Halbtrockenestrichgerät

Ein wichtiger Schritt bei der Renovierung ist das Verfahren zur Fertigstellung des Bodens. Üblicherweise werden hierfür Materialien wie Teppich, Linoleum und Fliesen verwendet. Ohne Vorbereitung der Bodenoberfläche für die Terrassendielen ist die Installation von Materialien jedoch einfach nutzlos. Der erste Schritt bei der Vorbereitung des Bodens ist die Anordnung des Estrichs. Es gibt verschiedene Arten von Estrichen. Am beliebtesten ist jedoch der halbtrockene Estrich und er ist nicht unvernünftig, da Sie damit eine perfekt ebene Oberfläche erzielen können.

Inhalt:

Das Konzept eines halbtrockenen Estrichs

Eine Alternative zu Trocken- und Nassestrich, die jedem bekannt ist, ist im modernen Bauwesen ein Halbtrockenestrich. Zuallererst ist seine Verwendung mit dem Wunsch verbunden, den Prozess der Bildung der Basis für den Bodenbelag beim Bau von Häusern zu beschleunigen. Die Technologie eines halbtrockenen Estrichs ist in gewisser Weise für den Einsatz zusätzlicher Spezialgeräte ausgelegt, kann jedoch erfolgreich mit eigenen Händen geformt werden..

Im Allgemeinen ist die Technologie des halbtrockenen Estrichs nichts Neues. Dies ist eine übliche Lösung aus Sand und Zement, nur mit einem geringen Wassergehalt. Es ist üblich, die Mischung so lange zu kneten, bis sich die Masse zu einer Faust zerknittern lässt, damit sie nicht fließt. Solche Mischungen werden eher auf die Basis “gegossen” als “gegossen”. Um der Beschichtung Festigkeit zu verleihen, wird empfohlen, sie mit Faser – Polypropylenfasern zu verstärken.

Derzeit gibt es je nach gewünschtem Endergebnis verschiedene Technologien, um einen halbtrockenen Estrich auszuführen. Wenn Sie verschiedene Kommunikationen auf dem Boden verlegen möchten, muss die Dicke des Estrichs erheblich erhöht werden. Dies gilt insbesondere für Situationen mit unebenen Böden..

Vorteile eines halbtrockenen Estrichs

Die Hauptvorteile dieser Methode sind der reduzierte Wasserverbrauch bei der Herstellung der Lösung. Beim Verlegen eines halbtrockenen Estrichs müssen Sie keine Gummihandschuhe tragen und in einer schmutzigen Aufschlämmung herumstochern. Daraus folgt der zweite Vorteil – eine Verringerung des Risikos, dass überschüssiges Wasser Nachbarn überschwemmt oder in die Decke fällt. Außerdem verkürzt sich die Zeit für die vollständige Trocknung des Materials und es kann schneller mit weiteren Arbeiten begonnen werden.

Ein halbtrockener Estrich verhilft Ihnen zu einer nahezu makellos glatten Oberfläche. Der absolut glatte Untergrund ist zu 100 % bereit für Parkett, Linoleum oder andere Bodenbeläge. Wenn Sie während der Arbeit eine Kelle verwenden, treten keine Hohlräume und Risse auf dem Estrich auf..

Beim Arbeiten mit einem halbtrockenen Estrich ist es nicht erforderlich, Abdichtungsmaterialien zu verwenden, da dies selbst die Möglichkeit von Undichtigkeiten ausschließt. Da das Wasser im Estrich nur ein dritter Teil ist – so viel wie nötig ist, um den Zement zu hydratisieren, trocknet der Estrich sehr schnell, am Ende des vierten Tages ist er vollständig für die Verlegung des Bodenbelags vorbereitet.

Trotz der geringen Dicke des Estrichs, die durch die in seiner Zusammensetzung enthaltenen verstärkten Fasern erreicht werden kann, zeichnet er sich durch eine hohe Schlagzähigkeit und Beständigkeit gegen mechanische Beanspruchung aus. Im Vergleich zum üblichen Sand-Zement-Estrich übt der halbtrockene Estrich mit Glasfaser nur unwesentliche Belastungen auf die tragenden Strukturen aus..

Die Arbeiten lassen sich im Außen- und Innenbereich unter allen Bedingungen problemlos durchführen: bei einer Temperatur von minus 5 – plus 40 Grad Celsius und einer Luftfeuchtigkeit von 60 – 95 %. Halbtrockenestriche können auf geneigten Flächen und auf Flächen mit Wölbungen verlegt werden. Sie können einen halbtrockenen Estrich um die Löcher und Rohre, die sich auf dem Boden befinden, bilden. Zu den Hauptvorteilen eines Halbtrockenestrichs gehört der niedrige Preis eines Halbtrockenestrichs..

Nachteile eines halbtrockenen Estrichs

Neben vielen Vorteilen ist die Anordnung eines Halbtrockenestrichs mit einigen Unannehmlichkeiten verbunden. Da die Masse nicht flüssig ist, ist es sehr schwierig, sie ohne spezielle Ausrüstung zu kneten. Daher ist es sehr schwierig, mit eigenen Händen einen halbtrockenen Estrich herzustellen. Die Technologie ist recht neu, daher sind sich die Experten in vielen Fragen noch nicht einig. Auch hochwertige Mörtel für halbtrockene Estriche können durch den „Lieblingstrick“ vieler Bauherren, der Wasserzugabe zum leichteren Verlaufen besteht, verdorben werden..

Eine solche Beschichtung sollte keiner Feuchtigkeit ausgesetzt werden. Wenn wenig Wasser vorhanden war und der Prozess der Zementhydratation keine Zeit hatte, zu Ende zu gehen, wachsen die Kristalle wieder, wenn Wasser eindringt, was unweigerlich zu Rissen und Verformungen führt. Ein weiterer Nachteil eines halbtrockenen Estrichs: Wenn er nicht ausreichend verdichtet ist, kann er unter der Beschichtung knarren und verfärben.

Untergrund für den Estrich vorbereiten

Bevor Sie einen halbtrockenen Estrich anordnen, müssen Sie den Boden gründlich reinigen, Risse und Späne reparieren. Wenn in der Dicke des Untergrunds Delaminationen beobachtet werden, wird empfohlen, diese zu reinigen und zu verkitten – nur dann hält die resultierende Oberfläche den Belastungen im zukünftigen Betrieb stand. Damit das Fundamentgerät zuverlässig und von hoher Qualität ist, ist es zwingend erforderlich, den Nullpunkt auf eine beliebige Höhe zu setzen.

Wenn dieser Arbeitsschritt nicht mit der gebotenen Sorgfalt durchgeführt wird, ist es nicht möglich, eine ebene Oberfläche des fertigen Bodenbelags zu erreichen. Um die Genauigkeit und Qualität der Erstellung eines halbtrockenen Estrichs mit Ihren eigenen Händen zu verbessern, sollten Sie ein spezielles Werkzeug verwenden – ein Lasernivellier. Wenn diese Stufe nicht verfügbar ist, dann ein normales Wasser.

Zubereitung der Lösung

Im Verkauf finden Sie eine fertige Trockenmischung für Estrich, Sie können jedoch auch selbst eine Lösung aus Komponenten wie Flusssand, Portlandzement, Weichmacher und Glasfaser herstellen. Es ist üblich, eine Lösung in einem Mischer oder einem geeigneten Behälter herzustellen..

Ein halbtrockener Estrich mit Zement wird unter Zugabe eines speziellen Polymermaterials – Propylenfaser – ausgeführt. Bereiten Sie eine solche Lösung vor und bereiten Sie sie zum Gießen vor. Laut Bewertungen eines halbtrockenen Estrichs sollte sich etwas Wasser darin befinden, und daher ist die wichtigste Regel beim Verlegen eines halbtrockenen Estrichs, es nicht mit Flüssigkeit zu “übertreiben”..

Um die erforderliche Wassermenge in der Lösung zu bestimmen, können Sie die einfachste Methode verwenden: Nehmen Sie die Mischung in die Hand und drücken Sie sie aus. Gleichzeitig sollte Feuchtigkeit durchscheinen und die Masse selbst sollte ein ziemlich fester Klumpen bleiben. Dies ist der optimale Feuchtigkeitsgehalt in der Lösung..

Isolationsgerät

Bei der Ausstattung eines halbtrockenen Estrichs müssen die Wände und Trennwände des Raumes mit Polypropylenband isoliert werden. Die Oberkante eines solchen Bandes sollte über dem Füllstand der Mischung liegen. Auf diese Weise können Sie die negativen Auswirkungen auf den Estrich, die beim Zusammendrücken der Masse und deren Ausdehnung beobachtet werden, sowie das Auftreten von Beschädigungen des Estrichs an den Fugen mit der Wand verhindern..

Installation von Beacons

Das Verlegeverfahren erfordert die Installation spezieller Kennleuchten mit einer Nivellierleiste. Solche Beacons spielen die Rolle bestimmter Führer, weil dadurch die Ebene der Lösung ausgerichtet wird. Es ist wichtig, alle Leuchttürme genau zu installieren, denn davon hängt die Qualität und Ebenheit des Estrichs nach Abschluss der Arbeiten ab.

Die Installation der Baken erfolgt parallel, der Abstand zwischen ihnen sollte so sein, dass das verwendete Schienenlineal darauf abgestützt werden kann. Außerdem ist es notwendig, die Baken so zu installieren, dass sie in dieser Position sicher fixiert sind und sich nicht vermischen..

Bodenbetonieren

Beim Nivellieren des Bodens ist es unbedingt erforderlich, den gesamten Bereich mit Mörtel zu verfüllen, einschließlich des Bereichs, in dem Sie die Baken installiert haben, die nach dem Gießen im Estrich verbleiben. Die Oberfläche während der Arbeit mit der vorbereiteten Vorregel nivellieren.

Um die Effizienz beim Verfugen eines halbtrockenen Estrichs zu erhöhen, verwenden Sie am besten eine spezielle Kelle. Dank eines solchen Werkzeugs können Sie die Bodenoberfläche gut nivellieren und die Oberfläche des mechanisierten halbtrockenen Estrichs härten, was die Qualität und Zuverlässigkeit erhöht. Es ist wichtig, das Verfugen zu beenden, bevor die Mischung “aushärtet”..

Um das Auftreten von Schwindrissen zu vermeiden, ist es notwendig, spezielle Schwindungsfugen zu schneiden, die helfen, die Bildung von tiefen Rissen in der fertigen Oberfläche zu vermeiden. Die Tiefe solcher Nähte sollte mindestens ein Drittel der Tiefe der verlegten Schicht betragen. Solche Nähte können nach der zuvor verwendeten Reiki-Regel erstellt werden..

Halbtrockene Estrichpflege

Ein moderner Halbtrockenestrich erfordert nach der Verlegung besondere Pflege. Für eine bessere und effektivere Verfestigung muss nach der Beschreibung der Technologie des halbtrockenen Estrichs großflächig der erstellte Estrich mit einer Polyethylenschicht abgedeckt werden. So können Sie ein optimales Mikroklima unter der Folie aufrechterhalten und vorzeitige Risse ausschließen. Eine weitere Möglichkeit besteht darin, den Halbtrockenestrich regelmäßig mit Wasser zu bewässern..

Nach 12 Stunden hält der halbtrockene Estrich einem Erwachsenen ruhig stand. Nach 94 Stunden können Sie den Bodenbelag sicher auf einem halbtrockenen Estrich verlegen. Es ist wichtig, den Zustand der Bodenoberfläche während der gesamten Abbindezeit zu kontrollieren, damit keine Risse und andere Mängel auftreten, die den Zustand des zukünftigen Bodenbelags verschlechtern..

Somit ist ein moderner Halbtrockenestrich der optimalste und effektivste Weg, um einen hochwertigen Untergrund für die weitere Verlegung von Bodenbelägen zu schaffen. Sehen Sie sich ein Video über einen halbtrockenen Estrich an und Sie werden verstehen, dass die Technologie des Estrichs selbst ein relativ einfaches Verfahren ist, das jeder Bauherr ohne spezielle Bauausbildung ausführen kann.

About the author