Bodenaustausch selber machen

Wenn der alte Boden nicht wiederhergestellt werden kann, gibt es nur einen Ausweg – seinen Ersatz. Dieser Vorgang erfordert einen erheblichen Zeit- und Kraftaufwand. Das Ergebnis ist jedoch ein neuer Bodenbelag, der seinen Besitzern mehr als ein Dutzend Jahre lang dienen wird. Wir werden weiter überlegen, wie wir Böden mit unseren eigenen Händen ersetzen können..

Inhaltsverzeichnis:

Merkmale des Ersetzens eines Holzbodens

Wenn der alte Boden nicht wiederhergestellt werden kann, gibt es nur einen Ausweg – seinen Ersatz. Dieser Vorgang erfordert einen erheblichen Zeit- und Kraftaufwand. Das Ergebnis ist jedoch ein neuer Bodenbelag, der seinen Besitzern lange Zeit dienen wird. Wir werden weiter darüber sprechen, wie man Böden mit unseren eigenen Händen ersetzt..

Wenn der alte Holzboden ständig knarrt und beim Begehen Unbehagen verursacht, sollten Sie sich um einen Austausch kümmern. Das Verfahren zur Vermessung eines Holzbodens besteht aus mehreren Schritten, von denen der erste die Demontage des alten Bodenbelags beinhaltet.

Dazu sollten Sie ein spezielles Werkzeug vorbereiten, mit dem Sie alte Bretter loswerden können. Verwenden Sie am besten ein Brecheisen oder einen Kantenschneider. Diese Elemente haben die Form von Stahlschrott, der sich durch das Vorhandensein einer gefalteten Kante auf einer Seite mit einem kleinen Hebel auszeichnet. Mit seiner Hilfe ist die Demontage der Bretter recht schnell erledigt. Bitte beachten Sie, dass Sie vor dem Entfernen der alten Beschichtung den Boden gründlich auf das Vorhandensein von Kommunikationskanälen untersuchen sollten, um die Verkabelung, Rohre oder das Belüftungssystem nicht zu beschädigen.

Die Zeit für diesen Vorgang hängt von der Abnutzung der Dielen ab. Wenn der Boden alt genug ist, ist es nicht schwierig, die Dielen zu entfernen. Ist der Bodenbelag jedoch stark genug, sollten Sie ihn vorsichtig demontieren..

Alle Ablagerungen, Bretter, Baumstämme, falls vorhanden, sollten entfernt und aus dem Raum entfernt werden. So erhalten Sie einen ebenen Untergrund, meist aus Sand oder Erde. Es ist möglich, einen alten Estrich auf den Boden zu legen, der bestimmte Mängel, Gefälle und Unebenheiten aufweist.

Um einen hochwertigen neuen Boden zu machen, muss der alte Bodenbelag komplett demontiert werden. Der Bereich zur Reinigung des Bodens von Schmutz sollte geebnet oder mit einem neuen Estrich verfüllt werden.

Zuvor muss der Boden mit einer Grundierung behandelt werden, die die Haftung des Betons an der Oberfläche verbessert und antiseptisch wirkt. Außerdem werden mit Hilfe von Bitumenmastix Abdichtungsarbeiten an der Anordnung des Bodens durchgeführt..

Bitte beachten Sie, dass Sie erst nach vollständiger Trocknung des Bitumenmastix mit dem nächsten Arbeitsschritt fortfahren sollten. Darüber hinaus ist es möglich, zusätzliche Abdichtungsarbeiten in Form einer zusätzlichen flexiblen Abdichtung durchzuführen. Es hilft, den Raum qualitativ vor Feuchtigkeit zu schützen..

Nach dem Walzen und Verlegen des Walzguts werden alle Stumpfabschnitte mit dem gleichen Mastix auf Bitumenbasis bearbeitet.

Um die Menge an Betonlösung für die Anordnung des Estrichs zu reduzieren, sollten Arbeiten zur Isolierung des neuen Bodens durchgeführt werden. Außerdem ist die Dämmung in der Lage, den Raum vor Fremdgeräuschen von unten zu schützen, beispielsweise wenn der Boden in einer Wohnung in einem Hochhaus gebaut wird. Darüber hinaus ist ein solcher Boden wärmer und sicherer..

Als wärmeisolierendes Material werden Plattenheizer in Form von Mineral- oder Basaltwolle, Schaumstoff usw. verwendet..

Als nächstes werden die Baken installiert, auf denen das Armierungsgewebe befestigt wird. Die Installation erfolgt durch Zusammenschweißen der Stäbe oder durch Binden mit einem Draht.

Nach dem Fixieren des Armierungsgewebes wird die Lösung vorbereitet und der Betonbodenestrich angeordnet. Für diese Zwecke empfehlen wir die Bestellung eines werksseitig hergestellten Betonmörtels, da dessen Qualität viel höher ist als die eines herkömmlichen selbst hergestellten Mörtels. Darüber hinaus ist es möglich, selbstnivellierende Mischungen zu verwenden, mit denen Sie einen hochwertigen Estrich herstellen können. Um die Lösungsmenge zu berechnen, sollten Sie beim Anordnen des Estrichs die Länge und Breite des Raums sowie die Höhe des Estrichs berechnen, alle diese Indikatoren miteinander multiplizieren und Sie erhalten die Menge Lösung in Kubikmeter. Wenn Sie beispielsweise planen, einen Estrich in einem Raum mit einer Länge von 4 m und einer Breite von 2 m auszustatten, während die Dicke des Estrichs 5 cm beträgt, dh 0,05 m, dann 4x2x0,05 = 0,4 Kubikmeter Lösung.

Als nächstes wird die Lösung auf die Bodenoberfläche gelegt, sie wird nivelliert. Danach sollten Sie mindestens 4 Wochen warten, bis der Estrich aushärtet. Damit der Boden perfekt eben ist, wird eine selbstnivellierende Mischung verwendet, die nach dem Trocknen des Betonestrichs verlegt wird. Nach dem Trocknen ist der Boden fertig zum Verlegen, Verlegen von Linoleum, Laminat, Parkett, Verlegen von Baumstämmen, Unterböden oder Fliesen. Die Veredelungsoption hängt vollständig von den Vorlieben der Eigentümer der Räumlichkeiten ab..

Sanierung, Bodenaustausch: die Anfangsphase

Es gibt viele Gründe, die einen Bodenaustausch in einer Wohnung oder in einem Privathaus provozieren. Dazu gehören Abnutzung des alten Bodenbelags, Reparaturen, der Boden nicht mit dem allgemeinen Stil der Einrichtung übereinstimmt usw..

Der Prozess des Austauschens des Bodens und die Komplexität seiner Implementierung hängen direkt von der Art des Bodenbelags ab. Der erste und sehr wichtige Schritt beim Austausch eines Bodens ist die Verlegung des alten Bodenbelags.

Wir empfehlen Ihnen, sich am Beispiel von Böden aus verschiedenen Materialien mit dem Verfahren für die Umsetzung vertraut zu machen:

1. Boden aus Holz.

Der Abbau eines alten Holzbodens ist am einfachsten, da nur eine Axt, ein Hammer, ein Schraubendreher und ein Brecheisen erforderlich sind. Möglicherweise benötigen Sie auch eine elektrische Stichsäge oder Säge..

Alle Arbeiten werden in folgender Reihenfolge ausgeführt:

  • zuerst werden die um den Raum herum installierten Sockelleisten demontiert;
  • Wenn Sie die Bretter wiederverwenden möchten, sollte der Abbau mit einem Nagelwerkzeug äußerst genau sein, die Befestigungselemente werden entfernt und wenn die Bretter mit selbstschneidenden Schrauben befestigt wurden, können Sie in diesem Fall nicht darauf verzichten ein Schraubenzieher;
  • wenn die Bretter zu abgenutzt und für die weitere Verwendung ungeeignet sind, werden eine Säge, ein Brecheisen und eine Stichsäge verwendet, um sie zu demontieren.
  • außerdem sollten die Stämme demontiert werden. Denken Sie daran, dass sie meistens zu stark am alten Boden befestigt sind. Seien Sie daher bei der Demontage besonders vorsichtig.
  • Nach dem Entfernen der gesamten Beschichtung den Raum reinigen und überschüssigen Schmutz entsorgen.

2. Das Ersetzen von Betonböden ist ein komplizierterer Vorgang. Der Rückbau des alten Betonbodens ist sehr selten, da ein solcher Boden in den meisten Fällen nur mit Hilfe spezieller Reparaturmassen wiederhergestellt wird.

Wenn die alte Beschichtung jedoch nicht repariert werden kann, sie viele Delaminationen und Risse aufweist, sollte sie ersetzt werden. Zudem weisen alte Estriche oft Ansammlungen von Schimmel und Schimmel auf ihrer Oberfläche auf, die die Gesundheit der Hausbewohner beeinträchtigen. Dies ist einer der ersten Gründe für die Demontage. Ein weiterer Grund für den Austausch eines Betonestrichs sind zu niedrige Decken im Raum, und der Austausch des Estrichs hilft, dieses Problem zu lösen. So ist es möglich, die Dicke des Estrichs mit Hilfe von schall-, wasser- und wärmedämmenden Materialien zu reduzieren..

Um den Estrich effizient und schnell zu entfernen, wird empfohlen, einen Perforator zu verwenden, mit dessen Hilfe es möglich ist, den Estrich teilweise zu entfernen.

Nachdem der Estrich entfernt wurde, muss der Raum gereinigt und überschüssiger Schmutz entfernt werden, der sich bei diesen Arbeiten gebildet hat..

Alte Böden ersetzen: Untergrund vorbereiten

Um die Qualität der Verlegung eines neuen Bodens zu verbessern, sollten Sie den Untergrund sorgfältig für die Verlegung vorbereiten. Dazu wird empfohlen, eine Reihe von Aktionen durchzuführen:

  • Reinigen Sie die Basis so gründlich wie möglich von Staub, sodass kleine Mängel in Form von Rissen, Spänen, Löchern oder Rissen auf dem Boden erkannt werden können.
  • falls vorhanden, sollte darauf geachtet werden, sie mit Hilfe spezieller Verbindungen abzudichten, da diese Bereiche die Wärme- und Schalldämmung des Raumes erheblich verschlechtern.
  • für diese Zwecke werden Polyurethanschaum, Zementmörtel oder Dichtstoffe verwendet;
  • die Wahl dieser oder jener Zusammensetzung bestimmt die Art des Mangels, seine Größe und Art des Schadens;
  • wenn Pilze oder Schimmel auf der Oberfläche beobachtet werden, werden diese Bereiche mit einem speziellen Antiseptikum behandelt;
  • Nachdem der Untergrund getrocknet ist, wird der Untergrund vorbereitet. Dieser Arbeitsschritt hängt davon ab, welche Art von Finish für den Boden gewählt wird.
  • Bitte beachten Sie, dass wenn nach der Verformung des alten Betonbodens der Einbau eines Holzbodens folgt, noch das Einbringen eines neuen kleinen Betonestrichs erforderlich ist.

Ersetzen eines Holzbodens durch einen Betonboden: Anordnen eines Estrichs

Anleitung zur Herstellung von Betonestrich:

  • Mit Hilfe einer selbstnivellierenden Beschichtung ist es möglich, kleine Oberflächenfehler zu verbergen, wenn sie auf dem Boden vorhanden waren. Für diese Zwecke müssen Sie einen gebrauchsfertigen Trockenmörtel kaufen, der selbstnivellierend wirkt ;
  • Bitte beachten Sie, dass alle Arbeiten gemäß den Anweisungen auf der Verpackung durchgeführt werden sollten;
  • Nachdem die Lösung fertig ist, wird sie auf die Bodenoberfläche aufgetragen und nivelliert. Um die Zusammensetzung zu verteilen, müssen Sie einen breiten Spatel verwenden und mit einer Nadelrolle überschüssige Luft entfernen.
  • der so nivellierte Boden sollte belassen werden, bis die Zusammensetzung vollständig getrocknet ist, da er die erforderliche Festigkeit erreichen muss.

Nachdem der Boden getrocknet ist, werden folgende Arbeiten durchgeführt:

  • Installation der Isolierung und Installation des Hauptbodenbelags;
  • Anordnung des Unterbodens aus Sperrholz;
  • Verlegen eines Holzbodens.

Boden in einem Holzhaus ersetzen: Estrich mit Blähton anordnen

Eine andere Möglichkeit, einen Estrich beim Austausch von Böden in einem Haus anzuordnen, ist die Anordnung eines Bodens mit Blähton. Dieses Material hat gute Wärme- und Schalldämmeigenschaften. Außerdem ist Blähton ein relativ leichtes Material, das das Gebäude nicht belastet, besonders wichtig für Wohnungen oder die Bodendämmung im zweiten Stock..

Der Bau eines Estrichs mit Blähton erfordert folgende Maßnahmen:

  • wenn Sie im ersten Stock über dem Keller einen Estrich ausstatten möchten, sollten Sie zunächst eine Reihe von Arbeiten zur Abdichtung durchführen.
  • Es gibt mehrere Möglichkeiten, diesen Prozess zu bewerkstelligen: Bodenstreichen, Verputzen, Gießen, Verkleben mit speziellen Materialien;
  • Denken Sie daran, dass nicht nur der Boden, sondern auch die Wände, die mit dem Boden in Kontakt stehen, imprägniert werden sollten.
  • auf der vorbereiteten Oberfläche wird das Abdichtungsrollenmaterial verlegt, es erstreckt sich um 21-25 cm auf die Wandabschnitte und die Fugen zwischen den Platten betragen 10-15 cm. Zum Verbinden der Fugen wird ein spezielles Klebeband verwendet.
  • auf der Folie ist entlang des Raumumfangs ein Dämpferband angebracht, mit dessen Hilfe der Estrich auch bei erheblichen Temperaturabfällen nicht an Festigkeit verliert.
  • auf dem Film sind Leuchtfeuer installiert, die entsprechend der Höhe montiert sind. Es wird empfohlen, eine Betonzusammensetzung zu verwenden, um sie zu befestigen.
  • Baken sollten so hoch sein, dass sie die Höhe des Blähtons und des Betonestrichs ausgleichen;
  • dann wird Blähton gegossen, der sorgfältig gestampft werden sollte. danach wird Blähton mit einer Betonzusammensetzung gegossen, die in Bezug auf die zuvor installierten Baken nivelliert wird;
  • nachdem der Estrich getrocknet und leicht geschrumpft ist, wird empfohlen, eine kleine Schicht selbstnivellierenden Mörtel aufzutragen, der ihm ein perfektes Aussehen verleiht.
  • Jede Art von Veredelungsmaterial wird auf diese Art von Struktur gelegt.

Austausch der Böden Laminat Foto:

Bodenaustausch in einer Wohnung zum Selbermachen: Merkmale des Estrichbaus

Eine weitere Möglichkeit, einen Estrich in einer Wohnung herzustellen, ist ein Estrich ohne Isolierung. Diese Art von Estrich wird auch bei der Verlegung eines Holzbodens verwendet..

Um diese Art von Estrich herzustellen, folgen Sie einer Reihe von Schritten:

  • ein wasserdichtes Material in Form einer Polyethylenfolie auf den Hauptboden legen;
  • kleben Sie ein Dämpfungsband um den Umfang des Raumes;
  • legen Sie ein Netz aus Metall oder Glasfaser auf die Abdichtung;
  • installieren Sie Beacons, die dazu beitragen, den Estrich so flach wie möglich zu machen;
  • Betonmörtel gießen und nach der Regel über die Oberfläche streichen;
  • die Reifezeit dieser Estrichart beträgt 3-4 Wochen.

Als nächstes werden Holzstämme auf den Estrich gelegt und ein Holzboden montiert.

Bodenbelag austauschen: Trockenestrich anlegen

Eine weitere Möglichkeit zur Bodensanierung ist ein Trockenestrich. Für seine Herstellung müssen keine “nassen” Betonlösungen verwendet werden, sondern trockene Materialien, die den Bodenbelag nivellieren. Am häufigsten wird diese Art von Estrich in einer Wohnung ausgestattet. Um den Bodenbelag durch einen Trockenestrich zu ersetzen, sollten mehrere Schritte unternommen werden:

1. Decken Sie den Boden mit Plastikfolie ab. Versuchen Sie, es mit einem Rand in der Nähe der Wände und mit einer Überlappung an den Stoßabschnitten zu verlegen..

2. Platzieren Sie in der Türöffnung einen Stopfen in Form eines Holzbretts, der verhindert, dass die trockene Zusammensetzung aus dem Raum verschüttet wird..

3. Achten Sie auf den festen Sitz der Füllung auf der Bodenfläche.

4. Als nächstes werden die Baken auf der Basis der Abdichtungsfolie installiert. Entsprechend den Baken wird der Estrich verfüllt.

5. Bitte beachten Sie, dass die Kennleuchten nicht am Boden befestigt werden sollten, da diese nach dem Einbau des Estrichs entfernt werden müssen. Um die Gleichmäßigkeit der Baken zu überprüfen, verwenden Sie die Gebäudeebene.

6. Gießen Sie ein Füllmaterial auf die Oberfläche der Folie, beispielsweise Blähton. Verwenden Sie die Regel, um die trockene Mischung zu glätten.

7. Auf der Oberfläche werden spezielle Platten auf Glasfaserbasis verlegt. Auf diese Weise wird eine feste Base erhalten. Um die Platten zusammenzukleben, benötigen Sie Kleber und selbstschneidende Schrauben.

Video zum Bodenwechsel:

About the author