DIY Toilettentank reparieren

Dieser prominente Vertreter der Sanitärtechnik ist in jeder Wohnung vorhanden und wird täglich genutzt. Im Laufe der Zeit treten bei jedem Gerät Mängel auf, und die Toilette wird keine Ausnahme sein. Es ist hilfreich zu wissen, auf welchem ​​Prinzip seine Arbeit beruht, um die Toilettenschüssel selbst reparieren zu können..

Inhaltsverzeichnis

Toilettenspülkastengerät

Jede Toilettenschüssel besteht aus zwei Hauptteilen – einer Schüssel und einem Wasserbehälter, der einen Abfluss bietet. Es ist dieser Teil, der im Laufe der Zeit bestimmte Probleme aufwirft. Wenn Sie den Deckel des Tanks anheben, erscheint der gesamte Mechanismus vor Ihren Augen, der aus zwei Teilen besteht: einem Satz Wasser und seinem anschließenden Abfluss.

Das Funktionsprinzip selbst basiert auf einer Analogie zu einem Wasserverschluss: Beim Drücken des Knopfes öffnet sich ein Stopfen, durch den Wasser aus dem Tank in die Schüssel gelangt und dann in das Steigrohr fließt. Nachdem der Knopf losgelassen wurde und das Wasser den Behälter verlassen hat, schließt sich die Ablauföffnung und der Tank wird wieder mit Wasser gefüllt. Ein spezieller Schwimmer reguliert die benötigte Wassermenge und bei Erreichen eines bestimmten Niveaus wird der Wasserhahn geschlossen.

Die Wasserversorgung wird ebenfalls auf zwei Arten realisiert:

  • Seiteneinzug,
  • Unterfütterung,

Der Seitenmechanismus ist ein einfaches und daher billiges Design, dessen Popularität in den letzten Jahren aufgrund des Hauptnachteils – einem hohen Geräuschpegel – erheblich zurückgegangen ist.

Bei modernen Modellen wird die Bottom-Feed-Methode fast überall eingesetzt, wenn Wasser durch ein spezielles Rohr in den Boden des Tanks gelangt, wodurch die Geräusche bei der Wasseraufnahme spürbar geringer sind.

Das Wasser wird entweder durch Herausziehen des Stiels oder durch Drücken eines Knopfes abgelassen. Die zweite Methode hat große Popularität erlangt, da in modernen Modellen von Toilettenschüsseln, einschließlich der Budgetmodelle, ein Schema mit einem geteilten Knopf implementiert wird, der es ermöglicht, bei Bedarf einen halben Abfluss zu machen – was Wasser spart.

Welches Werkzeug benötigen Sie, um zu arbeiten?

Es sind keine Spezialwerkzeuge erforderlich, um Routinereparaturen durchzuführen oder ein Leck zu reparieren. Es reicht aus, folgendes zu kaufen:

  • Kabelschneider,
  • Zange,
  • Dichtmittel,
  • Schraubenschlüssel 32,
  • Rohrzange,
  • Reinigungsmittel,
  • Schraubenzieher,
  • Dichtungen,
  • Fett,
  • Bürste,

Wie Sie sehen, fallen für die Reparatur des Ablauftanks keine besonderen Kosten an, wenn Sie die oben genannten Werkzeuge und einen Satz notwendiger Ersatzteile zum Austausch kaufen.

Die Hauptprobleme, die zur Reparatur und deren Beseitigung führen

Die häufigsten Arten von Störungen, die während des Toilettenbetriebs auftreten, sind Undichtigkeiten und erhöhter Geräuschpegel beim Spülen und anschließendem Sammeln von Wasser. In diesem Fall ist es nicht schwierig, den Ablauftank mit eigenen Händen zu reparieren, wenn Sie die Vorsichtsmaßnahmen befolgen und die Reparaturarbeiten gemäß den Anweisungen durchführen..

Vor Beginn der Arbeiten muss der Wasserfluss in den Ablauftank mit einem Ventil abgesperrt werden. Wenn ein solcher Wasserhahn in der Konstruktion des Tanks oder der Versorgungsleitungen nicht vorgesehen ist, müssen Sie das gesamte Wasser in der Wohnung absperren.

Danach wird der Deckel des Tanks entfernt und das Wasser wird abgelassen. Als nächstes müssen Sie die Ursache des Problems ermitteln und mit der Arbeit beginnen. Die häufigsten Probleme sind:

  • laute Geräusche während des Betriebs,
  • falsche Wasserstandsposition oder Fehlausrichtung des Schwimmers,
  • Wasser läuft aus,
  • funktionsunfähiger Hebel oder Wasserablassknopf,
  • undichter Wasserzulaufschlauch,
  • Undichtigkeit des Tanks selbst durch die Befestigungspunkte.

Lautes Geräusch während des Tankbetriebs

In der Regel ist diese Eigenschaft eher typisch für das Design der alten Zisterne. Ein lautes Geräusch beim Ablassen von Wasser führt zu spürbaren Beschwerden, insbesondere nachts.

Es wird nicht schwer sein, dieses Problem zu beheben. Abhilfe schafft ein an das Schwimmerventil angeschlossener Schlauch aus Gummi oder gewelltem Polyvinylchlorid. In diesem Fall fließt Wasser in das Rohr und tritt am Boden des Spülkastens aus – was den Geräuschpegel erheblich reduziert. Es genügt, ein Rohr mit einer Länge von 30 cm zu verwenden.

Eine einfache Lösung wie diese hilft Ihnen, hohe Geräuschpegel zu überwinden..

Konstante Wasserversorgung

Das erste Anzeichen für dieses Problem ist der kontinuierliche Wasserfluss in den Spülkasten, der zu einer Überfüllung führt. Es gibt verschiedene Gründe:

  • Kippen des Hebels mit dem Schwimmer, was zu einer fehlenden Kontrolle über den Wasserstand führt. In diesem Fall muss der Hebel in die gewünschte Position gebracht werden.,
  • Füllen des Schwimmers mit Wasser aufgrund von Schäden am Körper, wodurch er beginnt, Wasser in sich aufzunehmen und seinen Pegel zu verlieren. Um dies zu vermeiden, ersetzen Sie entweder den Schwimmer oder verschließen ihn mit einer Klebepistole.,
  • das Schwimmerventil selbst ist defekt. In diesem Fall muss es vollständig ersetzt werden, was wie folgt erfolgen kann:
  • Das gesamte Wasser wird aus der Zisterne abgelassen,
  • Mit einem Schraubenschlüssel wird das Teil, das das Ventil mit der Wasserleitung verbindet, abgeschraubt,
  • Der Hebel selbst ist gelöst,
  • Die Muttern sind aufgeschraubt,
  • Anstelle des alten Schwimmerventils wird ein neues eingebaut, welches mit alten Muttern verbunden wird,
  • Der Schwimmer wird in der gewünschten Position fixiert und dann wird der Tank mit Wasser gefüllt.

Als nächstes müssen Sie überprüfen, ob das Problem behoben ist. Neben dem ständigen Wasserfluss in den Tank ist eine ähnliche Situation auch bei der Toilette selbst möglich, wenn Wasser aus dem Tank sofort in die Schüssel gelangt, ohne den Spülkasten zu füllen. Wird ein Problem optisch erkannt, lohnt es sich zunächst, die Taste erneut zu drücken oder den Wasserablasshebel zu ziehen, da beim Spülen oft der Schwimmer oder Hebel “klebt”, weshalb diese Situation auftritt. Wenn beim erneuten Spülen immer noch Wasser in die Schüssel gelangt, müssen Sie den Tankdeckel anheben und prüfen, ob die Knöpfe nicht sinken und ob sich der Hebel mit dem Schwimmer bewegt. Wenn die Mechanismen korrekt funktionieren, kann in diesem Fall die Gefahr in der undichten Membrandichtung des Siphons verborgen sein. Um es zu ersetzen, müssen Sie Folgendes tun:

  • das Wasser wird aus dem Tank abgelassen und abgestellt,
  • der Schwimmerhebel ist in der oberen Position fixiert,
  • die Muttern des Siphons sind gelöst,
  • Nach dem Trennen wird die alte Membran durch eine neue ersetzt,
  • der Aufbau wird in umgekehrter Reihenfolge aufgebaut, danach erfolgt eine Probefüllung des Wassers in den Tank, gefolgt von einer Spülung.

Defekte Dichtungen

Wie bei der Membran sind auch andere Dichtungen im Laufe der Zeit anfällig für Verformungen und Undichtigkeiten. Wenn es gefunden wird, muss das Wasser abgestellt werden und nach dem Lösen der Sicherungsmuttern den Block, auf dem die Dichtung stand, entfernen, dann durch einen neuen ersetzen und gegebenenfalls mit Dichtmittel bedecken.

Wasserablasshebel funktionsunfähig

In diesem Fall ist alles genauso einfach – der nicht funktionierende Hebel wird durch einen neuen ersetzt, nachdem das Wasser im Tank blockiert und abgelassen wurde. Für den Fall, dass die Wasserversorgung von unten organisiert ist, ist das Verfahren zum Austauschen des Hebels wie folgt:

  • der Deckel wird vom Tank abgenommen, von dem der Entriegelungsknopf abgeschraubt wird,
  • dann wird der Eyeliner getrennt,
  • die Ablaufsäule wird von oben beginnend in Teilen zerlegt,
  • die Befestigungen des Ablaufbehälters sind abgeschraubt,
  • ein neuer Mechanismus wird installiert, um den alten zu ersetzen,
  • danach wird in umgekehrter Reihenfolge ein neuer Abzugshebel eingebaut.

Austausch des Wasserzulaufschlauchs

Die meisten Undichtigkeiten sind Probleme mit dem Wasserversorgungsschlauch. An den Verbindungsstellen des Schlauches zum Tank beginnt in der Regel Feuchtigkeit auszusickern. Um das Leck zu beheben, müssen Sie Folgendes tun:

  • Ziehen Sie die Mutter fest, die den Schlauch mit dem Ausgleichsbehälter verbindet,
  • Wenn das Leck nicht beseitigt wurde, wird das Wasser abgestellt und der Schlauch abgezogen,
  • dann wird die alte Dichtung gegen eine neue ausgetauscht und ggf. das Anschlussgewinde mit Dichtmasse oder Rauchband abgedeckt,
  • danach wird der schlauch mit der mutter an den tank angeschlossen und vorsichtig festgezogen. Es ist sinnvoll, dem Dichtstoff etwas Zeit zum “greifen” zu geben.

Schrauben bei Undichtigkeit ersetzen

Die gefährlichste Art von Leckage, die sowohl dem Eigentümer als auch den Nachbarn Probleme bereiten kann, ist das Auslaufen von Wasser direkt auf den Boden durch die Befestigungselemente des Tanks zur Toilettenschüssel. In diesem Fall müssen die Schrauben dringend durch neue ersetzt werden, und außerdem müssen eine Reihe dringender Maßnahmen ergriffen werden, um das Problem zu beheben:

  • Wasser wird aus dem Tank entfernt,
  • der Zulaufschlauch und das Einlassventil sind getrennt,
  • alte Schrauben, die den Tank an der Schüssel befestigt haben, werden vorsichtig herausgeschraubt, danach wird der Tank entfernt,
  • die alten schrauben werden aus den nuten entfernt. Auch wenn nur ein Schaden vorliegt – alle Befestigungselemente werden ausgetauscht.

Die Gelenke werden mit einer harten Bürste und Reinigungsmittel gründlich von Korrosions- und Rostspuren gereinigt und anschließend werden neue Bolzen mit festem Bund auf den Regalboden geschraubt,

  • danach werden die Befestigungselemente sorgfältig angezogen und nach einem Probelauf mit Wasser auf Dichtheit geprüft.

Andere Probleme

Durch den Einfluss von hartem Wasser auf die Dichtungen treten häufig Undichtigkeiten auf. Darüber hinaus tritt allmählich ein Schleimausfluss am Ablassventil und anderen Mechanismen im Wasser auf, der zu einem unpassenden Zeitpunkt die korrekte Funktion des Ablassmechanismus beeinträchtigen kann, wodurch er kleben kann und in diesem Fall ein Situation mit ständiger Wasserversorgung entweder zur Toilette oder zum Spülkasten … Um dies zu vermeiden, ist eine regelmäßige vorbeugende Wartung, Reinigung mit einer Bürste und Reinigungsmittel grünliche Ablagerungen an den Wänden und dem Hebel des Ablaufmechanismus erforderlich..

Tipps zur Toilettenauswahl

Zuallererst können durch ein richtig ausgewähltes Modell mit hochwertigen Komponenten viele Probleme während des Betriebs vermieden werden, wodurch die Installation länger als ein Jahr dauert. Es gibt eine Vielzahl von Modellen auf dem Markt, und der Käufer wird den Unterschied auf den ersten Blick nicht bemerken. Nachfolgend einige praktische Tipps, wie Sie das am besten geeignete Modell auswählen und worauf Sie beim Kauf achten sollten:

  • Anschlussmethode an eine Abwasserleitung. Bei den meisten typischen Wohnungen in Hochhäusern ist der Wasseraustritt entweder horizontal oder in einem Winkel von 45 Grad. Direkt nach unten fließendes Wasser ist typisch für Privat- und Landhäuser sowie von Stalin gebaute Wohnungen..
  • Wasseranschluss zum Ablassen in den Tank. Hier ist es besser, sich auf Modelle zu konzentrieren, bei denen Wasser von unten in den Spülkasten eingespeist wird, wodurch die Geräuschwirkung beim Befüllen des Tanks mit Wasser deutlich reduziert wird. Bei den meisten Budgetmodellen, insbesondere aus chinesischer und inländischer Produktion, ist ein Mechanismus mit seitlicher Zufuhr üblicher, sodass das Geräusch von strömendem Wasser zu hören ist, bis der Behälter bis zum erforderlichen Füllstand gefüllt ist. Es gibt Varianten des Seitentyps, bei denen das Abzweigrohr nach unten gebracht wird – wodurch eine deutlichere Schallreduzierung erreicht wird. Einige Spülkästen sind mit mehreren Löchern ausgestattet, um den Füllmechanismus in jeder Position aufzunehmen.

  • Wirtschaftlich günstiger ist es, ein WC-Modell zu wählen, in dessen Spülkasten je nach gedrückter Taste eine separate Spülmechanik implementiert ist. Zum Beispiel wird in einem Modus der Tank zur Hälfte entleert, im anderen – der Inhalt des Behälters wird vollständig entleert. In diesem Fall spart das Vorhandensein eines solchen Mechanismus beim Spülen den Wasserverbrauch..
  • Befestigungselemente und Beschläge sollten für eine höhere Festigkeit eine Metallbasis haben. Es ist jedoch wichtig zu wissen, dass einfaches Metall anfälliger für Rost und Korrosion ist als Kunststoffverbindungen. Auf der anderen Seite verwenden Hersteller aus Gründen der Billigkeit oft minderwertigen Kunststoff, der nicht besonders langlebig ist. Trotzdem halten auch Budget-Modelle von Toilettenschüsseln lange genug durch..
  • Bei der Auswahl lohnt es sich, die Preiskategorie und deren Eigenschaften zu berücksichtigen: Zum Beispiel versagen günstige Sanitärinstallationen aus China schneller als teure deutsche oder italienische, aber es gab Fälle, in denen die Reparatur von Spülkästen von Budgetmodellen war einfacher und kostengünstiger in Demontage und Reparatur aufgrund der kürzeren Lebensdauer von Kunststoffbeschlägen, während sich bei den Befestigungselementen hochwertiger Sanitärinstallationen für eine lange Lebensdauer eine solche Menge an Rost bildete, aufgrund derer die anschließende Demontage schwierig war , und oft konnten keine Komponenten gefunden werden, da das Modell zu diesem Zeitpunkt bereits abgekündigt war.

Wie aus dem obigen Material hervorgeht, ist es durchaus möglich, den Spülkasten mit eigenen Händen zu reparieren, ohne auf die Hilfe von Spezialisten zurückzugreifen. So sammeln Sie Erfahrungen und sparen Geld. Und das Gefühl, dass das Problem von selbst gelöst wurde, ist viel angenehmer.

About the author