Eigenschaften von Metallschleifsteinen

Es gibt eine Vielzahl von Schleifwerkzeugen, die sich in Schärfmethode, Aussehen, Konfiguration und Größe unterscheiden. Ein ziemlich beliebtes Schärfwerkzeug ist ein Schleifklotz. Wir werden die Merkmale seiner Verwendung und Sorten weiter betrachten..

Inhaltsverzeichnis:

Schleifsteine: Zusammensetzung, Funktionsprinzip

Unter der Vielzahl von Schleifwerkzeugen spielen Metallschleifsteine ​​eine besondere Rolle. Laut GOST haben Metallstangen folgende Formen:

  • Quadrat;
  • rechteckig;
  • dreieckig;
  • runden;
  • halbkreisförmig.

Auch das Schleifen von Flachstäben wird unterschieden. Jeder Schleifstab enthält zwei miteinander vermischte Fraktionen. Einer von ihnen bildet Schleifkörner in kristalliner Form, während sich die anderen durch besondere Härte auszeichnen, meistens handelt es sich um Stahl. Um die Körner in einer bestimmten Form zu halten, wird ein weiches Material in Form einer Matrix verwendet. In Bezug auf die Härte sollte die Matrix ungefähr dem Material entsprechen, mit dem der Stab verarbeitet wird. So nutzt sich die Matrix beim Schärfen oder Schleifen allmählich ab und öffnet den Zugang zu neuen Kristallen und Schleifkörnern. Der Abrieb- und Verschleißprozess eines Schleifstabs ist ganz normal, was auf die Richtigkeit seiner Anwendung hinweist..

In Gegenwart einer weicheren Matrix verkraftet das Schleifmittel seine Arbeit nicht, das Schärfen wird schlecht durchgeführt. Da findet keine Erneuerung des Schleifmittels statt, und die Körner werden einfach aus der Matrix herausgezogen. Als Ergebnis wird die Form des Balkens unverständlich, die Verarbeitung wird nicht genau durchgeführt..

Die abrasive Substanz in der Zusammensetzung des Stabes sollte eine homogene Struktur von kristallinen Einschlüssen aufweisen. Befinden sich auf der einen und der anderen Hälfte der Leiste Körner unterschiedlicher Größe, kann die Art des Schärfens für ein bestimmtes Gerät gewählt werden. Wenn sich kleine und große Körner in einer chaotischen Richtung befinden, kann kein genaues Schärfen erreicht werden..

Die Herstellung eines Riegels mit möglichst identischen Körnern ist jedoch ein ziemlich komplizierter Prozess, der durch besondere Anstrengungen erreicht werden muss, daher werden die Kosten für einen solchen Riegel um eine Größenordnung höher sein. Obwohl Sie am Ende ein Werkzeug haben, das ein hochpräzises Schärfen ermöglicht.

Besonderes Augenmerk sollte auf die Form von Schleifkristallen gelegt werden, da ihre Schneidkanten unterschiedlich geformt sind und dieser Indikator auch die Qualität des Schärfens beeinflusst. Die Qualität der Stange wirkt sich direkt auf den Prozess des Schärfens des Produkts aus, aber auch das Vorhandensein von Fähigkeiten im Umgang mit diesem Gerät spielt bei diesem Prozess eine besondere Rolle. Wir empfehlen Ihnen, zunächst mit preiswerten Riegeln zu experimentieren und nach und nach zu teureren überzugehen. Die Länge der Stange sollte der Länge der geschärften Klinge entsprechen. Die Breite des Balkens sollte in diesem Fall nicht berücksichtigt werden..

Eigenschaften des Schleifsteins: Produktkennzeichnung

Bei der Auswahl von Metallstäben zum Schärfen müssen Sie zunächst auf deren Markierung achten. Zuallererst ist das Emblem des Unternehmens, das es hergestellt hat, auf der Leiste angegeben. Unten ist auch die Form der Leiste angegeben, die rechteckig, dreieckig, halbkreisförmig usw. sein kann..

Danach wird die Größe des Balkens in Breite, Länge und Höhe angegeben. Die Qualität des Schleifmittels und seine Zusammensetzung sowie die Eigenschaften der Korngröße. Geben Sie auch in der Markierung des Materials den Härtegrad sowie die Nähe der Schleifkörner an..

Das Hauptmerkmal des Riegels ist seine Körnigkeit. Zur Bestimmung der Korngröße in einem Schleifstein gibt es grundsätzliche Systeme:

1. FE PA – Standards für die Vereinheitlichung der europäischen Produktion von Schleifmitteln, diese Kennzeichnung ist für die meisten europäischen Länder relevant, Russland, Türkei.

2. ANSI – ein in Amerika gebräuchliches Standardsystem, das bei der Herstellung von Schleifmitteln verwendet wird.

3. J S I – Herstellung von rechteckigen Schleifsteinen nach japanischem Industriestandard.

Einige Hersteller geben keine Kennzeichnung nach diesen Standards an; es ist besser, den Kauf solcher Riegel abzulehnen..

Merkmale der Verwendung von keramischen Schleifsteinen

Am häufigsten werden für die Herstellung eines keramischen Stabes Körner aus Elektrokorund, dh oxidiertem Aluminium, verwendet. Es ist auch möglich, Siliziumkarbid in Kombination mit einem Bindemittel zu verwenden.

Am häufigsten unter den Keramikbarren sind Materialien deutscher, polnischer und chinesischer Produktion. Gleichzeitig sind die Kosten für solche Stäbe viel niedriger als die von Metall.

Während des Betriebs verschlechtern sich solche Stangen jedoch schnell, verlieren ihre Form und verschleißen, sodass sie regelmäßig ausgetauscht werden müssen. Es wird auch nicht empfohlen, länger als 30 Minuten mit solchen Materialien zu arbeiten, da sie sich schnell erhitzen.

Auf einigen Märkten gibt es Barren aus der Sowjetunion, wir empfehlen Ihnen, ihnen den Vorzug zu geben. Denn qualitativ sind sie deutlich besser als alternative Riegel aus Deutschland.

Es gibt eine Vielzahl von Herstellern von Keramikstäben, die sich in Qualität und Schleifzeit unterscheiden. Möglichkeit zur Herstellung von Spezialstäben zum Schärfen einer bestimmten Form und Größe ist möglich.

Darüber hinaus stellen bestimmte Hersteller von Keramikmessern auch Stäbe zum Schärfen her oder empfehlen, Messer nur mit bestimmten Stäben zu schärfen. Um ein qualitativ hochwertiges Schleifergebnis zu erzielen, reicht es jedoch aus, nur Erfahrung im Messerschleifen zu haben. Zu den Vorteilen von Messern und Stangen auf Keramikbasis zählen vor allem eine hohe Verschleißfestigkeit und eine lange Lebensdauer. Keramik mittlerer Qualität verschleißt sehr langsam und feine Keramik verschleißt nicht.

Bei der Arbeit mit Keramikstäben verstopfen sie jedoch allmählich mit kleinen Metallstücken, wodurch ihr schneller Verschleiß auftritt. Um einen solchen Riegel wiederherzustellen, reicht es aus, ihn mit einem Küchenreiniger zum Reinigen der Töpfe oder mit Sand in Kombination mit Flüssigseife abzuwischen..

Bitte beachten Sie, dass beim Arbeiten mit Riegeln auf Keramikbasis empfohlen wird, eine spezielle Lösung in Form von Wasser oder Wasser mit Seifenzusatz zu verwenden, um eine Erwärmung zu vermeiden. Andernfalls verstopft Metallstaub schnell die Oberfläche..

Der Herstellungsprozess von keramischen Schleifkörpern besteht in der Bildung eines Schleifmittels und dessen weiterer Trocknung. Bitte beachten Sie, dass beim Brennen bestimmte Produkte verformt werden, sie können nicht restauriert und entsorgt werden. Bei einer geringen Durchbiegung von nicht mehr als einem halben Millimeter ist eine solche Stange geeignet. Wenn die Bar eine größere Durchbiegung aufweist, weigern Sie sich, sie zu kaufen. Da in diesem Fall die Schärfenqualität eher gering ist.

Japanischer Wasserstein – Schleifklotz

In Anbetracht der Zusammensetzung eines gewöhnlichen Metallbarrens und eines japanischen Steins sind nicht allzu viele Unterschiede zu finden. Ihr Funktionsprinzip ist das gleiche, jedoch wird die Qualität des Schärfens weiterhin durch Indikatoren wie die Größe der Schleifkörner, ihre gleichmäßige Anordnung, Homogenität und Härte der Matrixfaser bestimmt. Die Kosten für diese Steine ​​sind im Vergleich zu gewöhnlichen Steinen ziemlich hoch..

Ihr Hauptunterschied zu einer Standardstange liegt in ihrer Weichheit, um zu bestimmen, wie das Volumen eines Bindemittels, eines Schleifmittels und einer Verbindungskomponente verglichen werden muss. Da die Leiste besonders weich ist, ist der Verschleißgrad höher. Nach dem Abarbeiten der Körner bildet sich jedoch bei Kontakt mit Wasser eine Lösung auf der Oberfläche des Steins, die die Schleifqualität verbessert. Daher ist die Leistung japanischer Steine ​​um eine Größenordnung höher als die eines herkömmlichen Barrens..

Um das Werkzeug zum perfekten Schärfen zu bringen, sind keine speziellen Pasten, Compounds und Filzkreise erforderlich, es genügt ein japanischer Stein. Dieses Material wird niemals trocken gehandhabt. Sie sollten gut nass sein. Vor der Arbeit wird der Stein in einen Behälter mit Wasser gelegt, wenn sich kleine Luftblasen auf dem Wasser befinden, beginnen Sie mit der Arbeit mit dem Stein. Die Wasseraufnahmezeit der groben Riegel beträgt ca. 7 Minuten. Feinkörnige Modelle brauchen länger zum Einweichen.

Als nächstes wird der Stein auf der Oberfläche des Halters installiert. Es ist möglich, es alleine zu machen oder komplett mit einem Stein zu kaufen. Die Hauptanforderung ist, dass der Halter den Stein in der gewünschten Position hält. Da Sie zum Schärfen des Werkzeugs die Arbeit beider Hände benötigen.

Bei der Verwendung von Steinen mit feiner Körnung müssen Sie eine spezielle Aufhängung verwenden, während die Arbeit ziemlich schmutzig wird. Spülen Sie die Suspension nicht ab, sondern entfernen Sie sie von der Oberfläche, wenn sie sich verdickt. Es ist möglich, eine Einwegspritze oder einen Pulverisierer zu verwenden, um die Suspension zu entfernen. Bei geringer Korrosion am Stein wird während der Arbeiten Wasser mit Soda oder einer schwachen Seifenlösung verwendet. Beim Fertigstellen der Klinge wird jedoch kein Mörtel verwendet..

Versuchen Sie, die Stange über den gesamten Bereich zu berühren, und beobachten Sie die Abnutzung jedes Teils des Mechanismus. Meistens unterliegt der mittlere Teil der Stange einem maximalen Verschleiß. Um den abgenutzten Stein zu nivellieren, verwenden Sie Stangen mit Schnitten auf allen ihren Oberflächen. Es ist möglich, wasserfestes Schleifpapier zu verwenden, mit dessen Hilfe der beschädigte Block auch nivelliert wird.

Zur Lagerung solcher Riegel werden Einzelbehälter aus Kunststoff oder Pappe verwendet. Die Arbeit mit solchen Stangen erfolgt eher langsam und genau. Das Ergebnis lohnt sich jedoch, denn das Schärfen ist besser als mit einem handelsüblichen Metall-Schleifstab, der auf dem Markt gekauft wird..

Schleifwerkzeug – Diamantbarren

Diamant ist eines der härtesten Materialien und wird auch bei der Herstellung von Schärfsteinen verwendet. Ein Diamantschleifblock verändert nie seine Form, was einer seiner Hauptvorteile ist. Eine Nickelstahloberfläche wird am häufigsten verwendet, um den Diamantstab zu halten. Die Möglichkeit, eine konventionelle Stange mit Diamantstaub zu beschichten, ist möglich, solche Materialien sind weniger haltbar und verschleißen schnell.

Die Arbeit mit einem Diamantstab erfolgt durch regelmäßiges Befeuchten mit Wasser. Ein hochwertiger Diamantblock verstopft nicht, daher reicht es zum Reinigen aus, den Block nach der Arbeit in Wasser zu tauchen.

Ein weiterer Vorteil eines Diamant-Schleifsteins ist der schnelle Abrieb von Stahl, wodurch die Arbeitskraft des Steins im Vergleich zu Keramiksteinen um ein Vielfaches erhöht wird. Bitte beachten Sie, dass die Größe des Diamantsteins das Eineinhalbfache der Größe des geschärften Werkzeugs betragen sollte, nur in diesem Fall ist ein hochwertiger Schliff möglich.

Diamantsteine ​​sollten nur von Fachleuten verwendet werden, die Erfahrung mit dieser Art von Werkzeug haben. Andernfalls besteht die Gefahr der Beschädigung, ein unerfahrener Handwerker zu werden.

Der Hauptnachteil eines solchen Gerätes sind die hohen Kosten, die sich im Laufe des Betriebs auszahlen. Da die Technologie zur Herstellung von Diamantbarren besonders aufwendig und das Material selbst recht teuer ist, kostet ein Diamantbarren ein Vielfaches mehr als üblich..

Billige Analoga von Diamantsteinen verschleißen schnell. In jedem Fall müssen Sie beim Arbeiten mit einem Schleifstab nicht zu stark auf die Oberfläche drücken, er wird dadurch nicht geschärft, sondern bricht im Gegenteil. Bei roher physikalischer Gewalt werden die Diamantkristalle gespalten und der Barren irreversibel beschädigt. Seien Sie besonders vorsichtig mit dem gerade gekauften Riegel. Ein solches Gerät muss dem Läppen sehr vorsichtig nachgeben. Die ersten zehn Schärfungen sind nicht so hochwertig wie wir es gerne hätten, da die Schleifkörner von der Stange zerbröselt werden. Weiteres Schärfen wird perfekt.

Um eine Fälschung festzustellen, reicht es aus, mehrere Schleifarbeiten an einer Diamantstange durchzuführen, mit ihrer gleichmäßigen Glatze ist die Stange gefälscht. Da der originale Diamantblock sehr lange nicht kahl wird und sich nicht zum Tragen eignet.

About the author