silikat- und Acrylfarbe. In diesem Fall schützt der Lack die Schieferoberfläche vor Schmutz und Staub, hat hohe feuchtigkeitsabweisende Eigenschaften..

Eine weitere Möglichkeit, Schiefer zu bedecken und vor äußeren Einflüssen zu schützen, ist Flüssiggummi. Nach dem Auftragen auf die Oberfläche bildet es einen dichten Film, der sich durch Elastizität und Haltbarkeit auszeichnet. Und das Vorhandensein spezieller Pigmente in der Farbe verhindert das Ausbleichen.

Gummifarben sind jedoch hochgiftig, daher werden sie ausschließlich im Außenbereich verwendet. Setzen Sie beim Arbeiten mit Farbe gleichzeitig eine Schutzmaske und eine Schutzbrille auf..

In jedem Fall wird der Schiefer vor dem Lackieren mit einer Grundierung beschichtet. Es schützt die Beschichtung vor Schimmel und Mehltau. Es wird empfohlen, die Grundierung in zwei Schichten aufzutragen. Gleichzeitig warten Sie, bis jede der Schichten vollständig getrocknet ist. Als nächstes wird Farbe auf den Schiefer aufgetragen. Zunächst wird empfohlen, eine Farbschicht aufzutragen, nachdem Sie auf das Trocknen gewartet haben, die Wände mehrmals streichen. Somit ist es möglich, eine satte Farbe zu erzielen. Streichen Sie den Schiefer, bevor Sie ihn an den Wänden installieren. Es wird jedoch empfohlen, das Material in einer streng horizontalen Position zu installieren.

Es gibt einen fabrikgefärbten Schiefer, in dem Sie Zeit und physische Möglichkeiten zum Färben sparen können. Obwohl die Kosten für ein solches Material etwas teurer sind als den Kauf von gewöhnlichem Schiefer und das Bemalen.

About the author