So verlegen Sie Gehwegplatten

Die Wege, die vom Haus zu anderen Gebäuden oder Pavillons führen, ein blinder Bereich um das Haus, eine Autoplattform sind integraler Bestandteil der Landschaftsgestaltung des gesamten Anwesens. Bei der Auswahl der Abdeckung sollten Sie sich an mehreren Regeln orientieren. Die Beschichtung muss stark, langlebig, umweltfreundlich, verschleißfest und vor allem schön sein. Pflastersteine ​​haben all diese Vorteile. Kaum zu glauben, dass den Landbewohnern bis vor kurzem keine andere Wahl blieb, als Wege und Asphaltflächen zu legen. Aber es erweicht in der Hitze, gibt flüchtige Ölprodukte an die Luft ab und verformt sich unter starker Belastung. Auf seiner Oberfläche sammelt sich Wasser an, unter dem Einfluss von Temperaturänderungen reißt und verformt sich der Asphalt. All dies ist schwer zu beheben: Entweder bilden Sie Flecken, die sich vom allgemeinen Hintergrund abheben, oder ersetzen Sie die gesamte Beschichtung vollständig. Bei Pflastersteinen gibt es solche Probleme nicht. Außerdem kann ein versehentlich beschädigter Bereich leicht ersetzt werden..

Inhalt:

Pflasterplatten: Produktion und Preis

Die Herstellung von Gehwegplatten erfolgt auf zwei Arten: Vibrocasting und Vibrocompression.

Formen für Gehwegplatten

Verschiedene Formen für Pflasterplatten ermöglichen Ihnen die Herstellung von Fliesen in einer Vielzahl von Formen, Größen und Farben. Beim Vibrationsgussverfahren werden spezielle Formen, verschiedene Zementmischungen und Weichmacher sowie Farbpigmente verwendet. In ähnlicher Weise werden Pflasterplatten sowohl in Fabriken als auch in Privatunternehmen im Einzelauftrag hergestellt..

Vibrationspresse für Pflastersteine

Für die Herstellung von Gehwegplatten durch Vibrokompression benötigen Sie eine Rüttelpresse für Gehwegplatten. Es kann mechanisiert werden, von einem elektrischen Antrieb und manuell mechanisch. Es besteht aus einer Form-Matrix, in die ein Arbeitsgemisch, bestehend aus Zement, Nelken und Sand mit etwas Wasser gegossen wird. Dann muss die Matrix gepresst und Vibrationen erzeugt werden, die helfen, die Arbeitsmischung zu komprimieren. Matrizen gibt es in einer Vielzahl von Formen, Größen und Mustern und können viele Male verwendet werden. Diese Produktionsmethode ist aufgrund der Einsparung von Verbrauchsmaterialien und improvisierten Werkzeugen um eine Größenordnung billiger als Vibrationsguss, aber gleichzeitig gibt es nur wenige (9-15) Arten von Formen für eine Vibropresse, und es können Hunderte und tausende Formen zum Schwinggießen – für jeden Geschmack.

Für fertige Fabrikprodukte mit der Aufschrift “Pflasterplatten” liegt der Preis bei 10 US-Dollar. bis zu 16 USD pro 1 m2. Gleichzeitig hängen die Kosten direkt von der Komplexität der Form der Fliese und ihrer Farbe sowie von der Produktionsanlage ab. Zum Beispiel können einige Arten von Fliesen 25 bis 30 US-Dollar kosten. pro 1 m2.

Pflastersteine ​​sind Pflasterplatten der einfachsten rechteckigen Form, die an einen Ziegelstein erinnern. Es hat seinen Namen von den Worten “Kopfstein”, was einen Stein in Form eines Balkens (rechteckig) bedeutet. Pflastersteine ​​sind heute die beliebtesten und preiswertesten Pflastersteine..

Allgemeine Regeln für das Verlegen von Gehwegplatten

Bei der Auswahl des Materials für das Pflastern von Wegen ist es durchaus möglich, Fliesen zu sparen. Aber beim Verlegen sollte man nicht sparen. Wenn es keine solche Erfahrung gibt, aber eine finanzielle Möglichkeit besteht, ist es besser, sich an Fachleute zu wenden. Erstens verfügen sie über unschätzbare Erfahrung und Wissen. Zweitens waren die Meister wahrscheinlich mit ungewöhnlichen Situationen konfrontiert und wissen, wie sie aus ihnen herauskommen..

Wenn Sie sich dennoch entschieden haben, die Pflastersteine ​​​​mit eigenen Händen zu verlegen, dann sind die folgenden Informationen für Sie hilfreich.

Bevor wir direkt zur Verlegetechnik übergehen, sollten Sie sich mit den allgemeinen Regeln vertraut machen:

Es ist auch zu beachten, dass die Größe des Trägerkissens vom Verwendungszweck der Strecke oder des Standorts abhängt. Wenn geplant ist, dass ein Auto auf die Baustelle fährt, sollte die Dicke der Schotterschicht größer sein (15 – 20 cm). Für die Ankunft eines LKWs sind die Kissen klein, die Oberfläche muss vorbetoniert werden.

Pflasterverlegetechnik

Verlegeschema für Gehwegplatten

Zuallererst entscheiden wir über den Zweck des Geländes, es wird ein Fußgängerweg, eine Plattform für einen Pavillon oder ein Auto sein. Dann wählen wir Größe, Farbe und Muster der Fliese. Um ein lockiges Layout zu erstellen, wäre es schön, ein Diagramm von Hand zu zeichnen. Dann kaufen wir Gehwegplatten, Bordsteine ​​und Hinterfüllmaterialien.

Vorarbeiten und die Bildung des Kissens

Layout des Geländes für Pflastersteine

Wichtig! Überlege, wie das Regenwasser abfließen soll. Brauche ich eine Drainage?.

Rammen einer Schotterschicht mit einer Rüttelplatte

Wichtig! Damit Regenwasser ungehindert abfließen kann und nicht auf der Fliese stagniert, wird meistens von der Mitte der Baustelle aus ein Gefälle zu den Seiten hergestellt. Wenn dies ein Weg um das Haus ist – ein blinder Bereich, dann wird der Hang vom Gebäude aus gemacht.

Wir installieren den Bürgersteig Bordstein

Wichtig! Die Bordsteine ​​sollten eng aneinander anliegen, damit der Regen den Sand nicht von der Baustelle spült. Außerdem hält der Bordstein die Fliesen auf der Website..

Gießen Sie eine trockene Zement-Sand-Mischung ein

Wir nivellieren die Trockenmischung und verlassen uns auf die Leuchttürme

Der Untergrund ist fertig – Sie können mit dem Verlegen der Fliesen beginnen.

Pflastersteine ​​verlegen

Überprüfen Sie ein letztes Mal das richtige Gefälle für den Wasserablauf.

Wir beginnen mit dem Verlegen der Fliesen. Wenn kein komplexes Muster vorhanden ist, ist es besser, mit der Verlegung von der rechten Ecke des Bordsteins aus zu beginnen. Ansonsten, wie es die Zeichnung erfordert (es ist durchaus möglich, dass Sie von der Mitte aus beginnen müssen). Wir tun dies in Eigenregie, d.h. auf eine Fliese stellen und auf eine vorbereitete Fläche legen.

Wir verlegen Gehwegplatten

Wir drücken die Platten fest an die Basis. Wenn sie “laufen”, nageln wir sie mit einem Holzhammer fest. Wir verbinden die Fliesen dicht und lückenlos. Sie werden von selbst erscheinen – auf natürliche Weise und viel glatter, als wenn wir es absichtlich tun.

Wenn eine Fliese nicht flach liegt oder im Vergleich zu anderen niedriger ist, dann entfernen Sie sie, fügen Sie Sand darunter, legen Sie sie wieder hin und verdichten Sie sie.

Vergessen Sie nicht, Fliesen für die Wasserableitung mit einer speziellen Nut zu verlegen.

Kontrolle der korrekten Verlegung von Gehwegplatten

Wichtig! Wir überprüfen ständig die Richtigkeit der Zeichnung und der horizontalen Ebene. Der Fehler kann 5 mm bis 1 cm pro 2 m2 betragen.

Besäumen von Gehwegplatten

Zu guter Letzt verlegen wir unvollkommene Fliesen. Dazu schneiden wir sie auf einer speziellen Maschine mit einem Diamantschneider. Sie können auch eine Mühle verwenden, obwohl diese schwerer und länger ist. Da beim Schneiden viel Staub fällt, empfiehlt es sich, die Fliese nur leicht zu schneiden und dann zu brechen.

Am Ende der Verlegung von Pflastersteinen überprüfen wir deren Horizontalität und ebene Lage zueinander. Wenn einer uneben ist, beenden wir ihn mit einem Hammer.

Fliesen verfugen und stopfen

Wenn alle Fliesen verlegt sind, wird geprüft, ob alles eben ist, dann müssen alle Fugen mit einem Zement-Sand-Gemisch oder Sand gefüllt werden.

Wichtig! Die Hinterfüllung von farbigen Pflasterplatten kann nicht mit Zement versetzt werden, da sich die Farbe sonst ändert.

Trockenes Mischgut in den Spalt zwischen den Pflastersteinen kehren

Gießen Sie die Mischung auf die Pflastersteine. Wir nehmen einen Mopp mit einer steifen Bürste und fegen die Mischung in die Schlitze.

Wichtig! Belasten Sie die Fliesen nicht stark, z. B. Autofahren, bevor Sand in die Ritzen gelangt.

Wenn der Sand von der Oberfläche der Fliese weggefegt wurde, befeuchten wir ihn mit einem Schlauch. Die Mischung wird in die Ritzen “gewaschen”. Geben Sie bei Bedarf erneut Sand hinzu und fegen Sie die Fliesen. Dann befeuchten wir wieder. Die Mischung sollte “greifen”. Mit dieser “Fülltechnologie” können Sie sicherstellen, dass sich die Fliese nicht bewegt und sich nicht bewegt.

Zum letzten Mal rammen wir die Fliesen vorsichtig mit einer Rüttelplatte oder Rüttelmaschine.

Erst nach zwei Tagen können Sie den mit Pflastersteinen verlegten Weg oder Bereich voll nutzen. Damit sind alle Arbeiten abgeschlossen. Vergessen Sie nicht – nachdem Sie Materialien für eine hochwertige Hinterfüllung gespart haben, müssen Sie im Laufe der Zeit die Fliesen im gesamten Bereich wechseln. Es ist also besser, jetzt Geld auszugeben, aber dann werden Sie die Stärke und Haltbarkeit der Beschichtung bewundern..

About the author