Wie man mit eigenen Händen Fliesen auf einen Holzboden legt

Keramikfliesen sind die beste Wahl für Bodenbeläge. Es ist vorzuziehen, die Fliesen auf einem Betonuntergrund zu verlegen. Wenn der Boden im Raum jedoch aus Holz ist, kann er auch gefliest werden. Wir werden weiter überlegen, wie man Fliesen auf einen Holzboden legt..

Inhaltsverzeichnis:

Ist es möglich, Fliesen auf einem Holzboden zu verlegen: Vor- und Nachteile

Der einzige Vorteil beim Verlegen von Fliesen auf Holzfußböden besteht darin, dass vor Beginn der Verlegearbeiten keine zusätzliche Nivellierung des Bodens erforderlich ist. Das heißt, es muss kein zusätzlicher Estrich angebracht und der Bodenbelag nivelliert werden..

Dieses Verfahren hat jedoch viele Nachteile. Die Fliese zeichnet sich vor allem durch ihre Instabilität gegenüber Verformungsvorgängen am Boden aus, unter deren Einfluss sie reißen kann. Der Baum wiederum nimmt bei hoher Luftfeuchtigkeit an Größe zu und bei niedrigen Temperaturen ab. Diese linearen Bewegungen können den Allgemeinzustand des Bodens nach dem Verlegen der Fliesen negativ beeinflussen..

Lassen Sie uns außerdem einige weitere Faktoren hervorheben, die auf die Unzweckmäßigkeit der Verlegung von Fliesen auf einem Holzboden hinweisen:

  • Holz hat eine warme Struktur und die Fliesen sind kalt, es ist unklug, kalte Keramikfliesen auf warmen Holzböden zu verlegen;
  • nach dem Verlegen der Fliesen auf dem Baum kommt kein Sauerstoff hinzu und das Material beginnt dem Verfall und der Zerstörung zu erliegen;
  • die Lebensdauer von Fliesen und Holz ist nicht gleich, das Holz hält weniger als die Fliese und verringert dadurch seine Lebensdauer;
  • beim Beeinflussen der Fliese mit linearen Bewegungen beginnt sie sich zu spalten;
  • der Holzboden hat keine statische Aufladung, die bei der Verlegung von Fliesen so notwendig ist.

Das Verlegen von Fliesen auf Holzuntergrund im Innenbereich ist oft bei hoher Luftfeuchtigkeit und ständiger Reinigung des Bodens erforderlich. Dies gilt für solche Küchen oder Bäder.

Die Hauptregel für die hochwertige Verlegung von Fliesen auf einem Holzboden besteht darin, einen dauerhaften und praktisch unbeweglichen Bodenbelag zu schaffen. Bevor Sie mit der Arbeit beginnen, sollten Sie die individuellen Eigenschaften des Raums bewerten und die optimale Fliesenklebetechnologie auswählen. Die Qualität der resultierenden Beschichtung hängt direkt von der richtigen Wahl dieser Technologie ab..

So verlegen Sie Fliesen auf Holzboden

Ein Holzboden ist ein mehrschichtiges Sandwich aus Holz. Es gibt verschiedene Bodenoptionen, die gefliest werden können:

  • ausschließlich gedämmter Bodenbelag, bei dem der Bodenbelag demontiert wurde;
  • Bedecken des Bodens mit Sperrholz mit feuchtigkeitsbeständigen Eigenschaften oder Spanplatten, mit oder ohne Baumstämme;
  • ein Holzboden, auf dem praktisch keine Mängel vorhanden sind;
  • renovierungsbedürftiger Holzboden.

Die Art und die weiteren Schritte zum Verlegen der Fliesen richten sich nach dem Zustand des Bodens, auf dem die Reparaturarbeiten durchgeführt werden. Die Verlegung von Fliesen auf einer Holzoberfläche auf jedem der Böden erfolgt nach dem gleichen Schema, die Reihenfolge der Vorbereitungsarbeiten für alle Bodenoptionen ist jedoch unterschiedlich.

Als Ergebnis sollten Sie nach den Vorarbeiten eine ebene und perfekt ebene Oberfläche erhalten, auf der Sie Keramikfliesen verlegen können..

Wenn feuchtigkeitsbeständiges Sperrholz auf den Baumstämmen auf dem Boden verlegt wird, muss zuerst eine Abdichtungsschicht darauf angebracht werden, dann sollte ein Estrich mit zusätzlicher Verstärkung verlegt werden. Nachdem der Estrich getrocknet ist, wird der Boden mit feuchtigkeitsbeständigem Kleber bedeckt und Keramikfliesen darauf verlegt.

Auf der auf Baumstämmen installierten Promenade wird zunächst eine doppelte Abdichtung installiert. Als nächstes sollten Sie feuchtigkeitsbeständiges Sperrholz und eine Schicht Polyurethankleber auf den Bodenbelag montieren. Danach werden Fliesen auf den Boden gelegt..

Diese oben beschriebenen Optionen sind für Bodenplatten relevant. Für den Fall, dass die Etage im ersten Stock ausgestattet ist, ändert sich die Vorgehensweise etwas..

Nach den Fundamentplatten wird ein Holzsteg auf den Boden gelegt und eine zweilagige Abdichtung ist obligatorisch. Danach wird ein Zementestrich ausgestattet, mit Fliesenkleber und direkt von der Fliese selbst abgedeckt..

Es ist möglich, den Boden mit Isolierung, Abdichtung, OSB, einer Anrichte und dann mit Leim und Fliesen zu bedecken.

So verlegen Sie Bodenfliesen auf einem Holzboden

Bei der Frage, was auf den Holzboden unter den Fliesen gelegt werden soll, sollte man sich an den individuellen Eigenschaften des Raumes orientieren, in dem die Reparaturarbeiten durchgeführt werden.

Die einfachste und technisch korrekteste Methode, einen Boden für das Verfliesen vorzubereiten, ist das Nivellieren. Mit seiner Hilfe ist es möglich, eine stabile raue Beschichtung zu bilden, für deren Herstellung Sperrholz mit feuchtigkeitsbeständigen Eigenschaften oder Ausrüstungsmaterialien ähnlicher Zusammensetzung verwendet werden. Um den Boden im Trockenverfahren zu nivellieren, werden folgende Materialien verwendet:

  • es gibt vorgefertigte Sets eines verstellbaren Bodens, auf denen sich Schrauben- oder Kunststoffstützen befinden, die die schnelle Installation einer Sperrholzplatte ermöglichen.
  • Herstellung eines Verzögerungssystems auf einem starken Holzboden, gefolgt von der Installation von Plattenmaterialien darauf;
  • Installation einer weiteren Sperrholzschicht auf der bestehenden;
  • Befestigung des Materials in Form von OSB mit selbstschneidenden Schrauben auf dem bereits nivellierten Bodenbelag.

Die trockene Vorbereitung des Bodenbelags für die Fliesenverlegung wird durch den Einbau von Spanplatten, Sperrholz oder ähnlichen Materialien abgeschlossen. Diese Materialien haben eine minimale lineare Bewegung und reduzieren daher das Risiko einer Verformung der Fliese während des Betriebs..

Um die Fliesen auf einem solchen Bodenbelag zu befestigen, wird ein zweikomponentiger Klebstoff auf Polyurethanbasis verwendet, der eine gewisse Elastizität aufweist..

Bevor mit der Fixierung von Keramikprodukten begonnen wird, muss Sperrholz an den Nähten geschliffen werden. Um die entstehenden Fugen abzudichten, wird ein Dicht- oder Leim verwendet, und eine Grundimprägnierung für Holz wird zur Oberflächenbehandlung verwendet.

Zu den Vorteilen dieser Methode zur Vorbereitung eines Holzbodens gehören:

  • die Möglichkeit, die Isoliereigenschaften durch das Verlegen von wärmeisolierenden Materialien wie Polystyrol, Mineralwolle oder Blähton zu erhöhen;
  • das Vorhandensein einer Mindestlast auf einer Holzoberfläche, die keine Festigkeit hat, wie z. B. einem Stahlbetonsockel;
  • hohe Produktionsgeschwindigkeit einer perfekt gleichmäßigen Beschichtung, es gibt keine technologischen Unterbrechungen im Arbeitsprozess, zum Beispiel für die Trocknung des Estrichs.

Der Nachteil der Trockennivellierung ist jedoch eine Verringerung der Deckenhöhe im Raum, das Vorhandensein eines Unterschieds zwischen Wand und Boden, für dessen Dekoration eine Schwelle oder Stufe angeordnet werden sollte.

Bitte beachten Sie, dass der Boden im Raum zu den Keramikfliesen einige Zentimeter tiefer liegen sollte als der Boden in angrenzenden Räumen. Denn wenn ein Raum mit Wasser geflutet ist, gelangt es nicht in andere Räume. Wenn der Boden in einem Raum mit Trockennivellierung höher ist, empfehlen wir, auf diese Methode zu verzichten..

So verlegen Sie Fliesen richtig auf einem Holzboden

Die zweite – eine einfachere Möglichkeit, Holzböden zum Verkleben von Fliesen zu nivellieren, ist die Methode, einen nassen Estrich anzuordnen. Diese Gießmethode ist relevant, wenn die Holzoberfläche nicht die erforderliche Härte hat, um die Fliesen zu halten..

Bitte beachten Sie, dass der Estrich auf dem Holzboden sowohl von den Raumwänden als auch von der darunter liegenden Schicht abgeschnitten wird. Das heißt, es ähnelt in gewisser Weise einem schwimmenden Boden, der sich nicht für die Wirkung von temperaturausdehnendem Holz eignet. In diesem Fall ist es möglich, einen perfekt ebenen Bodenbelag zu erreichen, der sich nicht für lineare Bewegungen eignet..

Zunächst muss der Holzboden repariert und morsche oder alte Bretter durch neue ersetzt werden. Es ist auch ratsam, es zu mahlen. Danach wird der Boden mit einer Polymer-basierten Spachtelmasse gegossen. In diesem Fall wird die Beschichtung mit einer Grundierung vorbehandelt. Ist eine Nivellierung des Bodens um mehr als zehn Millimeter erforderlich, sollte ein Netz auf Polymerbasis auf den Boden geklebt werden.

Die optimale Estrichstärke für einen Holzboden beträgt drei Millimeter. Eine Erhöhung dieses Wertes ist nicht erwünscht, da das Gewicht und der Druck auf den Holzboden zunimmt..

Um einen Estrich auf einem Holzboden auszustatten, gehen Sie wie folgt vor:

1. Demontieren Sie den Bodenbelag bis zum Holz. Wenn sich auf dem Boden verdächtige und unzuverlässige Elemente befinden, ersetzen Sie diese. Bei einem Abstand von mehr als 50 cm zwischen den Lags ist auf eine Verstärkung des Systems durch den Einbau zusätzlicher Stangenstützen zu achten. Verwenden Sie zur Behandlung aller Bodenteile antiseptische Imprägnierungen..

2. Der nächste Schritt ist die Montage des Bodenbelags zum Gießen. Für diese Zwecke benötigen Sie neue oder alte Dielen mit einer Dicke von ca. 4 cm Bitte beachten Sie, dass zwischen den Dielen ein Spalt von ca. 10 mm verbleibt. Es ist notwendig, im Unterflurraum für eine Belüftung zu sorgen. Wenn die Dielen dicht gestapelt sind, sind die Lüftungslöcher im Boden selbst angeordnet.

3. Darüber hinaus wird quer zu den Brettern feuchtigkeitsbeständiges Sperrholz mit einer Dicke von mindestens 1,2 cm eingebaut, wobei die Möglichkeit besteht, andere Arten von Brettern mit gepresster Natur zu verwenden. Die Anordnung der Elemente sollte einem Mauerwerk ähneln. Zur Befestigung werden selbstschneidende Schrauben verwendet, ca. 200 mm lang. Lassen Sie einen Abstand von 30 mm zwischen den Blättern.

4. Weitere Maßnahmen beziehen sich auf die Anordnung der Abdichtung auf dem Boden. Für diese Zwecke werden Abdichtungen auf Basis von Bitumen oder Paraffin verwendet. Es besteht die Möglichkeit, Abdichtungsmaterialien wie Pergament, Pergament oder Polyethylen hoher Dichte zu verwenden. Um eine monolithische Isolierschicht zu bilden, überlappen Sie das Material und sichern Sie es mit Klebeband. Die Abdichtung erstreckt sich um 10-15 cm bis zu den Wänden und wird ebenfalls mit Klebeband an der Wand befestigt..

5. Auf der Fläche zwischen Boden und Wand wird ein ca. 1 cm dickes und 100 mm breites Dämpferband verlegt.

6. Als nächstes wird der Estrich direkt ausgestattet, für dessen Herstellung eine Ausgleichsmischung oder selbstnivellierende Massen verwendet werden. Um eine solche Lösung selbst herzustellen, sollten Sie Sand, Wasserglas im Verhältnis 2 zu 1 kombinieren. Zusätzlich wird dieser Zusammensetzung ein Teil Wasser zugesetzt.

Nach dem Aushärten der gegossenen Schicht werden die Fliesen auf einen Holzuntergrund gelegt. Mit dieser Methode im Badezimmer Holzböden wie Fliesen verlegen, besonders wichtig.

Sie können einen Holzboden auch zum Verfliesen vorbereiten, indem Sie einen Estrich auf der Basis einer Mischung aus Sand und Zement gießen, der mit Glasfaser verstärkt ist. In diesem Fall beträgt die Schichtdicke ca. 3 cm, der Estrich wird direkt nach dem Vergießen angeschliffen. Um eine solche Bohle auszurichten, werden Beacons verwendet. Als nächstes sollte der Estrich drei Wochen lang an Kraft gewinnen und danach mit einer Grundierung bedeckt werden.

Fliesenkleber wird portionsweise zubereitet. Da es sehr plastisch ist und schnell trocknet. Überschüssiger Kleber wird durch Drücken auf die Fliese herausgedrückt. Damit die Fliese gut an der Oberfläche anliegt, schlagen Sie mit einem Gummihammer darauf. Nach 24 Stunden nach dem Verlegen der Fliesen wird die Oberfläche mit einer Fugenmasse behandelt.

Empfehlungen zum Verlegen von Fliesen auf einem Holzboden mit eigenen Händen

Die letzte Methode zum Verkleben von Fliesen auf Holzböden besteht darin, die Fliesen mit einem Klebstoff auf Polyurethanbasis direkt auf dem Boden zu verlegen. Was sich nicht für den Einfluss von Bewegungen aus der Wärmeausdehnung des Baumes eignet.

Der Boden wird vorab auf reparaturbedürftige Mängel untersucht. Darüber hinaus ist der Sockel mit feuchtigkeitsbeständigem Sperrholz bedeckt. Um die Steifigkeit des Bodens zu verbessern, werden die Platten aus feuchtigkeitsbeständigem Sperrholz in zwei Reihen verlegt. Allerdings dürfen die Nähte der unteren Reihe nicht mit der oberen Reihe übereinstimmen..

Der Sockel ist ebenfalls als schwimmender Boden ausgeführt, um die Wärmeausdehnung des darunter liegenden Baumes auszugleichen. Ein Dichtmittel wird verwendet, um die Fugen zwischen den Platten zu füllen. Zur Oberflächenbehandlung empfehlen wir eine Universalgrundierung..

Als nächstes werden die Fliesen auf den Untergrund geklebt. Bitte beachten Sie, dass beim Verdünnen des Zweikomponentenklebers alle Empfehlungen des Herstellers strikt befolgt werden sollten. Die kleinsten Fehler in diesem Prozess führen zu einer Verletzung der Integrität der Beschichtung.

Der Umfang des Raumes wird mit einem auf Silikon gelegten Sockel geschlossen. Auf keinen Fall darf Feuchtigkeit in die unteren Bereiche des Bodens eindringen..

So verlegen Sie Vinylfliesen auf Holzböden

Zunächst sollten Sie die Oberfläche der Holzunterlage für das Verlegen von Fliesen vorbereiten. Dazu wird Lack oder Farbe von der Beschichtung entfernt, der Boden wird geschliffen. Wenn Risse vorhanden sind, sollten diese repariert werden. Außerdem wird die Oberfläche grundiert. Gleichzeitig werden alle Arbeiten bei einer Temperatur von 19 bis 23 Grad durchgeführt.

Wenn Sie Fliesen auf den Boden kleben, sollten Sie den mittleren Teil des Raumes bestimmen und sich davon entfernen. Die Fliesen werden mit Acrylat-Dispersionskleber auf dem Bodenbelag befestigt. Das Prinzip seiner Herstellung ist in der Anleitung angegeben..

Es gibt zwei Möglichkeiten, Fliesen auf einem Untergrund zu verlegen – in Form einer Pyramide oder einer Schichtung. Bitte beachten Sie, dass auf der Oberfläche zwischen Wand und Boden kleine Lücken verbleiben, die mit einem Sockel abgedeckt sind.

Es ist notwendig, die Nähte nach zwei Tagen ab dem Verlegen der Fliesen auf einem Holzuntergrund zu bearbeiten..

So verlegen Sie Fliesen auf einem Holzboden-Video:

About the author