DIY Looping-Maschine

Bei der Reparatur von Holzoberflächen ist es üblich, zu kratzen. Dies geschieht, um alle Unregelmäßigkeiten zu beseitigen, tiefen Schmutz zu entfernen und alte Beschichtungen zu erneuern. Es ist völlig unvorstellbar, dass solche Arbeiten früher manuell mit Schaberzyklen durchgeführt wurden. Gut möglich, dass bei der Restaurierung von Parkettböden in Adelshäusern noch heute ähnliche Techniken praktiziert werden, mit der Schabermaschine, einem Wunder der modernen Technik, können Sie die aufgeführten Arbeiten jedoch besser und viel schneller ausführen..

Inhalt:

Die Notwendigkeit für Fahrradarbeit

Parkettböden müssen regelmäßig gepflegt werden. Trotz der Haltbarkeit eines solchen Bodens sind während seiner langfristigen Nutzung kleinere Reparaturen erforderlich: Ersetzen der Mastix- oder Lackbeschichtung. Es ist üblich, den Parkettboden sofort nach dem Verlegen abzukratzen, wenn die Lackbeschichtung des Parkettbodens wiederhergestellt oder ersetzt wird..

In der Regel werden Schabearbeiten in zwei Schritten durchgeführt: Die erste ist eine grobe Bearbeitung, die darin besteht, die Beschichtung zu nivellieren, Flecken zu entfernen und Spuren von altem Schmutz und Füßen zu entfernen sowie alten Lack zu entfernen; zweites – letztes Schleifen und Vorarbeiten zum Auftragen einer neuen Beschichtung.

Das Parkettschaberwerkzeug ist ein Schleifwerkzeug. Eine solche Maschine kann erfolgreich zum Bearbeiten von Parkettböden und anderen Holzböden verwendet werden: zum Beispiel auf Terrassenböden. Dies ist der Fall, wenn die Platine mit versteckten Klammern befestigt wurde. Die Verwendung eines Spachtels für Parkett gilt als praktisch für Arbeiten in Ecken, Bereichen in der Nähe von Heizkörpern und Wänden, anderen “toten Winkeln”.

Looper-Konzept

Beim Arbeiten auf großen Flächen ist ein ernsthafter Schaber erforderlich, der als Dreischeiben-Parkettschleifer bezeichnet wird. Die Arbeit wird in diesem Fall schneller erledigt und das Ergebnis wird besser. Für Hausaufgaben und kleine Räume ist ein Handschaber durchaus geeignet, mit dessen Hilfe es nicht weniger bequem ist, “tote Winkel” zu schleifen.

Manuelle Schabemaschinen sind konstruktionsbedingt Vibrations-, Riemen-, Exzenter-, Delta- und andere Typen. Alle Ausführungen sind mit Düsen zum Anschluss eines Staubsaugers ausgestattet und ermöglichen den einfachen Wechsel von Arbeitsschleifaufsätzen. Die Maschinen zum Parkettschaben können für unterschiedliche Dauerbetriebszeiten ausgelegt werden, da unterschiedliche Modelle über unterschiedliche Leistungen verfügen. Haushaltsgeräte für die Versorgungsspannung sind für 220 V ausgelegt und professionelle Geräte benötigen eine industrielle Stromversorgung mit 380 V.

Ausrüstung zum Schaben

Zum Schleifen und Schaben von Parkett werden folgende Geräte verwendet:

  • Loop-Drum-Maschine. In den meisten Fällen ist es üblich, Maschinen mit einer Trommelbreite von 200 Millimetern für die Haushaltsbodenabräumung einzusetzen. Vor Beginn der Arbeiten muss der Boden sorgfältig auf hervorstehende Nägel und Fremdkörper untersucht und alle Bauschutt aus dem Raum entfernt werden.
  • Ein- und Dreifach-Scheibenschleifer. Diese Geräte werden in der Regel im professionellen Einsatz eingesetzt, um hochwertige Böden mit erhöhten Anforderungen, neuem Massivholz und Parkett, sowie vor dem Abtönen von Parkett oder Boden einen hochwertigen Endschliff durchzuführen. Dieses Gerät kann zum Lackieren für den Zwischenschliff verwendet werden.
  • Geräte zum Schleifen schwer zugänglicher Stellen und Kanten. Früher wurden zum Schaben der Kante und schwer zugänglicher Stellen, die für große Schleifmaschinen unzugänglich waren, Zyklen und dann “Schleifmaschinen” verwendet. Aber Technologien stehen nicht still und heute werden spezielle Maschinen hergestellt – die sogenannten “Stiefel”.
  • Abrasive Materialien. Unterschiedliche Geräte erfordern unterschiedliche Schleifmittel – Schleifpapier in Rollen unterschiedlicher Breite und Körnung. Die Länge einer Füllung beträgt in der Regel 700 Millimeter. Der Verbrauch an Schleifmittel ist sehr unterschiedlich, abhängig von den Höhenunterschieden zwischen den Dielen, dem Alter des Parketts, der Art der vorherigen Schutzbeschichtung – Beize, Lack, Farbe, Trockenöl und kann sich auf die Endkosten des Schabers auswirken.
  • Hilfsmittel und Ausrüstung: Schere zum Schneiden von abrasivem Material, Schlüssel zum Anbringen von Schleifpapier an einer Trommelmaschine, Spachtel, Tablett, Walze, Besen, Staubsauger, Atemschutzgerät.

Looper-Gerät

Der Parkettschleifer hat einen kompakten Körper, meist mit einem aufklappbaren Deckel über der Trommel und einem ausziehbaren Griff zum Tragen der Maschine. Die Schleiftrommel verfügt über eine einfache Vorrichtung zum Anbringen von Schleifpapier. Zur Befestigung des Fells in der Trommel wird eine Nut eingebracht und 2 Klemmrollen mit Abflachungen eingebaut.

Beim Kombinieren der Abflachung mit der Nut mit Hilfe von Spezialschlüsseln ist es üblich, die Enden des Fells einzufädeln, durch Verdrehen der Klemmrollen gegeneinander festzuziehen und das Schleiffell zu fixieren. Die Oberfläche der Trommel von Schabermaschinen ist mit einer elastischen Beschichtung versehen, die für eine feste und gleichmäßige Spannung der Schleifhäute sorgt, um eine hohe Qualität der bearbeiteten Oberfläche zu erreichen.

Zum Schleifen wird Schleifpapier meist in einer Rolle von 200 Millimeter Breite auf Köperbasis verwendet. Die Schleiftrommeln werden von einem Elektromotor über ein Keilriemengetriebe angetrieben. Der Keilriemen wird durch Verschieben der Motordrehplatte gespannt. Die Seitenräder sind mit Polyurethan beschichtet, um Schäden am Boden zu vermeiden, wenn die Maschine in Bewegung ist.

In modernen Schabermaschinen gibt es einen Mechanismus, mit dem Sie den Druck auf die Bodenoberfläche einstellen können, und einen Mechanismus zum Einstellen des verbleibenden Abstands von der Maschine zur Raumwand. Das Gerät des Schabers ermöglicht die Bearbeitung der wandnahen Oberfläche bei entfernten Sockelleisten und ist auch für die einfache Bedienung und die hervorragende Manövrierfähigkeit des Geräts verantwortlich.

Die am Ständer angebrachte Steuerung sorgt für die Überführung der Maschine von der Transportposition, in der die Trommel über den Boden gehoben wird, in die Arbeitsposition, wenn die Schleiftrommel die Oberfläche berührt. Moderne Geräte sind mit Trommelschnellhebemechanismen ausgestattet, die die Steuerung des Abstreifers während des Betriebs erleichtern..

Selbstgemachte Looping-Maschine

Bisher waren bei der Bearbeitung von Holzoberflächen aufwendige manuelle Eingriffe erforderlich, um das gewünschte Ergebnis zu erzielen. Heute werden verschiedene Schleifmaschinen verkauft. Der Preis für Looping-Maschinen des Herstellers ist jedoch ziemlich hoch und Entwickler verwenden sie daher selten..

Es ist überhaupt nicht notwendig, eine so teure Schleifmaschine zu kaufen, da Sie sie selbst herstellen können. Die selbstgebaute Schabemaschine besteht aus einem Elektromotor, der auf einem beweglichen Bett montiert ist, einer biegsamen Welle und einer Schleifscheibe..

Sie können einen runden Motor aus einer alten Waschmaschine verwenden. Schneiden Sie ein Bett 180 mal 500 mal 20 Millimeter aus einem dicken Eisenblech. Schneiden Sie eine lange Seite gerade mit einer Metallfräse, da eine flache Seite benötigt wird, um die Plattform mit dem Motor zu befestigen.

Wählen Sie die Abmessungen der Plattform für den Schaber mit Ihren eigenen Händen – 160 x 180 x 10 Millimeter. Markieren und bohren Sie drei Löcher mit einem Bohrer. Markieren Sie dann das Ende des Bettes entlang der Löcher, das genau geschnitten ist, bohren Sie Löcher hinein und schneiden Sie das Gewinde mit einem Gewindebohrer. Befestigen Sie die Plattform mit drei Schrauben am Bett und platzieren Sie die Löcher entlang der Bolzen, um den Motor an der Plattform zu befestigen.

Schleifscheiben können von einem Dreher bestellt werden, wählen Sie ihre Abmessungen – 38 Millimeter breit, 55 Millimeter im Durchmesser, Seiten von 4 Millimeter und eine Nut 4 Millimeter tief. Bohren Sie die erste Rolle, die auf die Motorwelle passt. Im zweiten eine Nut für 2 Lager machen. Heizen Sie die Walze auf eine Temperatur vor, damit das Wasser, das darauf kommt, zischt, es ist einfach, 2 Lager einzulegen.

Der letzte Arbeitsschritt besteht darin, in die Ecke des Lochs zu bohren und eine Markierung im Bett zu erstellen. Die Rollen müssen fluchten. Der Abstand zwischen den Mittelpunkten der Schleifscheiben im zukünftigen Schaber sollte nahe 300 Millimeter betragen. Achten Sie darauf, den Gummi an den Walzen zu ziehen, wie bei modernen Schleifmaschinen. Die Breite von Band und Gummi beträgt knapp 30 Millimeter. Gummi kann aus den Kameras eines Mopeds oder Fahrrads entnommen werden.

Jetzt wissen Sie, wie man einen Schaber herstellt und wofür Sie ihn brauchen. Um Ihnen die Arbeit zu erleichtern, können Sie natürlich eine Schleifmaschine im Einzelhandelsnetz Ihrer Stadt kaufen. Wenn Sie jedoch Geld sparen möchten, stellen Sie eine Schleifenmaschine zum Selbermachen her. Es ist nicht so schwer!

About the author