Flüssigglas zur Abdichtung: Eigenschaften, Vorteile, Anwendung

Unter den zahlreichen Möglichkeiten der Abdichtung zeichnet sich Flüssigglas durch viele Vorteile aus. Wir werden die Eigenschaften, Anwendung und Eigenschaften dieses Materials weiter betrachten..

Inhaltsverzeichnis:

Allgemeines Konzept und Vorteile von Flüssigglas

Unter Wasserglas versteht man eine Lösung auf Basis von Wasser und Natrium- oder Kaliumsilikaten. Es hat eine viskose Struktur und leistet daher hervorragende Abdichtungsarbeiten..

Wenn wir die Zusammensetzung von flüssigem Glas betrachten, sind darin leicht kleine Kristalle sichtbar, die nach dem Auftragen auf die Oberfläche zunehmen und kleine Risse füllen. Dank dieser Struktur zeichnet sich Flüssigglas durch eine wasserabweisende und luftdichte Wirkung aus. Flüssigglas wird aufgrund seiner Umweltfreundlichkeit und Unbedenklichkeit in verschiedenen Bereichen eingesetzt.

Wenn wir über das Wirkprinzip von flüssigem Glas sprechen, dann hat es eine Klebefähigkeit. Dies äußert sich darin, dass Moleküle eines festen Materials, die keine engen Bindungen miteinander haben, Wasserglasmoleküle erhalten, die in das Innere der festen Moleküle eindringen und so ihre Haftung erhalten.

Flüssigglas ähnelt Gummi, der sich in flüssigem Zustand befindet. Nach dem Auftragen wird die Oberfläche wasser- und luftdicht. Die Zusammensetzung von Flüssigglas umfasst Calcium- oder Natriumsilikat, dem Soda oder Quarzsand zugesetzt wurde. Bei der Herstellung von Flüssigglas wird es zerkleinert, gebrannt und wieder zu einer Pulvermasse zerkleinert..

Eine Mischung aus flüssigem Glas hat Eigenschaften:

  • wasserabweisend – das heißt, ein wasserabweisendes Mittel;
  • antiseptisch – verhindert die Bildung von Bakterien;
  • antistatisch – keine Elektrifizierung;
  • Härter – das Material, auf das das flüssige Glas aufgetragen wird, wird haltbar;
  • Säureschutzmittel;
  • feuerfestes Material, beständig gegen Feuer.

Dieses Material hat eine Vielzahl von Vorteilen. Studieren Sie Rezensionen zu Flüssigglas und heben Sie die folgenden Vorteile hervor:

1. Flüssigglas ist ein sehr flüssiger Klebstoff, der aufgrund seines flüssigen Zustands leicht in kleinste Poren und Risse eindringen kann. Es zeichnet sich außerdem durch eine starke Haftung auf der Oberfläche aus und deckt sowohl Beton- als auch Holzuntergründe problemlos ab..

2. Die Bildung eines flüssigkeitsdichten Films ist ein weiterer Vorteil dieses Materials. Unabhängig davon, wie das Flüssigglas aufgetragen wird, wird eine vollständige und feuchtigkeitsbeständige Oberfläche erhalten.

3. Ein geringer Verbrauch von Flüssigglas ist auch sein Vorteil. Besonders wenn es einem Zementmörtel als durchdringende Abdichtung zugesetzt wird.

4. Wenn wir die Kosten von Flüssigglas mit anderen Abdichtungsmaterialien vergleichen, gewinnt es erfolgreich von ihnen, da es die günstigsten Kosten unter den alternativen Optionen hat.

5. Die Abdichtung mit Flüssigglas hat eine Lebensdauer von 5 Jahren. Dieses Material zerstört sich nach und nach selbst, aber wenn Sie die Abdichtung mit einer schützenden Farbschicht abdecken, hält es viel länger..

6. Ist der einzige Isolator, der das Arbeiten auch bei hoher Luftfeuchtigkeit ermöglicht.

Trotz der vielen Vorteile von Flüssigglas gibt es eine Reihe von Nachteilen:

1. Hat einen begrenzten Anwendungsbereich – es wird als Abdichtung von Beton- oder Holzoberflächen verwendet. Die Verwendung einer Flüssigglaslösung zum Abdichten von Ziegeloberflächen ist aufgrund ihrer möglichen Zerstörung verboten.

2. Der durch Flüssigglas gebildete Film ist ziemlich zerbrechlich, daher muss er als Kombination mehrerer Arten von Abdichtungen verwendet werden.

3. Schwierigkeit der Verarbeitung – das Material trocknet sehr schnell und bildet einen Film, daher ist handwerkliches Geschick erforderlich, um eine hochwertige Abdichtung herzustellen.

Foto aus flüssigem Glas:

Anwendungsbereich und Sorten von Flüssigglas

Wie oben erwähnt, ist Flüssigglas nicht für alle Materialien geeignet, aber gleichzeitig ist sein Anwendungsbereich recht breit gefächert. Flüssigglas wird in solchen Fällen verwendet:

1. Wenn Sie einem Zementmörtel flüssiges Glas hinzufügen, erhalten Sie eine zuverlässige Beschichtung, die vor Feuchtigkeit und den negativen Auswirkungen des Grundwassers geschützt ist, wenn die Lösung zum Verfüllen des Fundaments verwendet wird.

2. Flüssigglas wird zum Abdichten von Schwimmbädern oder künstlichen Teichen verwendet..

3. Es wird als Klebstoff zum Verkleben verschiedener Baumaterialien verwendet..

4. Es wird zur Herstellung von Mörteln mit feuerfesten oder säurebeständigen Eigenschaften verwendet..

5. Wenn im Haus Schimmel oder Schimmel auftreten, sollten Sie mehrere Schichten Flüssigglas auf die zuvor gereinigten betroffenen Stellen auftragen..

6. Tragen Sie eine Lösung aus flüssigem Glas als Klebstoff zum Reparieren von Papier-, Karton-, Holz- oder Porzellanprodukten auf..

7. Zum Abdichten von Fugen mit geringem Durchfluss oder zum Verputzen des Pools ist eine Lösung aus Zement und flüssigem Glas perfekt. Denken Sie jedoch daran, dass Sie mit einer solchen Lösung schnell arbeiten müssen, da sie nach einer Weile eindickt und unbrauchbar wird.

8. Wenn ein Haus auf weichen Böden gebaut werden soll, die in einigen Jahren schrumpfen, wird eine Zementlösung mit flüssigem Glas für Injektionen verwendet, die in die oberen Bodenschichten injiziert werden.

Wenn wir den Anwendungsbereich der Verwendung von Flüssigglas als Abdichtung betrachten, werden wir die folgenden Optionen hervorheben:

1. Flüssigglas wird als Beschichtungsabdichtung verwendet. Vor dem Verlegen der Rollabdichtung werden mehrere Schichten Flüssigglas auf die Oberfläche aufgetragen. Die Lösung füllt perfekt alle Risse und Poren der Betonoberfläche.

2. Eine Lösung aus flüssigem Glas mit Zement wird verwendet, um schwerwiegende Undichtigkeiten zu beseitigen oder als Abdichtungsfuge eines vorgefertigten Fundaments.

3. Flüssiges Glas ist ein Bestandteil von Beton, es verbessert seine Festigkeit und sorgt für Wasserdichtigkeit.

Zwei Arten von Flüssigglas sind üblich:

  • Kalium,
  • Natrium.

Die erste Option hat eine gute Haftung und wird zur Abdichtung der Fundamente eines Gebäudes verwendet. Es ist Teil der Imprägnierung der antiseptischen Wirkung. Funktioniert gut mit Formulierungen auf Mineralbasis.

Der zweite Typ ist ein Metalladditiv und hilft, die Stabilitätseigenschaften des Glases zu verbessern. Beständig gegen Säuren. Es hat nicht den Glanzeigenschaft von Glas, daher wird es als Oberflächenbeize verwendet.

Empfehlungen für die Arbeit mit Flüssigglas

Wenn flüssiges Glas auf die Oberfläche aufgetragen wird, wird es vorläufig mit Wasser im Verhältnis von 200 Gramm Wasser pro 100 g Material verdünnt. In diesem Fall werden pro Quadratmeter nicht mehr als 300 g Lösung benötigt..

Die Abdichtung mit Flüssigglas wird an Wänden mit verwittertem Putz oder an unebenen Betonwänden verwendet. Die Verwendung von Flüssigglas stärkt und ebnet die Oberfläche und bildet eine antiseptische Schutzschicht.

Es gibt mehrere Methoden zum Auftragen dieses Materials. Vor dem Auftragen von Flüssigglas sollte die Oberfläche möglichst entfettet, gereinigt und nivelliert werden. Wenn eine Betonimprägnierung in geringer Tiefe von bis zu drei Millimetern erforderlich ist, verwenden Sie eine Spritzpistole oder einen Pinsel. Wenn eine Tiefenimprägnierung erforderlich ist, die zwei Zentimeter überschreitet, müssen mindestens drei Schichten Lösung aufgetragen werden.

Wird Flüssigglas zur Abdichtung eines Bodens oder Betonestrichs verwendet, wird ein Liter des Materials auf 10 Liter Betonmörtel gegeben. Außerdem ist Flüssigglas eine ausgezeichnete Korrosionsschutzimprägnierung, Metallstrukturen werden damit behandelt. Um sicherzustellen, dass der Pool vor Wasseraustritt geschützt ist, wird zusätzlich eine flüssige Glaslösung aufgetragen. Flüssigglas ist Bestandteil von feuerfesten Farben.

Flüssigglas – Arbeits- und Anwendungshinweise

Für die Herstellung einer Lösung aus Beton und flüssigem Glas liegen die Mengenverhältnisse bei eins zu zehn. Diese Mischung wird zum Abdichten eines Brunnens, eines Pools, eines Badezimmers, eines Kellers und anderer Konstruktionen aus Beton oder Stahlbeton verwendet..

Auftragen des Materials, ein relativ einfacher Prozess, bei dem sich auf der Oberfläche eine Schutzschicht bildet, die das Eindringen von Feuchtigkeit verhindert.

Sie sollten die Fassade des Gebäudes nicht mit einem solchen Raster bearbeiten, wenn eine weitere Lackierung geplant ist, da die Haftung der Farbe und der Wand gering ist und die Farbe praktisch nicht auf die Oberfläche fällt..

Bei der Arbeit mit Flüssigglas wird empfohlen, spezielle Kleidung zu tragen. Um einen traditionellen russischen Ofen herzustellen, wird eine Lösung auf Basis von Zement und Wasserglas verwendet. Das Verhältnis der Komponenten Sand: Zement: Silikatleim beträgt 3: 1: 0,2. Das Ergebnis ist eine teigähnliche Mischung, die sich sehr gut verarbeiten lässt und sich als Ofenbaumaterial gut eignet..

Die Verwendung von Silikatkleber, dem flüssiges Glas zugesetzt wird, ist bei Bauherren sehr beliebt. Es wird zum Verkleben von PVC- oder Linoleum-Fliesen verwendet. Wasserleitungen sind mit flüssigem Glas bedeckt, um ein Auslaufen von Wasser zu vermeiden und die Verbindungen abzudichten. Um ein schützendes, nicht brennbares Gewebe herzustellen, wird auch flüssiges Glas als Imprägnierung verwendet.

Flüssigglas ist ein vielseitiges Material, das sogar im Gartenbau verwendet wird. Wenn kleine Wunden an Bäumen oder Büschen auftreten, werden sie mit flüssigem Glas bedeckt. Es ist ein ausgezeichnetes Antiseptikum und verhindert die Entwicklung schädlicher Bakterien..

Flüssigglas zur Abdichtung – Nuancen in der Anwendung

Vor dem Auftragen von Flüssigglas auf die Oberfläche muss diese von Staub und Schmutz gereinigt werden..

Folgen Sie dann diesen Schritten:

1. Flüssigglas mit Pinsel oder Rolle auf die Oberfläche auftragen..

2. Warten Sie 30 Minuten und tragen Sie eine weitere Schicht auf. Versuchen Sie, dies gleichmäßig zu tun und Lücken zu vermeiden..

3. Der nächste Schritt ist die Vorbereitung der Schutzschicht. Stelle einen normalen Zement- und Sandmörtel her. Fügen Sie flüssiges Glas hinzu, im Verhältnis eins zu eins.

4. Rühren und sehr schnell auf die Oberfläche auftragen. Beim zweiten Mal sollte eine solche Lösung nicht angewendet werden, da die Funktionen von Flüssigglas nicht erfüllt werden.

5. Nach und nach mischen, den Mörtel mit einer Zementkelle in einer Standardschicht auf die Oberflächen auftragen..

Und denken Sie daran, dass Sie es vor der Verwendung von Flüssigglas auf Sauberkeit, Fremdkörper oder Klumpen untersuchen sollten. Die Haltbarkeit von Flüssigglas ist ziemlich lang und der Temperaturbereich ist breit. Selbst wenn es in der Wintersaison draußen gelagert wird, beeinträchtigt dies seine Eigenschaften in keiner Weise..

Betrachten Sie die Anwendung von flüssigem Glas auf das Fundament:

  • reinigen Sie die Oberfläche mit Sandpapier von verschiedenen Arten von Schmutz.
  • Verwenden Sie eine Rolle, um die Lösung gleichmäßig aufzutragen.
  • nach 30 Minuten eine zweite und optional eine dritte Schicht auftragen;
  • isolieren Sie das Fundament mit Mineralwolle oder Schaum.

Empfehlungen für die Auswahl und den Kauf von Flüssigglas

Um flüssiges Glas zu kaufen, gehen Sie zu einem Baumarkt oder Markt. Unter den vielen Herstellern von Flüssigglas gibt es praktisch keinen Unterschied in der Zusammensetzung. Daher ist es für jeden eine Privatangelegenheit, welchen Hersteller man bevorzugt. Aber im Prinzip hat auch das billigste Material die gleichen Eigenschaften wie das teure.

Der Preis für Flüssigglas liegt zwischen 2 USD für 10 Liter. Wie man sieht, ist das Material wirklich nicht teuer, aber gleichzeitig multifunktional.

Wenn Sie sich zwischen flüssigem Glas vom Natrium- oder Kaliumtyp entscheiden, hat jede Option ihre eigenen Vor- und Nachteile..

Für das Fundament wird Kalium-Flüssigglas verwendet, da es viskoser ist, und Natrium – zum Abdichten anderer Bauobjekte.

Tipps zur Herstellung von Flüssigglaslösungen

1. Es besteht die Möglichkeit, einen Primer auf Basis von Flüssigglas herzustellen. Es wird nicht empfohlen, die Wände mit einer sauberen Lösung aus flüssigem Glas zu behandeln. Aufgrund seiner antiseptischen Eigenschaften leistet Flüssigglas eine hervorragende Grundierung, verhindert die Bildung von Schimmel und Schimmel und erhöht die Haftung.

Um eine Grundierung auf Flüssigglasbasis herzustellen, benötigen Sie:

  • Zement,
  • flüssiges Glas,
  • Wasser.

Die Menge an Zement und Wasserglas ist gleich, und das Wasser sollte die Mischung flüssig machen, damit sie mit einer Rolle auf die Wand aufgetragen werden kann. Zuerst wird der Zement mit Wasser vermischt und dann wird Wasserglas hinzugefügt. Verwenden Sie dazu eine Bohrmaschine oder einen Baumischer. Es wird empfohlen, die Lösung innerhalb einer halben Stunde zu verwenden, wenn sie ausgehärtet ist – etwas Wasser hinzufügen.

2. Um einen wasserdichten oder feuerfesten Mörtel vorzubereiten, nehmen Sie etwas gesiebten Sand. Zu gleichen Teilen werden Wasser, Zement, Sand und Wasserglas gemischt. Diese Mischung leistet hervorragende Arbeit bei der Abdichtung von Brunnen..

3. Antiseptische Lösungen helfen, das Auftreten von Mikroorganismen oder Bakterien zu vermeiden. Seine Herstellung ist ein einfacher Prozess. Mischen Sie dazu flüssiges Glas eins zu eins mit Wasser und bedecken Sie mit einer solchen Lösung beispielsweise eine Holzoberfläche. Es ist viel billiger als herkömmliche feuchtigkeitsbeständige Imprägnierungen, aber nicht weniger effektiv..

4. Um eine Imprägnierung aus Flüssigglas herzustellen, die Wände, Decken oder Böden bedeckt, sollten Sie vierhundert Gramm Flüssigglas in einem Liter Wasser verdünnen.

Video zu Flüssigglas:

About the author