HINTERGRUNDBILDER ZUM MALEN

Nachdem Innenarchitekten zu diesem bewährten Material zurückgekehrt sind, werden Tapeten zum Malen dank ihrer Praktikabilität und ihres erschwinglichen Preises immer beliebter. Es gibt drei Arten solcher Materialien:

  • Papier;
  • nicht gewebt;
  • Glastapete.

Bei der Herstellung jedes Typs werden unterschiedliche Materialien verwendet, daher handelt es sich tatsächlich um völlig unterschiedliche Materialien mit unterschiedlichen Vor- und Nachteilen. Gemeinsam ist ihnen, dass sie mehrfach überlackiert werden können. Berücksichtigen Sie alle drei Typen, damit Sie sich für eine überstreichbare Tapete entscheiden können.

Inhalt:

Papiertapete

Überstreichbare Papiertapeten eignen sich für jeden, auch nicht sorgfältig nivellierten Untergrund. Sie sind normalerweise zweischichtig, wie Duplex, jedoch mit einer höheren Dichte und Dicke. Diese Produkte sind mit einer speziellen wasserabweisenden Zusammensetzung imprägniert und behalten daher ihre Wasserbeständigkeit nach wiederholtem Anfärben. Eine der interessanten Sorten ist strukturierte überstreichbare Tapete. Das Oberflächenrelief entsteht nicht durch die übliche Prägung, sondern dadurch, dass zwischen der glatten Oberfläche des Untergrundes und der Beschichtung Holzspäne eingebracht werden. Die Größe des „Sägemehls“ bestimmt die grobe oder feine Oberflächenstruktur.

Papiertapeten werden nicht nur an die Wände, sondern auch an die Decke geklebt – so entsteht das Gefühl einer fugenlosen, homogenen Oberfläche. Da Zeichnungen normalerweise nicht zum Malen auf Tapeten aufgetragen werden, müssen ihre Kanten nicht angepasst werden, daher werden sie sehr einfach geklebt:

  • leim wird auf das Blatt aufgetragen;
  • das Blatt wird aufgebracht und mit einer Walze nach unten gedrückt;
  • die Kante wird mit einem Messer oder Spachtel geschnitten;
  • die folgenden Blätter sind durchgehend verklebt;
  • der Ort der Auferlegung wird mit einem scharfen Messer geschnitten;
  • Farbe wird mit einer Farbrolle aufgetragen.

Das Arbeiten mit anderen Tapetenarten ist praktisch nicht anders..

Vliestapete

Vinyl- oder genauer Vliestapeten zum Malen werden aus gepressten Stücken sehr dichter Fasern hergestellt. Als Nahtseite wird faltenfrei faltenfrei verwendet. Durch Schablonen wird Schaumvinyl darauf gesprüht. Gleichzeitig bleibt die Nahtseite absolut glatt und kann nach außen hin entlastet werden..

Diese Tapete hat viele Vorteile. Sie können Unregelmäßigkeiten perfekt kaschieren und Risse an der Wand kaschieren, die Oberflächenstruktur nivellieren und verstärken. Dadurch, dass solche Tapeten nicht quellen und nicht einlaufen, lassen sie sich noch einfacher verkleben. Darüber hinaus wird der Kleber nur auf die Wand aufgetragen, wodurch der Verbrauch reduziert wird und die Streifen viel einfacher aneinander zu passen sind..

Die Strapazierfähigkeit der Vliestapete ermöglicht den Einsatz in neu gebauten Häusern. In einem neuen Haus schrumpfen die Wände für mehrere Jahre. Dies kann zu Rissen und Unregelmäßigkeiten führen. Vliestapeten reißen nicht und können den Riss halten.

Sie haben jedoch einen gewissen Nachteil: Geschäumtes Vinyl erfordert eine sorgfältige Handhabung, seine Integrität kann sogar mit einem Fingernagel leicht gebrochen werden. Daher müssen sie lackiert werden..

Noch eine Nuance – in Rollen ist die Tapete zum Malen Vlies und reißt und brennt wie jede andere. Und sie erhalten nach dem Verkleben und Lackieren eine besondere Abriebfestigkeit und Festigkeit..

Glasfaser

Glasfaser zum Lackieren wird mit einer ganz anderen Technologie hergestellt. Sie bestehen aus Glasfasergeweben, die aus Kalk, Quarzsand, Dolomit und Soda hergestellt werden. Während des Produktionsprozesses wird Glasfaser mit einer Papierbasis kombiniert. Sie erhalten Material mit einer ganz anderen Struktur und Dichte, mit schönen Reliefs, Ornamenten und Texturen. Wertvolle Eigenschaften von Glastapeten zum Malen sind die Fähigkeit, kleine Mängel in den Wänden und die Dekorativität zu korrigieren. Glasfaser kann sowohl geprägt als auch glatt sein, verwobene Fäden können verschiedene Muster und Texturen imitieren: “Fischgrät”, “Rhombus”, “Spinnennetz”, “Matte” usw..

Vor dem Verkleben der Glastapete empfiehlt es sich, die Wandfläche mit einer Latexgrundierung abzudecken. Glastapete wird mit Spezialkleber verklebt und mit Acryl- oder Latex-Wasserdispersionsfarben bemalt. Der Hauptvorteil ist Haltbarkeit und außergewöhnliche Festigkeit, die Tapete hält häufigem Bürsten problemlos stand.

Aufgrund ihrer Haltbarkeit und Festigkeit können Glasfasertapeten sowohl in Wohngebäuden als auch in Hotels, Büros und öffentlichen Räumen erfolgreich eingesetzt werden. Die Arbeit beim Bekleben mit Glasfaser unterscheidet sich überhaupt nicht vom Bekleben mit Vlies oder Papier. Aber sie von der Wand zu ziehen ist sehr schwierig.

Merkmale des Verkaufs von Tapeten zum Malen

Hervorragend überstreichbare Tapeten werden in Deutschland (AS CREATION, ERISMANN, MOHR, MARBURG, ERFURT), Schweden (TASSO GLASS, MITEX), Finnland (FINTEX, ASSATEX), Frankreich (MERMET), Belgien (ARTE) hergestellt..

Jedes Geschäft, das überstreichbare Tapeten anbietet, hat einen Katalog mit Rollen in verschiedenen Größen. Normalerweise weichen ihre Abmessungen von den Standardmaßen ab und beginnen bei 10,05 x 0,53 m Es gibt Indikatoren und von 17 x 0,53 bis 125 x 0,75 m Die größere Länge ermöglicht es Ihnen, Material zu sparen und ohne Ausschuss zu arbeiten, und die größere Breite reduziert die Menge Gelenke. Für Industrie- und Büroräume oder Häuser mit hohen Decken werden Rollen mit einer Länge von mehr als 100 m verwendet.

Die Kosten für Rollen 10,05 x 0,53 m können 150-220 Rubel betragen und Rollen 25 x 1,06 m von 600 bis 1200 Rubel.

Technologie der Arbeit mit Tapeten zum Malen

Wände für Tapeten zum Malen erfordern keine besondere Vorbereitung. Es ist jedoch besser, wenn vor Beginn der Arbeiten eine Oberfläche gespachtelt wird. Er muss fest und trocken sein und der Putz darf nicht abplatzen. Um Schäden an der Textur zu vermeiden, sollte die Leinwand an der Wand mit einer weichen Rolle oder einem Pinsel ausgerollt werden. Und wie bei jeder anderen Tapete müssen die Kanten der Platten sorgfältig mit dem von der ausgewählten Firma empfohlenen Kleber beschichtet werden..

Verkauft normalerweise unbemalte, weiße überstreichbare Tapeten. Seltenere Materialien sind warme Pastellfarben: Gelb, Hellgrün, Pink, Blau oder Creme. Der farbige Hintergrund gibt nach dem Bemalen einen ungewöhnlichen Farbton. Solche Tapeten können aber durchaus ohne weitere Bearbeitung verwendet werden..

Geeignet ist jede Dispersionsfarbe zum Streichen, beispielsweise Farbe auf Wasserbasis. Ob die Oberfläche seidig oder matt wirkt, ob die Tapete abwaschbar ist oder nicht, hängt von der Wahl der Farbe ab. Die meisten Leinwände halten bis zu 15 Farbschichten aus, bei Glastapeten ist dieser Wert höher. Die Farbe, in der Sie Ihre Wände streichen möchten, hängt nur von Ihren Vorlieben ab..

Und dann, Wallpaper zum Malen, wie man malt, können Sie in diesem Video sehen.

About the author