So schließen Sie eine Steckdose an

Das Anschließen der Steckdose ist ein verantwortungsvoller Prozess, der erfordert, dass der Installateur alle Regeln und Nuancen der Elektroarbeiten kennt. Die Belastungen der Verdrahtungsbaugruppen nehmen ständig zu, so dass bereits geringfügige Verstöße gegen die Anforderungen zur Überhitzung von Geräten, zum Schmelzen von Kontakten und zum Auftreten einer Brandgefahr führen können..

Ohne ausreichende Informationen ist es besser, überhaupt keine Arbeiten an der elektrischen Verkabelung vorzunehmen. Heimwerker, die sich mit diesem Thema befasst haben, haben jedoch keine Schwierigkeiten beim Anschließen und Betreiben von Steckdosen..

Steckdosengerät und Diagramm

Das Anschließen einer Steckdose ist eine Aufgabe, die fast jeder Heimwerker durchführen musste. Es scheint, was könnte einfacher sein? Dieser Vorgang ist jedoch nicht so trivial, wie es auf den ersten Blick scheint. Damit der Betrieb der Steckdose gerade in hochbelasteten Wohnungsnetzen nicht zu Problemen wird, ist es notwendig, den Aufbau zu verstehen und die Grundvoraussetzungen für die Installation einer Schaltanlage zu kennen.

Die Buchse besteht aus einem dekorativen Kasten mit unverlierbarer Schraube, einer Buchse und einer Blockbaugruppe. Die Klemmleiste ist mit folgenden Elementen ausgestattet:

  • Befestigungsbeine – auf Schrauben beweglich ausdehnbar oder fest gegossen;
  • Kontakte – Null und Phase (im Design identisch), Erdung, separat platziert;
  • Klemmen zum Anschluss von Drähten an Kontakte.

Gerätehinweise:

Vorbereitende Maßnahmen vor dem Anschließen der Steckdose

Steckdosenauswahl

Es gibt viele Arten von Steckdosen, die sowohl universelle als auch spezielle Zwecke haben..

Nicht alle werden im Alltag verwendet. Am beliebtesten sind die folgenden Arten von Verkaufsstellen:

  • С 1а – Schaltgeräte ohne Erdungskontakte. Der Hauptzweck besteht darin, an Abschnitten des Stromnetzes zu arbeiten, in denen Gleichstrom weniger als 10 A beträgt, Wechselstrom bis zu 16 A. Geeignet zum Anschluss von Geräten mit geringem Stromverbrauch. Muss 250 V standhalten.
  • C 2a – Steckdosen mit seitlichen Erdungsvorrichtungen. Das Design bietet eine interne Klemme für die PE-Leiterversorgung. Zum Anschluss von Pumpen, Elektroherden, Waschmaschinen / Geschirrspülern.
  • C 3a – im Buchsenmechanismus befindet sich ein stiftförmiger Erdungskontakt. Unterscheidet sich von C 2a in Konfiguration und Erdungsort.
  • C 5 – traditionelle sowjetische Steckdosen. Sie sind in quadratischer Form mit runder Aussparung für den Stecker eines Elektrogerätes erhältlich. Solche Modelle sind gut geeignet, um alte Haushaltsgeräte mit Strom zu versorgen. C 5 Steckdosen halten Stromstärke bis 6 A, Installation – ohne Erdung.
  • C 6 – “Euro”-Steckdosen, die stark über die Wandoberfläche hinausragen. Solche Schaltgeräte sind für die meisten elektrischen Haushaltsgeräte geeignet, da sie über breite Stecklöcher verfügen..

Rat. Für die Montage einer geerdeten Steckdose muss ein dreiadriges Kabel erworben werden. Drei Drähte sind mit Null, Phase und Masse verbunden. Die Installation einer Steckdose ohne Erdung erfolgt mit einem zweiadrigen Kabel.

Die Wahl einer Steckdose hängt weitgehend vom Zweck des Raumes selbst ab. Wasserdichte Modelle werden im Badezimmer, in der Küche und in Schwimmbädern installiert. In Industrie- und Lagerhallen – Steckdosen mit hohem Schutzgrad gegen das Eindringen von Staub und anderen Feststoffpartikeln. Die Sicherheitsstufe ist dem IP-Label zu entnehmen.

Verlegen des Kabels unter der Steckdose

Es gibt zwei Möglichkeiten, den Draht zu verlegen: offene und versteckte Verdrahtung. Die Wahl dieser oder jener Methode hängt weitgehend von der Art des Raumes ab: Feuchtigkeit, Staubigkeit, Brand- und Explosionsgefahr, chemische Aktivität der Umgebung.

Die Außenverkabelung wird mit verschiedenen Montagemethoden an die Wandoberfläche geführt. Diese Option hat sowohl Vor- als auch Nachteile. Zu den Hauptvorteilen der offenen Methode gehören:

  • die Reparatur externer elektrischer Leitungen ist viel einfacher als versteckt;
  • keine Notwendigkeit, die Wand zu meißeln;
  • Schnelligkeit und einfache Verdrahtung.

Nachteile der offenen Verkabelung:

  • unästhetisches Aussehen – gedehnte Drähte verderben oft das Innere des Raumes;
  • offene Leitungen sind äußeren Einflüssen ausgesetzt und leichter zu beschädigen als versteckt.

Wichtig! In Holzhäusern müssen elektrische Leitungen offen verlegt werden.

Bei der Anordnung offener Leitungen werden verschiedene Methoden zum Verlegen von Kabeln und Drähten verwendet: entlang der Decken- / Wandoberfläche, in Kanälen, Rohren, flexiblen Metallkästen, Elektroplatten und Sockelleisten.

Mehrfachsteckdosen werden per Daisy-Chain (Parallelschaltung) oder Stern (über eine Anschlussdose) verbunden. Die Wahl der Option hängt vom akzeptablen Kabelverbrauch, der einfachen Verbindung und der Leistung der elektrischen Geräte im Raum ab..

Schema zum Anschluss einer Netzsteckdose mit einer Schleife

Um eine versteckte Steckdose zu installieren, müssen Sie zuerst eine Nut in die Wand bohren, ein Kabel platzieren, das an einem Ende zum Netzteil und das andere Ende zur Steckdose passt. Der nächste Schritt ist die Installation der Steckdose.

Wichtig! Im Blitz wird das Kabel mit einer Reserve des in den Verteilerkasten eingeführten Leiters von ca. 10 cm² verlegt.

Steckdosenbox installieren

Versteckte Steckdosen erfordern eine Aussparungsanordnung. Dieses Loch wird mit einem speziellen Bohrer (Krone) hergestellt..

Bohrverfahren in einer Betonwand:

Der nächste Schritt ist die Anpassung des Kunden. Wenn die Box gut “sitzt”, müssen Sie den Stecker herausdrücken und das Kabel durch das Loch stecken. Als nächstes etwas Alabaster auf die Rück-/Seitenwände der Box auftragen und in das Loch “drücken”.

Vorgehensweise beim Anschluss der Steckdose

Der gesamte Vorgang des Anschlusses der Steckdose kann in mehrere Phasen unterteilt werden:

So schließen Sie eine Doppelsteckdose an: Montagemerkmale

Die Vorgehensweise zum Anschließen einer Doppelsteckdose hängt von deren Typ ab: stationär oder vorkonfektioniert. Für den Einbau einer stationären Steckdose sind im Design Kontakte mit Clips vorgesehen. Die Versorgungsleitungen müssen an verschiedene leitfähige Platten angeschlossen werden.

Wichtig! Es ist nicht möglich, zwei Versorgungskabel Null und eine Phase an eine Platte anzuschließen. Eine solche Verbindung ist sehr gefährlich – beim Einschalten der Maschine kommt es zu einem Kurzschluss und die elektrische Verkabelung kann beschädigt werden..

Bei der montierten Doppelsteckdose handelt es sich tatsächlich um zwei nebeneinander liegende Einzelsteckdosen. Wie verbinde ich zwei Schaltgeräte richtig, wenn das Stromkabel unter einer Steckdose liegt? Es ist notwendig, eine Brücke zu machen, indem ein Stück Kabel von einer Box zur zweiten übertragen wird. Alle Drähte sind parallel miteinander verbunden.

Einhaltung von Sicherheitsmaßnahmen bei der Installation von Steckdosen

Die Installation von Elektroinstallationen erfolgt unter Einhaltung der Sicherheitsregeln:

Die Einhaltung elementarer Sicherheitsstandards ermöglicht Ihnen hochwertige Arbeiten am Anschluss und Betrieb von Steckdosen.

About the author