Badezimmerestrich selber machen

Die Renovierung im Bad kann ohne Übertreibung auf die schwierigste Prozedur aller im Haus durchgeführten Renovierungsarbeiten zurückgeführt werden. Und nicht jeder Besitzer wagt es, dieses Zimmer alleine zu reparieren. Aber wenn Sie alle Feinheiten und Nuancen gut verstehen, stellt sich heraus, dass hier nichts Kompliziertes ist. Der Artikel wird darüber sprechen, wie man einen Estrich zum Selbermachen im Badezimmer macht.

Inhalt:

Estrich im Bad

Der größte und wichtigste Teil der Arbeit ist die Ausführung des Estrichs im Bad. Schließlich sollte man berücksichtigen, dass das Badezimmer ein Raum mit hoher Luftfeuchtigkeit ist. Und wir sprechen nicht nur über die Möglichkeit, dass Wasser auf den Boden gelangt, sondern auch über eine hohe Luftfeuchtigkeit sowie die Ansammlung von heißem Wasserdampf. Darüber hinaus verlaufen auf dem Badezimmerboden eine Reihe von Kommunikationsrohren, die von außen verdeckt und gleichzeitig nicht vollständig zugemauert werden müssen, um einen einfachen Zugang zu ermöglichen. All diese Punkte sollten bei der Vorbereitung auf die anstehende Reparatur und bei der Materialauswahl berücksichtigt werden..

  • Estriche sind notwendig, um der Oberfläche die richtige Festigkeit und die erforderliche Steifigkeit zu verleihen, die Bodenebene zu nivellieren oder die schallabsorbierenden und wärmedämmenden Eigenschaften zu erhöhen. Sie können als Decklack fungieren oder als Basis für den Bodenbelag dienen..

Estrich im Badezimmer Foto

  • Der Grundaufbau eines Badezimmerbodens entspricht praktisch einem Boden in anderen Räumen. Der Hauptunterschied liegt im Decklack und in der Zugabe von wasserdichten Materialien..

Bodenbefestigungen sind die Schaffung eines mehrschichtigen Belags, der wie folgt aussehen kann:

  • Stahlbetonbodenplatte;
  • Abdichtungsschicht (unter Verwendung von Rollenmaterialien oder bituminösen Mastix);
  • grober Estrich (trocken, nass oder halbtrocken, fest oder vorgefertigt);
  • die zweite Abdichtungsschicht (Anstrich oder Beschichtung);
  • Ausgleichsestrich (aus speziellen Ausgleichsmischungen oder selbstnivellierenden Mörteln);
  • Veredelung von Bodenbelägen (Keramikfliesen, Linoleum, selbstnivellierender Boden und alles was zu feuchtigkeitsbeständigen Bodenmaterialien gehört).

Bei Bedarf kann vor dem Verlegen der letzten Schicht ein „Warmboden“-System installiert werden. Es sollte im Voraus geplant werden, da die Installation eine besondere Vorbereitung erfordert..

Hinweis: Wenn Sie Reparaturen selbst durchführen, sollten Sie sich nicht beeilen, denn in diesem Fall ist es unwahrscheinlich, dass Sie einen hochwertigen und langlebigen Boden erhalten, was bedeutet, dass Sie in ein paar Jahren alles erneut machen müssen. Da die meisten Arbeiten mit nassen Materialien ausgeführt werden, muss darauf geachtet werden, dass sie Zeit für die natürliche Aushärtung haben. Dies gilt hauptsächlich für Zement- und Betonmörtel. Daher sollte diese Tatsache bei der Planung der für die Reparatur von Arbeiten vorgesehenen Zeit zunächst berücksichtigt werden..

Bevor Sie mit dem direkten Einbau des Estrichs fortfahren, sollten Sie alle alten Beschichtungen (falls vorhanden) entfernen und den Stahlbetonsockel gründlich von Staub und Schmutz reinigen. Aber zuerst müssen Sie sich für die Art des zukünftigen Estrichs entscheiden.

Estrichsorten für den Badezimmerboden

Experten unterscheiden drei Haupttypen von Estrichen für Materialzustand:

  • trocken;
  • halb Trocken;
  • nass.

Nassestrich

Der einfachste Typ ist ein Nassestrich, der mit einem Mörtel ausgeführt wird, bei dem Sand und Zement die Hauptkomponenten sind. Die vorbereitete Mischung wird direkt auf den Untergrund gegossen und eingeebnet. Zu den Nachteilen gehört der lange Trocknungsprozess der Lösung..

Es gibt mehrere Sorten davon:

  • gestrickt – direkt auf der Bodenplatte ausgeführt und ist normalerweise für trockene Räume (Schlafzimmer, Wohnzimmer, Kinderzimmer) geeignet;
  • auf einer Abdichtungsschicht – ideal für Badezimmer, Küchen und Flure, in dieser Version wird die Lösung über das Abdichtungsmaterial gegossen;
  • auf einer wärmeisolierenden Schicht – es wird auf einer zusätzlichen Schicht gebildet, meistens wird es für Räumlichkeiten im ersten Stock verwendet (es grenzt von unbeheizten Kellern ab);
  • mit zusätzlicher Ausgleichsschicht – wird durchgeführt, wenn Laminat oder Linoleum als Decklack verwendet werden, da diese Materialien äußerst empfindlich auf Unregelmäßigkeiten reagieren.

Halbtrockenestrich

  • Es kann mit einer Zement-Sand-Mischung oder Beton durchgeführt werden. Das Hauptmerkmal des Zement-Sand-Mörtels ist das Vorhandensein verschiedener Weichmacher in der Zusammensetzung, was die Aushärtezeit erheblich verkürzt. Der Vorteil dieser Sorte besteht darin, dass weniger Wasser zum Mischen der Mischung benötigt wird, wodurch der Bodenaufbau leichter und gleichzeitig sehr stabil wird..

  • Halbtrockene Betonestriche unterscheiden sich von Zementestrichen dadurch, dass sie neben Sand und Zement leichte Zuschlagstoffe (Blähton, Vermiculit usw.) enthalten. Aus diesem Grund werden solche Lösungen für den Bau von Böden verwendet, die eine große Dicke erfordern, um Unebenheiten oder Neigungen auszugleichen..

Trockenestrich im Bad

  • Es gehört zur vorgefertigten Sandwich-Struktur. Als untere Schicht kann Blähton oder Schotter dienen, der darüber mit Gipsfaserplatten (Material auf Basis von Gips- und Zellulosefasern, für Feuchträume am besten feuchtigkeitsbeständige Versionen des Produkts) bedeckt ist. Der Vorteil dieses Typs besteht darin, dass keine großen Arbeitskosten erforderlich sind und während der Ausführung praktisch kein Schmutz entsteht. Der Hauptnachteil ist jedoch die Unfähigkeit, schwere Lasten zu halten..

  • Wenn Sie Fliesen als Endbeschichtung verlegen möchten, wird empfohlen, einen halbtrockenen Estrich zu verwenden. Beachten Sie jedoch, dass der Herstellungsprozess am mühsamsten ist.

Auch Estriche unterscheiden sich von Entwurf.

Massivestrich

Der Aufbau eines Massivestrichs kann aus einer Schicht bestehen (er wird gleichzeitig auf der gesamten Oberfläche der erforderlichen Dicke verlegt), oder er kann aus mehreren bestehen (aufeinanderfolgendes Gießen der Lösung mit allmählicher Dickenerhöhung)..

Bei der Auswahl eines Materials für mehrschichtige Böden sollten Sie auf die Komponenten achten, aus denen die Mischungen bestehen. Es gibt also mehrere Haupttypen von Bindemitteln:

  • Zement;
  • Gips;
  • Zement-Polymer;
  • Gips-Polymer.

Wichtig! Wenn beschlossen wird, Schichten aus Mischungen unterschiedlicher Zusammensetzung zu füllen, müssen eine Reihe von Empfehlungen beachtet werden:

die erste Schicht aus einer Zementmischung und die nächste aus einer Gipsmischung herstellen, sollte zwischen ihnen grundiert werden, da sonst der Gips ausgewaschen wird.

es ist nicht erlaubt, die erste Schicht aus einer Gipslösung und die nächste aus einer Zementlösung auszuführen, da das in der Zusammensetzung enthaltene Wasser die Gipsmischung durchtränkt;

den Estrich am besten aus homogenen Materialien herstellen, da unter anderem die Verwendung einer Grundierung zu Mehrkosten führt.

Zementmörtel unterliegen während des Trocknungsprozesses einem Schwinden und bei zu intensiver Trocknung können Risse auftreten. Um die Mischung flexibel zu machen, ist es wünschenswert, der Zusammensetzung Weichmacher und Polymerfüllstoffe zuzusetzen..

  • Jetzt weigern sich Bauherren zunehmend, einen Estrich mit einer einfachen Zement-Sand-Mischung auszuführen. Da eine solche Lösung neben anderen Nachteilen auch dazu neigt, lange auszutrocknen, also um Parkett auf dieser Oberfläche zu verlegen, müssen Sie 28 bis 60 Tage warten. Mit dem Aufkommen moderner Baumischungen, die Polymeradditive, Weichmacher und verschiedene Fasern enthalten, tritt das Problem einer langen Festigkeitsdauer in den Hintergrund, da die gegossene Lösung in nur wenigen Tagen aushärtet.
  • Gipsmischungen sind umweltfreundlichere und plastische Materialien, dh sie sind rissbeständige Produkte, außerdem zeichnen sie sich durch eine gute Dampfdurchlässigkeit aus, auf dieser Grundlage fühlen sich Holzböden sehr gut an, sind jedoch absolut nicht für Badezimmer geeignet oder andere Nassräume, auch wenn die Zusammensetzung alle Arten von Polymeren enthält.

Fertigestriche

Sie sind eine Reihe von verschiedenen einsatzbereiten Elementen. Am beliebtesten sind die Designs bestehend aus:

  • Abdichtung (Polyethylenfolie);
  • trockene Hinterfüllung;
  • Substrate (expandiertes Polystyrol, Mineralwolle usw.);
  • Gipsfaserplatten (entweder Sperrholz, Faserplatten oder Spanplatten);
  • Kantenband.

Der bekannteste Hersteller von Fertigteiltrockenestrichen ist die Firma Knauf..

Darüber hinaus gibt es eine Klassifizierung durch die Methode der Adhäsion der Lösung an die Basis:

  • Estriche direkt auf dem Untergrund (verbunden);
  • auf einer Trennschicht;
  • auf einer Isolierschicht (“schwimmend”).

Wenn die Lösung direkt auf den Untergrund (Stahlbetondecke) gegossen wird, dann können wir das sagen verwandte Estrichart. Solche Strukturen sind in der Lage, hohen Belastungen standzuhalten, leiden jedoch oft unter ungleichmäßigem Schrumpfen (Risse treten auf der Oberfläche auf).

Wenn eine zusätzliche Abdichtung erforderlich ist, befindet sich zwischen der Lösung und dem Untergrund eine spezielle Beschichtung auf Papierbasis (Dachmaterial, Pergamin und andere geölte oder bituminöse Materialien) oder eine Kunststofffolie, d. Trennestrich. Die Dicke einer solchen Struktur beträgt in der Regel mindestens 3 cm..

Schwimmende Estriche

  • Sie werden auf der Isolierschicht als separate Struktur hergestellt, die nicht mit der Basis verbunden ist. Als Untergrund dienen wärmedämmende und schallabsorbierende Materialien, zB Mineralwolle, Kork- oder Faserplatten, expandiertes Polystyrol und andere..

  • Die Dicke einer solchen Konstruktion sollte mindestens 5 cm betragen, was ein wesentlicher Nachteil dieser Art von Estrich ist, außerdem besteht eine geringe Druckfestigkeit. Manchmal ist es für ein solches Strukturschema erforderlich, eine zusätzliche verstärkende Deckschicht zu installieren..

Nachdem Sie sich mit den wichtigsten Sorten und Klassifizierungen des Estrichs befasst haben, können Sie direkt mit den Phasen seiner Umsetzung fortfahren.

Estrichgerät im Bad

Betrachten wir im Detail den Herstellungsprozess des beliebtesten und zuverlässigsten Estrichs – aus einer Zement-Sand-Mischung, die über die installierten Baken gegossen wird.

Die Wahl eines bestimmten Werkzeug- und Materialsatzes kann von Fall zu Fall unterschiedlich sein..

Benötigte Werkzeuge und Materialien:

  • Mischung für den ausgewählten Estrichtyp;
  • Grundierung;
  • Wärme-, Schall- und Abdichtungsmaterialien (falls erforderlich);
  • normalerweise eine Kelle, Spachtel, Rolle;
  • Führungen für Leuchttürme (Holz oder Aluminium);
  • Gebäudeebene oder Laserebene;
  • Lineal, Bleistift;
  • Bohrhammer, Bohrer.

Vorbereitende Oberflächenvorbereitung

  • Der Untergrund zum Auftragen des Mörtels muss besonders sorgfältig vorbereitet werden. Da Staub-, Schmutz-, Öl- oder Bitumenflecken die Haftungseigenschaften stark beeinträchtigen, kann der fertige Estrich während des Betriebs zu zerfallen beginnen. Wird die Reparatur nicht in einem Neubau durchgeführt, sollten alle vorhandenen Materialien bis auf den Betonsockel demontiert werden. Anschließend alle Risse, Späne mit dickflüssigem Zementmörtel oder Fliesenkleber auffüllen.
  • Danach wird eine Grundierung auf die vorbereitete Oberfläche gegossen und mit einer Rolle egalisiert. Die Grundierung kann in zwei Schichten aufgetragen werden. Es lohnt sich zu warten, bis die Lösung vollständig getrocknet ist (die genaue Zeit sollte auf der Verpackung oder in der Produktanleitung angegeben sein).

  • Wenn sehr große Unebenheiten ausgefüllt werden müssen, empfehlen Experten, den Boden im Badezimmer mit Blähton oder Sand mit einer Schicht von mindestens 10 cm vorzufüllen und gründlich zu verstopfen. Eine solche Maßnahme trägt dazu bei, das Gewicht des nachfolgenden Estrichs zu reduzieren und den Druck auf die Bodenplatte zu reduzieren..
  • Als nächstes sollten Sie die Installation aller erforderlichen Kommunikationsmittel (Abwasser- und Wasserleitungen) abschließen. Sie sollten sehr vorsichtig mit den Paspeln sein, da Sie in Zukunft, um Änderungen vornehmen zu können, die Krawatte durchtrennen müssen.

Installation von Wärme- und Feuchtigkeitsdämmung

  • Eine Wärmedämmung des Bodens ist nur bei kalten Untergründen erforderlich. Befindet sich der zu reparierende Raum in den letzten Stockwerken, kann diese Phase übersprungen werden. Auch der Einbau von wärmedämmenden Materialien kann übersprungen werden, wenn ein “Warmboden” -System geplant ist, das auf den Estrich gelegt wird. Als Isolierung werden eine Schicht Blähton, Styroporplatten und andere starre Materialien verwendet..

  • Das Wichtigste ist die Installation von Abdichtungen, da das Badezimmer ein Raum mit hoher Luftfeuchtigkeit ist, ist die Implementierung einer solchen Schicht ein obligatorisches Verfahren. Als feuchtigkeitsbeständige Materialien werden ein dichter Film (Dicke ab 200 µm), Rollenmaterialien, Kitte, Spezialfarben, Lacke usw. verwendet..

  • Der zuverlässigste Schutz ist die Isolierung mit schweißbaren Materialien. Solche Produkte haben eine erhöhte Festigkeit, unterliegen keinem Verfall, haben maximale wasserabweisende Eigenschaften und sind mit einer langen Lebensdauer ausgestattet. Sie werden auf Basis von Glasfaser, Polyester oder Glasfaser hergestellt. Die folgenden Produkte haben die größte Popularität erlangt:
  • Abdichtungsbahnen werden mit einer Überlappung von mindestens 15 cm übereinander sowie mit einer Überlappung von 10-25 cm an der Wand verlegt.Rohre und Wärmedämmung werden mit Mastix oder Dichtstoff beschichtet.
  • Bei der Installation einer Duschkabine im Badezimmer können Rolldämmstoffe verwendet werden. In diesem Fall sollte an den Stellen, an denen die Struktur an die Wand grenzt, eine Schutzschicht verlegt werden. Es wird auch empfohlen, die Wände zu befestigen und das Material am Übergang der Badewanne zu verlegen..
  • Experten raten davon ab, die Lackiermethode auf Betonuntergrund zu verwenden, da ihre Lebensdauer 3-6 Jahre nicht überschreitet. Auf dem Estrich im Badezimmer ist es besser, eine Abdichtung der bekanntesten Hersteller zu verwenden: Eunice, Knauf, Cerezit, Ivsil, Perfect, Glims und andere. Zur Zubereitung ist es notwendig, die trockene Mischung gemäß den Anweisungen mit Wasser zu verdünnen, umzurühren und mit einer Rolle oder einem Pinsel auf den Boden aufzutragen..
  • Nachdem alle notwendigen Materialien verlegt und die Schutzausrüstung angebracht wurde, müssen Sie 24-48 Stunden warten, bis die Schichten vollständig getrocknet sind..

Estrichgerät

  • Bevor Sie den Mörtel gießen, sollten Sie sich für die maximale Estrichhöhe entscheiden. Nachdem Sie den höchsten Punkt markiert haben, können Sie Markierungen an der Wand anbringen. Dies geschieht mit einem Laser, der eine bestimmte Linie markiert (zum Beispiel in einer Höhe von 55 cm). Von dieser Linie werden an mehreren Stellen Punkte um einen halben Meter (bis zu einer Höhe, die den durchgeführten Berechnungen entspricht) markiert und ein ebener Streifen entlang dieser Linie gezogen. Dies wird das Kennzeichen des zukünftigen Estrichs sein. Beacons werden mit ihm auf gleicher Ebene gelegt und in einer Ebene ausgerichtet.

  • Ein Leuchtturm ist ein T-förmiges Aluminiumprofil oder ein Holzklotz, entlang dem der Estrich ausgerichtet wird. Wenn der Leuchtturm in der Lösung belassen werden soll, werden die Führungen auf besondere Weise verarbeitet: Metallprodukte werden mit Korrosionsschutzmitteln beschichtet und Holzklötze mit wasserabweisenden Mitteln imprägniert.
  • Das Profil kann auf der Lösung installiert werden, die an mehreren Stellen entlang des Leuchtturms mit Formteilen (Tuberkeln) angebracht wird. Die erste Führung wird im Abstand von 20-25 cm von der Wand installiert, die folgenden in 30-40 cm Schritten, was in der Regel der Länge des Lineals entspricht. Bis die Zementmischung, die die Leuchtfeuer hält, nicht vollständig ausgehärtet ist, kann ihre Ebene leicht korrigiert werden..

  • Nachdem die Lösung, die das Beacon-System hält, endgültig ausgehärtet ist, beginnen sie mit dem Estrich. Die Trockenmischung wird gemäß den Anweisungen verdünnt (das Pulver wird bei Raumtemperatur in Wasser gegossen und mit einem Baumischer oder einer Bohrmaschine mit einer speziellen Düse gründlich gemischt). Nach dem ersten Rühren sollte die Lösung 5-10 Minuten stehen gelassen und erneut gemischt werden, und dann direkt mit dem Gießen fortfahren.
  • Zur Herstellung von Estrichen wie Volma, Hercules, Mask und vielen anderen werden in letzter Zeit zunehmend Fertigmischungen zum Grobausrichten sowie Estrichprodukte der Firma Knauf oder Osmovit verwendet. Dies sind gebrauchsfertige Trockenpulver, die einfach im erforderlichen Verhältnis mit Wasser verdünnt werden..

  • Wenn eine unabhängig von Zement und Sand hergestellte Lösung verwendet werden soll, sollten die Anteile von 1 Teil Bindemittel und 3 Teilen Füllstoff beibehalten werden, während eine bessere Lösung erhalten wird, wenn der Zusammensetzung Weichmacher oder Fliesenkleber zugesetzt werden.
  • Das Zement-Sand-Gemisch wird in Streifen, dh zwischen den installierten Leuchttürmen, gegossen. Wenn Sie die Führungen entfernen möchten, erfolgt das Befüllen in einem Abschnitt, und nach dem Trocknen werden die Baken entfernt und der Raum zwischen ihnen gefüllt. Als erstes muss der Bereich in der hinteren Ecke von der Tür ausgefüllt werden.

  • Die Lösung muss 0,5-1 cm über dem Niveau des Leuchtfeuers gegossen und dann mit der Regel mit den Führungen auf eine Ebene geglättet werden, wobei die überschüssige Mischung gesammelt wird. Das Lineal sollte seine Kanten auf der Führung auflegen und das Werkzeug entlang des Leuchtturms mit einer leichten Schwankung nach rechts und links auf sich selbst zu bewegen, die darunter liegende Schicht wird nivelliert. Wenn nicht genug Mischung vorhanden ist und Dips zurückbleiben, wird die Lösung gegossen und erneut geglättet. Wenn ein Feld gegossen wird, wird dessen Rand leicht angefeuchtet (für eine bessere Haftung) und der zweite Abschnitt wird gegossen usw., bis der gesamte Raum ausgefüllt ist. An mehreren Stellen ist es ratsam, die Krawatte mit einem Draht zu durchstechen, um überschüssige Luft abzulassen, die in Zukunft die gesamte geleistete Arbeit ruinieren kann..
  • Der gesamte Gießvorgang muss auf einmal durchgeführt werden, dh es ist zu berücksichtigen, dass zementbasierte Produkte eine Lebensdauer von nicht mehr als 30-60 Minuten (bei Zugabe von Polymersubstanzen bis zu 3 Stunden) haben. Nachdem die Mischung abgebunden oder leicht ausgehärtet ist, lässt sie sich nicht mehr mit Wasser verdünnen und lässt sich nicht qualitativ glätten.
  • Sie können die gegossene Lösung erst nach 7-14 Stunden betreten, und in Fällen, in denen ein Zementsandprodukt ohne zusätzliche Komponenten in der Zusammensetzung verwendet wurde, sollten Sie mindestens einen Tag warten. Wenn der Estrich trocknet, ist es wichtig, ein bestimmtes Temperaturregime einzuhalten, das in den Anweisungen für die verwendete Mischung angegeben ist. Normalerweise ist dies eine Temperatur im Bereich von 20-25 Grad und eine Luftfeuchtigkeit von 70-80% sowie das Fehlen von Zugluft und Heizgeräten.
  • Der gegossene Boden ist 28-30 Tage haltbar, Sie können die Oberfläche in dieser Zeit zusätzlich mehrmals befeuchten, damit der Trocknungsprozess gleichmäßiger abläuft. Die überstehenden Teile der Abdichtung oder Dämmung werden in Estrichhöhe abgeschnitten.

Estrich im Badvideo

Abschlussarbeit

  • Wenn der gegossene Boden vollständig trocken ist, wird er geschliffen. Dieses Verfahren hilft, die Oberfläche zu nivellieren und für die nachfolgenden Arbeiten vorzubereiten (Bodenbelag der Deckschicht).

  • Sie sollten nicht beim Schleifen beharren, es reicht aus, nur an Stellen auszurichten, die auffällige Mängel aufweisen. Ist davon auszugehen, dass Linoleum über den Estrich kriecht, empfiehlt es sich, vollflächig zu schleifen.

Nach all der Arbeit können Sie über die Verlegung des Endbodens nachdenken. In ihrer Eigenschaft sind am häufigsten:

  • selbstnivellierende Mischung (selbstnivellierender Boden);
  • feuchtigkeitsbeständiges Linoleum oder Laminat;
  • Korkabdeckung;
  • Holzbretter;
  • Keramikfliesen.

Für einen selbstnivellierenden Boden wird ein flüssiger Zement-Sand-Mörtel hergestellt oder es werden fertige Mischungen für einen selbstnivellierenden Boden oder eine Oberfläche mit 3D-Effekt gekauft, von denen eine große Auswahl zum Verkauf steht und sich von jedem unterscheidet andere hauptsächlich durch die Firma des Herstellers. Darüber hinaus kann ein selbstnivellierender Boden eine hervorragende Grundlage für Linoleum- oder Laminatböden sein..

  • Eine alternative Option ist Korkboden, der sehr umweltfreundlich ist, hervorragend hypoallergen ist und eine verbesserte Ästhetik aufweist. Diese Beschichtung ist nicht anfällig für Fäulnis und das Wachstum von Bakterien und Pilzen, sie fühlt sich angenehm an und ist ideal für ein Bad, da sie auch bei viel Nässe nicht verrutschen kann. In Feuchträumen kann zwar nur eine ganze Reihe von Kork verwendet werden, denn eine dünne Beschichtung oder aus recyceltem Material nimmt sehr stark Wasser auf und wird dadurch schnell unbrauchbar.
  • Besitzer eines Holzbodens können mit den gleichen Problemen konfrontiert werden, wenn das Holz nicht mit speziellen feuchtigkeitsabweisenden Mitteln und Antiseptika vorbehandelt wird, wird es nicht lange halten..
  • Für den Badezimmerboden bleiben die Keramikfliesen unverändert. Es hat viele Vorteile, darunter eine erhöhte Haltbarkeit und eine riesige Auswahl an Farben und Designs. Zu den Nachteilen gehört die Komplexität der Installation..

Im Allgemeinen gibt es sehr viele Bodenbeläge für das Badezimmer, und wenn alle Arbeiten am Estrich richtig ausgeführt werden, hält der Badezimmerboden viele Jahre und verliert im Betrieb nicht sein vorzeigbares Aussehen, seine Festigkeit und Zuverlässigkeit..

About the author