Betonboden auf dem Boden: Schritt für Schritt Anleitung

Die einfachste und kostengünstigste Möglichkeit, einen Raum für jeden Zweck rau zu beschichten, besteht darin, einen Betonboden auf den Boden zu legen. Obwohl das Verfahren keine besonderen Fähigkeiten erfordert, hängt die Qualität des letzten Bodens direkt von der Einhaltung bestimmter technischer Punkte im Zusammenhang mit seiner Anordnung ab. Wir werden weiter überlegen, wie man einen Betonboden auf dem Boden macht und wie man einen Betonboden auf den Boden gießt..

Inhaltsverzeichnis:

Eigenschaften und Bestandteile des Betonbodens auf dem Boden

Bei der Anordnung eines Bodens auf dem Boden ist es wichtig, auf eine hochwertige Wärmedämmung zu achten. Gerade wegen seiner Verlegung ist es am Ende möglich, einen mehrschichtigen Boden zu erhalten, der als Kuchen bezeichnet wird.

Die Herstellung von Böden auf dem Boden hängt direkt von der Art des Bodens und seinen Eigenschaften ab. Die erste und wichtigste Anforderung an den Boden ist die Höhe, in der das Grundwasser verlegt wird, die mindestens 500-600 cm von der Oberfläche entfernt sein sollte. Auf diese Weise können Bewegungen und Aufwölbungen des Bodens, die sich auf dem Boden widerspiegeln, vermieden werden. Außerdem sollte der Boden nicht locker sein..

Für eine bessere Ausführung aller Arbeiten sollten die Anforderungen an die Installation der Wärmedämmung festgelegt werden, die wie folgt lauten:

  • Vermeidung von Wärmeverlust;
  • Schutz gegen das Eindringen von Grundwasser;
  • Bereitstellung von Schalldämmung;
  • Verhinderung der Verdampfung;
  • für ein angenehmes und gesundes Raumklima.

Ein warmer Betonboden am Boden enthält folgende Komponenten und Arbeitsschritte:

1. Reinigung des Bodens von der obersten Schicht. Außerdem wird die Oberfläche sorgfältig nivelliert.

2. Als nächstes wird Sand auf den Boden gegossen, der mit einem Spezialwerkzeug und Wasser verdichtet wird.

3. Dann wird ein Kissen aus Kies oder Schotter auf den Sand gelegt. Es ist dieser Bereich, der das Aufsteigen von Grundwasser verhindert und zusätzlich die Oberfläche nivelliert. Die Füllschicht ist etwa acht Zentimeter dick.

4. Die nächste Schicht ist ein verstärktes Stahlgitter. Es ist ein ausgezeichneter Fixierer für Betonuntergründe. Darüber hinaus ist es ein Ort zum Befestigen von Metallrohren. Bewehrtes Netz wird nicht in allen Fällen verwendet, sondern nur, wenn zusätzliche Bewehrung erforderlich ist.

5. Die nächste Schicht ist mehr als 5 cm dick und ist der Unterboden. Für seine Anordnung wird eine konkrete Lösung verwendet. Nachdem es 2-3 Wochen lang an Festigkeit gewonnen hat, wird die nächste Schicht “Kuchen” auf die Oberfläche gelegt..

6. Diese Schicht enthält eine spezielle Membran oder Abdichtungsfolie, die die Gefahr der Aufnahme von überschüssiger Flüssigkeit durch den Betonuntergrund verhindert. Die Folie wird überlappend verlegt, um das Auftreten von Lücken zu vermeiden, wird Konstruktionsband verwendet, mit dem alle Stoßflächen verklebt werden.

7. Der nächste Schritt ist die Installation der Isolierung, die empfohlen wird, geschäumtes Polystyrolschaummaterial oder mit Folie beschichtetes Polystyrol hoher Dichte zu verwenden. Wenn der Boden zu stark belastet wird, ist es besser, eine Dämmung in Form von Platten zu verwenden.

8. Als nächstes wird ein Abdichtungs- oder Dachmaterial installiert. Danach wird der Bau eines ernsthaften Estrichs durchgeführt. Darauf wird der letzte Deckanstrich aufgebracht. Die Dicke dieser Schicht beträgt 8 bis 11 cm.Dieser Estrich erfordert eine obligatorische Verstärkung.

Betonboden im Haus im Erdgeschoss: Vor- und Nachteile der Anordnung

Zu den Vorteilen der Herstellung eines Betonbodens auf dem Boden gehören:

  • um einen zuverlässigen Schutz der Basis vor den Auswirkungen niedriger Temperaturen zu gewährleisten, unterscheidet sich der Boden, auf dem der Boden aufgestellt wird, immer nur in einer Temperatur über Null;
  • eine Vielzahl von wärmeisolierenden Materialien für die Bodenisolierung ermöglicht es Ihnen, eine Struktur mit guten Indikatoren zur Verhinderung von Wärmeverlust zu bauen.
  • der Boden, der am Ende mit einem der vorhandenen Bodenbeläge versehen wird;
  • es sind keine speziellen Berechnungen für den Boden erforderlich, da die gesamte Last vom Bodenbelag getragen wird;
  • die Anordnung eines warmen Bodens heizt den Raum perfekt auf, außerdem erfolgt ihre Erwärmung schnell genug und die Wärme wird gleichmäßig im Raum verteilt.
  • warmer Boden im Erdgeschoss hat gute Schalldämmeigenschaften;
  • außerdem bilden sich Schimmel und Feuchtigkeit auf einem solchen Boden praktisch nicht.

Zu den Nachteilen eines rauen Betonbodens auf dem Boden gehören:

  • bei Verwendung eines mehrschichtigen Bodens wird die Höhe der Räume erheblich reduziert;
  • bei Störungen für Demontagearbeiten werden viele materielle Ressourcen benötigt;
  • die Anordnung des Bodens auf dem Boden erfordert einen großen Aufwand an materiellen, physischen und zeitlichen Ressourcen;
  • liegt das Grundwasser zu hoch oder ist der Boden sehr locker, kann ein solcher Boden nicht angelegt werden.

Betonboden am Boden: Materialauswahl

Wie bereits erwähnt, müssen Sie zum Anordnen eines Betonbodens auf dem Boden eine mehrschichtige Struktur bauen. Als erste Schicht wird Flusssand empfohlen, dann Schotter oder Blähton.

Nach der Installation werden ein Rohestrich, eine Abdichtungsfolie und eine Wärmedämmung installiert. Als nächstes wird ein Endestrich installiert, der die Grundlage für die Verlegung von Veredelungsmaterialien bildet.

Die Hauptfunktion von Sand und Schotter besteht darin, den Raum vor dem Eindringen von Feuchtigkeit zu schützen. Bei der Verwendung von Schotter muss dieser sorgfältig gestampft und Schotter mit Bitumen verarbeitet werden.

Bei zu nassem Boden ist die Verwendung von Blähton nicht akzeptabel. Da es überschüssige Feuchtigkeit aufnimmt und dann seine Form ändert. Nach dem Abdecken der Schicht mit einer Folie auf Polyethylenbasis wird ein grober Estrich mit einer Schicht von etwa acht Zentimetern gegossen. Darüber hinaus ist es mit einer Abdichtung aus zwei überlappenden Polyethylenschichten ausgestattet. Bitte beachten Sie, dass Polyethylen sehr fest miteinander verbunden werden muss, um das Eindringen von Feuchtigkeit in den Raum zu verhindern..

Es wird empfohlen, als wärmeisolierende Materialien zu verwenden:

  • extrudierter Polystyrolschaum;
  • Mineralwolle;
  • Schaumglas;
  • Schaum usw..

Danach wird ein Fertigestrich angeordnet, der unbedingt verstärkt wird. Um die Ebenheit des Estrichs zu gewährleisten, wird der Einsatz von Beacons empfohlen.

Betonboden auf dem Boden Fertigungstechnik

Der Boden sollte erst errichtet werden, nachdem die Wände und das Dach bereits errichtet wurden. Das Verfahren zur Herstellung einer Betondecke auf dem Boden umfasst die folgenden Schritte:

  • Durchführung von Arbeiten zur Bestimmung der Bodenhöhe und seiner Markierung;
  • Reinigen der oberen Erdschicht und Stampfen des Bodens;
  • Einbau von Kies oder Schotter;
  • Wasser- und Wärmeisolierungsarbeiten;
  • Verstärkung des Betonestrichs;
  • Installation von Schalungen zum Gießen von Mörtel;
  • Direktbefüllung.

Der Boden im Erdgeschoss ist so gebaut, dass er bündig mit der Türöffnung ist. Um das Gebäude herum sollten Markierungen angebracht werden. Dazu werden Markierungen an den Wänden im Abstand von 100 cm vom Boden der Öffnung angebracht. Wenn die Markierung fertig ist, sollten Sie sie einen Meter nach hinten senken. Diese Linie wird zu einer Richtlinie für das Gießen von Beton. Zur leichteren Markierung sollten in den Eckteilen des Raumes Heringe angebracht werden, an denen die Seile gezogen werden.

Der nächste Arbeitsschritt besteht darin, den Boden von der obersten Erdschicht zu reinigen. Zuerst müssen Sie alle Ablagerungen auf dem Boden entfernen. Entfernen Sie nach und nach die gesamte obere Erde. Der Betonboden auf dem Boden hat das Aussehen einer bis zu 35 cm dicken Struktur. Daher muss der Boden, der von der Oberfläche abgetragen wird, genau diese Dicke aufweisen.

Mit Hilfe spezieller Geräte, wie einer Rüttelplatte, wird die Oberfläche verdichtet. In seiner Abwesenheit reicht es aus, einen Holzscheit mit zuvor angenagelten Griffen zu verwenden. Die resultierende Basis sollte sich in Ebenheit und Dichte unterscheiden. Beim Gehen sollten keine Spuren vorhanden sein..

Bei einer niedrigeren Lage des Bodens in Bezug auf die Türöffnung wird nur der obere Teil entfernt, die Oberfläche gut verdichtet und dann mit Sand bedeckt.

Weitere Arbeiten werden am Einbau von Kies und Schotter durchgeführt. Nach dem Stampfen der Tragschicht erfolgt eine Hinterfüllung mit Kies, die Dicke dieser Schicht beträgt ca. 10 cm Hinweis: Nach dem Hinterfüllen wird die Fläche mit Wasser bewässert und erneut gestopft. Um die Kontrolle über die Ebenheit der Oberfläche zu erleichtern, ist es notwendig, die Erdnägel in Bezug auf die Ebene in den Boden zu treiben.

Nach der Kiesschicht wird Sand geglättet. Die Schicht sollte die gleiche Dicke haben, ca. 10 cm Um die Ebenheit der Oberfläche zu kontrollieren, verwenden Sie die gleichen Stifte. Für die Anordnung dieser Schicht wird die Verwendung von Schluchtensand empfohlen, der verschiedene Verunreinigungen aufweist..

Auf den Sand wird Schotter mit einer Fraktion von 4×5 cm gelegt, dann verdichtet und die Oberfläche mit Sand bestreut, eingeebnet und verdichtet. Verlegen Sie den Kies so, dass keine hervorstehenden Kanten an der Oberfläche erscheinen..

Bitte beachten Sie, dass jede der auf dem Boden verlegten Schichten vorher auf Ebenheit geprüft werden muss. Verwenden Sie daher während der Arbeit die Gebäudeebene..

Wärme und Abdichtung eines Betonbodens auf dem Boden

Um eine wasserdichte Schicht zu erstellen, reicht es aus, eine Kunststofffolie oder -membran zu verwenden. Das Abdichtungsmaterial sollte entlang des gesamten Umfangs des Bodens ausgerollt werden. Versuchen Sie, die extremen Abschnitte einige Zentimeter außerhalb der Nullmarkierungen zu bringen. Die Platten werden überlappt und mit Klebeband an der Oberfläche befestigt.

Um die Wärmedämmung des Bodens zu verbessern und ein Einfrieren des Bodens zu verhindern, wird empfohlen, den Boden mit Mineralwolle zu behandeln..

Merkmale der Bewehrung des Betonbodens am Boden

Damit der Beton die erforderliche Festigkeit erhält, sollte er verstärkt werden. Für diesen Vorgang wird empfohlen, ein Metall- oder Kunststoffgewebe, Bewehrungsstäbe oder Bewehrungsdraht zu verwenden..

Um den Verstärkungsrahmen zu installieren, sollten Sie spezielle Ständer ausrüsten, deren Höhe etwa 2,5 cm beträgt. Sie befinden sich also direkt auf dem Betonboden.

Bitte beachten Sie, dass bei der Verwendung eines Kunststoffnetzes dieses auf zuvor gehämmerte Heringe gespannt wird. Bei der Verwendung von Draht sind Schweißen und handwerkliches Geschick erforderlich, um einen Verstärkungsrahmen herzustellen.

Damit der Betoniervorgang schnell abläuft und das Ergebnis qualitativ hochwertig ist, sollten Sie die Führungen montieren und die Schalung montieren. Teilen Sie den Raum in mehrere gleiche Segmente auf, deren Breite nicht mehr als 200 cm beträgt.Installieren Sie die Führungen in Form von Holzstangen, deren Höhe dem Abstand vom Boden bis zur Nullmarke entspricht.

Verwenden Sie einen dicken Zement-, Ton- oder Sandmörtel, um die Schienen zu befestigen. Zwischen den Führungen ist eine Schalung installiert, die die mit Beton ausgegossenen Karten bildet. Es wird empfohlen, Sperrholz mit feuchtigkeitsbeständigen Eigenschaften oder Holzbretter als Schalung zu verwenden..

Bitte beachten Sie, dass die Führungen und Schalungen genullt und zur waagerechten Fläche ausgerichtet sind. Auf diese Weise wird es möglich sein, eine Basis zu erhalten, die sich durch Gleichmäßigkeit auszeichnet. Vor dem Einbau der Führungen und Schalungen sollten sie mit einem speziellen Öl behandelt werden, das das Herausziehen aus der Betonmischung erleichtert..

Betonboden-Gießtechnik am Boden

Das Gießen erfolgt ein- oder maximal zweimal. So wird sich herausstellen, dass eine homogene und leistungsstarke Struktur aufgebaut wird. Damit der Betonboden am Boden seinen Besitzern lange Zeit mit eigenen Händen dienen kann, bestellen Sie am besten eine spezielle Betonlösung ab Werk. Seine Stärke und Qualität ist viel höher als die einer hausgemachten Komposition..

Für die Eigenherstellung der Lösung benötigen Sie einen Betonmischer, Zementsorte mindestens 400, Flusssand und Füllstoff in Form von Schotter.

Um eine Betonlösung herzustellen, sollten ein Teil Zement, zwei Teile Sand und vier Teile Spachtelmasse gemischt werden, wobei bezogen auf die Gesamtmenge der Zutaten die Hälfte des Wassers benötigt wird.

Alle Zutaten werden in einem Betonmischer gemischt, achten Sie darauf, dass alle Zutaten gut miteinander vermischt sind. Beginnen Sie mit dem Gießen des Bodens von dem Bereich gegenüber dem Eingang zum Raum. Gießen Sie drei, vier Karten auf einmal und verwenden Sie dann eine Schaufel, um die Komposition über die gesamte Oberfläche zu glätten.

Um eine gute Haftung des Betons an der Oberfläche zu gewährleisten, wird die Verwendung eines handgehaltenen Betonrüttlers empfohlen.

Nachdem die meisten Karten ausgefüllt sind, muss eine grobe Nivellierung der Oberfläche durchgeführt werden. Für diese Zwecke benötigen Sie eine zwei Meter breite Regel, die sich mit sanften Bewegungen über den Boden erstreckt. Es ist die Regel, die hilft, den überschüssigen Beton loszuwerden, der in die leeren Karten gelangt. Nach dem Nivellieren sollte die Schalung entfernt und die restlichen Flächen mit Mörtel verfüllt werden.

Nachdem Sie die gesamte Bodenfläche nivelliert haben, decken Sie den Boden mit Polyethylenfolie ab und lassen Sie ihn einen Monat einwirken. Bitte beachten Sie, dass die Oberfläche nach mehreren Tagen ständig mit Wasser benetzt wird, um ein Austrocknen des Betons, Rissbildung und Lockerung des Untergrundes zu vermeiden..

Im letzten Schritt wird der Boden mit selbstnivellierenden Mischungen bearbeitet, die zur Ausrüstung des Estrichs verwendet werden. Es ist die Mischung, die dazu beiträgt, den Untergrund perfekt zu glätten und kleinere Unebenheiten der Oberfläche zu beseitigen..

Die Arbeit beginnt auch in der Ecke gegenüber der Tür, es wird empfohlen, den Mörtel mit einer Schaufel aufzutragen und den Untergrund zu nivellieren – die Regel.

Der Boden wird 72 Stunden lang verteidigt. Als nächstes ist der Boden bereit für die Verlegung von Bodenbelagsmaterialien. Es ist diese Art von Betonböden auf dem Boden in einem Privathaus, die es Ihnen ermöglichen, eine starke und dauerhafte Basis zu erhalten..

Betonböden auf dem Boden Video:

About the author