Holzschleifmaschine zum Selbermachen

Um die Holzoberfläche glatt und perfekt eben zu machen, wird sie geschliffen. Wenn die Schleiffläche klein ist, reicht es aus, Schleifpapier zu verwenden, um die Arbeit auszuführen. Bei großvolumigen Produkten empfiehlt sich jedoch der Einsatz einer Schleifmaschine. Da die Kosten für dieses Werkzeug ziemlich hoch sind, ist es viel billiger, es selbst herzustellen. Wir werden weiter überlegen, wie man eine Schleifmaschine für Holz baut..

Inhaltsverzeichnis:

Holzschleifmaschine: Umfang und Gerät

Eine Holzschleifmaschine hat die Form einer Maschine, auf der sich Schleifscheibe, Band und Arbeitsfläche befinden, an der gearbeitet wird. Darüber hinaus verfügt es über einen Schubmechanismus, an dem das Teil in horizontaler Position befestigt wird..

Damit das Gerät im automatisierten Modus arbeiten kann, ist ein elektrischer Motor mit einer ziemlich hohen Leistung darauf installiert. Darüber hinaus verfügt die Schleifmaschine über einen speziellen Mechanismus, dank dem das Gerät lange arbeiten kann..

An der Innenseite des Werkzeugs befindet sich ein spezielles Stück in Form eines 10 cm großen Fittings, mit dessen Hilfe die Absaugung von Schleifprodukten gewährleistet wird. Der Körperteil besteht meistens aus Gusseisen. Es neigt sich je nach Art des darauf installierten Teils. Daher ist der Anwendungsbereich dieser Maschine ziemlich breit. Die Standard-Arbeitsfläche einer Schleifmaschine hat Abmessungen von 19 x 30 cm. Gleichzeitig beträgt ihr Neigungswinkel fünfundvierzig bis neunzig Grad..

Die Mühle verfügt außerdem über einen leicht austauschbaren Riemen, an dem sich ein Regler befindet, um die Leistung des Geräts einzustellen. Dieser Riemen hat eine Granitbeschichtung, die ihn verschleißfester macht. Außerdem verfügt das Mahlwerk über einen gummierten Schaft. Es verhindert ein Durchrutschen des Riemens während des Betriebs. Mit Hilfe dieses Mechanismus ist es möglich, sowohl vertikal als auch horizontal installierte Produkte fast jeder Größe zu schleifen..

Die Verwendung von Schleifgeräten ermöglicht es Ihnen, Rauhigkeiten und Unebenheiten auf Holzoberflächen zu beseitigen. Bei der Arbeit an Schleifgeräten sollten spezielle Materialien und Werkzeuge verwendet werden. Zu den Schleifmitteln zählen pulverförmige, pastöse Mischungen, die den Schleifprozess und die Qualität des resultierenden Holzes verbessern. Unter den Schleifwerkzeugen stellen wir das Vorhandensein von Schleifkreisen, Stäben und Segmenten fest.

Schleifmaschine für Holzschema und Sorten

Bezogen auf die Funktionsbelastung werden folgende Schleifmaschinentypen unterschieden:

  • zum Durchführen von Rundschleifen;
  • zum Flachschleifen;
  • Innenschleifausrüstung;
  • Spezialausrüstung zum Schleifen.

Darüber hinaus hängt die Wahl der einen oder anderen Maschine von der Art der Oberfläche ab, auf der gearbeitet wird. Von der Art und Form des Holzrohlings: zylindrisch, rund, grob, Latte. Von den Konstruktionsmerkmalen von Schleifeinrichtungen und Einzelelementen bis hin zu bearbeitbaren Teilen.

Schleifmaschinen haben ein sehr breites Anwendungsspektrum. Mit ihrer Hilfe wird nicht nur das Schleifen von Teilen durchgeführt, sondern auch deren Fräsen und Schärfen. Mit den Maschinen können Sie auch Teile bearbeiten, die erforderlichen Zuschnitte entsprechend der zuvor angegebenen Größe abschneiden.

Unter den Hauptoptionen für Schleifmaschinen stellen wir fest:

  • Band;
  • Scheibe;
  • Trommel.

Die Trommelversion der Schleifeinrichtung enthält eine Schleifscheibe, deren Form einem Zylinder oder einer Trommel ähnelt. Dieses Werkzeug dient zum Schleifen und Kalibrieren von fertigen Brettern, Latten und anderen ebenen Werkstücken..

Unter den Hauptteilen dieser Maschine bemerken wir das Vorhandensein von:

  • die Arbeitsfläche, auf der alle Knotenteile befestigt sind;
  • ein Elektromotor, mit dessen Hilfe das Schleifen und der Betrieb der Ausrüstung erfolgt;
  • eine Schleiftrommel, die sich dreht, wodurch das Teil geschliffen wird;
  • Schreibtisch;
  • Schutzgehäuse;
  • einen Mechanismus, durch den Staub entfernt wird;
  • Elemente, mit denen Sie die Position der Arbeitsfläche ändern können.

Eine Bandschleifmaschine für Holz unterscheidet sich von Trommelmaschinen dadurch, dass der Hauptteil, der das Schleifen durchführt, in Form eines Riemens besteht, der in einer ringförmigen Position verbunden ist und zwischen zwei Trommeln installiert ist. Gleichzeitig befindet sich an einer Trommel ein mechanisches Getriebe, das die Funktionsfähigkeit des Gerätes gewährleistet. Die zweite Trommel ist für die Geschwindigkeit des Gerätes und für deren Änderung verantwortlich. Mit seiner Hilfe ist es möglich, den Betriebsmodus der Maschine zu ändern..

Die Anordnung des Arbeitskörpers an einer solchen Maschine ist sowohl horizontal als auch vertikal. In einigen Fällen ist es eckig. Die Installation des Arbeitskörpers erfolgt auf der Arbeitsfläche, auf der geschliffen wird. Spezielle Vorrichtungen fixieren das Werkstück in der gewünschten Position und erleichtern so dem Bediener die Arbeit.

Die an der Maschine installierten Riemen sind aus Stoff. Es gibt zwei Möglichkeiten, sie zu erstellen:

  • elektrisch;
  • mechanisch.

Das nach der ersten Methode hergestellte Band hat schärfere Kanten, da das Schleifmittel mit einem elektromagnetischen Feld darauf installiert wird, das die Position jedes Schleifelements korrigiert. Das mechanische Verfahren zum Auftragen des Schleifmittels setzt seine einfache Befüllung voraus. Bitte beachten Sie, dass je seltener die Füllung auf dem Band liegt, desto besser, da die Körner nicht mit Holzstaub verstopft werden. Schleifmittel sind Materialien aus natürlichen und künstlichen Materialien mit hoher Härte. Das Vorhandensein spezieller Absaugmechanismen ermöglicht es Ihnen, Staub zu entfernen, der sich während des Schleifprozesses bildet.

Flachschleifmaschinen für Holz sind zum Schleifen von ebenen Oberflächen bestimmt. Sie bestehen aus einem Schleifrad, das einen Elektromotor antreibt. Gleichzeitig führt der Mechanismus sowohl Rotations- als auch Translationsrotationsbewegungen aus. Das Werkstück kann sowohl vertikal als auch horizontal bewegt werden. Somit erfolgt die Bearbeitung des Teils schnell und bequem..

Wie man einen Holzschleifer mit eigenen Händen macht

Wir empfehlen Ihnen, sich mit der Möglichkeit vertraut zu machen, einen hausgemachten Tellerschleifer herzustellen, mit dem Sie Holzteile schleifen können. Bei der Arbeit sollten Sie die folgenden Regeln beachten:

  • die Installation der Maschine sollte direkt auf der Arbeitsfläche erfolgen, damit Teile unterschiedlicher Volumina und Größe bearbeitet werden können.
  • mit der Diskette werden verschiedene Teile verarbeitet;
  • die Gesamtgröße der Ausrüstung sollte mittelgroß sein;
  • außerdem sollten Sie auf die Geräuschentwicklung achten, die auf ein Minimum reduziert werden sollte;
  • Auf einem hausgemachten Holzschleifer muss unbedingt eine Funktion zum Neigen des Teils in verschiedenen Winkeln vorhanden sein, damit die Arbeit schnell und effizient erledigt wird.

Bei der Konstruktion der zukünftigen Maschine ist darauf zu achten, dass die Arbeitsfläche so geneigt ist, dass sowohl große als auch kleine Teile im Volumen bearbeitet werden können. Dazu muss sich eine Klemme darauf befinden. Wenn Sie eine Schleifmaschine auf der Oberfläche einer Elektromotorwelle installieren, treten solche Konstruktionsfehler der Maschine auf:

  • das Auftreten eines konstruktiven Ungleichgewichts ist möglich;
  • die Schleifmaschine überträgt die gesamte Last auf den Motor, daher verschleißen Lager und Stützmechanismen sehr schnell.

Am besten wird die Welle durch eine elastische Kupplung entlastet. Der optimale Durchmesser für eine auf einer Maschine montierte Scheibe beträgt achtzig Zentimeter. Unter den wichtigsten Knotenelementen der Struktur bemerken wir:

1. Elektromotor und seine tragenden Teile. Dies erfordert einen Motor, der Gleichstrom mit einer Nennspannung von 18 Watt und einer Betriebsfähigkeit von 20.000 Umdrehungen pro Minute liefert. Dieser Motor findet sich oft in einem Standard-Schraubendreher. Am Ende der Welle im Motor befindet sich eine Wolle, die die elastische Kupplung gut hält.

Der Betriebsmodus des Motors sollte reduziert werden, während die Spannung fünf Volt beträgt. Somit ist es möglich, die maximale Leistung des Geräts zu erreichen..

2. Stützelemente. Diese Teile haben eine Schleifscheibe, die auf zwei Lagern befestigt ist. Somit wird die Scheibenachse in einer stabilen Position gehalten. Diese Lager sind erschwinglich und sehr beliebt. Zu ihren Mängeln zählen jedoch der fehlende Schutz vor Staub und die hohe Geräuschentwicklung. Um einen Staubschutz herzustellen, verwenden Sie einen auf dem Schaft montierten Glasflaschenverschluss.

3. Hervorheben sollten Sie auch die tragenden Teile, auf denen der Tisch gehalten wird, die Führungen und direkt die Arbeitsfläche.

Nachdem die Hauptknoten zusammengebaut wurden, folgt der Prozess, sie zu einem ganzen Gerät zu verbinden. Sie sind auf einem Sockel montiert, für den ein Ahornbrett verwendet wird. Zuerst müssen der Motor und seine tragenden Teile installiert werden, dann wird die Scheibe montiert. Stellen Sie sicher, dass die Achsen zwischen diesen Elementen richtig verbunden sind. Mit Hilfe einer Gummimanschette kann dieser Vorgang kontrolliert werden. Entfernen Sie dann die Scheibe und installieren Sie die Gummihülse auf der Oberfläche der Welle. Für diese Zwecke empfehlen wir die Verwendung eines auf Durchmesser und Größe des Gerätes abgestimmten Schlauches..

Um seine Steifigkeit zu verringern, muss es auf der Motorwelle installiert und bestimmte Abschnitte des Schlauchs abgeschnitten werden. Montieren Sie anschließend die Scheibe sowie den Schaft, die Kupplung und die Lager. Verwenden Sie eine Drahtklemme, um die Kupplung festzuziehen.

Der nächste Schritt bei der Herstellung einer Holzschleifmaschine zum Selbermachen ist die Installation von Stützmechanismen auf dem Tisch. Sie werden an zwei Punkten mit den hinteren und Klemmschrauben montiert. Durch Lösen der Klemmschraube ist es möglich, die Position des gesamten Aufbaus zu verändern. Der Tisch sollte waagerecht sein; versuchen Sie während der Installation seine Position mit der hinteren Schraube zu kontrollieren. Bringen Sie die Schrauben an und bohren Sie Löcher für sie vor.

Durch Absenken der Klemmschraube ist es möglich, die Position des Tisches sowohl vertikal als auch horizontal zu verändern. Somit ist der Spalt zwischen der Scheibe und dem Werkstück minimal. Der Spannbolzen besteht aus Möbelbeschlägen, nämlich Schrauben mit einer Größe von m6x100.

Da der Kopf eines solchen Bolzens durch ein Loch für einen Vierkantschlüssel gekennzeichnet ist, werden alle Arbeiten zum Einrichten recht schnell durchgeführt. Verwenden Sie doppelseitiges Klebeband, um mit Sandpapier auf die Oberfläche der Disc zu kleben. Während der Arbeit wird die Schraube entfernt und der Tisch in eine bequeme Position gebracht. Der Tisch hat neben der Scheibe ein Langloch. Darin werden Teile in der für die Arbeit notwendigen Position gespannt.

Die Führung ändert während des Betriebs die Richtung in Bezug auf die Nut. Zur Herstellung der Klemmung in der Nutverbindung werden Möbelschrauben verwendet. Mit Hilfe ihres kegelförmigen Kopfes kann eine zuverlässige Fixierung des Anschlags gewährleistet werden.

Es ist sinnvoll, ein Gerät zur Geschwindigkeitsregelung an der Maschine zu installieren. Darüber hinaus können Sie mit den Schaltern den Mechanismus ein- und ausschalten und auch die Bewegungsrichtung der Disc ändern..

Wir empfehlen, Gummifüße unter der Arbeitsfläche anzubringen. Sie machen die Struktur widerstandsfähiger gegen Vibrationen, die während des Schleifprozesses auftreten. Verwenden Sie Kunststoff- oder Holzteile, um den Motor abzudecken. Vergessen Sie nicht den Mechanismus, der Staub sammelt; eine einfache Plastikbox reicht aus, um ihn zu machen. Mit Hilfe eines solchen Mechanismus können Sie problemlos Holzprodukte bearbeiten, Messer schärfen und Drehwerkzeuge mitbringen..

Der Preis für einen Holzschleifer ist recht hoch, daher ist es um ein Vielfaches günstiger, dieses Gerät selbst zu bauen. Alle Elemente für die Erstellung sind leicht zugänglich und einfach, die Hauptsache ist, Geduld und ein wenig Zeit für die richtige Kombination zu haben. Abschließend wird die Maschine auf Funktionsfähigkeit überprüft und in Bezug auf die einzelnen Parameter des Werkstücks eingestellt..

About the author