Mischerinstallation zum Selbermachen: Tipps

Die Installation eines Mischers ist ein relativ einfacher Vorgang, für den Sie sich nicht an einen Spezialisten wenden müssen. Es genügt, die Montageanleitung dieser Sanitärarmatur genau zu studieren und genau zu befolgen. Es gibt jedoch mehrere Arten von Mischern, deren Installationsprozess sich voneinander unterscheidet. Wie man den Mischer unabhängig installiert, werden wir weiter betrachten.

Inhaltsverzeichnis:

Sorten und Installation einer Brausebatterie

In Anbetracht der Haupttypen von Mischern ist zunächst zu beachten, dass sie nach dem Anwendungsbereich unterteilt sind. Wasserhähne sind im Waschbecken und im Bad oder in der Dusche installiert. Bei der Auswahl eines Mischers muss der Installationsort berücksichtigt werden. Die Art des Mischers und die Art des Wassersprühens hängt von der Größe des Spülbeckens ab. Die Höhe des Produkts sowie seine Form bestimmen die Art des Strahls, der sich im Mischer bildet.

Auch die Art der Befestigung, mit der die Armatur an der Spüle befestigt wird, bestimmt die Qualität ihrer Funktion. Zuverlässiger – Mutterverbindung, Befestigung des Mischers mit Bolzen ist weniger zuverlässig. In Bezug auf die Art der Wasserversorgung sind Mischer vom Ventil- oder Hebeltyp.

Die erste Option ist ein Ventilmischer, bei dem der Druck von heißem und kaltem Wasser über Ventile geändert wird. Diese Mischertypen sind weniger praktisch als Hebelmischer. Die Verriegelungselemente in ihnen sind zwei Achszapfen, die wiederum:

  • wurm – in Form eines Korkens wird ein Element in Form einer Stange aus einer Gummidichtung verwendet, um das Wasser abzusperren, um einen solchen Kran einzuschalten, reicht es aus, ihn mehrmals zu drehen;
  • Wasserhahn, auf dem sich drehbare Keramikplatten befinden, wenn die Löcher in einem solchen Wasserhahn zusammenfallen, wird kein Wasser zugeführt, andernfalls ist es möglich, einen Wasserfluss zu erzielen.

Dieser Mischertyp hat folgende Vorteile:

  • das Vorhandensein eines Gusskörpers gewährleistet Langlebigkeit und Betriebszuverlässigkeit;
  • zur Reparatur genügt es, die beschädigten Teile zu ersetzen;
  • die Kosten des Mischers sind niedriger als die des Hebeltyps.

Ventilmischer haben jedoch folgende Nachteile:

  • Unannehmlichkeiten bei der Verwendung, da zwei Hände verwendet werden müssen, um den Wasserfluss zu ändern;
  • höherer Wasserverbrauch im Vergleich zu Hebelgeräten.

Einhebel-Waschtischarmaturen zeichnen sich durch das Vorhandensein eines Hebels aus, mit dessen Hilfe der vom System zugeführte Wasserfluss geändert wird. In Bezug auf den Schaltmechanismus gibt es zwei Varianten eines solchen Mischers:

  • kugelförmiges Gerät – dessen Funktionsfähigkeit das Vorhandensein einer Hohlkugel gewährleistet, in der sich bestimmte Löcher befinden;
  • Die Kardiervorrichtung zeichnet sich durch das Vorhandensein von Keramikplatten im Inneren des Krans aus.

Bitte beachten Sie, dass schlechte Wasserqualität oder das Fehlen zusätzlicher Filter die Funktion des Mischers negativ beeinflusst. Fremdeinschlüsse im Wasser führen zu seinem Abbau. Daher ist es vorzuziehen, Wasserhähne mit einem drehbaren oder vollständig geformten Körper zu wählen..

Schwenkarmaturen drehen sich nach der Befestigung auf der Spülenoberfläche im Kreis. Mit diesen Wasserhähnen wird das Spülen der Spüle stark vereinfacht. Unter den Vorteilen solcher Mischer erwähnen wir:

  • einfache und einfache Bedienung;
  • die Nutzungsdauer eines solchen Ventils ist um ein Vielfaches länger als die eines herkömmlichen Ventils.

Armschwenkmischer sind jedoch empfindlich gegen Schmutz und Wasser. Bei Verschleiß bestimmter Teile muss der gesamte Mechanismus ausgetauscht werden.

Der Hebelgussmischer hat eine minimale Anzahl beweglicher Teile. Daher ist seine Lebensdauer länger. Allerdings ist das Gussgerät höher und daher anfällig für Spritzwasser. Die Verwendung des Seitengriffs ist nicht sehr praktisch.

Die in Küche und Bad verwendeten Armaturen sind in ihren Designmerkmalen praktisch identisch. Allerdings ist die Höhe der Küchenarmaturen etwas höher, da sie in der Spüle auch großes Geschirr aufnehmen können sollen. Es ist möglich, die Küchenarmatur mit einem Wasserhahn zu ergänzen, aus dem Trinkwasser geliefert wird.

Um die Benutzerfreundlichkeit eines solchen Gerätes zu gewährleisten, ist es mit einem zusätzlichen flexiblen Schlauch ausgestattet oder weist einen Neigungswinkel von mehr als 150 Grad auf..

In einer Badewanne oder Dusche installierte Wasserhähne zeichnen sich durch das Vorhandensein eines zusätzlichen Auslasses zum Umschalten des Brauseschlauchs aus. Mit Hilfe bestimmter Mechanismen wird Wasser in die Dusche oder in den Wasserhahn geleitet.

Duscharmaturen sind auch mit Ventil oder Hebel erhältlich. Beliebter sind Geräte mit exzentrischen Schaltmechanismen. Beim Umschalten regulieren Gummipads den Wasserdurchfluss. Um einen solchen Mischer zu reparieren, reicht es aus, die Dichtungen zu ersetzen..

Die Kartuschenversion des Mischers ist kleiner, sie hat Keramikplatten, mit deren Hilfe der Wasserhahn geöffnet oder geschlossen wird. Solche Geräte sind langlebiger, leichter und bei Bedarf einfach zu demontieren..

Zuverlässiger ist die Armatur, bei der die Dusche über einen Kugelmechanismus geschaltet wird. Denn das speziell geschärfte Loch für die Kugel ermöglicht die Verwendung dieses Mixers in einem erweiterten Modus. Wenn jedoch eine Störung auftritt, müssen Sie den Mixer wechseln..

Außerdem sollten Mischer in Bezug auf den während ihres Betriebes zugeführten Strahl aufgeteilt werden. Wasserhähne mit einem kleinen Auslauf bis 15 cm werden in Badezimmern oder kleinen Waschbecken verwendet. Für die Küche ist ein Wasserhahn geeignet, dessen Mindestdicke zwanzig Zentimeter beträgt.

Besonders beliebt sind auch Geräte mit flexiblem Auslauf. Sie haben einen etwa einen halben Meter langen Schlauch, mit dem man das Waschbecken waschen kann..

Bezogen auf das Material, aus dem die Mischer gebaut sind, sind dies:

  • messing oder Bronze – Materialien für die Herstellung eines Mischers, optimal im Preis und in Bezug auf die Haltbarkeit, um die Leistung solcher Mischer zu verbessern, werden sie mit Chrom beschichtet;
  • eine billigere Option sind Edelstahlhähne, sie sind praktisch, aber nicht langlebig;
  • Keramikprodukte sind aufgrund ihrer hohen Kosten weniger beliebt, manchmal haben solche Mischer eine ungewöhnliche Form, zum Beispiel in Form eines Brunnens.

Bei der Auswahl eines Mischers empfehlen wir, bei der Messingausführung zu bleiben, da diese weniger korrosionsanfällig ist. Außerdem müssen die Dichtungen für den Mischer aus Gummi sein. Der Auslauf muss einen Distanzring haben, der mit dem Mischer geliefert wird.

Installationstechnik für Badarmaturen

Vor Arbeitsbeginn sollten Sie zunächst Werkzeuge und Abdichtungsmaterialien vorbereiten. Um die Armatur mit einer hygienischen Dusche zu installieren, benötigen Sie einen verstellbaren oder Gasschrauber, eine Zange, einen Hammer und ein Isolierband. Isolierband wird benötigt, um die vernickelten Muttern vor dem Anziehen festzuziehen. Mit dem Schlüssel wird der alte Mischer demontiert.

Um den Mixer wasserdicht zu machen, benötigen Sie ein spezielles Klebeband. Gleichzeitig wird das Band in mindestens zehn Lagen ausschließlich im Uhrzeigersinn auf die Mechanik gewickelt. Andernfalls wird es schwierig sein, eine zuverlässige Isolierung zu erreichen..

Vor dem Einbau des Unterputzmischers sollte zunächst der alte Mischer demontiert werden. Wenn der Mischer nicht mit einem verstellbaren Schraubenschlüssel demontiert wird, müssen einige Tropfen Kerosin oder Bremsflüssigkeit aufgetragen werden, die die Verbindung des Mischers mit dem Rohr wäscht. Nach zehn Minuten wird der Mixer mit einem Schlüssel entfernt.

Der nächste Schritt ist die Installation von Exzentern. Diese Mechanismen sind im Mischer obligatorisch. Exzenter mit 1/2-Zoll-Gewinde werden in mehreren Lagen mit Klebeband umwickelt und in das Rohrleitungssystem eingebaut. Um die Exzenter im Rohr zu drehen, wird ein Gasschrauber verwendet, sie drehen sich eineinhalb Umdrehungen, während sie versuchen, die Exzenter so zu installieren, dass sie sich in der gleichen Position befinden.

Als nächstes sollten Sie die Armaturen auf eine bestimmte Position unter dem Mischer einstellen. Dies erfordert eine praktische U-förmige Halterung. Um den Exzentereinbau anzupassen, bewegen sich die Beschläge untereinander auseinander.

Die Installation eines Einbaumischers beinhaltet das Anbringen von Zierstreifen auf der Oberfläche der Flansche. Darüber hinaus wird die Installation von komplexen Auskleidungen aus schwarzem Gummi und anschließender Farbgebung aus Paronit durchgeführt. Die letzte Option der Dichtung schützt den Gummi vor mechanischer Beschädigung. Gleichzeitig wird keine zusätzliche Abdichtung durchgeführt..

Anschließend werden die Überwurfmuttern des Mischers auf die Armatur geschraubt. Verwenden Sie einen verstellbaren Schraubenschlüssel, um einen festen Sitz zu gewährleisten. Bitte beachten Sie, dass Sie in dieser Situation die Muttern nicht zu fest anziehen sollten, da beim Zusammendrücken des Gummis seine Integrität verletzt wird und Feuchtigkeit durchgelassen wird..

Die Unterputz-Brausebatterie beinhaltet auch einen Auslauf. Der Auslauf wird so montiert, dass die Gummi-O-Ringe und Distanzringe montiert sind. Um den Ring in die Armatur zu schieben, müssen Sie hart arbeiten. Achten Sie auf die Unversehrtheit des Distanzrings, da die Dauer des Ausgusses davon abhängt..

Die Dusche wird mit Gummi- und Paronit-Dichtungen installiert. Wenn der Duschanschluss eine kegelige Aussparung hat, sind keine Dichtungen erforderlich..

So installieren Sie einen Unterputz-Hygienemischer

Die Installation des Spültischmischers erfolgt mit speziellen Rohren – Henok. Diese Elemente sind in verschiedene Typen unterteilt:

1. Kunststoffprodukte – haben einen Stoff- oder Textilbezug. Diese Rohre sind am unzuverlässigsten und nicht für heißes Wasser geeignet, da sie unter seinem Druck platzen können..

2. Eine zuverlässigere und qualitativ hochwertigere Option sind Messingrohre. Ihre Kosten sind um eine Größenordnung höher, aber auch die Nutzungsqualität liegt auf einem durchschnittlichen Niveau..

3. Die einfachste und beliebteste Option ist die Verwendung von Kunststoffrohren mit zusätzlicher Verstärkung im Inneren.

Vor dem Kauf eines Mischers ist es auch notwendig, die Länge des Griffs zu messen, der darunter installiert wird. Gleichzeitig ist es ratsam, eine Pfeife mit einem Rand von 20 cm zu kaufen. Bitte beachten Sie, dass das Bauen oder Schneiden einer Henk nicht akzeptabel ist.

Die Installation eines Spültischmischers beginnt mit dem Bohren der Löcher zur Befestigung. Versuchen Sie, eine Armatur mit einem Lochdurchmesser zu kaufen, der zu den Löchern in der Spüle passt. Gehen Sie wie folgt vor, um eine Spültischarmatur zu installieren:

  • umwickeln Sie die Armatur mit einem speziellen Klebeband, installieren Sie sie im Rohrleitungssystem;
  • Um die Muttern zu befestigen, verwenden Sie einen kleinen Gasschlüssel;
  • entfernen Sie die Enden der Rohre über der Spüle, setzen Sie die Befestigungsmuttern auf die untere Dichtung.
  • Verbinden Sie die Armatur des Mischers mit den Henkies, verwenden Sie auch Dichtungen, um die Dichtheit der Anschlüsse zu gewährleisten;
  • verwenden Sie eine Fumka, um zusätzliche Gewindeverbindungen zu umwickeln;
  • Mischer auf Steckdose montieren, mit Muttern fixieren, Funktion prüfen.

Relevant für einen minimalistischen Stil ist ein Unterputzmischer. Dieses Gerät wird ins Badezimmer eingebaut und spart wertvolle Stellfläche. Unter den Hauptkomponenten des eingebauten Mischers bemerken wir:

  • sein äußerer Teil, der direkt aus einem Griff, einer Zierblende und Tasten zum Umschalten der Betriebsarten besteht;
  • der interne Arbeitsteil, der die in der Wand installierte Haupteinheit enthält, ist an die Rohre der Warm- und Kaltwasserversorgung angeschlossen.

Der Einbau des Unterputzmischers erfolgt in Etappen:

  • versteckte Elemente werden zunächst montiert;
  • dann wird der obere Auslauf montiert, die Montage der Armatur erfolgt nach Abschluss der Arbeiten im Bad.

Um einen solchen Mischer zu installieren, sollte ein Loch in der Wand mit einer Mindestgröße von 8 x 10 cm angebracht werden. Strobes, Wasserrohre sind daran angeschlossen..

Um die Langlebigkeit des Wasserhahns im Badezimmer zu gewährleisten, sollten Sie bei der Wahl des Materials für die Verlegung der Wasserversorgung im Badezimmer sehr ernst sein. Die zuverlässigsten Optionen sind Kupfer- oder Polypropylenrohre. Rohre auf Metall-Kunststoff-Basis haben nicht die erforderliche Steifigkeit und Festigkeit. Der Körperteil des Mischers muss zuverlässig sein, da er in der Wand installiert ist und für seine Reparatur die Verkleidung entfernt werden muss. Der Hauptblock muss aus Messing sein. Da dieses Material die größte Festigkeit, Haltbarkeit und Korrosionsbeständigkeit aufweist.

Als nächstes werden die Außenelemente der hygienischen Dusche mit einem Mischer installiert, die Installation des Duschkopfes erfolgt mit Gewindeelementen, die mit speziellen Dübeln oder Mörtel befestigt werden. Als nächstes wird der äußere Teil des Mischers, eine dekorative Düse und ein Griff installiert..

About the author