Wie erstelle ich eine hinterleuchtete Decke?

Bis vor kurzem dienten ein stolz in der Mitte der Decke angebrachter Kronleuchter, eine bescheidene Wandleuchte und eine majestätisch aufragende Stehlampe neben dem Stuhl zur Beleuchtung des Raumes. Heute wissen die Menschen die Vorteile moderner Beleuchtungskörper zu schätzen. Mit ihrer Hilfe können Sie nicht nur die Beleuchtung richtig ausstatten, die Vorteile hervorheben und einige der Nachteile der Geometrie der Räumlichkeiten in den Schatten stellen, sondern auch eine bestimmte Stimmung für den Raum einstellen. Der Artikel konzentriert sich auf verschiedene Deckenbeleuchtungsinstallationen..

Inhalt:

Zahlreiche Varianten von Minilampen, Spots, Bändern bieten die Möglichkeit, originelle Beleuchtung nach Ihren Wünschen zu gestalten. Auf Spann- und Gipskartondecken mit komplexen Formen kommt das Wunder der Technik besonders gut zur Geltung. Übrigens gibt es praktisch keine Einschränkungen bei der Komplexität des Designs..

Deckenbeleuchtung Foto

Deckenanforderung

  • Die Deckenbeleuchtung wird während der Renovierung der Räumlichkeiten organisiert. Auf diese Weise können Sie elektrische Leitungen verstecken, Transformatoren, Dimmer und andere verwandte Geräte ästhetisch verkleiden.
  • Spanndecken, abgehängte (Rack, Paneel) und Gipskartondecken können mit komplexen Konfigurationen erstellt werden. Dies ist genau dann der Fall, wenn völlige Freiheit gegeben ist, die Fantasien des Kunden zu verwirklichen. Welches Material für die Gestaltung der Decke zu wählen ist – die Wahl liegt beim Eigentümer der Immobilie.

Tipp: Grandiose Designs zeigen sich in großzügigen Räumen mit hohen Decken in ihrer ganzen Pracht. In kleinen Räumen ist es angebracht, einfachere Lösungen zu verwenden..

  • Ein wesentlicher Nachteil von Spannkonstruktionen ist jedoch die Begrenzung der Leistung der verbauten Lampen. Bevor Sie PVC-Folien den Vorzug geben, müssen Sie sich daher an Spezialisten für Beleuchtungsgeräte wenden..

Tipp: In jedem Fall wird die Platzierung der Hintergrundbeleuchtung bereits bei der Entwicklung eines Projekts für jede Decke ausgehandelt. Da elektrische Leitungen, Arbeitslöcher und Projektionen für Beleuchtungsprodukte vor der Installation der Deckenstruktur hergestellt werden.

  • Es ist erwähnenswert, dass die Besitzer einer unauffälligen Decke nicht verärgert sein sollten. Hier hilft ein einfacher Witz. Um die Beleuchtung rund um den Raum auszustatten, nehmen Sie einen gewöhnlichen Deckensockel oder Styroporgesims, Kleber und LED-Streifen.
  • Der Sockel wird entlang des Raumumfangs in einem Abstand von 10-15 cm von den angrenzenden Wänden (oder Decke) an die Decke (Wand) geklebt. An der Innenseite der Leiste ist ein LED-Streifen angebracht (die Schutzfolie wird entfernt und die Klebeseite auf die Einbaustelle geklebt). So unkompliziert können Sie eine scheinbar gewöhnliche Decke dekorieren..

Arten der Deckenbeleuchtung

Hintergrundbeleuchtung ist Zusatzbeleuchtung. Hier dient die Lichttechnik in stärkerem Maße der Dekoration und der Schaffung einer entspannenden Umgebung. In diesem Zusammenhang sollten solchen Geräten nicht die Funktionen einer vollwertigen Beleuchtung zugeordnet werden..

Heute wird eine Vielzahl von Beleuchtungsgeräten angeboten, die nicht nur das Erscheinungsbild der Decke radikal verändern, sondern auch das Innere des Raumes beeinflussen. Die Liste umfasst:

  • Scheinwerfer, einschließlich Geräte mit Drehmechanismus (Spots);
  • Neonröhren;

  • LED-Streifen;
  • Duralight-Streifen.

Tipps für die Gestaltung einer zweistöckigen hinterleuchteten Decke

  • Geben Sie bei der Auswahl der Leuchten eine Reihe von Parametern an, die dem Material der Decke entsprechen müssen (das Vorhandensein von Wärmeringen, das Gewicht der Produkte usw.).
  • Die Installation der Leuchten erfolgt vor der Installation der Struktur. Daher werden die erforderlichen Verbrauchsmaterialien im Voraus vorbereitet, Markierungen vorgenommen, elektrische Leitungen ausgeführt usw..
  • Die Ästhetik der Decke hängt ganz von den gekauften Beleuchtungskörpern und der Art ihres Standorts ab. Mit Hilfe der Beleuchtung können Sie die Geometrie des Raumes optisch verändern (die Längsseite des Raumes verengen, einen beengten Raum erweitern, die Decke anheben oder absenken).
  • Die Selbstinstallation von Beleuchtungseinrichtungen erfolgt mit mindestens Grundkenntnissen in der Elektrizität. Es wird nicht überflüssig, zusätzliche Informationen zu lesen oder ein Video anzuschauen.
  • Die Auswahl der Beleuchtungsprodukte für die Gestaltung der Deckenbeleuchtung sollte nicht nur nach persönlichen Vorlieben erfolgen, sondern auch unter Berücksichtigung des Materials der abgehängten (Spannungs-)Struktur. Wichtige Parameter sind hier das Gewicht des Produkts und die Leistung der Lampen..

Strahler und Einbauleuchten für die Deckenbeleuchtung

  • Bei der Gestaltung sollte berücksichtigt werden, dass der Abstand zwischen Haupt- und Spanndecke mindestens 5 cm betragen kann. Gleichzeitig haben einige Punktbeleuchtungsgeräte einen Sockel (Sitz) mit einer Höhe von ca. 15-20 cm.
  • Kompaktleuchten können sowohl als Zusatz- als auch als Hauptlichtquelle fungieren. Es hängt alles vom richtigen Standort und der Auswahl der Lampenleistung ab. Technologische Löcher entsprechend dem Durchmesser der Leuchten werden im Voraus hergestellt. Nach der Art der Befestigung gibt es 2 Arten von Punktgeräten.
  • Eingebettet. Sockel mit Lampen werden mittels Federverschlüssen im Zwischenraum versteckt, nur der dekorative Teil des Gerätes bleibt sichtbar. Sie sind perfekt für die Organisation der gerichteten Beleuchtung eines bestimmten Bereichs (Essen, Arbeit usw.). In der Regel kann 1 Gerät bis zu 2 m2 Fläche mit hellem Licht abdecken, was bei der Berechnung der Anzahl und des Standorts berücksichtigt werden sollte.

  • Modelle für den Einbau in Spanndecken sind mit speziellen Thermoringen ausgestattet, die ein Aufheizen des Materials sowie ein Verformen und Ausbleichen des Materials verhindern. Für solche Leuchten werden Glüh-, Halogen-, Leuchtstoff- oder LED-Lampen verwendet..
  • Bei hinterleuchteten Spanndecken sollten Lampen mit geringerer Wärmeübertragung (Energiespar- oder LED) bevorzugt werden. Bei Verwendung von Glühlampen sollte ihre Leistung 60 W nicht überschreiten, bei Halogenanaloga beträgt dieser Wert 35 W.
  • Draussen. Hier befindet sich die Leuchte zusammen mit dem Plafond direkt an der Decke. Somit kann die ausgehende Wärme der Deckenkonstruktion nichts anhaben. Spots ziehen besondere Aufmerksamkeit auf sich, ihr Schwenkmechanismus ermöglicht die Einstellung der Lichtrichtung.
  • Deckenleuchten mit einer Überkopfmontage, insbesondere mit mehreren Strahlern, haben oft ein beeindruckendes Gewicht, daher sollten Sie diesen Punkt vor dem Kauf mit Profis überprüfen. Dies ist in jedem Fall keine “Kontraindikation” für die Installation des Verkaufsmodells, sondern dient als Grund für die Installation zusätzlicher Konstruktionselemente bei der Installation der Decke.

DIY beleuchtete Decke

  • An der Decke werden zunächst Markierungen für den zukünftigen Standort der Beleuchtungsprodukte angebracht. Die Verkabelung wird zu den markierten Punkten geführt, die empfohlen wird, in Wellrohre zu isolieren.
  • Die Enden der Drähte zum Anschluss an die Klemmen von Scheinwerfern sollten mit einem Rand (mindestens 20 cm) belassen werden. Beim Umgang mit Halogenlampen Handschuhe tragen.
  • Außerdem werden zusätzliche Geräte angeschlossen: Transformatoren, Dimmer, Schalter usw..
  • Es ist notwendig, die Funktionsfähigkeit (Wartungsfähigkeit) jeder elektrischen Verbindung zu überprüfen.
  • Bei Leuchten unter der Spanndecke sind Ständer, Halterungen, Wärmedämmringe vormontiert.
  • Alle Elemente des Systems werden angeschlossen und nochmals auf Funktionsfähigkeit geprüft. Wenn das Ergebnis positiv ist, werden die Drähte isoliert, der Standort wird stromlos gemacht und die Decke wird installiert.

Neonröhren

  • Lampen dieser Art werden aufgrund ihrer geringen Helligkeit und hohen Energieintensität nur als Dekoration für die Decke verwendet. Durch eine breite Farbpalette ergänzen sie die Raumgestaltung perfekt. Die Hintergrundbeleuchtung kann monochromatisch, regenbogenfarben oder kontrastreich sein.
  • Die Lebensdauer von Qualitätsprodukten beträgt 10-15 Jahre. Grundsätzlich werden Leuchten mit einer Länge von 1,5 m und einem Durchmesser von bis zu 1,5 cm hergestellt, wobei die maximale Temperatur im Lampenbetrieb 40º nicht überschreitet, im Betrieb praktisch keine Geräusche emittieren.
  • An den Verbindungsstellen der Lampen bilden sich keine dunklen Flecken, wodurch ein gleichmäßiges und kontinuierliches Leuchten erhalten wird. Rohre mit verschiedenen Durchmessern und Konfigurationen können auf Anfrage bestellt werden.
  • Eine Neonkordel ist eine hervorragende Alternative zu Sondergrößen. Seine Flexibilität macht es einfach und einfach zu installieren. Sein Glühen ähnelt dem von Lampen, die Intensität ist jedoch deutlich geringer. Was die Kosten angeht, kostet das Kabel etwas mehr als die Rohre..

  • Um eine hinterleuchtete Gipskartondecke zu erstellen, sind separate Nischen in der Struktur erforderlich. Für den Betrieb von Neonprodukten wird ein Konverter benötigt, der die Frequenz des elektrischen Stroms erhöht. Beachten Sie, dass ein Transformator bis zu 7 m Rohre versorgt.

Installation von Deckenbeleuchtung aus Neonröhren

  • Die Installation von Beleuchtungsgeräten erfolgt auf einer beliebigen Basis. So wird für verputzte Oberflächen ein Styroporsockel verwendet, in Gipskarton-, Hänge- und Spannsockeln sind Nischen ausgestattet, deren optimale Größe: 20x50x70 mm beträgt. Bei der Berechnung ist es wichtig, die Abmessungen des Spannungswandlers zu berücksichtigen.
  • Je nach Geschmacksvorliebe kann der Lichtstrom an die Wände oder in die Mitte der Decke gelenkt werden. Die Intensität des Leuchtens wird durch die Seite der Struktur reguliert, und je höher die Seite, desto heller und klarer wird der Lichtstreifen erhalten. Das Fehlen einer Felge sorgt für ein diffuses Leuchten. Der Durchmesser der Röhre ist auch für die Helligkeit verantwortlich – durch die Installation von Beleuchtungsprodukten mit großem Durchmesser können Sie eine diffuse Beleuchtung erzielen. Und umgekehrt – ein kleiner Durchmesser ermöglicht schärfere Grenzen des Lichtstroms..

  • Die Berechnung der Anschlusspunkte der Transformatoren und damit deren Anzahl basiert auf der Leistung von 1 Meter der Lampe (ca. 10 W). Alle 6-7 m Rohre werden Konverter installiert.
  • Die Geschäfte bieten Neonlampen in einem Komplettset an, das alles enthält, was Sie brauchen (Befestigungselemente, Kabel, Anschlussplan), damit es bei der Installation zu keinen Schwierigkeiten kommt.

Wie erstelle ich eine LED-Deckenbeleuchtung?

  • Flexible Streifen mit Diodenbirnen dienen als hervorragende Leistungsmerkmale. Seriöse Hersteller garantieren 70.000 Stunden lang ihre einwandfreie Arbeit.
  • Das Band ist in der Regel 5 m lang und kann verlängert oder in kleinere Längen geschnitten werden. Eine solche freie Verwendung ermöglicht es, die Beleuchtung von Strukturen beliebiger geometrischer Formen auszustatten. LEDs können einfarbig oder mehrfarbig sein.

  • Die Leuchtstärke der LED-Deckenbeleuchtung hängt von der Anzahl der Dioden ab, die sich pro Meter Band befinden. In der Regel liegt dieser Indikator für 12-V-Beleuchtungsgeräte im Bereich von 30-120 Stück, für 24 V – bis zu 240-Stücke, bei denen die Lampen in 2 Reihen platziert sind. Je mehr Diodenlampen auf einem Stück Klebeband sind, desto leistungsstärker sollte die Stromversorgung sein. Die Leistung des Transformators muss mit einem Spielraum von 20 % berechnet werden.
  • Die Schattierung und Helligkeit des Leuchtens wird über eine Fernbedienung oder einen speziellen Schalter über einen Dimmer geregelt. Somit hat der Eigentümer die Möglichkeit, eine Atmosphäre nach Lust und Laune zu schaffen..
  • Vorgefertigte Kits erleichtern die Montage der LED-Hintergrundbeleuchtung erheblich. Bevor Sie eine hinterleuchtete Gipskartondecke herstellen, müssen Sie alle erforderlichen Elemente vorbereiten, und zwar: ein Netzteil, einen Controller und ein Bedienfeld. Der Installationsprozess besteht in der sequentiellen Verbindung aller Elemente des Systems.

Installation

Wenn die Hintergrundbeleuchtung aus separat gekauften Teilen zusammengebaut wird, besteht der Installationsprozess aus den folgenden Schritten:

  • Es wird nicht empfohlen, das Band mit mehr als 3 Meter langen Segmenten zu verbinden, da die Spuren dem fließenden Strom möglicherweise nicht standhalten. Der Schnitt erfolgt entlang der vom Hersteller angegebenen Schnittlinie mit einer scharfen Schere in einer Bewegung. Es ist zu beachten, dass feuchtigkeitsbeständige Bänder nicht geschnitten werden können, um eine Produktversiegelung zu vermeiden..
  • Die Drähte werden sorgfältig bei einer Schmelztemperatur von nicht mehr als 160° gelötet, wobei die Polarität zu beachten ist. Die Kontakte an den Befestigungspunkten zur Platine werden durch Schrumpfschläuche und spezielle Laschen geschützt. Spezielle Clips ermöglichen das Verbinden von Kontakten ohne Löten.
  • Beim Anschluss von einfarbigen Produkten werden 2 Adern gelötet, mehrfarbige Bänder – 4, wobei die Ader im schwarzen Mantel der “+”-Klemme entspricht.
  • Der gesamte Kreislauf wird ohne Installation montiert, dies ermöglicht die Überprüfung des Betriebszustands und den Austausch (Korrektur von Systemmängeln) unter günstigen Bedingungen ohne Demontage.
  • Eine große Beleuchtungsfläche erfordert die Verwendung einer leistungsstarken Einheit mit beträchtlichen Abmessungen. In diesem Fall ist es sinnvoll, ein leistungsstarkes Gerät durch mehrere Geräte mit Indikatoren ähnlich der Gesamtleistung zu ersetzen.

  • Um das Klebeband auf der Oberfläche zu fixieren, reicht es, das Schutzband zu entfernen und die Klebeseite auf den Untergrund aufzubringen. Es ist zu beachten, dass es „fest“ am Styroporgesims haftet, aber mit der Zeit hinter den verputzten Flächen zurückbleibt.

Hervorheben von Videodecken

Wie erstelle ich eine hinterleuchtete Decke aus Duralight

  • Diese Art der Hintergrundbeleuchtung ist ein flexibles Kunststoffkabel mit einem Durchmesser von 10-16 mm, in dem Miniaturglühlampen in Reihe geschaltet sind. Ungewöhnliche Helligkeit, Elastizität des Kabels (nimmt jede Form frei an) und geringer Stromverbrauch machen das Produkt bei der Organisation von dekorierter Beleuchtung gefragt.

  • Die Schnur wird nach besonderen Risiken in Stücke geschnitten. Die Verbindung mehrerer Teile erfolgt über eine Kupplung. Für den Anschluss an das Stromnetz werden keine Transformatoren oder Wandler verwendet.
  • Das Produkt wird sowohl in einfarbiger Form (Befestigung) als auch in mehrfarbiger Palette (Jagen) präsentiert. Letztere Option arbeitet bei Anschluss an einen Dimmer in einer anderen dynamischen Reihenfolge, beispielsweise in Form von Flackern oder „Lauflicht“ der gleichen Farbe. In der Chamäleon-Serie wechseln sich Lampen mit zwei Schirmen ab. Multi-Chasing ist ein 4-Farben-Produkt. Auf Wunsch können mehrfarbige Kordeln nach Designlösungen kombiniert werden.
  • Einer der Nachteile dieses Beleuchtungsprodukts sind die hohen Reparaturkosten. Wenn also eine der Glühbirnen durchbrennt, müssen Sie ein ganzes Stück Kabel ersetzen.

Installation

  • Die Installationsarbeit einer Lampenröhre unterscheidet sich praktisch nicht von der Installation eines LED-Streifens. Der einzige Unterschied ist das Fehlen eines Transformators. Alle Elemente werden zuerst auf dem Tisch oder auf dem Boden montiert.
  • Die Kordel ist nach Herstellerangaben geschnitten. Für die Befestigung beträgt die Schnittvielfalt also 1 m, für Jagen und Chamäleon – 2 m, für Multijagen – 4 m..
  • Beim Verbinden von Segmenten unterschiedlicher Länge wird eine Übergangsmuffe verwendet. Das Ende der Schnur muss mit einer speziellen Spitze (Kappe) enden.
  • Ein Kabel mit Stecker zum Anschluss des Produkts an das Stromnetz hat in der Regel eine Länge von 1 m, daher ist es wichtig, diesen Faktor bei der Installation einer zusätzlichen Steckdose und der Position des leuchtstärksten Kabels zu berücksichtigen.
  • Nach der Montage wird das System auf Funktionsfähigkeit überprüft. Bei positivem Ergebnis wird das duralight-Kabel an der vorgesehenen Stelle installiert. Clips, Heftklammern oder Gummisaugnäpfe dienen als Befestigungselemente.

Fachempfehlungen

  • Bei der Anordnung der Beleuchtung ist zu beachten, dass niemand die wichtigsten Lichtquellen gestrichen hat: Kronleuchter, Pendelleuchten, Wandlampen, Stehlampen. Die Hintergrundbeleuchtung dient nur einer dekorativen Rolle.
  • Achten Sie vor der Erstellung der “Landschaft” auf die zahlreichen im Internet präsentierten Fotos. Eine analphabetisch gewählte Kontur kann zu einer unhandlichen Beschwerung eventuell abgehängter (Zug-)Strukturen führen, insbesondere bei mehrgeschossigen Decken.
  • Bei natürlichem Licht und ausgeschalteter Hintergrundbeleuchtung kann das Design ziemlich deprimierend wirken. Daher muss der organisatorische Prozess diese Nuance berücksichtigen..
  • Hinterleuchtung soll die Zielaufgabe tragen: den Charakter und die stilistische Ausrichtung des Innenraums oder der Struktur hervorzuheben.
  • Es sollte mit äußerster Vorsicht in Räumen verwendet werden, die im Retro-, Empire-Stil usw. eingerichtet sind. Die moderne Lösung harmoniert nicht mit Massivholzmöbeln; Kronleuchter mit Kerzen und Tisch mit Tischdecke bedeckt.

Nun, um das ausgegebene Geld und das verwöhnte Interieur nicht zu bereuen, wenden Sie sich an hochprofessionelle Designer, die alle Ihre Wünsche berücksichtigen und die beste Option für die Erstellung und Dekoration von Deckenkonstruktionen bieten.

About the author