Schutz vor Wasseraustritt

Das Auslaufen von Wasserversorgungsleitungen ist mit Schäden an Böden und Möbeln verbunden, Verfahren mit Bewohnern der unteren Stockwerke. Dies führt zu unvorhergesehener Geld- und Zeitverschwendung, um den Schaden zu beheben. Es besteht auch die Möglichkeit eines Stromschlags, wenn Wasser in die Hohlräume der Drähte eindringt. Die Installation eines Hochwasserschutzes hilft, solche Probleme zu vermeiden. Das System besteht aus Sensoren, einer Steuereinheit und Absperrventilen. Es ist einfach zu installieren und erfordert keine besondere Wartung..

Inhaltsverzeichnis:

Wasserleckschutzsystem

In Häusern kommt es häufig zu Notfällen durch Undichtigkeiten des Wasserversorgungssystems. Hauptsächlich in Altbauten.

Überschwemmungen beschädigen sowohl Wände und Böden als auch Möbel. Bei mehrstöckigen Gebäuden droht eine Überflutung der Nachbarn von unten. Laut Statistik ist der Schaden durch eine solche Belästigung dreimal höher als durch einen möglichen Diebstahl..

Moderne Technik kommt meist mit einem Auslaufschutzsystem. Je nach Schutzgrad wird die Technik üblicherweise in mehrere Typen unterteilt:

  • mit vollem Schutz,
  • ohne Schutz,
  • mit Teilschutz.

Teilweiser Schutz gegen Wasseraustritt – verhindert Wasseraustritt außerhalb der Innenfläche des Geräts. In den Geräten unten befindet sich eine einteilige Wanne mit Schwimmer mit Schalter. Wenn sich der Behälter mit Flüssigkeit füllt, wird eine Geräteabschaltung ausgelöst.

Vollständiger Schutz vor Wasserlecks kombiniert das Vorhandensein eines Sumpfes und die Installation eines speziellen Einlassschlauchs.

Doch nicht alle Geräte bieten ausreichenden Schutz vor Hochwasser. Daher ist es notwendig, spezielle Geräte zu installieren, die Ihnen Geld und Nerven sparen..

Es ist wichtig, das System an Orten zu verwenden, an denen ein erhöhtes Leckagerisiko besteht. Und die geschätzten Reparaturkosten sind um ein Vielfaches höher als die Kosten. Zum Beispiel:

  • in Bürogebäuden,
  • auf Landhäusern,

  • in öffentlichen Einrichtungen,
  • in der Großserienfertigung,
  • in Hotels und Hotels,
  • in Kesselanlagen.

Leckageschutzsysteme verhindern Notfälle. Ihr Design umfasst drei Knoten:

  • kompakter Hochwasserschutz,
  • Notwasserstromschalter,
  • Regulierungsbox.

In einem kritischen Moment wird die Wasserzufuhr im Wasserversorgungs- und Heizkanal automatisch abgestellt.

Die Sensoren werden unter möglichen Leckstellen platziert. Zum Beispiel Badewanne, Waschbecken, Heizkörper und Waschmaschine.

Wenn Feuchtigkeit auf den Sensor gelangt, wird ein Alarm durch das Kabel geleitet. Und elektrische Antriebe schnitten dringend das Wasser ab. Zu diesem Zeitpunkt leuchtet die Leckanzeige am Steuergerät auf und es ertönt ein Tonsignal..

Das Leckageschutzsystem ist einfach zu montieren. Denn es bedarf keiner besonderen Eingriffe in den Wasserversorger. Die Installation erfolgt sowohl vor als auch nach der Renovierung der Räumlichkeiten..

Schutz vor Wasseraustritt “Neptun”

Das Leckwasserkontrollsystem “Neptune” beweist seit 10 Jahren seine Zuverlässigkeit.

Es wird in folgenden Ausführungen hergestellt: Standard, Mini, DIN, Base, ProW. Je nach Modell ist es möglich, eine unterschiedliche Anzahl von Sensoren anzuschließen. Von 5 Einheiten für ein Haushaltssystem bis zu 200 Einheiten für ein professionelles Analog.

Das System beinhaltet:

  • Stellantriebe, nämlich elektrische Kugelhähne,
  • Wasserleckkontrollsensoren,
  • Controller zum Verbinden und Verwalten der beiden vorherigen Elemente.

Die Armaturen der NS-Serie bestehen aus Edelstahl, der für Wassertemperaturen bis 90 C ausgelegt ist. Im Standby-Modus beträgt die Leistungsaufnahme der Geräte bis zu 3 W. Sie arbeiten in 5 – 7 s nachdem Feuchtigkeit auf den Sensor gelangt ist. Einige Modelle sind manuell..

ZONAFAR Zonenantriebe sind aus Messing gefertigt. Reagieren Sie auf einen Notfall innerhalb von 10 -20 s. Sie sind nicht manuell verstellbar, sie bleiben beim Ausschalten der Stromversorgung in der gleichen Position. Die Wasserhähne halten Wasser bis 100 ° C stand. Und gleichzeitig übernehmen sie kontinuierliche Arbeit rund um die Uhr.

Elektromagnetische Analoga “DANFOSS” zeichnen sich durch eine ultraschnelle Wasserabschaltung aus. Es wird nicht einmal eine Sekunde vergehen, bis die Notsituation gewarnt wird. Der Ventilkörper ist aus Messing. Welches ist für Wassertemperaturen bis 90 °C ausgelegt. Im Standby-Modus verbraucht das Gerät keinen Strom und verbraucht im aktivierten Zustand 5 W.

Das System “Neptune” verwendet zwei Arten von Kontrollsensoren: kabelgebunden und auf einem Funkkanal.

Der übliche Mechanismus wird mit einem 3m Kabel an den Controller angeschlossen.

Es wird ausgelöst, wenn Feuchtigkeit auf seine Platten trifft, wodurch sich der Widerstand auf ihnen ändert. Kleine Abmessungen des Sensors (46×12 mm) ermöglichen es Ihnen, ihn an jedem gewünschten Ort zu platzieren.

Im Neptun XP-System werden Fernsensoren verwendet. Das Alarmsignal wird per Funksignal an das Steuermodul übertragen.

Je nach Anzahl der Optionen werden Neptune-Controller in Mini-, Standard- und DIN-Modelle unterteilt. Zusätzliche Funktionalität umfasst die Anbindung zusätzlicher Alarme oder die Integration mit Sicherheitssystemen oder „Smart Home“.

Die ersten beiden Optionen sind wandmontiert, der Controller SKPV220V-DIN befindet sich im Schaltschrank.

“Neptun” schaltet automatisch die Wasserzufuhr ab. Nachdem Sie die Störungsursache beseitigt haben, nehmen Sie die Wasserversorgung wieder auf, indem Sie die Taste an der Steuerung umschalten.

Die Installation des “Neptun” -Systems umfasst eine Reihe von aufeinanderfolgenden Aktionen:

  • Markieren der Position von Systemelementen,
  • Verlegen der passenden Drähte,
  • Ventileinbau,
  • Platzierung der Sensoren im Raum,
  • Installation der Steuereinheit,
  • Verbindungs- und Systemcheck.

Das “Neptun”-System kostet 350 – 400 USD.

“AQUASTOP” – Schutz vor Wasseraustritt

Aquastop ist ein einzigartiges Gerät, das von italienischen und russischen Wissenschaftlern gemeinsam entwickelt wurde. Der Einsatz des “Aquastop”-Systems für Geschirrspülmaschinen oder Haushaltswaschmaschinen ist aktuell. Es schützt vor Überschwemmung bei Schlauchbruch und unterbricht die Wasserzufuhr in wenigen Sekunden.

Das Gerät wird bei Wassertemperaturen bis 95°C eingesetzt. Für die Funktionsfähigkeit ist ein Druck im Wasserversorgungssystem von 2 atm ausreichend. Darüber hinaus benötigen Analoga wie üblich 4 – 5 atm. Der begrenzende Arbeitsdruck beträgt 10 Einheiten.

Die Armatur wird zwischen dem Wasserhahn und dem leitfähigen Schlauch befestigt. Gleichzeitig wird die Richtung des Wasserflusses respektiert. Die Montage erfolgt vom Innen- zum Außengewinde.

Wenn der Schlauch platzt, sinkt der Druck. Das “Aquastop”-System unter Wasserdruck schließt den Wasserdurchgang sofort.

„Aquastop“ erfordert keine aufwendige Installation oder den Anschluss an das Stromnetz. Und hat keinen Einfluss auf die Leistung der Wasch- oder Spülmaschine. Die meisten Bosch-Geräte sind zunächst mit dem AquaStop-System ausgestattet..

Der Korpus besteht aus strapazierfähigem vernickeltem Messing. Der Durchmesser des Außen- und Innengewindes beträgt ¾ Zoll.

“Aquastorozh” – ein innovatives System zum Schutz vor Wasserlecks

Das Aquastorozh-System schützt Ihre Wohnung oder Ihr Grundstück vor der Bucht. Das Gerät arbeitet autark mit einer Batterie. Seine Ladung reicht für den Dauereinsatz für 2 – 3 Jahre.

Der Schutzkomplex besteht aus drei Batterien:

1. Netzteil mit Spannung von 5 V.

2,3 x Typ-C-Batterien.

3. Eingebauter Akku. Es nimmt die “Aqua Watchdog”-Funktion wieder auf, sowohl wenn der Akku entladen ist als auch wenn der Strom abgeschaltet wird..

Sensoren reagieren auf Feuchtigkeit. Bei einer Undichtigkeit wird das Signal von der Steuerung empfangen und die Wasserzufuhr für 3 s unterbrochen. Das System arbeitet in einem sparsamen Modus. Und bei einem Unfall wird es mit voller Leistung aktiviert.

Das Auslaufschutzsystem Aquastorozh hat eine Reihe von Vorteilen:

  • der Hersteller gibt 4 Jahre Garantie,
  • Autonomie der Arbeit,
  • einfache Steuerung erfordert keine besonderen Fähigkeiten,
  • Zusatzgeräte sollen an den Mikrocontroller angeschlossen werden,
  • das System ermöglicht es Ihnen, mit 6 Kränen gleichzeitig zu arbeiten.

Das erweiterte System wird mit folgender Konfiguration geliefert:

  • Wasserhähne für warmes und kaltes Wasser,
  • kabelgebundene und kabellose Kontrollsensoren,
  • Drähte für sie bis zu 4 m lang,
  • Steuerblock,
  • Funkbasis,
  • externe Stromversorgung.

Stecken Sie aus Sicherheitsgründen keine Finger oder Fremdkörper in die Systemventile..

Das System beginnt 10 Minuten nach der Installation und Einrichtung zu funktionieren.

Die Technik beinhaltet die Anpassung der Empfindlichkeit der Sensoren. Dies ist eine wichtige Option, wenn Sie in einer feuchten Umgebung arbeiten, damit das System ordnungsgemäß funktioniert..

Ausrüstungskosten ab 170 USD bis zu 330 USD zum drahtlosen System. Das drahtlose Set “Avtostorozh” kostet 350 bis 415 USD.

Schutz vor Wasseraustritt “Hydrolock”

Das System „GIDROLOCK“ verhindert zuverlässig Überschwemmungen in unterschiedlichen Räumlichkeiten. Sein Design ist Standard und besteht aus:

  • Kontrollsensoren mit Korrosionsschutzbeschichtung,
  • Kontroll systeme,
  • elektrische Kugelantriebe zum Absperren der Wasserzufuhr.

Das Steuergerät wandelt die Spannung um, um die daran angeschlossenen Sensoren zu versorgen. Darauf befindet sich ein Ein- / Ausschalter “Hydrolock”. Bei einer Undichtigkeit gibt es ein charakteristisches Tonsignal ab. Seine Abmessungen sind 84x120x36 mm.

Im Steuergerät sind folgende Funktionen realisierbar:

  • selbstreinigende Kugelkanäle einmal pro Woche,
  • Batteriestandskontrolle,
  • Energie sparen,
  • Kontrolle über einen offenen Stromkreis von Sensoren.

Das Kugelelement besteht aus einem Ventil und einem 15 W Elektroantrieb. Letztere hat einen Motor mit Getriebe.

Die Sensoren werden an Orten installiert, an denen wahrscheinlich Wasser austritt. Ihre Versorgungsspannung variiert von 5 bis 30 V. Gleichzeitig verbrauchen sie einen Strom von nicht mehr als 2 mA. Das Set zu “Hydrolock” wird mit Kabeln bis 3 m Länge geliefert, die bei Bedarf mit folgendem Kabel verlängert werden müssen:

  • FTP 2x2x0,35 mm,
  • SHTLP 4.

Das Unternehmen bietet spezialisierte Systeme „Hydrolock“ an:

  • für Wohnung,
  • für ein privates Landhaus.

Für jede Richtung ist die Ausstattungsklasse unterschiedlich: Premium, Universal, Winner und Radio.

Die Kosten für das “GIDROLOCK”-System variieren zwischen 130 und 780 USD.

Leckschutzsystem “Stop Flood” RaDuga “

Eine weitere Möglichkeit, das Haus vor Hochwasser zu schützen, ist das RaDuga-System „Stop Flood“. Die Installation der Ausrüstung dauert zwischen einer halben Stunde und 45 Minuten. Die Sensoren arbeiten mit einem Funksignal. Daher ist es nicht erforderlich, Drähte in Innenräumen zu verlegen..

Das Steuergerät verarbeitet das Signal und das Magnetventil sperrt die Wasserzufuhr.

Der Vorteil des Systems ist eine Reihe von Eigenschaften:

  • Selbstdiagnosesystem,
  • Der Radiomodus hat keinen Einfluss auf den Betrieb anderer Geräte,
  • Arbeitsautonomie, unabhängig vom Stromnetz.

Das Leckageschutzsystem Raduga Stop Flood ist auf die vorgegebenen Parameter skaliert. Hersteller haben die Möglichkeit in Betracht gezogen, die Anzahl der Kontrollsensoren und Ventile zu erhöhen. Die Reaktionszeit von Korrosionsschutzgeräten beträgt 7 bis 10 s. Kontrollpunkte können in einer Entfernung von bis zu 20 m in einem Plattenhaus auf einem offenen Raum platziert werden – bis zu 80 – 90 m.

Das Standard-Komplettset des Systems besteht aus folgenden Elementen:

  • 2 Wasserlecksensoren,
  • 1 Ventil für 1 Steigrohr,
  • 1 Server für 9 Sensoren,
  • 3 Batterien GP AA 1,5 V und eine – GP 23AE 12 V,
  • 2 Adapter.

Die Preise für den Schutz vor Wasserlecks des RaDuga-Systems “Stop Flood” werden 220 USD kosten. In der Regel ist es erforderlich, ein Ventil für die Heißleitung zusätzlich zu kaufen. Sein Preis erreicht $ 78.

Installationswerkzeug für Wasserschutzsystem

Der Schutz vor Wasseraustritt wird hoch bewertet. Für die Selbstinstallation des Systems aus dem Erker des Raumes benötigen Sie:

  • Schraubenzieher,
  • Kabelschneider,
  • Rollgabelschlüssel,
  • Dichtungsband.

About the author