Wie man eine Decke aus Kunststoffplatten macht

Die Küche und das Badezimmer sind besondere Bereiche der Wohnung, die besondere Sorgfalt erfordern und dementsprechend eine andere Herangehensweise an die Wahl der Veredelungsmaterialien. Dies liegt an den besonderen mikroklimatischen Bedingungen, die in diesen Räumen herrschen, zum Beispiel hohe Luftfeuchtigkeit im Badezimmer, und schädliche Faktoren, die zu Schäden an den Veredelungsmaterialien führen können. Dazu gehören plötzliche Temperatur- und Feuchtigkeitsschwankungen, Fettablagerungen und alle Arten von Dämpfen – all dies kann die Schönheit und den Komfort dieser Räume stören. Darüber hinaus werden nicht nur Anfänger, sondern auch erfahrene Handwerker die Reparatur der Decke wahrscheinlich nicht als einfache Maßnahme betrachten, da die Durchführung der Arbeiten auf der oberen Ebene an sich ein schwieriger Prozess ist, der viel Zeit und Mühe erfordert. Aber trotz der Mühsal des Prozesses sowie des Aufwands und der Zeit wird die verputzte Oberfläche im Laufe der Zeit reißen, es treten Risse auf und sie verliert ihr ursprüngliches Aussehen und ihre Leistungsmerkmale. Aber die Technologien stehen nicht still, und heute ersetzen moderne Polymermaterialien die traditionellen Methoden der Deckenveredelung, mit denen Sie alle Bauaktivitäten mit Ihren eigenen Händen durchführen können. Gleichzeitig können Sie sich auf die Qualität und Geschwindigkeit der Durchführung von Veredelungsarbeiten beliebiger Komplexität verlassen. Zu den Materialien, die die oben genannten Anforderungen erfüllen, gehören Kunststoffdeckenplatten, und die Deckenmontage mit Kunststoffplatten ist eine der häufigsten Veredelungsaktivitäten und wird immer beliebter. In diesem Artikel werden die Hauptvorteile von Kunststoffplatten sowie die Merkmale der Installation einer Decke aus Kunststoffplatten betrachtet..

Deckenverkleidung mit Kunststoffplatten: die Relevanz des Themas

Die Deckendekoration mit Kunststoffplatten ist eine der einfachsten und kostengünstigsten Optionen für die Deckenreparatur. Um die Verkleidung der Deckenfläche mit dekorativen Kunststoffplatten auszuführen, sind keine besonderen Kenntnisse, Erfahrungen auf diesem Gebiet sowie Reparatur- oder Konstruktionsqualifikationen erforderlich. Befolgen Sie die Anweisungen in diesem Artikel und gehen Sie sorgfältig an die Arbeit heran, um die Installation einer Decke aus Kunststoffplatten ohne die Hilfe von Spezialisten mit eigenen Händen durchzuführen. Bei der Auswahl eines PVC-Materials für die Deckendekoration ist es wichtig, Wandpaneele nicht mit Deckenpaneelen zu verwechseln. Wandpaneele zeichnen sich im Gegensatz zu fragilen und leichten Deckenpaneelen durch hohes Gewicht und Steifigkeit aus. In diesem Zusammenhang erfordert der Umgang mit Deckenplatten besondere Sorgfalt, da Sie durch versehentliches Drücken mit der Hand oder einem Konstruktionswerkzeug eine hässliche Vertiefung hinterlassen, die das Erscheinungsbild des Materials ruiniert. Daher ist beim Umgang mit Deckenplatten Vorsicht geboten..

Die wichtigsten Sorten von PVC-Deckenplatten

Derzeit bietet der Baumarkt eine breite Palette von Kunststoffdeckenplatten an, die sich in Farbe, Breite oder Textur unterscheiden. Die Vielfalt der Texturlösungen für Kunststoffdeckenplatten ermöglicht es ihnen, gängige Materialien für die Inneneinrichtung wie Marmor und Holz nachzuahmen. Die Entwicklung moderner Technologien ermöglicht die Herstellung von matten und glänzenden Deckenplatten sowie von Platten, deren Oberfläche mit einem speziellen Lack beschichtet ist. Die Größe ist ein weiteres Kriterium, nach dem Deckenplatten klassifiziert werden können. So ist es möglich, Kunststoffdeckenplatten nach der Technologie zum Aufbringen einer dekorativen Beschichtung zu klassifizieren:

  • Mattweiße Platten, gekennzeichnet durch das Fehlen jeglicher Beschichtung. Experten nennen solche Material-PVC-Platten „in Reinform“, die zu einer niedrigeren Preisklasse gehören. Es wird hauptsächlich in Hauswirtschaftsräumen verwendet und imitiert weiß gestrichene Decken;
  • Weiße PVC-Platten mit glänzender Oberfläche weisen darauf hin, dass bei der Herstellung ein spezieller Lack verwendet wurde. Ihre Besonderheit sind ihre hohen Reflexionseigenschaften und können daher zur Deckenmontage in allen Räumen verwendet werden.
  • Farbige Kunststoffplatten oder Platten mit einem auf die Oberfläche aufgebrachten Muster. Das Vorhandensein eines Musters auf der Oberfläche weist darauf hin, dass bei ihrer Herstellung gängigere Technologien zum Dekorieren von Kunststoffplatten verwendet wurden, die im Folgenden erörtert werden..

Die gebräuchlichste Art der Dekoration ist aufgrund ihrer geringen Kosten die Verwendung von Thermofolie, mit der das Muster auf eine Kunststoffplatte übertragen wird;

Für die Herstellung von Paneelen, auf deren Oberfläche komplexere Muster aufgebracht werden, die Ornamente und Strukturen mit einer Vielzahl von Schattierungen (zum Beispiel Marmor oder teure Holzarten) imitieren, werden anspruchsvollere Technologien wie Fotodirektdruck, die mit deren Hilfe aufgetragenen Muster zeichnen sich durch eine hohe Auflösung aus. Diese Dekorationsmethode erfordert die Verwendung spezieller Geräte, und daher gehören solche Paneele zu einer höheren Preiskategorie..

Entsprechend der Herstellungsform werden auch mehrere Kategorien von Kunststoffplatten unterschieden:

  • Nahtkunststoffplatten, die Holzverkleidungen imitieren. Ihr Unterscheidungsmerkmal ist das Vorhandensein kleiner Rillen zwischen den Paneelen nach ihrer Montage;
  • Fugenlose Paneele, die sich durch eine nahezu vollständige Abwesenheit von Fugen auf der fertigen Oberfläche zwischen den einzelnen Streifen auszeichnen. Die nach der Deckenmontage auf der Oberfläche verbleibenden Fugen sind so klein, dass sie auf Wunsch mit einem Dichtstoff in geeigneter Farbe abgedeckt werden können.

Decke aus Kunststoffplatten Foto

Vorteile einer Decke aus Kunststoffplatten

  • Der Hauptvorteil einer abgehängten Decke aus Kunststoffplatten ist ihre hohe Ästhetik und die Möglichkeit, Mängel in der unbehandelten Hauptdeckenoberfläche zu verbergen. Der Einbau einer Decke in einem Badezimmer aus Kunststoffplatten ist eine hervorragende Möglichkeit, sich zuverlässig vor Schimmelbildung im Hohlraum über der abgehängten Decke, die sich unter dem Einfluss hoher Luftfeuchtigkeit bildet, und der damit verbundenen Rissbildung der Deckenverkleidung zu schützen, da der bei der Installation der Decke gebildete Hohlraum ist luftdicht;
  • Die Kunststoffplattendecke ist feuchtigkeitsbeständig;
  • Die Installation von Kunststoffplatten an der Decke bietet dem Heimwerker die Möglichkeit, verschiedene Versorgungseinrichtungen, einschließlich elektrischer Leitungen, zu maskieren und ermöglicht auch die Implementierung von Spotbeleuchtung und die Auswahl von Lampen jeder Konfiguration.
  • Anders als bei Mineralplatten, die nach der Sättigung mit Feuchtigkeit nicht nur ihre ursprüngliche Attraktivität verlieren, sondern durch den auf ihnen gebildeten Pilz auch gesundheitsgefährdend werden, passiert dies bei Kunststoffplatten aufgrund ihrer Feuchtigkeitsbeständigkeit nicht;
  • Aufgrund des oben genannten Vorteils haben abgehängte Decken keine Angst vor Überschwemmungen von oben – es reicht aus, alle auftretenden Streifen einfach mit einem Lappen abzuwischen. Dies unterscheidet abgehängte Kunststoffdecken positiv von Gipskartonkonstruktionen, Deckentapeten und Fliesen, die sich durch das Vorhandensein einer porösen Oberfläche auszeichnen;
  • Decken-Kunststoffplatten erfordern keine besondere Wartung, es reicht aus, sie mit einem feuchten Tuch abzuwischen und eventuelle Reinigungsmittel zu verwenden, da das Polyvinylchlorid, aus dem die Kunststoffplatten bestehen, gegen chemische Angriffe beständig ist.

Wichtig! Trotz chemischer Beständigkeit wird die Verwendung von Scheuermitteln beim Waschen von Kunststoffplatten nicht empfohlen, da nach der Verwendung unordentliche Kratzer auf der Kunststoffoberfläche verbleiben, die das Erscheinungsbild der Beschichtung beeinträchtigen.

  • Bei der Verwendung von Wärme- und Schalldämmung erhält der Meister die Möglichkeit, die Verbrauchereigenschaften der umschließenden Strukturen erheblich zu verbessern;
  • Stabilität und Stabilität der Deckenkonfiguration auch bei plötzlichen Temperatur- und Feuchtigkeitsänderungen;
  • Die einfache Installation ist ein weiterer Vorteil von Kunststoffplatten, mit denen Sie eine Decke aus Kunststoffplatten mit Ihren eigenen Händen installieren können. Die Installation von Kunststoffdecken beinhaltet die Montage des Rahmens, an dem die Kunststoffplatten befestigt sind. Um die Installation einer Kunststoffdecke durchzuführen, muss die Deckenoberfläche nicht vorbereitet werden;
  • Umweltsicherheit und Abwesenheit von Fremdgeruch im Gegensatz zu Spannungsstrukturen;
  • Bei der Verlegung von Kunststoffplatten müssen im Gegensatz zu PVC-Fliesen keine speziellen Klebstoffe verwendet werden.
  • Der demokratische Preis des Materials ist eine Würde, die auch wir nicht missachten dürfen.

Nachteile einer Decke aus Kunststoffplatten

  • Budget-Aussehen von Kunststoffdecken, aber trotzdem finden Sie Originalfarben;
  • Wenn Sie die billigste dünne Verkleidung kaufen, werden Sie nach der Installation möglicherweise enttäuscht, da einige Modelle das Licht der installierten Leuchten durchlassen;
  • Mit dem billigsten Material können Sie keine mehrstufigen Strukturen oder Biegungen installieren.
  • Nach der Installation von Kunststoffdecken werden Sie feststellen, dass Sie einige Zentimeter der Deckenhöhe verloren haben;
  • Günstigere Optionen sind Nähte, die dazu beitragen, dass nach der Installation Nähte auf der Deckenoberfläche sichtbar sind.

Regeln für die Auswahl von Kunststoffplatten: grundlegende Empfehlungen

Trotz der Tatsache, dass die Auswahl von Kunststoffplatten für die Deckenmontage nur auf den persönlichen Vorlieben des Heimwerkers basieren sollte, gibt es bestimmte Empfehlungen, die bei der Auswahl beachtet werden müssen. Betrachten wir die wichtigsten:

  • Um die Decke optisch zu erhöhen, wählen Sie helle Paneele, die im Gegensatz zu ähnlichen dunklen Materialien, die die Höhe des Raums reduzieren, ihn höher machen.
  • Wenn Sie glänzende Paneele bevorzugen, die nach der Installation der Decke den Raum in sich selbst reflektieren, können Sie die Illusion von Tiefe erzeugen, wodurch die Decke weiter entfernt erscheint.
  • Damit der Raum nicht störend bunt aussieht, sollten nicht mehr als drei Farben im Raum sein. Gleichzeitig gelten weiße und schwarze Farben als universell und werden nicht als zusätzliches Element der Palette wahrgenommen. In dieser Hinsicht sind Haushaltsgeräte meistens weiß oder schwarz;
  • Aufgrund der Tatsache, dass die hervorgehobene Naht zwischen den Wandpaneelen die Unnatürlichkeit des Materials unterstreicht, empfehlen Experten, nahtlose Paneele zu bevorzugen, die weniger Aufmerksamkeit auf die Details der Decke lenken..
  • Basierend auf den oben genannten Regeln empfehlen Experten, nahtlosen glänzenden weißen Paneelen in geeigneter Breite den Vorzug zu geben. Um die Qualität des Paneels zu überprüfen, drücken Sie einfach mit den Fingern ein Stück des Paneels und prüfen Sie, ob es sich verformt. Fehlen sie, weist dies auf eine einwandfreie Qualität des Panels hin.

So bauen Sie eine Decke aus Kunststoffplatten: Schritt-für-Schritt-Anleitung

Bevor wir die Decke mit Kunststoffplatten verkleiden, stellen wir fest, dass das Gerät einer Kunststoffdecke mit Ihren eigenen Händen mit minimalem Werkzeug und dem Wunsch des Meisters in der Macht jedes einzelnen steht.

Benötigte Materialien und Werkzeuge

Um die Installation einer Kunststoffdecke selbstständig durchzuführen, benötigen Sie folgende Materialien und Werkzeuge:

  • Perforator oder Bohrer;
  • Scharfes Messer und Bügelsäge für Metall;
  • Selbstschneidende Schrauben mit Druckscheibe und Dübeln;
  • Metallprofil für abgehängte Decken mit den Maßen 2,5 x 2,5 cm (UD-Profil) und einem Profil von 2,5 x 6 cm (CD-Profil);
  • Kunststoffplatten der erforderlichen Breite;
  • Deckensockel oder Startleiste;
  • Gebäudeebene;
  • Kleiderbügel.

Vorarbeit: Worauf ist zu achten?

Bevor Sie mit der Installation der Decke beginnen, überprüfen Sie die Oberfläche sorgfältig. Die meisten Handwerker ziehen es in diesem Fall vor, einfach die Größe der Decke zu messen, was grundsätzlich falsch ist. Indem Sie die Vorbereitung der Decke überspringen, können Sie eine große Menge unnötiges Material erwerben und viel nutzlose Arbeit verrichten. Um dies zu vermeiden, untersuchen Sie die Deckenoberfläche sorgfältig. Wenn es perfekt flach ist und Sie während des Installationsvorgangs keine verschiedenen Versorgungseinrichtungen unter der Decke verstecken, können Sie mit der Befestigung der Paneele fortfahren. Wie machst du das, fragst du? Dazu ist es notwendig, die Installation des Rahmens durchzuführen..

So installieren Sie den Rahmen?

Zuallererst ist es notwendig, die Markierung der Decke durchzuführen. Um dies zu tun, müssen Sie die Höhe um den Umfang herum messen und Linien an den Wänden zeichnen, an denen die Decke beginnt.

Wichtig! Wenn Sie die Decke in der Küche aus Kunststoffplatten installieren und die Fliesen flach an den Wänden liegen, können Sie die Wasserwaage verweigern und alle Maße an den Nähten der Fliesen messen.

Wichtig! Darüber hinaus müssen Sie den Standort der Beleuchtungskörper im Voraus planen und die entsprechenden Lampen kaufen, da bei der Installation die Decke möglicherweise auf 10 cm oder mehr abgesenkt werden muss..

  • Anschließend das UD-Profil entsprechend der Wandlänge zuschneiden und Löcher für Dübel in 50 cm-Schritten darin bohren;

Wichtig! Bevor Sie Wände und Decke bohren, überprüfen Sie sie auf versteckte Kabel, da sich entlang der Decke oft versteckte Kabel und Anschlussdosen befinden Stromschlag und der Ausfall des Schlags. Um nach versteckten Kabeln zu suchen, müssen Sie einen Elektriker einladen oder spezielle Detektorgeräte verwenden.

  • Anschließend das Profil an der Wand befestigen und entsprechend den Markierungen Löcher für Dübel an den Profilbefestigungspunkten in die Wand bohren. Befestigen Sie das Profil mit Dübeln an der Wand;

Wichtig! Für die Arbeit empfehlen Experten die Verwendung von “Schnellmontageprofilen”, da diese mit einem Hammer eingeschlagen werden können, was die Arbeit erheblich erleichtert.

  • Schneiden Sie das CD-Profil entsprechend der gemessenen Länge und Breite des Raumes zu. Bitte beachten Sie, dass die Deckenplatten senkrecht zur Profilrichtung montiert werden. Danach in das Führungsprofil einführen, wobei der Abstand zwischen den Tragprofilen mindestens 40 cm betragen sollte;

Wichtig! Es ist zu beachten, dass bei größerem Abstand zwischen den Profilen die Paneele durchhängen können.

  • Wenn die Länge des Profils 1,5 Meter überschreitet, muss es mit Metallaufhängern befestigt werden, die dem Profil zusätzliche Steifigkeit verleihen. Die Profile an den Einsteckpunkten werden mit selbstschneidenden Schrauben verdreht..
  • Nachdem Sie die Installation des Rahmens abgeschlossen haben, können Sie mit der Installation der Kunststoffplatten fortfahren..

Wichtig! Wenn Sie keine Strahler als Beleuchtungskörper verwenden möchten, sondern einen klassischen Kronleuchter bevorzugen, installieren Sie anstelle der Befestigung ein zusätzliches Profil, um die Installation anschließend durchzuführen.

So installieren Sie Kunststoffplatten?

  • Bevor Sie mit der Installation der Paneele fortfahren, montieren Sie die Starterleiste mit Schrauben am Führungsprofil um den Raum herum. Zusätzlich zur Startschiene können Sie einen Deckensockel verwenden.

Wichtig! Das Anbringen einer Starterleiste ist keine zwingende Maßnahme, da Sie stattdessen einen Deckensockel verwenden können, der mit flüssigen Nägeln auf die Fliese geklebt wird.

  • Die Kunststoffplatten werden entsprechend den Maßen der Wand zugeschnitten. Danach wird ein Ende der Kunststoffplatte in die Startschiene eingeschoben, leicht gebogen und das andere Ende eingeschoben. Dann drücken sie leicht gegen die Wand und verschrauben die Presse mit einer Unterlegscheibe.
  • Die Installation der folgenden Paneele erfolgt auf die gleiche Weise, indem Sie das vorherige Paneel aneinander drücken. In diesem Fall ist darauf zu achten, dass das Paneel über die gesamte Länge gleichmäßig passt. Gleichzeitig ist es wichtig, es nicht mit Druckkraft zu übertreiben, da dies zu einer Verformung der Platte führen kann, da Polyvinylchlorid ein ziemlich zerbrechliches Material ist..
  • Die letzte Platte wird mit einem Messer abgelängt und durch Einstecken in die Starterleiste fixiert. Gleichzeitig ist es nicht notwendig, es zu schrauben.
  • Entfernen Sie nach Abschluss der Arbeiten die Spuren des Arbeitsablaufs und Sie können den Raum in Betrieb nehmen.

Installation von Leuchten: grundlegende Punkte

  • Bevor Sie mit der Installation von Kunststoffplatten fortfahren, müssen Sie sich um die zukünftige Beleuchtung des Raums kümmern. Nachdem Sie die Installation des Rahmens abgeschlossen haben, zu den Installationsorten der vorgeschlagenen Lampen. Sparen Sie dabei nicht an der Drahtlänge und lassen Sie die “Schwänze” länger, da Sie den Überschuss immer abschneiden können. Idealerweise sollte die Verkabelung mit einer doppelten Isolierung und einem Kunststoffwellschlauch geschützt werden. Stellen Sie außerdem sicher, dass es sofort funktioniert. Anschließend, wenn Sie die Kunststoffplatten montieren und den Montageort der Vorrichtungen erreichen, markieren Sie die Stellen und Befestigungselemente an den Platten und bohren Sie Löcher gemäß der Markierung.
  • Als nächstes installieren Sie sofort die Lampe und schrauben die Paneele an die Decke. Ziehen Sie die Drähte durch die gemachten Löcher und schließen Sie die Installation der Decke ab. Schließen Sie schließlich die Stromversorgung an die Leuchten an und installieren Sie die Glühbirnen.

Wichtig! Durch das Platzieren der Paneele in die gewünschte Richtung können Sie die Größe des Raumes optisch verändern. Die Befestigung von Kunststoffplatten kann diagonal erfolgen, ist jedoch äußerst selten. Durch die Installation einer Kunststoffdecke sparen Sie nicht nur Geld, sondern erhalten auch viele positive Emotionen aus dem Prozess.

Decke aus Kunststoffplatten Video

About the author