Deckengerät aus Holz

Die äußere Schönheit der Decke ist nur ein sichtbarer Teil davon. Für ein komfortables Wohnen in Innenräumen ist es notwendig, dass die Holzdecke nach allen Regeln hergestellt wird. Es muss also isoliert sein, eine Schallschutzschicht haben und durch eine Dampfsperre geschützt werden. All dies sorgt für eine lange Lebensdauer und das richtige Mikroklima im Haus. Der Artikel konzentriert sich auf den Bau einer Holzdecke mit eigenen Händen.

Inhalt:

Eine fachgerecht ausgeführte Holzdecke besteht aus Dämm-, Membran- und Verkleidungsmaterial. Schauen wir uns jede Schicht der Tortenstruktur separat an..

Dampfsperre für Holzdecken

  • Die Dampfsperre von Holzböden ist ein wichtiger Punkt beim Bau oder der Renovierung eines Hauses und einer Wohnung. Es wurde entwickelt, um die Isolierung vor Kondenswasserbildung zu schützen, dh den Betrieb zu verlängern, ohne wichtige Eigenschaften zu verlieren. Dank moderner Rollenmaterialien dauert dieser Vorgang nicht viel Zeit und ist einfach selbst zu erledigen..
  • Auch bei der Verarbeitung von Holzstämmen mit Schutzmitteln beginnt der Dampf, der sich in Wohnräumen unweigerlich bildet, diese zu zerstören. Und Watteisolierung kann nass werden. Es ist besonders gefährlich, wenn normales Sägemehl zur Isolierung verwendet wurde (was ziemlich häufig vorkommt), es besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit der Schimmelbildung. Daher wird empfohlen, nicht nur in Badezimmern und Küchen, sondern auch in allen Räumen eine Dampfsperrschicht anzubringen..

  • Heute gibt es Membrangewebe, die nicht nur vor Dampf schützen, sondern auch eine wärmeisolierende Schicht bilden. Und für ein Haus mit nicht isoliertem Dachboden empfiehlt es sich, spezielle wasser- und winddichte Membranen zu verwenden.

Hinweis: Es ist wichtig, die Dampfsperrschicht so hoch wie möglich zu machen. Nicht nur die notwendigen Toleranzen belassen, sondern auch alle Fugen verkleben. Bei einem erheblichen Temperaturunterschied innerhalb und außerhalb des Hauses entsteht Partialdruck. Was den Dampf mit größerer Kraft nach oben treibt und nach allen Rissen in der Decke sucht, um einzudringen.

Dampfsperre für Holzdecken

Tatsächlich sind Membrangewebe identisch in der Zusammensetzung und eignen sich gleichermaßen für Holzböden sowie für Beton oder Metall. Bereits in der Vorbereitungsphase sollten Sie sich überlegen, welcher Typ für den jeweiligen Fall und in welcher Preiskategorie benötigt wird. Verwenden Sie als Dampfsperre je nach Zweck des Raumes Plastikfolie oder reflektierende atmungsaktive Materialien.

  • Film. Aufgrund seines niedrigen Preises und seiner Verfügbarkeit ist es sehr beliebt. Es wird beim Bau von Landhäusern, Bädern und Wohnungsrenovierungen in Häusern mit Holzböden verwendet. Während der Installation müssen Sie die Spannung ständig überwachen, damit kein Durchhängen auftritt. Um die Belüftung zu gewährleisten, müssen Sie außerdem Lücken lassen. Andernfalls bildet sich Kondenswasser in der Isolierung. Die meisten Dampfsperrfolien haben unterschiedliche Seiten, eine rau und die andere glatt. Achten Sie beim Einbau darauf, dass die glatte Seite nach außen zeigt..
  • Membran. Es ist ein modernes Hightech-Material. Sie erfüllt als Schutz vor Dampf auch die Funktion einer Hydrobarriere. Sie sind in 4 Hauptkategorien unterteilt: einseitig, doppelseitig, einschichtig und mehrschichtig..
  • Reflektierende Materialien. Dieser Typ umfasst einige Arten. Am beliebtesten und bekanntesten sind jedoch Kraftpapier und Folie. Letzteres wird in Saunen und Bädern zur langfristigen Erhaltung hoher Temperaturen verwendet. Die Eigenschaften der Foliendampfsperre zeigen, dass sie ohne Änderung der physikalischen und mechanischen Eigenschaften bis zu 120 Grad standhalten kann.

Dampfsperre einer Holzdecke zum Selbermachen

  • Die Dampfsperre kann vor oder nach der Isolierung ausgeführt werden. Jeder Fall hat seine eigenen Vor- und Nachteile..
  • Wenn die Isolierung also mit einem weichen oder losen Material erfolgt, müssen Sie zuerst die Dampfsperrschicht von unten ziehen. Außerdem fällt nichts auf Kopf und Augen. Daher wird beim Bau eines neuen Hauses diese Reihenfolge gewählt..
  • Eine andere Sache ist es, wenn Reparaturarbeiten durchgeführt werden oder kein Zugang zum oberen Raum besteht. Dann wird die Dampfsperre nach der Dämmschicht montiert.
  • Für die Arbeit benötigen Sie einen Bauhefter, Klebeband, einen Schraubendreher und Befestigungsprofile (oder Leisten).
  • Zuerst wird die Breite der Decke gemessen, die Dampfsperre gemessen und mit 10-15 cm Aufmaß auf jeder Seite abgeschnitten, von der Ecke ausgehend auf den Holzbodenbalken aufgebracht und mit einem Tacker fixiert. Um ein Verkanten zu vermeiden, wird empfohlen, die gegenüberliegende Ecke derselben Seite anzubringen.
  • Vergessen Sie nicht, dass die Leinwand mit maximaler Spannung gespannt ist..
  • Wenn die Ecken einer Seite fixiert sind, wird ein Hefter über die gesamte Länge geführt, wonach sie den Stoff so fest wie möglich ziehen und sich an der zweiten Seite festhalten.

  • Die nächste Leinwand wird nach dem gleichen Prinzip mit einer Überlappung von 10 cm auf der vorherigen befestigt.
  • Nachdem die gesamte Decke passiert ist, werden alle gebildeten Quernähte mit Klebeband verklebt.
  • Dann werden die vorbereiteten Latten genommen und an die Lags geschraubt, wodurch die Befestigungspunkte mit einem Hefter verstärkt werden. Damit ist die Anordnung der Dampfsperre abgeschlossen..
  • Manchmal können Sie während der Arbeit versehentlich eine bereits gedehnte Dampfsperre durchbrechen. Sie können es nicht verlassen, aber Sie müssen einen Patch erstellen. Aus dem Stoff wird ein Stück mit einer Toleranz von 10-15 cm ausgeschnitten, in das Loch gelegt, alle Kanten mit Sekundenkleber beschichtet. Über dem Schnitt selbst ist noch mit Klebeband verklebt.

Hersteller von Dampfsperrmaterialien

  • Penofol. Mehrschichtverbundmaterial aus geschäumtem Polyethylen, das ein- oder beidseitig mit einer Folienschicht überzogen ist. Er bewältigt drei Aufgaben gleichzeitig: Hitze, Dampf und Abdichtung des Raumes. Es gibt mehrere Sorten:
  • “Penofol A” ist das Hauptprodukt der Linie, dessen Hauptfunktion die Dampfsperre ist. Hat eine Folienbeschichtung. Die kostengünstigste Option;
  • “Penofol B” hat die gleichen Eigenschaften wie das vorherige, aber auf beiden Seiten foliert;
  • “Penofol S” ist auf einer Seite selbstklebend;
  • Perforiertes “Penofol” hat hohe Wärmedämmeigenschaften.
  • Izospan. Membrangewebe, in Rollen produziert. Je nach Kennzeichnung wird es zur inneren Dampfsperre eines Raumes oder zum Windschutz von Außenwänden unter Verkleidungen verwendet. Hat eine Vorder- und Rückseite. Einer schützt vor dem Eindringen von Dampf und der andere verhindert nicht das Eindringen von überschüssiger Feuchtigkeit. So entsteht im Raum ein günstiges Mikroklima und Sie müssen sich keine Sorgen um die Sicherheit von Konstruktionen und Materialien machen. Heute ist es das beliebteste Material für die Dampfsperre einer Holzdecke..
    • Alucraft. Die Hauptschicht besteht aus Polyethylen, wobei eine Seite mit Folie und die andere mit Kraftpapier bedeckt ist. Toll zum Klappern.
    • Armofol. Es unterscheidet sich grundlegend von früheren Modellen, da es aus einem Glasgewebe besteht. Unentbehrlich als Dampfsperre in Räumen mit hoher Luftfeuchtigkeit und Temperatur (Saunen, Schwimmbäder, Bäder). Dieses Material finden Sie im Angebot mit selbstklebender Oberfläche..

    So isolieren Sie eine Holzdecke

    Deckendämmungsmethoden werden in zwei Arten unterteilt: Die Arbeiten werden von der Seite der Wohnräume oder von außen (vom Dachboden oder Obergeschoss) durchgeführt. Ausschlaggebend sind, wie bei einer Dampfbremse, die Bedingungen, unter denen gearbeitet wird. Entweder ist dies ein Haus im Bau oder eine Renovierung in einer Wohnung mit Holzdecke.

    Wenn Sie von der Seite des Raumes isolieren, müssen Sie die Deckenhöhe erheblich opfern. Bei einer Wärmedämmung an einer unbeheizten Dachbodendecke ist eine zusätzliche Abdichtung des Materials erforderlich.

    Wenn Sie die Holzdecke des Dachbodens erwärmen, sieht der Kuchen so aus:

    • Dachmaterial;
    • Drehen;
    • Dampfsperrmaterial für Außenwände;
    • Wärmedämmung;
    • Dampfsperre für Räumlichkeiten (normalerweise mit “B” gekennzeichnet);
    • Feinbearbeitung.

    Wärmedämmung einer Holzdecke mit Schaum

    Aufgrund seines geringen Gewichts, der geringen Kosten, der einfachen Montage und der guten Wärmedämmeigenschaften wird es häufig zur Dämmung der Decke von außen verwendet. Aufgrund seiner geringen Umweltfreundlichkeit wird jedoch von der Verwendung in einer Wohnung abgeraten..

    Arbeitsschritte

    • Es ist zweckmäßig, wenn die Größe der Schaumstoffplatte dem Abstand zwischen den Holzbalken entspricht. In diesem Fall erfolgt der Isolierungsprozess schnell und ohne unnötigen Abfall. Wenn es jedoch erforderlich ist, das Material in der Größe anzupassen, muss berücksichtigt werden, dass es zwar recht leicht zu schneiden ist, die Klinge jedoch sehr schnell stumpf wird. Und dann ist es sehr schwierig, den dabei entstehenden Müll loszuwerden.
    • Styropor wird mit einem speziellen Kleber an der Decke befestigt, der in seiner Konsistenz an Fliesen erinnert. Es wird punktuell an mehreren Stellen aufgetragen oder deckt die gesamte Fläche ab. Wenn Sie die Platte kleben, müssen Sie sie einige Minuten lang drücken und halten.

    • Für mehr Zuverlässigkeit kann es an 5 Punkten mit selbstschneidenden Schrauben mit Pilzkappen befestigt werden. Wenn sich Fugen bilden, werden diese mit Polyurethanschaum abgedeckt..

    Wärmedämmung einer Holzdecke mit Ökowolle

    Dieses moderne umweltfreundliche Material basiert auf Zellulose mit verschiedenen Zusätzen. Im Kern handelt es sich um Recyclingpapier. Aber der Ausgang ist ein wärmeisolierendes Material mit hervorragenden Eigenschaften. Es wird oft verwendet, um die Zwischenbodenüberlappung und das gesamte Haus zu isolieren. Es ist umweltfreundlich, es kostet billig und ein Team von Fachleuten mit einer speziellen Blaspistole kann an einem Arbeitstag eine 150-Quadratfuß-Box eines Hauses isolieren..

    Arbeitsschritte

    • Um eine horizontale Deckenfläche zu dämmen, müssen Sie keine Spezialisten beauftragen oder teure Einblasgeräte mieten.
    • Von unten sollte die Decke bereits beplankt sein und eine Dampfsperre haben. Ecowool wird direkt aus dem Beutel gegossen, gleichmäßig verteilt und so fest wie möglich gestampft. Je besser dies geschieht, desto geringer ist die Wahrscheinlichkeit einer weiteren Schrumpfung. Es ist notwendig, in mehreren Schichten einzuschlafen und jede von ihnen zu stopfen. Das war’s, das ist das Ende der Dämmarbeiten.

    Wärmedämmung einer Holzdecke mit Blähton

    Es ist ein altes gebranntes Tonmaterial. Es hat hohe Wärmedämmeigenschaften und ein geringes Gewicht. Es wird überall eingesetzt, bis hin zur Herstellung von Blähtonbetonsteinen für den Hausbau, die sich durch ihre energieeffizienten Eigenschaften auszeichnen..

    Arbeitsschritte

    • Wie bei jeder Massendämmung werden die Arbeiten von der Seite des zweiten Obergeschosses oder Dachbodens durchgeführt. Blähton wird auf die vorbereiteten Stämme gegossen und mit einer Folie bedeckt. Je kleiner es ist, desto besser. Da sie enger aneinander grenzen und weniger Lufträume lassen.
    • Nach dem Befüllen wird gerammt. Und dann können Sie auf zwei Arten vorgehen. Wenn die Decke in einem Landhaus gedämmt ist, reicht die Hinterfüllung und Sie können den Boden verlegen. Für ein Landhaus, dessen Bodenbalken stark sind und viel Gewicht aushalten können, wird empfohlen, einen Betonestrich mit einem Armierungsgewebe herzustellen.

    Wärmedämmung einer Holzdecke mit Sägemehl

    Sie werden von Anhängern natürlicher Materialien oder denen, die Geld sparen möchten, ausgewählt. Diese Methode ist mühsamer, da sie vorbereitende Arbeiten erfordert. Aber im Allgemeinen wurde es im Laufe der Jahre getestet und verdient zu Recht Aufmerksamkeit..

    Arbeitsschritte

    • Zunächst müssen Sie eine Mischung aus Sägemehl und Zement für die Isolierung vorbereiten. Wählen Sie dazu am besten mittelgroße Späne anstelle von Sägemehl. Es ist wünschenswert, dass das Material bereits abgestanden und mit einer antiseptischen Zusammensetzung behandelt wird. Meistens werden die Späne einen Tag lang in einer wässrigen Kupfersulfatlösung eingeweicht und anschließend gut getrocknet.
    • Die benötigte Menge an Sägemehl lässt sich leicht berechnen. Es genügt, die Dämmschicht von 15-20 cm mit der Deckenfläche zu multiplizieren.
    • Zementmilch wird jetzt zubereitet. In einem praktischen Behälter werden Zement und Wasser im Verhältnis 1:10 gemischt. Nachdem die Lösung fertig ist, werden Späne hineingegossen und glatt gemischt.
    • Zum Zeitpunkt der Herstellung der Mischung sollte die Decke bereits für die Isolierung bereit sein. Demontieren Sie dazu den Boden vom Dachboden, reinigen Sie den gesamten Raum zwischen den Baumstämmen und bearbeiten Sie die Holzstrukturelemente mit speziellen Verbindungen. Auf den Boden wird ein dichter Film als Einzelblatt gelegt. Die Überlappungen sind verklebt.
    • Die Dämmmasse wird gleichmäßig zwischen die Stämme gelegt und gerammt. Wenn es vollständig trocken ist, können Sie darauf laufen..

    Dies ist die billigste Art, eine Holzdecke zu isolieren. Sägemehl oder Späne werden in allen Sägewerken kostenlos abgegeben und der Zementverbrauch ist sehr gering.

    Wärmedämmung eines Holzbaches in einer Wohnung mit Mineralwolle

    Mineralwolle ist die beliebteste Art, eine Holzdecke zu isolieren. Es erfordert keine Vorbereitung der Zusammensetzung, seine Wärme- und Schalldämmeigenschaften sind höher als bei ihren Plattengegenstücken. Es ist umweltfreundlich und erschwinglich. Die Kosten hängen von der Dichte ab, daher wird die weichste und billigste Watte in Rollen verkauft. Aber die Installation wird schwieriger. Dementsprechend teurere hochdichte starre Matten, aber auch eine Person kann sie isolieren.

    Hinweis: Trotz der Umweltfreundlichkeit von Mineralwolle wird empfohlen, nur in Schutzkleidung und Atemschutzgerät damit zu arbeiten. Partikel des Materials verursachen bei Hautkontakt starken Juckreiz, der sich nur schwer abwaschen lässt. Und die Kleider werden nach der Arbeit mit ihm weggeworfen.

    Arbeitsschritte

    • Die Breite der Platten beträgt 60 cm, was in der Regel der Breite des Abstands zwischen den Lags entspricht. Daher werden sie einfach in diesen Raum eingefügt. Die Dicke der Platten beträgt 5 cm, für die Isolierung werden 3 oder 4 Schichten hergestellt. Sie sind schachbrettartig angeordnet, um die Bildung von Rissen auszuschließen, und bei Erwärmung des Dachbodens – Kältebrücken.

    • Nach der Verlegung wird es mit einem Dampfsperrgewebe von der Wohnzimmerseite her festgezogen, damit die Mineralwolle nicht durchhängt.

    Holzdecke fertig stellen

    Bevor Sie mit der Fertigstellung der Decke beginnen, müssen Sie die Merkmale von Holzkonstruktionen berücksichtigen:

    • Natürlich schrumpfen nicht nur Neubauten. Aber auch wenn die Jahreszeiten wechseln, können sie “laufen”. Das liegt an der Besonderheit von Holz, Feuchtigkeit aufzunehmen oder abzugeben. Aus diesem Grund treten häufig Risse an seiner Oberfläche auf (mit Ausnahme von verleimten Balken). Daher besteht beim Verputzen einer Holzdecke eine hohe Wahrscheinlichkeit von Rissen;
    • Wenn das Haus vor langer Zeit gebaut wurde, “atmen” seine Wände. Und dies deutet nicht immer auf die hervorragenden diffusionsoffenen Eigenschaften von Holz hin, sondern auch darauf, dass Risse in der Decke oder an den Wänden aufgetreten sind. In der kalten Jahreszeit kann sich dies negativ auf die Spanndecke auswirken;
    • die Holzdecke gehört zur Brandgefahrklasse, daher wird empfohlen, für ihre Auskleidung Materialien mit hohen feuerbeständigen Eigenschaften zu verwenden oder mit Antipyretika behandelt zu werden.
    • Holzböden begrenzen die mögliche Belastung. Es wird beispielsweise empfohlen, eine Badewanne nur im ersten Stock zu platzieren..

    Im Allgemeinen macht eine Holzdecke jedoch keine Einschränkungen bei der Dekoration. Es dürfen dieselben Materialien wie für Betonböden verwendet werden. Aber immer mehr moderne Designs sollen die Schönheit von Holz betonen und nicht verbergen..

    Foto von der Holzdecke

    • Am einfachsten verkleiden Sie eine Holzdecke mit abgehängte Struktur. Es wird alle Unebenheiten der Basis verbergen, und dank der Mobilität der Struktur müssen Sie sich keine Sorgen um das Schrumpfen des Hauses machen. Darüber hinaus können Sie die gesamte Kommunikation verbergen und eine zusätzliche Isolierung vornehmen. Dadurch verringert sich jedoch die Deckenhöhe um 10 cm..
    • Die gleichen Vorteile besitzen auch Spanndecken, die sich trotz ihrer künstlichen Herkunft harmonisch in das Interieur moderner Holzhäuser einfügen. Für ihre Installation ist es zwar erforderlich, die Verkabelung unter der Decke zu verstecken, was in Holzhäusern nicht empfohlen wird. Es ist wichtig, dass alle Drähte in einer schützenden Wellung versteckt sind..

    • Wenn es darum geht, mit einer schönen Holzdecke eine Atmosphäre zu schaffen, dann sollten Sie dekorative Balken. Sie sind leichte, falsche Strukturen, die innen hohl sind und es Ihnen ermöglichen, die Kommunikation in ihnen zu verbergen. Sie bestehen aus natürlichen Materialien oder aus Kunststoff. Wenn Sie sie fertigstellen, schmücken Sie die Holzdecke, sodass Sie die Dielen im Blick behalten können. Die Vielfalt ihrer Designs wird nicht schwer sein, die richtige Option zu finden. Die Befestigung erfolgt an selbstschneidenden Schrauben mit Stegen.

    • Aber am beliebtesten sowohl in Landhäusern als auch in Landhäusern ist Beschichtung. Es kommt in eine andere Preiskategorie, die von der Holzart und der Qualität des Materials (das Vorhandensein von Ästen) abhängt. Obwohl die Veredelung der Decke damit veraltet erscheint, öffnet sie sich mit einigen Design-Tricks in einem neuen Licht. Wenn es beispielsweise nicht mit Lack, sondern mit weißer Farbe bemalt wird, sieht es frisch, modern aus und kann den Raum erweitern. Es sieht auch schön in Kombination mit massiven falschen Balken aus. Dank der Verriegelungsmethode der Verbindung ist die Installation einfach und schnell. Das Ergebnis ist ein glatter, schöner Holzboden..

    • Oft wird eine Ummantelung für eine Holzdecke gewählt. Trockenbau. Es verfügt über spezielle feuerfeste Platten, die zwar teurer als üblich sind, aber in solchen Fällen empfohlen werden. Darüber hinaus ist es ein umweltfreundliches Material mit hohen Dampfdurchlässigkeitseigenschaften. Es ist flexibel, geeignet für die Verkleidung von abgerundeten Deckenkonstruktionen. Es wird gewählt, wenn es notwendig ist, dem Interieur eines Holzhauses einen Hauch von modernem urbanem Design zu verleihen. Es sieht toll aus in Kombination mit Holzdeckenelementen.
    • Wenn Sie billige Bretter für die Decke verwenden, aber eine Holzdecke haben möchten, dann können Sie kaufen Blockhaus. Es simuliert eine Oberfläche aus abgerundeten Stämmen oder Balken. Eine Platte hat ein Relief von zwei oder drei Streifen. Es ist aus massivem Naturholz gefertigt und daher universell einsetzbar (geeignet zum Abdecken der Decke auf einer Veranda oder in einem Pavillon). Im Innenraum sieht eine solche Decke primitiv und sehr stimmungsvoll aus. Aber der hohe Preis einer solchen Holzdecke macht sie weniger beliebt als Schindeln. Befestigen Sie es an der Kiste, die Platten selbst sind mit Schlössern befestigt.

    About the author