Abwaschbare Wandfarbe: Eigenschaften, Vorteile und Anwendung

Trotz der Tatsache, dass Reparaturen in einer Wohnung heute mit einer Vielzahl moderner Dekorationsmaterialien durchgeführt werden können, nimmt die Wandmalerei mit abwaschbarer Farbe weiterhin eine führende Position in der Endbearbeitung ein. In diesem Artikel werden wir Fragen im Zusammenhang mit den Merkmalen, Vorteilen und der Technologie des Farbauftrags betrachten.

Inhaltsverzeichnis:

Eigenschaften von abwaschbarer Wandfarbe

Um die hohe Qualität der Wanddekoration in einem Haus oder einer Wohnung über viele Jahre zu erhalten, lohnt es sich, einen genaueren Blick auf abwaschbare Farbe zu werfen. Mit ihrer Hilfe können Sie den gewünschten Farbton in den Raum bringen, zumal seine Anwendung und Anwendung in der Praxis nicht schwierig ist. Solche Lacke werden als Lacke auf Wasserbasis bezeichnet, was auf Beständigkeit bei der Nassreinigung usw. hinweist. Nachdem Sie die Wände mit einer solchen Farbe gestrichen haben, können Sie die Oberfläche leicht mit Reinigungsmitteln bearbeiten oder waschen, die sie nicht beschädigen. Es wird jedoch nicht empfohlen, abrasive Substanzen zu verwenden, die die Beschichtung beschädigen können..

Wenn Sie sich anstelle von Tapeten für abwaschbare Innenfarbe entscheiden, müssen Sie Rollen nicht mehr ab und zu neu kleben. Diese Option ist ideal für Familien mit Kindern, da das Kind oft gerne an die Wände malt und in diesem Fall jede Oberfläche leicht gereinigt werden kann. Verschmutzte Wände lassen sich auf verschiedene Weise leicht erneuern: durch Waschen der Oberfläche, Überstreichen bestimmter Bereiche, aber auch durch eine komplette Erneuerung des Innenraums.

Arten von abwaschbaren Wandfarben

Je nach Zusammensetzung gibt es vier Arten von abwaschbaren Farben auf Wasserbasis:

1. Acryl. Die gebräuchlichste Art von Dekorationsfarbe, die Acrylharze als Basis verwendet.

2. Silikon. Als Basis werden hier Silikonharze verwendet. Der Preis dieses Typs ist höher, aber er kann zum Streichen von Oberflächen in Räumen mit hohem Feuchtigkeitsgehalt verwendet werden..

3. Silikat. Es gibt eine interessante Zusammensetzung von Lackmaterialien, da sie flüssiges Glas, Farbpigmente, Wasser enthält. Alles zusammen ergibt keine einfachen Merkmale der Dampfdurchlässigkeit, sondern ermöglicht es Ihnen auch, gestrichene Wände etwa 20 Jahre lang zu nutzen.

4. Mineralisch. Es enthält gelöschten Kalk oder Zement. Sie können diese Art für alle Malerarbeiten verwenden, aber sie haben beim Malen von Beton- und Ziegeluntergründen große Popularität erlangt..

Wichtig! Die Gesamtkosten für abwaschbare Wandfarbe, deren Preis reduziert werden kann, wenn Sie die Farbe für die angegebene Oberfläche und das etablierte Aussehen genau auswählen, müssen immer die Eigenschaften berücksichtigt werden.

Eigenschaften von abwaschbarer Wandfarbe

Bevor Sie ein Material zum Färben kaufen, müssen Sie sich über die technischen Parameter informieren, darunter:

  • Zusammensetzung des Materials;
  • Verbrauch beim Lackieren;
  • Viskositätsoption;
  • Grenzgewicht;
  • Farbkonservierungseinstellungen und Haltbarkeit.

Eine solche Emulsion besteht aus verschiedenen Materialien, beispielsweise Verdickungsmitteln, Stückfüllern sowie einem speziellen Antiseptikum sowie Latex. Das Problem der Farbverschwendung auf einer bestimmten Oberfläche beträgt etwa 150-200 ml pro 1 m2 Wand.

Diese Ergebnisse beschreiben jedoch nur die Kosten für die Lackierung in einem Anstrich. Dabei ist zu beachten, dass die Anzahl der Schichten und damit der Verbrauch von Wasserlack für Wände nicht nur von der Erzielung des erforderlichen Farbtons, sondern auch von der Beschaffenheit der Wandoberfläche abhängt..

Die Viskosität wird durch den Verdünnungsgrad des Farbstoffs mit Wasser bestimmt, dieser Indikator muss für alle Typen bekannt sein, z Spritzpistole, und die Art des Auftragens hängt vom Viskositätsindex ab..

Vorteile von abwaschbarer Wandfarbe

Wie feuerhemmende Farben für Metall hat abwaschbare Wandfarbe eine Reihe von unbestreitbaren Vorteilen sowie eine kleine Anzahl von Nachteilen und eine ganze Reihe technischer Empfehlungen..

Vielfältige Methoden zum Auftragen von Farb- und Lackmaterial und andere Auswahlfaktoren haben bestimmte positive Aspekte:

1. Die Farbe kann schnell trocknen.

2. Solche Farben sind oft umweltfreundlich und daher absolut sicher in der Anwendung..

3. Es hat keinen starken charakteristischen Geruch, der bei anderen Farbstoffen bis zu einem Monat nicht verschwinden kann..

4. Die Farbvielfalt dieser Emulsion ist einfach unglaublich. Durch das Hinzufügen von Pigmenten zum Material können Sie jedes Farbschema erreichen.

5. Es lässt sich leicht und einfach auf jede zu bemalende Oberfläche auftragen..

6. Abwaschbare matte Farbe und andere Arten lösen sich nicht von der Oberfläche.

7. Ein solches Werkzeug bietet die Möglichkeit, gestrichene Wände mit Wasser oder Reinigungsmitteln zu pflegen.

8. Farben sind nicht brennbar und alkalibeständig.

9. Wasserbasierte Emulsionsprodukte sind langfristig, da ihre Lackierung bis zu 15 Jahre halten kann.

Wichtig! Zuerst wird die Farbe weiß verkauft, aber direkt im Laden können Sie den gewünschten Farbton auswählen, der auf die Farbe übertragen wird. Was die Nachteile von Farbe angeht, ist der Hauptnachteil die Temperaturgrenze für das Auftragen von Farbe auf die Oberfläche. Die Anweisung sieht die Anwendung der Emulsion nur bei Temperaturen über + 4 ° C vor.

So wählen Sie die richtige abwaschbare Farbe aus

Im Laden angekommen, achten Sie auf eine riesige Auswahl an Waren, dennoch stellt sich vor Ihnen die Frage nach der richtigen Vorliebe für abwaschbare Farbe. Sie können ein Produkt jeder Marke kaufen, auch der teuersten, aber dennoch, welcher Käufer interessiert ist: wie hochwertig das Produkt ist, wie lange es hält und so weiter. Experten schlagen vor, bei der Auswahl einer Farbe mehrere Nuancen zu berücksichtigen:

1. Vertrauen Sie zunächst nicht den Verkäufern, die meistens versuchen, Ihnen das teuerste Produkt zu verkaufen. Aber wie die Praxis zeigt, sind teure Abhängungen, obwohl von hoher Qualität, für eine bestimmte Art der Wohnungsrenovierung möglicherweise immer noch nicht geeignet..

2. Auf einigen Produkten befindet sich eine Kennzeichnung: “Wasserdispersionsfarbe”. Tatsächlich ist dies auch eine Emulsion auf Wasserbasis, nur einige Hersteller ersetzen einige der Namen.

3. Versuchen Sie zunächst, die Anweisungen auf der Farbdose aus waschbarem Latex oder Acryl und anderen zu lesen. Achten Sie zunächst auf folgende Faktoren:

  • Farbverbrauch über die Oberfläche;
  • bestimmen Sie, für welchen Raum die Farbe bestimmt ist und für welche Art von Reparatur es empfohlen wird, sie zu verwenden;
  • finde heraus, wie lange es dauert, zu trocknen;
  • Bestimmen Sie den Typ, der zu Ihnen passt: abwaschbare Acrylfarbe, glänzend, halbmatt, matt, Latex usw.;
  • die Fähigkeit und Dichte der Überlappung, was bedeutet, wie qualitativ Weiß das Dunkel überlappen kann. Dieser Faktor ist sehr wichtig, insbesondere für diejenigen, die sich entschieden haben, die Farbe der Wände in einer Wohnung oder einem Haus radikal zu ändern.
  • Fragen Sie nach der Beständigkeit der Farbe gegen Feuchtigkeit und Wasseranwendung.

4. Kaufen Sie nicht die billigsten Marken, denn auf diese Weise erhalten Sie ein handwerkliches Produkt. Experten empfehlen den Kauf von Farben in Fachgeschäften und nicht über Dritte. Für Käufer gilt die Regel, dass die Lackkosten für 1 Liter nicht weniger als 1 US-Dollar betragen sollten..

5. Lesen Sie das Gewicht der Farbdose ab. In der Regel hat ein hochwertiges Produkt eine Dichte von 1,5 kg pro 1 Liter, dh eine 10-Liter-Dose wiegt 15 kg.

6. Im Geschäft sollten Sie bitten, die Dose zu öffnen und das Produkt zu betrachten, wo jeder abwaschbare weiße Farbe sieht. Tatsache ist, dass alle modernen Wasserlacke diese Farbe haben. Danach kaufen sie speziell für solche Farben Tuben mit verschiedenen Farbtönen, in denen Sie die gewünschte Farbe tönen können.

7. Finden Sie heraus, für welche Art von Raum die Farbe bestimmt ist, zum Beispiel für einen Raum mit hoher Luftfeuchtigkeit oder einen trockenen Raum. Es ist zu bedenken, dass alle Arten von Waren feuchtigkeitsbeständig sind. Wenn jedoch am Ufer angegeben ist, dass die Emulsion nur für trockene Gebäude bestimmt ist, wird die Verwendung in anderen Fällen nicht empfohlen..

8. Bestimmen Sie die Art der Farbe. In diesem Fall sollten Sie bei Räumen, in denen häufig nass gereinigt oder die Wände gewaschen werden, auf die glänzende achten. Auf der anderen Seite verbergen matte Farbtöne alle Unvollkommenheiten und Unregelmäßigkeiten an den Wänden besser, weisen jedoch keine hohe Feuchtigkeitsbeständigkeit auf. Zum Beispiel versuchen die meisten Profis, eine halbmatte oder halbglänzende Farbe zu wählen..

9. Der letzte Faktor ist, dass das gekaufte Produkt in warmen Räumen gelagert worden sein sollte und auf keinen Fall einfrieren sollte, da sonst die Farbe alle ihre Eigenschaften verliert..

Wichtig! Für die Arbeit mit einem Pinsel wird eine Viskosität von 40-45 als ausreichend angesehen. Beim Arbeiten mit einer Spritzpistole sinkt diese Zahl auf 20-25. Die Viskosität wird mit einem Viskosimeter gemessen.

Das spezifische Gewicht der Wasseremulsion beträgt 1,35 kg/l. Darüber hinaus sollte klargestellt werden, dass die Oberfläche 3 bis 22 Stunden trocknet, der Zeitpunkt jedoch von den Temperatur- und Feuchtigkeitsindikatoren des Raums abhängt, in dem die Reparaturarbeiten durchgeführt wurden..

Vorbereitung und Lackierung

Während der Arbeit verschwindet die Frage sofort, aber Sie können die Wände mit Dispersionsfarbe streichen, da sofort klar ist, dass es unmöglich ist, ein idealeres Material zu wählen. Und das hängt auch damit zusammen, dass natürlich alle Vor- und Lackierarbeiten denkbar einfach sind.

Bei der Zubereitung benötigen Sie:

1. Reinigen Sie die Oberfläche von Staub und Schmutz, Ölflecken.

2. Die Wand muss Kitt sein.

3. Tragen Sie mit einer Farbrolle oder einem Pinsel eine Schicht Grundierung auf..

Als nächstes kommt das Tünchen der Wände mit einer Emulsion mit einfachsten Werkzeugen. Je nach Viskosität ist dies eine Walzenbürste oder eine Spritzpistole.

Vor Arbeitsbeginn wird die Emulsion aufgerührt und in einer kleinen Portion in eine spezielle Form gegossen, bei der der Pinsel vollständig in die Farbe getaucht wird.

Das Anstreichen der Wände mit einer Emulsion beginnt, sobald die Grundierung getrocknet ist. Hier gibt es keine Geheimnisse, aber aus den Empfehlungen muss geklärt werden, was vorzuziehen ist, von oben nach unten zu streichen, damit keine Tropfen entstehen.

Außerdem kann, wenn eine zweite Schicht angenommen wird, diese senkrecht zur ersten aufgetragen werden, so dass das Gemälde gleichmäßig und dicht ausfällt..

Merkmale der Anwendung auf die Oberfläche

Wie Sie bereits wissen, wird superweiße abwaschbare Farbe in jedem Fachgeschäft fertig verkauft. Es gibt keine Einschränkungen bezüglich des Transports, während einige Faktoren der Lagerung berücksichtigt werden sollten. Natürlich erfordert eine solche Emulsion ein bestimmtes Temperaturregime, aber nicht in negativer Hinsicht. Wenn Sie jedoch gefrorene Farbe gekauft haben, muss diese vor Arbeitsbeginn etwa einen Tag bei Raumtemperatur aufbewahrt werden..

Rühren Sie gründlich um, bevor Sie Farbe auf die Wand auftragen. Wenn die Suspension zu dick ist, kann sie nur für den ersten Anstrich mit Wasser verdünnt werden. Es wird nicht empfohlen, die Emulsion für die nachfolgenden Anwendungsschritte zu verdünnen. Es ist zu beachten, dass die Wandmalerei in warmen Räumen erfolgen sollte, in denen die Lufttemperatur mindestens 5 Grad Celsius beträgt. Diese Situation lässt sich dadurch erklären, dass die Farbe bei niedrigen Temperaturen sehr lange trocknet. Die Luftfeuchtigkeit der Räumlichkeiten während der Renovierung muss mindestens 80 Prozent betragen. Auch während der Arbeit lohnt es sich, den Raum gut zu lüften..

Abwaschbare Farbe wird mit einer speziellen Rolle oder einem Pinsel auf die Wand aufgetragen. Es ist wichtig, dass die Oberfläche trocken ist und die Emulsion sollte in zwei Schichten aufgetragen werden. Im Laden können Sie eine Fell-, Schaumstoff- oder Veloursrolle wählen. Einige Profis verwenden eine Spritzpistole, um das Produkt zu sprühen.

Unter bestimmten Temperaturbedingungen, zum Beispiel bei 20 Grad und 65 Prozent Luftfeuchtigkeit, trocknet die Farbe in eineinhalb Stunden – nur eine Schicht. Es wird empfohlen, zwischen den Phasen des Auftragens der Schichten eine längere Pause einzulegen, dies hat ein positives Ergebnis.

Eine solche Wandfarbe ist weder explosiv noch brandgefährlich, was durch die wässrige Verbundemulsion erklärt wird. Bei jeder Reparatur lohnt es sich jedoch, die Sicherheitsvorkehrungen zu beachten. Die Farbe sollte vorsichtig verwendet werden und darauf achten, dass sie nicht auf den menschlichen Körper gelangt, z. B. auf Hände, Gesicht oder Augen. Daher lohnt es sich, bei Reparaturarbeiten Gummihandschuhe zu tragen. Wenn Emulsion auf die Haut gelangt, ist es wichtig, sie gründlich mit Wasser und Seife zu waschen. Versuchen Sie beim Auftragen von Farbe die Dämpfe nicht einzuatmen, tragen Sie also eine Art Masken oder Schutzausrüstung.

Für diejenigen, die helle Farbtöne wie Orange, Burgunder oder Rot wünschen, gibt es einige Faktoren zu berücksichtigen. Dazu wird empfohlen, eine Schicht aufzutragen, die die vorherige überlappt. Warten Sie, bis es getrocknet ist, und tragen Sie dann den gewünschten Farbton darauf auf.

Es sei daran erinnert, dass die Farbe nach dem Trocknen ihre Farbe ändert, was von der Art der Oberfläche, der Qualität der Materialien, der Raumbeleuchtung usw. abhängt. Daher ist es bei der Auswahl einer Farbpalette besser, sofort einen um zwei Töne dunkleren oder helleren Farbton auszuwählen, damit das Endergebnis Ihren Wünschen gerecht wird. Auswahl des Typs, des Farbtons der abwaschbaren Farbe, deren Bewertungen Sie von Freunden und Bekannten erfahren können, um die richtige Wahl zu treffen.

About the author