Wir legen die Mosaikfliesen auf das Raster. Anleitung zur DIY-Mosaik-Installation

Mosaikfliesen können selbst dem unscheinbarsten und konservativsten Interieur Raffinesse und Originalität verleihen. Dieses Material hat bei den Verbrauchern an Popularität gewonnen und ist zusammen mit anderen Verkleidungsmaterialien gefragt. Mosaikverlegearbeiten sind teurer und erhöhen das Reparaturbudget deutlich. Mit dem Aufkommen der Mini-Fliesen im Raster ist die Verlegetechnik einfacher geworden und es wird möglich sein, das konzipierte Designprojekt in Eigenregie umzusetzen.

Mosaikfliesen: die Vorteile des Verlegens

Mosaikfliesen sind ein beliebtes Verkleidungsmaterial, das häufig in Badezimmern, Saunen, Schwimmbädern, Küchen, Wohnzimmern und Fassaden verwendet wird. Mosaik ist eine dekorative Komposition aus vielen kleinen Glas-, Keramik- und Glimmerelementen. Alle Teile werden auf einem elastischen Netz zusammengehalten und bilden ein flexibles Abschlussmaterial.

Die Verlegung von Mosaikfliesen ist eine moderne, originelle und stilvolle Innenarchitekturlösung, mit der Sie verschiedene Designideen umsetzen können. Bevor Sie sich endgültig für ein Mosaik entscheiden, sollten Sie sich mit den Eigenschaften der Verkleidung vertraut machen:

Die Nachteile der Mosaikveredelung sind:

  • hohe Materialkosten;
  • aufwendigere Verlegung im Vergleich zum Verlegen herkömmlicher Keramikfliesen;
  • hochwertige Mosaikverlegung erfordert eine sorgfältige Vorbereitung des Untergrundes.

Die Vorteile der Verkleidung mit Mosaikfliesen überwiegen die Nachteile. Es ist besser, die Verlegung einer Wand oder einer Platte aus einem kleinen Mosaik einem Fachmann anzuvertrauen. Um die Arbeit eines erfahrenen Handwerkers nicht zu viel zu bezahlen, können Sie eine kleine Akzentfläche auswählen und selbst einen Mosaikstreifen auslegen.

Merkmale verschiedener Arten von Mosaikfliesen

Basierend auf den Herstellungsmaterialien werden folgende Arten von Mosaiken unterschieden:

Je nach Anwendungsweise unterscheiden sie zwischen Mosaiken auf Papier und auf einem Stapel. Die erste Option – die Fliesen auf der Vorderseite sind mit einer Papierunterlage bedeckt. Nach der Montage wird das Papier entfernt.

Die zweite Möglichkeit – die Mosaikelemente auf der Rückseite werden durch ein Netz verbunden, das auf die Klebelösung aufgetragen wird. Dieses Mosaik ist einfacher zu installieren..

Mosaikfliesengewebe gibt es in verschiedenen Ausführungen. Am haltbarsten und am einfachsten zu installieren sind Polyurethan. Sie haften sicher am Mosaik und sind für die Verlegung in feuchter Umgebung geeignet. Eine billigere Option sind Produkte auf einem Gazenetz. Ihr Einsatz ist in Räumen mit wenig Verkehr möglich. In stark frequentierten Bereichen lösen sich Fliesen auf Stoffunterlage schnell und können abfallen.

Wichtig! Stellen Sie vor dem Kauf sicher, dass das Netz fest mit der Mini-Fliese verbunden ist. Auch beim Durchhängen sollte sich das Mosaik nicht vom Untergrund “entfernen”. Beim Verlegen des defekten Produkts können Probleme auftreten – das Mosaik legt sich nicht gleichmäßig und das Muster kann sich verschieben.

Grundvoraussetzungen

Das Mosaik wird auf einen ebenen, glatten Untergrund gelegt. Wird diese Anforderung vernachlässigt, wiederholt das flexible Netzgewebe alle Vorsprünge und das Ergebnis wird “geprägt”..

Die Oberflächenvorbereitung vor der Verlegung umfasst folgende Tätigkeiten:

Die Wahl des Klebers zum Verlegen von Mosaikfliesen

Um die Installation abzuschließen, müssen Sie den richtigen Klebstoff für Mosaikfliesen auswählen. Drei Arten von Klebstoffen sind zulässig:

  • dispersiv einkomponentig;
  • Kleber auf Zementbasis mit starrer oder elastischer Zusammensetzung;
  • Reaktivkühlmörtel, bestehend aus 2 Komponenten (Basis und Härter).

Beim Kleberkauf sollte man die Art der Mosaikfliese, die Beschaffenheit der Oberfläche und des Raumes berücksichtigen. Empfehlungen zur Auswahl einer Klebstoffzusammensetzung basierend auf dem Fliesenmaterial:

Wichtig! Wenn Sie einen Pool oder ein Badezimmer verfliesen, lassen Sie den Kleber nach dem Verlegen des Mosaiks mindestens zwei Wochen stehen. Nach dieser Zeit kann der Behälter mit Wasser gefüllt werden. Abschlussarbeiten müssen bei einer Lufttemperatur von mindestens + 5 ° C durchgeführt werden.

Schritt-für-Schritt-Mosaik-Installationstechnologie

Markieren des zu verblendenden Sockels

Zuerst müssen Sie ein “trockenes” Layout des Mosaiks und die Markierung der Basis erstellen. Dies ist notwendig, um die Position der Elemente genau zu bestimmen und die Farbübereinstimmung sicherzustellen. Wenn Sie die Layoutphase überspringen, kann sich während der Arbeit herausstellen, dass der Stapel eine Leinwand mit einer anderen Farbe oder einem anderen Format enthält.

Nachdem das vorgeschlagene Muster auf der Oberfläche ausgelegt wurde, müssen die Teile der Fliese mit Klebeband befestigt und die Leinwände nummeriert werden – dies erleichtert die weitere Montage des Ornaments. Nach dem fertigen Layout wird eine Skizze erstellt. Bei der Entwicklung einer Zeichnung einer Mosaikfliese müssen einige Nuancen berücksichtigt werden:

Nach dem Auslegen, Nummerieren und Erstellen einer Detailskizze müssen die Mosaikplatten vorsichtig wieder in die Kartons gefaltet werden. An der Wand oder auf dem Boden müssen die Grenzen des Standorts der Mosaik-Leinwand markiert werden – ein Laserlineal ist dafür optimal..

Werkzeuge vorbereiten und Kleber kneten

Das Installationswerkzeugset für Mosaikfliesen enthält:

  • feuchtigkeitsbeständige antimykotische Grundierung;
  • Klebstoffzusammensetzung;
  • Fugenmörtel;
  • gummierter Spachtel zum Nivellieren und Niederdrücken von Platten;
  • Zahnkelle;
  • Oberflächengrundierungswalze;
  • Baumischer zum gleichmäßigen Mischen von Leim;
  • Behälter zur Vorbereitung des Klebers.

Das Mischen erfolgt nach Herstellerangaben. In diesem Fall müssen einige Regeln eingehalten werden:

  • zuerst wird der Behälter mit Wasser gegossen und dann wird die trockene Mischung hinzugefügt;
  • die Lösung wird zweimal im Abstand von 5 Minuten gemischt;
  • die Dauer einer Charge mit einem Mischer – 1 Minute bei mittlerer Geschwindigkeit; eine Erhöhung der Mischgeschwindigkeit und -zeit kann zur Verflüssigung des Klebstoffs führen.

Verlegung von Veredelungsmaterial

Die Reihenfolge beim Verlegen von Mosaikfliesen:

Wichtig! Auf frisch verlegten Fliesen kann man nicht gehen. Belastungen sind erst nach abschließender Trocknung und Fixierung des Mosaiks zulässig.

Verfugen von “Mosaik”-Fugen

Vergussverfahren:

Rat. Marmormosaike erfordern besondere Sorgfalt beim Verfugen der Nähte. Der Stein hat Poren, in die Mörtel eindringen und die Farbe der Fliese verändern kann.

Pflegetipps für Beschichtungen

Mosaikfliesen im Innenraum: Fotoideen

Dekorieren Sie den Kaminschirm mit Silbermosaik. Die Oberfläche schimmert und schimmert im Schein des Feuers und erzeugt die Illusion von Bewegung.

Wand- und Deckenverkleidungen im Badezimmer sind eine gängige Methode, um den “nassen” Bereich einer Wohnung und eines Hauses zu dekorieren.

Mosaik wird immer häufiger verwendet, um eine Arbeitsschürze in der Küche zu dekorieren. Diese Lösung verleiht dem traditionellen Interieur Raffinesse und Seriosität..

Mosaik-Arbeitsplatte – ein heller Akzent im Interieur von Küche, Wohnzimmer oder Bad.

Mosaikfliesen verlegen: Video

About the author