Gaskessel Protherm Proterm Medved 50 KLOM – Funktionen, Spezifikationen, Anweisungen, Bewertungen

Der Protherm Gaskessel Proterm Medved 50 KLOM ist ein bodenstehendes Gerät eines bekannten tschechischen Herstellers. Konzipiert für den Einsatz in Privathäusern und gewerblichen Industriegebäuden. Konzipiert für den Betrieb mit Zwangs- oder Naturschornstein. Empfohlen für Arbeiten in einem erzwungenen Kühlmittelkreislauf. Benutzerfreundlicher Kessel mit ansprechendem Design.

Inhaltsverzeichnis:

Beschreibung des Gaskessels Protherm Proterm Medved 50 KLOM

  • Stationäre Gaseinheit.
  • Die Kesselleistung wird durch einen modulierenden Brenner überwacht und geregelt.
  • Gusseisen-Wärmetauscherabschnitte sorgen für eine hohe Wärmeübertragung.
  • Ein elektronisches System wird verwendet, um zu zünden und die Flammenhöhe zu kontrollieren.
  • Der durchschnittliche Wirkungsgrad für eine Heizperiode beträgt 92 %.
  • Für die Warmwasserbereitung ist eine Kesselsteuerung installiert.
  • Variationen bei der Entfernung von Verbrennungsprodukten: erzwungene und natürliche Systeme. Die Anpassung ist schnell und effizient.

Vorteile des Protherm Gaskessels Proterm Medved 50 KLOM

  • Modulierender Brenner, der optimale Arbeitsbedingungen für den Kesselbetrieb mit hoher Leistung schafft.
  • Adaption zum Anschluss eines externen Boilers zur Warmwasserbereitung.
  • Automatisierung mit eutektischer Funktion. Möglichkeit der saisonalen Steuerung des Heizsystems.
  • Verwendung als Brennstoff eines beliebigen Gasgemisches: natürlich oder verflüssigt.
  • Die Beine des Geräts sind schraubenförmig mit einem sicheren Gewinde. Einfach einzustellen, wenn der Kessel unter das Niveau gestellt wird.
  • Der Betrieb des Umlaufkessels wird von einem Thermostat überwacht und gesteuert. Der Vorteil dieses Systems ist die Energieeinsparung: Die Pumpe läuft nur, wenn die eingestellte Temperatur erreicht ist.
  • Umfangreiche Schutzsysteme schaffen Voraussetzungen für den sicheren Betrieb aller wichtigen Komponenten; Rauchabzugssteuerung, Blockierung der Kesselüberhitzung, Frostschutzmittel, Antiblockierpumpensystem.

  • Das Hauptbedienfeld befindet sich im zugänglichen Visualisierungsbereich. Der LCD-Bildschirm zeigt grundlegende Parameter an, die nicht mit sekundären Daten überladen sind.
  • Wenn der Kessel mit dem Hauptschalter eingeschaltet wird, beginnt das Display, den aktuellen Wert der Temperatur des Wasservorlaufs für das Heizsystem anzuzeigen. Um die Temperatur im Warmwasserspeicher abzulesen, genügt es, die in der Anleitung angegebene Display-Taste zu drücken, so dass eine Anzeige der aktuellen Wassertemperatur für den Gebrauch erscheint. Sofort erscheint in der oberen linken Ecke des Displays eine LED, die den Modus der Einstellung der Warmwasserparameter signalisiert. Wenn das “Minus”-Zeichen erscheint, weiß der Benutzer, dass die Heizung ausgeschaltet ist.
  • Bei Modellen mit nicht angeschlossenem Temperatursensor verwenden Sie die MODE-Taste. Ein Druck genügt, um den Temperatursensor zu starten.

Hauptleistungsmerkmale von Protherm Proterm Medved 50 KLOM

  • Heizleistung des Kessels für Erdgas / Flüssiggas 31,5 / 44 kW, 28 / 41,2 kW.
  • Maximaler Wirkungsgrad 92%.
  • Heizkreisdruck max / min 1/4 bar.
  • Gesamtkesselvolumen 16,6 l.
  • Max. zulässige Temperatur des Heizmediums 90 C.
  • Abmessungen 880x620x590 mm.
  • Netto 150 kg.

Tipps für den sicheren Gebrauch eines Gaskessels Protherm Proterm Medved 50 KLOM

  • Um den Kessel bei der Inspektion eines Wärmetauschers oder Schornsteins bei Wasser- oder Gasversorgungssystemen vor Selbststart zu schützen, ist es erforderlich, den Kessel nicht nur mit einem Schalter vom Netz zu trennen, sondern die Kabel vollständig aus der Steckdose zu ziehen.
  • Schalten Sie das Gerät beim Lackieren aus, insbesondere beim Lackieren mit flüchtigen organischen Farbstoffen.

  • Stellen Sie beim Ablassen von Wasser aus dem Kessel oder der Anlage sicher, dass die Temperatur des Wärmeübertragungssystems niedrig ist.
  • Bei einer Störung des Betriebs der Kesselheizung oder des HBC-Systems, bei einem möglichen Wasseraustritt aus dem Wärmetauscher oder bei gefrierendem Wasser im Wärmetauscher ist dies nicht zulässig das Gerät zu zünden, bis die Ursachen der Störung beseitigt sind.
  • Eine Undichtigkeit oder ein Druckabfall des Gasgemisches bedeutet folgende Maßnahmen: vollständige Abschaltung der Gaszufuhr zum Kessel, Anruf beim Abgasservice und beim Kundendienst für das Gerät.

About the author