Wir bauen mit unseren eigenen Händen ein Haus aus einem Betonblock. Technik und Schritt-für-Schritt-Anleitung für den Bau

Es ist durchaus möglich, dass ein unerfahrener Anfänger selbst ein Gebäude aus einem Betonblock baut. Für den Bau müssen Sie einen Betonblock kaufen oder selbst herstellen. Mit diesem Material können Sie in kurzer Zeit eine Wohnung bauen, da die Blöcke ziemlich groß sind, viel größer als beispielsweise ein Ziegelstein. Der Name des Materials stammt vom Hauptbestandteil Schlacke, aber jetzt können sowohl Schlacke als auch andere Zusammensetzungen verwendet werden. Unter der großen Materialvielfalt auf dem Baumarkt nimmt der Bau von Gebäuden aus Betonblöcken einen Spitzenplatz ein. Schauen wir uns genauer an, wie Sie aus Betonblöcken ein Haus mit eigenen Händen bauen, wie Sie das Material selbst herstellen, was die Nuancen dieser Art von Konstruktion sind?.

Inhaltsverzeichnis:

Betonblock selber machen

Wenn Sie sich entscheiden, kein Baumaterial für den Bau einer Wohnung zu kaufen, sondern es selbst herzustellen, müssen Sie sich auf diesen Prozess vorbereiten und die notwendigen Punkte berücksichtigen:

  • Finden oder stellen Sie spezielle Formen her, in die die Lösung gegossen wird. Es sollte eine große Anzahl davon geben, da die fertigen Produkte in Formen trocknen, das Grundmaterial kann Eisen oder Holz sein.
  • Zement der besten Marken – vier oder fünfhundert, die Stärke des Betonblocks hängt von der Qualität und damit von der Qualität des gesamten Gebäudes ab.
  • Wasser, das zum Mischen der Lösung verwendet wird.
  • Verschiedene Füllstoffe, welche Sie entscheiden, es kann Sand, Blähton, Hochofenschlacke, Späne sein.
  • Hierfür eignen sich Vorrichtungen zum Erzeugen von Hohlräumen in Blöcken, Flaschen oder Zuschnitten aus beliebigen Materialien.

Um einen hochwertigen Schlackenblock zu erhalten, ist es notwendig, die Lösung im Verhältnis drei zu eins und zu fünf zu mischen. Dies sind Sand, Zement und der von Ihnen gewählte Füllstoff. Es ist notwendig, Vorrichtungen zur Bildung von Hohlräumen in die Form einzusetzen und dann die Lösung zu gießen. Die Blöcke trocknen für eine bestimmte Anzahl von Tagen, die von den Wetterbedingungen abhängen. Es wird jedoch empfohlen, die Rohlinge nach sechs bis zu entfernen acht Stunden.

Im besten Fall ist es innerhalb eines Tages möglich, die Formen für die Blöcke für die Produktion der nächsten Charge freizugeben. Die gelösten Blöcke legen wir zur Endtrocknung auf einen Haufen, die Betonblöcke müssen etwa einen Monat aufbewahrt werden und erst nach der Endtrocknung können die Wände errichtet werden. Aber die ideale Option werden immer noch nicht die frischsten Produkte sein, sondern die, die mehrere Monate und noch besser aus der Vorsaison zubereitet wurden..

Die Vorteile von Betonblockhäusern

Das aus einem Betonblock errichtete Gebäude hält hundert Jahre, und das sind nicht nur Worte. Es gibt Gebäude aus diesem Material, die schon ein Jahrhundert alt sind und ihre Qualität noch immer perfekt ist..

Warum wird der Bau von Betonblöcken als Priorität angesehen? Lassen Sie uns analysieren:

  • einer der wichtigsten Vorteile solcher Gebäude ist der Brandschutz;
  • Wenn beim Bau eines Betonblockhauses das Thema der Verstärkung nicht ignoriert wird, hat der Bau weder vor Naturkatastrophen noch vor klimatischen Veränderungen Angst.
  • das Material ist gut, weil es die Wärme perfekt hält und vor Temperaturschwankungen schützt;
  • es ist einfach, die Struktur zu reparieren;
  • Mauerwerk wird schneller gemacht, da die Größe der Blöcke groß genug ist, Sie können die Dicke der Wände ändern und Mauerwerk in einem, eineinhalb oder zwei Blöcken verwenden.
  • für die Konstruktion sind keine besonderen Kenntnisse erforderlich;
  • im Internet finden Sie eine Vielzahl von Vorschlägen für die Gestaltung von Häusern aus Betonblöcken.
  • Baumaterial unterliegt keiner biologischen Zerstörung und kann mehr als ein Jahrhundert lang dienen;
  • die Blöcke sind ein ausgezeichnetes Schallschutzsystem;
  • Preise für Baumaterialien sind erschwinglich.

Merkmale des Betonblocks

Der Schlackenblock kann in drei Arten gefunden werden – ein Standardblock mit den Maßen zwanzig mal vierzig Zentimeter, ein Halbblock und ein Block mit inneren Hohlräumen. Daher gibt es zwei Möglichkeiten für Bausteine:

  • monolithisch;
  • hohl.

Hohle unterscheiden sich im Volumen der Hohlräume im Produkt:

  • zwei rechteckige Hohlräume;
  • vier rechteckige Hohlräume;
  • zwei oder drei abgerundete Hohlräume;
  • drei Reihen von Freiformhohlräumen.

Die Festigkeit des Materials wird durch den Wert der Belastung gekennzeichnet. Wenn ein Block mit geringer Tragfähigkeit seine Verwendung in mehrstöckigen Gebäuden verboten ist, stellt eine hohe Hygroskopizität folgende Anforderungen:

  • Mauerwerk nur bei gutem trockenem Wetter;
  • machen Sie Mauerwerk nur auf einem ausreichend hohen Fundament – mehr als einen halben Meter;
  • den Deckanstrich unmittelbar nach dem Bau der Wände auftragen, die Schichtdicke sollte mindestens zwei bis drei Zentimeter betragen;
  • der Rahmen des Hauses muss so schnell wie möglich mit einem Dach bedeckt werden.

Nachteile von Betonblock

Trotz der Vielzahl von Vorteilen des Betonblocks als Material für den Bau von Wohngebäuden gibt es auch negative Aspekte bei der Verwendung des Materials:

  • das Aussehen der errichteten Wände ist nicht sehr attraktiv und erfordert eine Deckschicht, die das Gebäude schmücken kann;
  • bei der Verwendung von Blöcken mit dekorativer Struktur ist eine zusätzliche Abdichtung erforderlich, die den Bau erschwert und zusätzliche finanzielle Investitionen erfordert.
  • es ist nicht einfach, die Kanalisation und Stromversorgung durchzuführen;
  • wandisolierung ist erforderlich, da das Material eine hohe Wärmeleitfähigkeit aufweist;
  • Umweltsicherheit ist oft eine große Frage, wenn Hersteller nicht lizenzierte Marken von Füllstoffen verwenden, kann die Möglichkeit einer radioaktiven Strahlung bestehen.

Außendekoration eines Betonblockhauses

Der Bau von Wohngebäuden aus Betonblock wird immer beliebter, ein solcher Bau kann schnell durchgeführt werden, während Betonblock ein kostengünstiges Material ist, aber die Lockerheit der Wände, die Aufnahme von Wasser und die schlechte Übertragung von Temperaturänderungen machen es erforderlich um die Wände zu isolieren oder dekorative Veredelungen anzubringen.

Die Bauherren behaupten, dass eine hochwertige Außenveredelung der Wandoberflächen das Material nicht nur vor widrigen Umwelteinflüssen schützt, sondern auch zur Isolierung des Hauses beiträgt. In diesem Fall ist keine Innendämmung erforderlich..

Sie können das Haus mit vielen Materialien ummauern, der Eigentümer entscheidet, welches er wählt, basierend auf Kosten und Vorlieben.

Sie können die folgenden Arten der Außendekoration eines Betonblockhauses unterscheiden:

  • Vorhangfassade oder Abstellgleis;
  • Steinverkleidung;
  • dekorativer Putz;
  • Ziegelverkleidung.

Am günstigsten sind Arbeiten an der Hausisolierung mit Hilfe von Styropor und Verputzen mit Malerei..

Einen Betonblock für zu Hause wählen

Wenn Sie selbst Betonblöcke herstellen, überprüfen Sie sorgfältig die Qualität der Materialien. Ein Hilfsstoff wie Schlacke, Granulat oder andere Rohstoffe müssen über ein Qualitätszertifikat verfügen. Ein gefährlicher Punkt bei der Verwendung von Betonblockkonstruktionen ist die Möglichkeit radioaktiver Strahlung. Überprüfen Sie beim Kauf von vorgefertigtem Material auch die Dokumente und Zertifikate. Achten Sie bei der Auswahl eines Betonblocks auf diese Empfehlungen:

  • Bevorzugen Sie beim Kauf von Blöcken umweltfreundliche Füllstoffe – Schotter, Muschelgestein, Späne;
  • Überprüfen Sie beim Kauf von Fertigmaterial alle Bindungen mit dem Betonblock, damit sie identisch und intakt sind.
  • Überprüfen Sie die Eigenschaften von Rohstoffen, die sich direkt auf Dichte, Frostbeständigkeit, Wärmeleitfähigkeit und Festigkeit auswirken;
  • die Qualität des Produkts kann mit einem eineinhalb Zentimeter langen Nagel überprüft werden, wenn er in den unteren Block eindringt – die Qualität des Baumaterials ist fraglich;
  • während der Herstellung muss ein Vibrator verwendet werden, sonst eignen sich die Blöcke nur für Nebengebäude, nicht jedoch für Wohngebäude.
  • Achten Sie auf die Farbe des Betonblocks – grau weist auf eine große Menge Zement hin. Wenn die Farbe des Füllstoffs vorherrscht, überprüfen Sie die Qualität der Blöcke mit besonderer Aufmerksamkeit.

Befolgen Sie bei der Auswahl eines Betonblocks die Ratschläge von Fachleuten, die Folgendes empfehlen:

  • Bevorzugen Sie im Werk hergestellte Blöcke und nicht an unbekannten Orten mit einer unbekannten Technologie. Sie sind sich der Qualität des Baumaterials und der Zuverlässigkeit seiner Eigenschaften so sicher.
  • es gibt eine Möglichkeit, die Qualität des Betonblocks zu überprüfen – wenn er aus einer Höhe von eineinhalb Metern fällt und nicht bricht, nicht bröckelt, sondern intakt bleibt oder die Kanten leicht abgebrochen sind, ist der Block aus sehr gute Qualität, ansonsten gibt es große Fragen zur Qualität des Materials.

Heimwerkerwerkzeuge für Heimwerker

Sie können ein Haus mit Ihren eigenen Händen bauen, ohne ein Bauteam in diesen Prozess einzubeziehen. Dafür ist es notwendig, sich theoretisch vorzubereiten, wenn Sie ein unerfahrener Amateur sind. Sicherlich gibt es in Ihrer Umgebung eine Person, die gute Ratschläge zum Bau eines Hauses aus einem Betonblock gibt. Zuerst müssen Sie sich mit den notwendigen Werkzeugen eindecken:

  • Kelle, um den Mörser zu werfen;
  • ebene, um die Richtigkeit des Mauerwerks zu überprüfen;
  • ein Lot, um die Wand gleichmäßig auszurichten;
  • Wanne zum Mischen der Lösung;
  • Schaufel zum Sammeln von Rohstoffen;
  • Spitzhacke zum Planieren von Blöcken;
  • Eimer, Wasser tragen;
  • Tragen, schwere Materialien tragen;
  • Schutzausrüstung, es kann eine Atemschutzmaske und eine Schutzbrille für den Augenschutz sein.

Um Energie zu sparen, empfehlen erfahrene Bauherren, einen Betonmischer zu mieten, da das Mischen des Mörtels von Hand sehr schwierig ist und viel Zeit für eine Charge aufgewendet wird. Die Tagesmiete ist günstig, aber Sie sparen deutlich Energie, Gesundheit und Zeit.

Es ist auch notwendig, im Voraus über die Wälder nachzudenken, aus denen es viel bequemer und schneller ist, ein Haus zu bauen. Es ist sehr schwierig, einen Betonblock von einer Trittleiter zu verlegen, da das Gewicht des Blocks im Durchschnitt achtundzwanzig – dreißig Zentimeter beträgt.

Bautechnik für Betonblockhäuser

Die Werkzeuge sind eingesammelt, das Material ist eingekauft, es kann weitergehen, aber es bleibt noch einmal von einigen Punkten zu überzeugen:

  • Überprüfen Sie die Anzahl der Blöcke und stellen Sie sicher, dass genug davon vorhanden sind.
  • Überprüfen Sie die Verfügbarkeit aller erforderlichen Tools;
  • studieren Sie sorgfältig die Mauerwerkstechnik und die Methoden zum Bündeln der Reihen.
  • Berechnen Sie die Kräfte und die Zeit, um die Wände bei der am besten geeigneten Temperatur zu errichten;
  • Stellen Sie vor Beginn der Bauarbeiten zum Bau von Wänden sicher, dass das Fundament geebnet ist, verwenden Sie ggf. einen Ziegelstein.
  • Vergessen Sie nicht, das Fundament abzudichten, bevor Sie die erste Reihe verlegen.

Blöcke können auf verschiedene Arten verlegt werden:

  • in einem Block;
  • entzwei;
  • eineinhalb Blöcke;
  • in zwei Blöcken.

Besonderes Augenmerk wird auf die ersten Reihen gelegt, von denen die Ebenheit des gesamten Gebäudes abhängt. Nach jedem Block wird die Ebenheit des Mauerwerks mit einem Lot, nivelliert. Der Bau beginnt mit Mauerwerk von vier Ecken gleichzeitig, die Höhe wird in vier Reihen ausgefahren. Es ist notwendig, Reihen mit einer gespannten Schnur zu verlegen..

Beim Arbeiten mit Hohlblocksteinen ist zu beachten, dass die Hohlräume nicht mit Mörtel gefüllt werden müssen, sie dienen der Wärmedämmung.

Es ist wichtig, eine Reihe von Reihen nicht zu vergessen und Verstärkung zu verwenden. Eine Verstärkung wird alle vier Reihen empfohlen..

Wenn nach dem Aufstellen der Wände die Verkleidung der Außenwände geplant wird, lohnt es sich nicht, die Nähte zu sticken. Wenn Sie jedoch keine dekorative Verkleidung planen, müssen Sie alle zwei bis drei Reihen überschüssigen Mörtel aus den Nähten entfernen..

Ein Haus aus einem Betonblock mit eigenen Händen kann in kurzer Zeit gebaut werden. Wenn es schwierig ist, das zukünftige Haus zu bestimmen und eine Zeichnung anzufertigen, können Sie sich an Spezialisten wenden, die Ihnen bei der Planung unter Berücksichtigung Ihrer Wünsche helfen. Zeichnungen eines Betonblockhauses finden Sie im Internet oder Sie können es sich selbst ausdenken. Ein Flug der Fantasie und die Verwirklichung Ihrer Wünsche werden Ihnen helfen, ein Traumhaus zu schaffen.

Bevor Sie ein Haus aus einem Betonblock bauen, müssen Sie sich gründlich mit theoretischen Fragen auseinandersetzen und Ihre Stärken abwägen. Wenn Sie bereit sind, können Sie sich ein Video zum Bau eines Hauses aus Betonblöcken ansehen, um die Hauptprobleme beim Kauf von Baumaterialien, Phasen und Bauregeln zu verstehen. Am Ende des Baus können Sie ein eigenhändig gebautes Haus ausstatten, das es Ihnen ermöglicht, das Leben nicht nur für Sie und Ihre Kinder, sondern auch für die nächsten Generationen zu genießen..

About the author