Modulare Bodenbeläge: Verlegemerkmale

Die modulare Beschichtung auf PVC-Basis zeichnet sich durch eine hervorragende Verschleißfestigkeit aus. Es wird in Räumen mit hoher Betriebsbelastung installiert. Wir werden weiter über die Sorten und Merkmale der Installation dieses Veredelungsmaterials sprechen.

Inhaltsverzeichnis:

Modulare Abdeckung – Funktionen und Vorteile

Der modulare Belag ist eine Polyvinylchlorid-Fliese, die für die Verlegung auf dem Boden für verschiedene Zwecke in Räumen oder im Freien bestimmt ist. Diese Art der Beschichtung gilt als neu, da sie vor etwa vierzig Jahren erschien. Modularer Bodenbelag ist ein beliebtes Material, das in der Bauindustrie weit verbreitet ist..

Das Herstellungsverfahren der Beschichtung besteht aus dem Einsatz von High-Tech-Geräten und der Verwendung hochwertiger Kunststoff-Compounds..

In der Anfangsphase werden Polyvinylchlorid-Granulat mit Farbstoffen gemischt. Dies geschieht mit speziellen Behältern, dann wird das Rohmaterial getrocknet und in einen speziellen Trichter geladen..

Das Gießen dieses Materials sieht aus wie das Einspritzen einer flüssigen Substanz in spezielle Formen und deren weitere Abkühlung. Der nächste Schritt besteht darin, das Material aus den Formen zu entfernen und seine Endabschnitte zu beschneiden. Jede der Platten wird einer speziellen Kontrolle unterzogen, bei der ihre Qualität in Form, Größe, Farbe, Schrumpfung usw..

Außerdem werden die Produkte auf Gestelle gelegt, auf denen sie abkühlen und für eine bestimmte Zeit verbleiben. Alle Produkte werden auf Einhaltung ihrer gegenseitigen Andockung getestet, dann verpackt und verkauft.

Die Zusammensetzung und Struktur von modularen Bodenbelägen variiert, da jeder Hersteller bestrebt ist, seine Produkte zu verbessern. Eine Standard-PVC-Platte besteht aus:

  • eine schützende Polyurethanschicht, die die Beständigkeit gegen mechanische Beanspruchung verbessert;
  • dekorative Schicht in Form eines Bildes;
  • eine Glasfaserschicht, die die Größe und Form der Fliesen stabilisiert;
  • Fundament, das ihm die Eigenschaften von Stärke und Stabilität verleiht.

Eine Reihe von Anforderungen an diese Art von Ausrüstungsmaterialien sind ziemlich hoch. Unter ihnen:

  • hohe Verschleißfestigkeit;
  • Ölbeständigkeit;
  • Benzinbeständigkeit;
  • Brandschutz;
  • Anti-Rutsch-Beschichtung;
  • Beständigkeit gegenüber anderen Chemikalien;
  • Attraktivität des Aussehens.

Jede Art der modularen Beschichtung hat ihre eigenen Eigenschaften. Obwohl die meisten von ihnen die folgenden Eigenschaften haben:

  • hohe Beständigkeit gegen mechanische Beanspruchung;
  • hohe Verschleißfestigkeit;
  • Beständigkeit gegen Stoßbelastungen;
  • Beständigkeit gegen chemische Lösungen;
  • Beständigkeit gegen Temperaturabfall, Betriebsbedingungen von -35 bis +65 Grad;
  • Beständigkeit gegen Rissbildung;
  • einfache Pflege und Wartung.

Zu den Hauptvorteilen von modularen Bodenbelägen ist Folgendes zu erwähnen:

  • Betriebsdauer;
  • hohe chemische Beständigkeit, Beständigkeit gegen Öle, Laugen, Elektrolyte, Meerwasser;
  • es sind keine vorbereitenden Arbeiten zum Nivellieren oder Reparieren des Untergrunds für die Verlegung erforderlich;
  • die Möglichkeit der Verlegung auf jeder Art von Untergrund;
  • einfache und schnelle Montage und Demontage;
  • Vielseitigkeit: Einsatz sowohl im Freien als auch in Gebäuden;
  • es besteht die Möglichkeit der temporären Nutzung, zum Beispiel beim Bau von Sommerpavillons oder in einer angemieteten Fläche;
  • hohe Rutschhemmung;
  • Schallabsorption bei Produktionsprozessen;
  • hervorragende Wärmedämmeigenschaften sind auf das Vorhandensein von Glasfaser in der Beschichtung zurückzuführen;
  • die Möglichkeit, eine Platte gegen eine andere auszutauschen.

Modulare Fotoabdeckungen:

Der Anwendungsbereich von modularen Bodenbelägen:

  • lagerräume, in denen die Bodenfläche stark belastet wird;
  • Industriewerkstätten, Depots, Reparaturbereiche, in denen höchste Anforderungen an den Bodenbelag gestellt werden;
  • Tankstellen, Portalwaschanlage;
  • Ausstellungs- oder Vorführbereiche;
  • Laden und Entladen von Lagerrampen;
  • Bereiche für Bau- oder Containernutzung;
  • Einfahrten für Autos;
  • Parkplätze und Parkplätze;
  • Bereiche von Märkten oder Einzelhandelsflächen;
  • Abdeckung von Pferdearenen und Gewächshäusern;
  • Anordnung von Rasenflächen, Sportplätzen;
  • Wohnräume, Kinderzimmer, Bäder, Saunen.

Modulare Bodenbeläge – Typen

Es gibt verschiedene Arten von modularen Bodenbelägen, darunter:

  • Spritzschutzbeschichtungen;
  • universelle Beschichtungen;
  • Sportberichterstattung;
  • Beschichtungen, die in Bereichen mit hoher Luftfeuchtigkeit verwendet werden;
  • orthopädische Beläge.

Schmutzabweisende modulare Beschichtungen zeichnen sich durch das Vorhandensein spezieller Seiten aus, die Wasser, Schmutz, Sumpf, Sand oder Steine ​​​​abschneiden. Aufgrund des Vorhandenseins einer bestimmten Art von Zellen auf einer solchen Beschichtung ist es bequem, sich auch in Fersen zu bewegen.

Der universelle modulare Belag ist für jede Art von Gebäude oder Außenbereich konzipiert. Es vereint alle Funktionen einzelner Beschichtungsarten. Die meisten Platten haben ein doppeltes Befestigungssystem, versiegelt und rutschfest. Die Möglichkeit, die Beschichtung zu betreiben, ist sowohl in einem Wohn- als auch in einem Industrie-, öffentlichen Gebäude oder auf der Straße möglich.

Modulare Sportberichterstattung wird in Fitnesshallen, Sportvereinen und in Räumlichkeiten installiert, in denen sportliche Aktivitäten durchgeführt werden. Die nächste Beschichtungsart ist für den Einbau in Bädern, Saunen, Schwimmbädern oder Duschen vorgesehen. Modulare Beläge haben ein doppeltes Befestigungssystem, können Wasser aufnehmen und tragen zur Pfützenfreiheit bei.

Der modulare Bodenbelag Ortho ist eine entwicklungsfördernde oder prophylaktische Beschichtung. Es wird in Räumen installiert, in denen die Vorbeugung von orthopädischen Erkrankungen durchgeführt wird. Die Beschichtung hat die Form von quadratischen Modulen, die aufgrund des Vorhandenseins von Tuberosität zur Imitation von Meereskieseln beitragen.

Modulare Kinderabdeckungen werden auf Spielplätzen installiert, um Kinder bei einem Sturz vor einem starken Aufprall auf den Boden zu schützen. Außerdem schützt dieses Material vor Schmutz und Verrutschen bei oder nach Regen..

Empfehlungen für die Auswahl von modularen Bodenbelägen

PVC-Vinylböden werden als Bodenbelag in Hallen, Hallen oder anderen öffentlichen Plätzen verwendet. Aufgrund der einfachen Installation, der hohen Verschleißfestigkeit und der Möglichkeit, nur beschädigte Teile zu ersetzen, ist diese Art der Beschichtung besonders beliebt. Am häufigsten in Garagen, Schwimmbädern, Fitnessstudios oder Kinderspielzimmern verwendet.

Die Vorteile dieser Art der Beschichtung sind:

  • antistatisch;
  • fehlendes Rutschen;
  • einfache Reinigung;
  • Beständigkeit gegen Schmutz;
  • Beständigkeit gegenüber ultravioletter Strahlung;
  • Erhaltung des Musters über einen langen Zeitraum;
  • Wärme- und Schalldämmung.

Darüber hinaus wird dieses Material mit antibakteriellen und antimykotischen Imprägnierungen verarbeitet..

Bei der Verwendung dieser Beschichtung als dekoratives Element eröffnen sich eine Vielzahl von Möglichkeiten, sowohl den Innenraum des Raumes als auch den Außenbereich der Straße zu dekorieren..

Es gibt mehrere Möglichkeiten, dieses Material zu montieren:

  • Installation auf einer Klebebasis;
  • Nutverbindung;
  • spezielles Klebeband.

Entsprechend der Struktur der Beschichtung werden sie unterteilt in:

  • einschichtig, was die Homogenität der Struktur impliziert;
  • mehrschichtig oder geretogen, sie enthalten Glasfaser.

Übersicht der Hersteller von modularen Bodenbelägen

1. Modulare PVC-Bodenbeläge “KAST Anti heel” – diese Art von Bodenbelag hat folgende Eigenschaften:

  • tadelloses Aussehen;
  • hohe Rutschhemmung;
  • abwechslungsreiche Farbpalette;
  • einfache Montage, erinnert an Puzzles;
  • guter Abriss von Feuchtigkeit und Sand.

2. Modulare Beschichtung Erfolg – diese Art der Beschichtung wird oft bei der Anordnung von Pavillons, Erholungsgebieten, Stränden verwendet. Da seine Hauptmerkmale Komfort und fehlende Heizung während der Sonne sind. Mit Hilfe einer Kombination verschiedener Farben ist es möglich, ein attraktives und außergewöhnliches Erscheinungsbild zu erzielen. Bitte beachten Sie, dass bei richtiger Verlegung des Bodens die Haltbarkeit um 75 Prozent zunimmt. Um ein Auto zu parken oder einen Rasen zu simulieren, wird ein Bodenbelag verwendet, der als Rasengitter bezeichnet wird..

Empfohlen für den Einsatz auf Rasenflächen, die täglicher mechanischer Belastung ausgesetzt sind. Darüber hinaus trägt die Beschichtung dazu bei, den Durchgang zum Haus, Garten oder anderen Grundstück zu stärken..

Wenn das Gewicht eines Fahrzeugs zwei Tonnen überschreitet, wird empfohlen, eine verstärkte Version der Beschichtung mit Wänden von mehr als vier Zentimetern zu verwenden..

3. Modularer Bodenbelag “Bit” – aus strapazierfähigem, chemisch inertem Material, das nicht brennbar und chemikalienbeständig ist. Außerdem ist diese Beschichtung anders:

  • Stoßfestigkeit;
  • ausgezeichnete Schalldämmung;
  • Leichtigkeit und zwei Installationsoptionen: die erste ist versetzt stapelbar und die zweite in Form eines Schachbretts.

4. Modularer Gummibelag “Sigma” – empfohlen für den Einsatz in:

  • Produktionswerkstätten, Verkaufsräume, Werkstätten, Autozentren;
  • aus strapazierfähigem, öl- und benzinbeständigem Polyvinylchlorid;
  • die Installation erfolgt mit einem Schlosssystem;
  • reduziert Vibrationen, die bei Produktionsprozessen auftreten;
  • es besteht die Möglichkeit, die Beschichtung an anderer Stelle wiederzuverwenden.

Modulare Beläge verlegen – Verfahrenstechnik

Die Installation einer modularen Beschichtung sollte auf einer vorbereiteten Oberfläche wie Beton, Sand oder einer abgenutzten Beschichtung erfolgen, auch mit Rissen und Delamination.

Wir empfehlen Ihnen, sich mit den Grundvoraussetzungen für die Installation einer modularen Abdeckung auf einem Sportplatz vertraut zu machen:

1. Das obligatorische Vorhandensein einer Neigung von 0,7-1% bietet dem Standort einen zuverlässigen Stapel und beseitigt das Problem der Wasseransammlung.

2. Darüber hinaus ist das Vorhandensein von vertikaler und horizontaler Stabilität obligatorisch.

3. Scharfe Stürze, verlängerte Fugen oder unebene Oberflächen sind nicht erlaubt..

4. Die durchschnittliche Ebenheit pro Meter beträgt 2-3 mm Abweichung.

5. Anforderungen an Beton: Sauberkeit, Freiheit von anderen Einschlüssen oder Verunreinigungen, kein Staub und Schmutz.

6. Um eine hohe Haftung bei Fremdverunreinigungen zu gewährleisten, muss der Beton aufgerauht werden. Das Vorhandensein von Gruben, Unebenheiten oder Tropfen ist nicht zulässig.

7. Nach Abschluss der Bauphase der Oberflächenvorbereitung wird die Einhaltung der gestellten Anforderungen geprüft. Dazu werden Nivelliergeräte oder normales Wasser verwendet, das die Oberfläche bedeckt und so durch das Vorhandensein von Pfützen Tropfen freigibt. Das Vorhandensein von Pfützen, deren Tiefe eineinhalb Zentimeter überschreitet, ist nicht zulässig.

8. Wenn Unterschiede und Unregelmäßigkeiten festgestellt werden, ist eine Nivellierung durch Schleifen oder Nivellieren mit Spachtelmasse erforderlich.

Wenn Sie die Beschichtung auf einer Sandunterlage verlegen möchten, müssen Sie eine Reihe von Maßnahmen ausführen:

  • entfernen Sie die Bodenschicht um 14-16 cm, ebnen Sie den Bereich mit Tonsand und verschütten Sie ihn mit Wasser;
  • Boden mit einem mechanischen Rüttler verdichten und nochmals auf Ebenheit prüfen;
  • sammle Quadrate, die jeweils 1×1 m groß sind;
  • beginnen Sie mit der Markierung vom mittleren Teil der Basis;
  • aus dem gleichen Teil beginnt die Montage des modularen Bodens und bewegt sich allmählich zu den Seitenteilen;
  • Um die Gleichmäßigkeit der Fugen zwischen den Quadraten zu kontrollieren, verwenden Sie einen Laserstrahl oder eine straffe Schnur.
  • die Endverdichtung wird durch einen mechanischen Rüttler unterstützt;
  • Verwenden Sie eine Bürste, um überschüssigen Sand von der Oberfläche zu entfernen.

Um einen modularen Belag auf einem Betonuntergrund zu verlegen, befolgen Sie diese Richtlinien:

1. Der erste Schritt besteht darin, die Form und Größe des Ortes zu bestimmen, auf dem die Beschichtung angebracht werden soll. Außerdem wird eine Markierung und Bestimmung der Anordnungsreihenfolge von Farbmodulen durchgeführt..

2. Wenn auf der Site mehrere Zonen vorhanden sind, werden diese durch unterschiedliche Farbschemata getrennt..

3. Der erste Schritt besteht darin, die Site zu markieren. Dies geschieht mit Kreide. Zunächst werden die Längs- und Querachse aufgetragen. Sie sind senkrecht. Verwenden Sie ein Maßband, um die Ebenheit und Größe zu messen, und eine Schnur, vorzugsweise aus Nylon, als Hauptwerkzeug.

4. Trennen Sie die erforderliche Anzahl von Quadraten für jeden Bereich. Verlegen Sie den ersten Streifen entsprechend der Standortgestaltung und -gestaltung. Als nächstes den zweiten Streifen verlegen und auf Ebenheit und Verbindung prüfen Verwenden Sie dazu eine stark gespannte Nylonschnur.

5. Um die Abdeckung in eine runde oder andere Form zu bringen, verwenden Sie spezielle Werkzeuge, mit denen Sie sie schneiden können.

6. Wenn der Standort Seitenteile hat, achten Sie darauf, einen Temperaturunterschied von mehreren Zentimetern einzuhalten.

About the author