DIY Betonboden reparieren

Oft sieht die Bautechnik das Vorhandensein von Betonböden vor. Dies liegt an den hohen technischen Eigenschaften der Mischungskomponenten. Die fertige Beschichtung ist erschwinglich, langlebig und praktisch. Es wirkt perfekt eigenständig und dient als Grundlage für die spätere Veredelung mit beliebigen Bodenbelägen. Aus verschiedenen Gründen wird die Basis jedoch verformt und unbrauchbar – Risse treten auf, Staubbildung nimmt zu. Die gebildeten Fehler verringern die Festigkeit und Zuverlässigkeit des Estrichs. In diesem Zusammenhang wird es während der durchgeführten Reparaturen helfen, weitere Zerstörungen zu verhindern. Der Artikel befasst sich mit der Technologie der Reparatur von Betonböden..

Inhalt:

Bevor Sie mit der Oberflächenrestaurierung beginnen, müssen Sie:

  • eine Sichtprüfung durchführen, um den Zustand zu beurteilen;
  • identifizieren Sie die Gründe, die zu dem erhaltenen Ergebnis geführt haben.

Basierend auf den erhaltenen Daten wird die Eliminationstechnologie ausgewählt. Bei kleineren Schäden (Schlaglöcher, einsame Risse) reicht es aus, lokale Reparaturen durchzuführen. Wenn die zu reparierende Fläche des Standorts mehr als 30-35% der Fläche des gesamten Geländes beträgt, sprechen wir hier über Kapitalarbeit.

Gründe für die Zerstörung des Betonbodens

Es gibt mehrere bekannte Hauptgründe, die sich negativ auf die Betondecke auswirken. Sie werden üblicherweise in 3 Gruppen eingeteilt: Bodenbelastung; Äußerer Einfluss; interne Faktoren.

  • Zum ersten Punkt Dazu gehören eine schlechte Bodenverdichtung, das Aufquellen der Erde im Winter und die Nähe des Grundwassers. Solche Faktoren führen zu Formationsbewegungen und damit zur Zerstörung des Betonbodens..
  • Zweiter Punkt schlägt eine negative Auswirkung auf die Basis aufgrund der Verwendung einer minderwertigen Lösung sowie des Gießens vor, das unter Verstoß gegen die Technologie durchgeführt wurde. Hier ist ein so häufiger Grund wie das Schrumpfen des Hauses zu beachten, das eine gewisse Bewegung erzeugt..
  • Im dritten Absatz Faktoren wie: natürlicher Verschleiß der Beschichtung, mechanische Beanspruchung (herabfallende schwere Gegenstände) und längere Feuchtigkeitseinwirkung, z. B. bei Überschwemmungen.

Nachdem Sie diese Informationen analysiert haben, können Sie die Ursachen beseitigen. Erst danach können wir über die Vorteile von Reparaturarbeiten sprechen, sonst sind alle durchgeführten Restaurationen nutzlos.

Vorbereitung zur Renovierung eines alten Betonbodens

  • Die Arbeit beginnt damit, den Raum von Möbeln und anderen Einrichtungsgegenständen zu befreien. Befindet sich auf dem Estrich ein Bodenbelag, wird dieser demontiert. Alle Ablagerungen und Staub werden entfernt. Den beschädigten Stellen wird viel Aufmerksamkeit geschenkt. Dort sammeln sich viele Peeling-Elemente an..
  • Alte Grundierungsschichten, Rost und andere Verunreinigungen werden mit einer Drahtbürste entfernt. Dann ist es notwendig, an der reparierten Stelle Einschnitte zu machen, die die Haftung zwischen dem Material und dem neuen Beton erhöhen..
  • Dabei entstehende Späne und Staub werden mit einem Besen weggefegt. Ein Baustaubsauger zeigt ein gutes Reinigungsergebnis. Die Oberfläche muss mit einer entfettenden Imprägnierung oder Grundierung behandelt werden.

Der Grad der Beschädigung der Beschichtung bestimmt die Komplexität und Art der nachfolgenden Arbeiten. Wenn es die finanziellen Mittel erlauben, ist eine Generalüberholung der Betonoberfläche möglich, um die Nutzungsdauer des Bodens deutlich zu verlängern..

Herstellung einer Arbeitsmischung für die Reparatur von Betonböden

  • Um flache Schlaglöcher und Risse zu beseitigen, können Sie eine zu Hause zubereitete Lösung mit PVA-Zusatz verwenden. Verdünnen Sie zuerst 1 Teil Kleber mit 4 Teilen Wasser. Anschließend wird verdünntes PVA in das vorbereitete trockene Zement-Sand-Gemisch (1:3) gegossen, bis die optimale Konsistenz erreicht ist.
  • Ernstere Probleme werden durch die Verwendung von Baumischungen gelöst. In solchen Betonbodenreparaturzusammensetzungen garantieren speziell ausgewählte Komponenten ultimative Festigkeit und hohe Beständigkeit gegen mechanische Beschädigungen..
  • Die verschlossene pulverförmige Zusammensetzung wird gründlich mit einem Mischer gemischt. Die Verwendung solcher Geräte ermöglicht es Ihnen, den Prozess effizienter durchzuführen. Der Fertigmörtel dringt tief in die Betonstruktur ein und bildet mit der Originaloberfläche einen einzigen Monolithen.

Teilrenovierung

Bei Schadstellen kleiner Flächen kann auf lokale Arbeiten verzichtet werden. Folgende Schönheitsreparaturen unterliegen:

  • Vertiefungen;
  • Risse unterschiedlicher Tiefe und Breite;
  • Haarschlitze (Spinnennetz);
  • kleinere Unregelmäßigkeiten.

Trotz geringfügiger Mängel sollte sofort mit der Arbeit begonnen werden. Je kleiner sie sind, desto einfacher lässt sich die Oberfläche aufräumen. Eine Zunahme vorhandener Risse führt zu deren Wachstum und in der Folge zu einer Verformung des Bodenbelags..

Schlaglöcher vergießen

Sie treten normalerweise auf, wenn Möbel oder sperrige Geräte über einen längeren Zeitraum an einem Ort vorhanden sind. Oft sind die Gründe für das Erscheinen mechanische Einwirkungen, zum Beispiel das Herabfallen eines Gegenstandes aus großer Höhe.

Eliminationstechnologie

  • Mit Hilfe des Werkzeugs dehnt sich der Defekt aus und vertieft sich. Dies geschieht, um die Möglichkeit auszuschließen, lose Betonstücke auf der Baustelle zu hinterlassen. Die Vertiefung wird gereinigt und grundiert. Die Füllung erfolgt mit Epoxidmischung oder Klebstoff.

  • Die Lösung wird mehrmals mit einem Metallstift durchstochen. Es ist wichtig, Lufteinschlüsse zu entfernen und die Mischung gleichmäßig in der resultierenden Nut zu verteilen. Die horizontale Ausrichtung erfolgt mit einer breiten Kelle oder einem Baumaßstab. Nach dem Trocknen wird die Fläche geschliffen.
  • Wenn die Tiefe des Schlaglochs mehr als 5 cm beträgt, unterscheidet sich die Technologie des Füllens des Mörtels etwas. Hier sollte die Mischung in mehreren Stufen gegossen werden, um die Bildung von Hohlräumen zu vermeiden..

Risse in Betonböden reparieren

Fehler dieser Art treten aufgrund des Schrumpfens der Struktur oder des Fundaments auf. Extreme Temperaturen, falsche Betonzusammensetzung, fehlende Bewehrungselemente können zu Verformungen führen..

Eliminationstechnologie

  • Mit Hilfe eines Bohrhammers oder eines Hammers mit Meißel wird der Spalt sowohl in der Breite als auch in der Tiefe aufgeweitet. Untersuchen Sie die Umgebung sorgfältig auf versteckte Mängel, die nach einiger Zeit zu wiederholten Oberflächenreparaturen führen.
  • Die Nut reinigt Betonreste und Staub. Zur Verarbeitung wird ein Polyurethan-Primer verwendet. Eine Mischung wird in den Riss gelegt und dann mit einem Spachtel oder einer Wasserwaage nivelliert.

  • Bei Rissen mit großer Breite werden auf beiden Seiten mit einem Schleifer Hilfsnuten hergestellt. Sie dienen zum Verlegen von Metallgriffen, deren Abstand 25-30 cm betragen sollte.Alle Aussparungen sind mit Mörtel gefüllt.

Das Spinnennetz vertuschen

Solche Verformungsrisse können auftreten, wenn der Mörtel zu schnell austrocknet. Sie sind nicht mit Gefahren behaftet, aber sie können sich im Laufe der Zeit durchaus ausdehnen. Das Spinnennetz ist fast unsichtbar. Seine Identifizierung ist bei Benetzung der Oberfläche möglich..

Eliminationstechnologie

  • Die sogenannten Haarspalten sollten mit einem Primer behandelt und mit einer elastischen Versiegelung versiegelt werden. Wenn entlang der Rissränder Schwächungen beobachtet werden, wird empfohlen, die Delamination zu reinigen.
  • Die resultierende Nut wird von Fremdeinschlüssen gereinigt und mit Primerlösungen behandelt. Zum Einbetten können Sie Ihre eigene Komposition verwenden oder fertige Mischungen verschiedener Körnungen kaufen..

Kleine Unregelmäßigkeiten

Durch das Gießen ist es nicht immer möglich, einen perfekt ebenen Boden zu erhalten. Dies ist auf die Nichteinhaltung der Technologie dieser Arbeiten zurückzuführen. Fehler treten auf, weil die Installation von Baken vernachlässigt wurde, die Zementmasse falsch gemischt wurde (zu flüssig oder dick). Daher bilden sich nach dem Trocknen “Wellen”.

Eliminationstechnologie

  • Wellenberge werden mit einer Schleifmaschine mit Kellenscheibe entfernt. Die Arbeit ist staubig, daher wird immer persönliche Schutzausrüstung verwendet. Ist die zu behandelnde Fläche groß, ist es sinnvoll, sich an eine Fachfirma zu wenden. Sie haben Ausrüstung im Arsenal, die zusammen mit dem Schleifen Staub aufsaugt..
  • Die Vertiefungen werden ausgeräumt und vertieft. Sie werden mit Primern oder verdünnten Lösungsmitteln behandelt. Die Aussparungen werden mit Mörtel verfüllt, Sie können auch selbstnivellierende Mörtel verwenden.

Überholung des Betonbodens in Eigenregie

Gründliche Arbeit ist erforderlich, wenn:

  • es gibt umfangreiche Schäden (über ein Drittel der Gesamtfläche);
  • das System “warmer Boden” wird installiert;
  • es besteht der Wunsch den alten Betonestrich komplett zu erneuern.

Solche Arbeiten können mit den folgenden Technologien durchgeführt werden:

  • Verlegen eines Nassestrichs mit einem Standard-Zement-Sand-Mörtel;
  • Gießen einer selbstnivellierenden Mischung, die Weichmacher, Stabilisatoren und Glasfaser enthält;
  • Einbau eines Trockenestrichs inkl. Hinterfüllung und anschließender Verlegung von Gipsfaserplatten (GVL).

Jeder Fall erfordert einen anderen Satz von Materialien für die Reparatur eines Betonbodens..

Nassestrich verlegen

  • Die Reparaturarbeiten beginnen mit der Entfernung von Schmutz und der Staubentfernung der Oberfläche. Es müssen alle abplatzenden Stellen entfernt werden, die die Festigkeitseigenschaften des neuen Bodens nachträglich erheblich beeinträchtigen können..
  • Als nächstes wird der Bodenbelag aus wasserdichten Materialien hergestellt. Eine riesige Auswahl ermöglicht es Ihnen, Produkte mit den am besten geeigneten Eigenschaften zu einem erschwinglichen Preis zu erwerben. Der nächste Schritt besteht darin, die Beacons zu platzieren. Ihr Schritt sollte etwas geringer sein als die Länge der verwendeten Regel..
  • Das Mischen des Betonmörtels erfolgt nach den aktuellen Verhältnissen. Das verwendete Verhältnis hängt ganz von der verwendeten Zementsorte und der gewünschten Festigkeit der fertigen Mischung ab. Wasser wird zugegeben, bis die gewünschte Viskosität erreicht ist.

  • Das Gießen erfolgt in kleinen Portionen. Dies hilft, die Mischung gleichmäßig zu verteilen, ohne Hohlräume zu erzeugen. Die vollständige Trocknung dauert ca. 30 Tage, während dieser Zeit ist es ratsam, mechanische Einwirkungen auf die Oberfläche zu vermeiden..

Gießen von selbstnivellierender Mischung

  • Spezielle Formulierungen ermöglichen eine Nivellierung mit minimalen Arbeitskosten. Nach der Inspektion der Oberfläche werden alle vorhandenen Delaminationen entfernt. Bei Kontamination erfolgt die Behandlung mit einer Kupfersulfatlösung.
  • Nähte und Risse werden mit Reparaturmörtel verfüllt. Abdichtungsmaterialien werden unbedingt verteilt. Wenn eine alte Beschichtung in ausreichend gutem Zustand gegossen wird, kann der Schritt mit der Abdichtung übersprungen werden.
  • Wenn Sie eine Mischung mit einer Dicke von mehr als 10 mm gießen möchten, wird empfohlen, Profilkennleuchten vorzuinstallieren. Die Arbeit beginnt in der hintersten Ecke des Raumes. Die Lösung wird portionsweise zugeführt und mit einem Nadelwerkzeug nivelliert.

  • Bereits nach 8 Stunden können kleine Schläge auf die Oberfläche ausgeübt werden. Der Boden ist nach 5 Tagen voll belastbar. Dann geht es schon an die Endbearbeitung (Dekorboden verlegen).

Einbau von Trockenestrich

Ein solches Gerät hat gegenüber “nassen” Arbeiten einige Vorteile. Zum Beispiel ist keine Trocknungszeit erforderlich, die Installation kann unabhängig vom Temperaturregime durchgeführt werden. Darüber hinaus zeichnet sich der Boden durch hohe Leistungen in der Schall- und Wärmedämmung aus..

  • Zuerst wird der Boden markiert. Eine Plastikfolie oder irgendein Dampfsperrmaterial wird verteilt. Dann werden Leuchtturmschienen installiert, mit denen Sie das gewünschte Niveau einhalten können. Horizontalität wird mit Spezialwerkzeugen geprüft.
  • Zwischen die Profile werden Blähton, Vermiculit, Perlit oder Compavit gegossen. Ausgehend von den Türen wird das Plattenmaterial von rechts nach links montiert. Die Verteilung erfolgt im Anlauf (mindestens 25-30 cm). Sie bewegen sich auf den verlegten Blättern mit Vorsicht.

  • Die Befestigung erfolgt mit speziellen selbstschneidenden Schrauben, die Steigung der Schrauben sollte mindestens 30 cm betragen, zur zusätzlichen Fixierung wird Mastix verwendet. Bei Bedarf können Sie eine zweite Lage Plattenmaterial ohne Stoßfugen in jede Richtung verlegen.

Die letzte Phase der Reparatur des Betonbodens in der Wohnung

Die Betonoberfläche hat mit ihrer Festigkeit die Eigenschaft der Staubbildung, die durch verschiedene mechanische Belastungen auftritt. Unsichtbare Partikel wirken sich negativ auf die menschliche Gesundheit aus. Eine Nassreinigung wird dieses Problem nicht lösen..

Folgendes hilft, schädliche Wirkungen zu vermeiden:

  • reinigen Sie die Oberfläche so weit wie möglich;
  • die Behandlung mit einer Grundierung durchführen;
  • mit einem Material anstreichen, das ein Abplatzen des Betons verhindert.

Hier können Sie Produkte auf Polymerbasis verwenden, die eine Schutzschicht unterschiedlicher Dicke bilden. Für Räume mit geringer Belastung werden dünnschichtige Materialien (bis 150 µm) verwendet: Neomer-LP oder Elakor-PU.

In stark frequentierten Wohnräumen kommen Elakor-ED, Retroplate oder GruntElast-PU zum Einsatz. Die Schutzschicht solcher Produkte beträgt über 250 Mikrometer, wodurch sie hohen Belastungen standhalten können.

Aufgrund seiner tiefen Eindringtiefe zeichnet sich der Betonestrich aus durch:

  • Beständigkeit gegen extreme Temperaturen;
  • Feuchtigkeitsbeständigkeit;
  • fehlende Staubbildung;
  • hohe Verschleißfestigkeit.

Rechtzeitig bemerkte Mängel und deren sofortige Beseitigung tragen dazu bei, die Lebensdauer der Oberfläche zu erhöhen. Außerdem werden teure und zeitaufwändige Betonbodensanierungen vermieden. Die genaue Einhaltung aller Reparaturschritte führt zu einem einwandfreien Ergebnis..

About the author