So setzen Sie einen Bohrer in einen Bohrhammer ein

Der Bohrhammer ist heute eines der beliebtesten Werkzeuge, daher ist sein Nutzen nicht zu unterschätzen. Das Tool wird sowohl von erfahrenen Profis als auch von normalen Amateuren verwendet. In vielen Situationen wäre es ohne dieses Gerät schwierig. In diesem Artikel schauen wir uns an, wie man einen Bohrer in den Bohrhammer einführt, um ihn nicht zu beschädigen. Die Beherrschung der Fähigkeit, das Werkzeug kompetent zu verwenden, wird Ihnen helfen, Ihre Arbeit zu perfektionieren. Um den Bohrer in das Werkzeug einzusetzen, benötigen Sie Bohrhammer, Bohrer, Bohrfutter und Schmiermittel..

Inhaltsverzeichnis:

Was ist ein Puncher?

Bevor Sie einen Bohrer in einen Bohrhammer einbauen, ist es zunächst einmal wichtig zu verstehen, dass es heute schwierig ist, Reparaturen oder Bauarbeiten abzuschließen, ohne auf die Hilfe eines Bohrhammers zurückzugreifen. Wenn Bohren erforderlich ist, ist dieses Werkzeug einfach unersetzlich. Der Bohrhammer kommt bei der Bearbeitung von Beton und Ziegel zum Einsatz, er wird auch gerne als konventioneller Bohrer für Arbeiten an Metall oder Holz verwendet..

Viele Funktionen machen dieses Werkzeug vielseitig einsetzbar – Stanzrotation, nicht rotierendes Stanzen, nicht klopfende Rotation, Bohren in Beton, Presslufthammerfunktion, Bohren in Holz und Metall und viele andere. Sie müssen wissen, dass es viele Arten von Gesteinsbohrern gibt. Das Prinzip der Verwendung des Werkzeugs ist das gleiche, aber wenn Sie ein breites und tiefes Loch bohren müssen, ist es besser, ein größeres und leistungsfähigeres Werkzeug zu verwenden..

Bohrhammerausrüstung

Um mit diesem Werkzeug zu arbeiten, benötigen Sie verschiedenes Zubehör – Bohrer, Betonbohrer für einen Schlagbohrer, Meißel, Klingen und Kronen. Bohrer und Kronen werden beim Bohren von Löchern verwendet, Bohrer werden für Beton und Stein verwendet, Meißel werden für Schlitzarbeiten verwendet und Klingen werden zum Abschlagen von Putz oder alten Fliesen benötigt. Alle Gesteinsbohrer haben eine Schaftform, wodurch eine schnelle und sichere Fixierung im Bohrfutter erfolgt.

Der Perforator kann auch mit speziellen Winkelaufsätzen, einer Staubabsaugung, Rührwerken zum Aufrühren von Mörtel oder Farben, Meißeln und verschiedenen Arten von Aufsätzen (Bohrer schärfen, Wasserpumpe, Aufsatz zum Schneiden von Blechen) verwendet werden. Bevor Sie mit Arbeiten mit dem Bohrhammer beginnen, vergewissern Sie sich, dass dieser ordnungsgemäß ausgestattet und für die zukünftigen Arbeiten geeignet ist. Ein zu kleines Werkzeug kann eine schwere Last möglicherweise nicht bewältigen.

Heilmittel

Denken Sie beim Arbeiten mit einem Bohrhammer unbedingt an die Schutzmittel. Dazu gehören Brillen, Ohrstöpsel und Handschuhe. Sie sollten auch in spezieller Kleidung arbeiten und alles ausschließen, was sich versehentlich um den Bohrer oder Bohrer wickeln kann. Üben Sie bei der Arbeit mit dem Gerät keinen Druck aus, dies kann böse enden.

Versuchen Sie, das Tool nicht zu lange im Leerlauf laufen zu lassen, dies ist nur vor dem Testen erlaubt. Verwenden Sie bei porösem Material hammerloses Bohren, damit es nicht bröckelt. Wenn Sie mit einem festen Material arbeiten müssen, verwenden Sie besser eine Schneidölemulsion. Wenn die Arbeit mit einem langen Bohrer verbunden ist, können Sie, um Geld zu sparen, mit einem kürzeren Bohrer für Metall für einen Schlagbohrer beginnen, jedoch mit dem gleichen Durchmesser.

Schmieren Sie die Bohrerschäfte alle 180-200 Löcher. Achten Sie auf die Erwärmung des Werkzeugs, bei starker Hitze ist es besser, eine Pause einzulegen. Wechseln Sie zwischen Arbeits- und Ruhezeiten. Normalerweise wird alle dreißig Minuten eine Pause eingelegt. Seine Dauer beträgt etwa zehn Minuten..

So setzen Sie einen Bohrer in einen Bohrhammer ein: Schritt-für-Schritt-Anleitung

Wenn Sie bei der Arbeit mit einem Puncher alle Regeln berücksichtigen und auf die Feinheiten achten, wird die Arbeit kompetent und einfach erledigt. Befolgen Sie immer die Konstruktionstechniken und denken Sie daran, das Werkzeug regelmäßig auf Fehler zu überprüfen..

Funktionsprüfung

Bevor Sie mit dem Bohrerwechsel oder der Arbeit mit dem Werkzeug beginnen, müssen Sie sicherstellen, dass es ordnungsgemäß funktioniert. Dazu den Stecker in die Steckdose stecken und den Stempel kampflos in den Bohrmodus versetzen (linke Extremposition). Danach wird der Startknopf gedrückt. Wenn Sie einen glatten Ton hören, der frei von Störungen und Rucklern ist, können Sie mit der Arbeit beginnen.

Denken Sie daran, Wände oder andere Oberflächen auf Wasserversorgung oder elektrische Leitungen zu überprüfen, bevor Sie mit der Arbeit beginnen. Der Griff muss sicher befestigt sein und darf während des Betriebs nicht baumeln. Eine rechtzeitige Kontrolle oder Inspektion hilft, Verletzungen und Schäden am Gerät zu vermeiden..

Bitte beachten: Berühren Sie niemals die rotierenden Teile des Werkzeugs, da es sonst lebensgefährlich sein kann. Aus dem gleichen Grund müssen Bohrfutter und Bohrmaschine für den Bosch-Bohrhammer nur bei gezogenem Stecker montiert werden..

Kauf des Spannfutters

Sie müssen ein spezielles Bohrfutter kaufen, das zu Ihrem Bohrhammermodell passt. Wenn Sie sich nicht entscheiden können oder nicht wissen, welche Patrone benötigt wird, nehmen Sie das Werkzeug am besten mit und testen Sie die Kompatibilität vor Ort..

Heutzutage sind Perforatoren mit zwei Arten von Patronen ausgestattet – schlüssellos und mit Schlüssel. Die Schlüsseloption ist die traditionelle, ein Holzbohrer für einen Perforator wird mit einem speziellen Schlüssel darin eingespannt. In diesem Fall ist die Befestigung zuverlässig, aber weniger bequem als bei einem Schnellspannbohrfutter. Das Schnellspannbohrfutter greift den Bohrer einfach und ohne Werkzeug. Wählen Sie einfach diejenige aus, die am besten zu Ihnen passt und folgen Sie den weiteren Anweisungen..

Auswahl eines Bohrers für einen Bohrhammer

Heute werden Bohrer aus Kohlenstoffstahl, Schnellarbeitsstahl und legiertem Stahl hergestellt. Wenn Sie mit zähen Materialien arbeiten müssen, kann der Bohrer mit Hochleistungs-Zählöten ausgestattet werden. Bohrer sind Spitze, zentrierend, mit geraden Spannuten und Spirale (für Tiefbohren).

Sie können auch einen Bohrer für Holz, Metall, Stein, Beton, Glas, Keramik, Diamant oder eine universelle Version erwerben. Bevor Sie den Bohrer im Bohrhammer befestigen, müssen Sie sich für den Typ entscheiden, ob die Arbeit richtig ausgeführt werden soll. Die Farbe des Bohrers zeigt das Aussehen des Endergebnisses an..

Wenn der Bohrer schwarz gefärbt ist, bedeutet dies, dass er mit überhitztem Dampf verarbeitet wurde, was jedoch die Qualität nicht beeinträchtigt, trotz der landläufigen Meinung, dass schwarze Bohrer stärker sind. Wenn der Bohrer einen braunen oder leicht goldenen Farbton hat, ist er höchstwahrscheinlich spannungsarm. Bohrer, die mit Titannitril behandelt werden, haben eine leuchtend goldene Farbe, solche Optionen sind die teuersten und langlebigsten.

In der Regel vermerken gute Firmen auf den Bohrerboxen ihre Eigenschaften, wie die Stahlsorte und das zu bearbeitende Material. Wenn der Bohrer während des Betriebs sehr heiß wird, bedeutet dies, dass er stumpf ist oder falsch geschärft wurde..

Wie bekomme ich einen Bohrer aus einem Bohrhammer?

Wird ein alter Bohrer in den Bohrhammer eingesetzt, muss dieser sorgfältig ersetzt werden. Achten Sie vor dem Herausziehen eines Aufsatzes auf den Typ der Patrone. Denken Sie an das Schnellspannfutter und das Schlüsselfutter. Der Schlüssel ist zuverlässiger, insbesondere beim Arbeiten im Schockmodus. Diese Kartusche besteht aus Metall und ist daher weniger mechanischen Beschädigungen ausgesetzt..

Bevor Sie den Bohrer mit einem Doppelhülsen-Schnellspannbohrfutter vom Bohrhammer entfernen, schalten Sie das Gerät unbedingt in den Reversiermodus. Danach ist es notwendig, die untere Kupplung mit einer Hand zu fixieren und die obere mit der anderen abzuschrauben. In einem Einhülsenfutter lässt sich der Bit mit nur einer Hand wechseln, da er auf Schlagbohrmaschinen mit selbsthemmendem Schaft passt.

Wenn der Bohrer stecken bleibt

Manchmal bleibt das Arbeitswerkzeug im Futter hängen und möchte nicht herausgezogen werden. Hier müssen Sie Folgendes wissen. Um den Bohrer schonend herauszuziehen, ist es notwendig, seinen freien Teil in einen Schraubstock einzuspannen und mit einem Hammer durch eine Holzführung auf die Spannbacken zu klopfen, bis der Bohrerschwanz aus dem Schnellspannbohrfutter kommt. Wenn der Bohrer fest im Bohrhammer steckt und dies nicht hilft, können Sie das Bohrfutter entfernen und in Benzin legen und etwas Autoöl in das Schlüsselbohrfutter geben..

Auch kommt es bei Baubetonarbeiten oft zu Situationen, in denen der Bohrer in der Wand steckenbleibt. Dies geschieht beim Einspannen zwischen Beton und Bewehrung. Hören Sie auf, den Abzug zu ziehen und den Bohrhammer zu wackeln, da er brechen könnte. Entfernen Sie zuerst den Bohrer aus dem Bohrfutter, setzen Sie ihn wieder ein und beginnen Sie, den Beton um den festsitzenden Bohrer herum vorsichtig auszustanzen. Vermeiden Sie es, den blockierten Bohrer zu treffen. Nach diesem Vorgang kann der festsitzende Bohrer problemlos entfernt werden..

Spannfutter einsetzen

Für den ordnungsgemäßen Betrieb des Werkzeugs ist es erforderlich, den Bohrhammer mit Spezialfett zu schmieren. Es ist besser, ein geschütztes Produkt zu kaufen, das wasserbeständig ist und das Eindringen von Feuchtigkeit in Metalloberflächen verhindert, was Korrosion verhindert.

Dazu müssen Sie eine Fetttube öffnen und ein wenig in das Loch drücken, in das die Düsen eingesetzt werden. Als nächstes wird das Werkzeug mit einem Griff auf den Boden oder eine andere harte, bequeme Oberfläche gestellt, danach wird die Rückseite des Hammerkopfes nach unten gezogen, das Bohrfutter wird eingesetzt und der untere Teil des Kopfes kehrt in seine vorherige Position zurück.

Bohrereinsatz

Nach den obigen Schritten können Sie den Bohrer für den Stanzperforator in das Bohrfutter einsetzen. Dann muss der Bohrer durch Drehen des oberen Teils des Bohrfutters im Uhrzeigersinn bis zum Anschlag gespannt werden. Überprüfen Sie danach, ob es fest sitzt.

Wenn Sie feststellen, dass der Bohrer locker ist, versuchen Sie, das Bohrfutter etwas fester anzuziehen. Nach der endgültigen Fixierung und nach allen Aktionen können Sie den Puncher im Netzwerk einschalten. Drücken Sie den Auslöser mehrmals, damit sich das Fett gut in die Teile verteilen kann.

Arbeitsbeginn

Bevor Sie mit der Arbeit beginnen, müssen Sie sicherstellen, in welchem ​​Modus sich das Werkzeug befindet. Es sollte eine Minute im Leerlauf sein. Überprüfen Sie unbedingt die Funktion des Getriebes, damit keine Vibrationen, unnötige Geräusche oder Geräusche davon kommen. Außerdem sollte kein Rauch oder Geruch vorhanden sein, der einer brennenden Isolierung ähnelt..

Zum Bohren müssen Sie den Bohrer an der Stelle installieren, an der das Loch gemacht werden soll, und erst dann den Netzschalter drücken. Beim Arbeiten mit einem Bohrhammer nicht zu stark auf die Oberfläche drücken. Moderne Gesteinsbohrer haben eine Ein/Aus-Funktion. Diese Eigenschaft des Werkzeugs ist in der Lage, die Hauptarbeit mit einer Verringerung der Geschwindigkeit zu leisten. Dank diesem Modus wird das Loch an einer genau definierten Stelle gebohrt und der Bohrer geht nicht zur Seite..

Schalten Sie beim Bohren von Metall oder Holz nicht den Hammermodus ein, dies kann das Gerät beschädigen. Es gibt Gesteinsbohrer, die einen automatischen Abschaltmechanismus haben, wenn die falsche Option ausgewählt wird. Während der Bauarbeiten kann der Schlagmodus zum Bohren von Beton verwendet werden. Um das Loch von Staub zu befreien, muss regelmäßig ein Teil des Bohrers entfernt und an seinen Platz zurückgebracht werden..

Betrieb mit Bohrhammer

Wie lange der Puncher dient, hängt von der Einhaltung aller Regeln seines Betriebs ab. Beim Arbeiten mit Materialien wie Beton sollten Sie bei der Werkzeugschmierung nicht sparen. Wenn das Werkzeug kaputt geht, muss es an ein Service-Center zurückgegeben werden. Auch wenn es nicht beschädigt ist, lohnt es sich, es von Zeit zu Zeit zum Meister zu bringen, um es zu überprüfen.

Bitte beachten Sie, dass einige Fehlfunktionen zu Verletzungen führen können, dies gilt insbesondere für leistungsstarke Bohrhammer mit starkem Schlag. Wenn der Bohrer im Bohrhammer stark verklemmt ist oder Sie sich nicht ganz sicher sind, ist es auch besser, qualifiziertes Fachpersonal zu Rate zu ziehen.!

Sie können einen Staubsauger verwenden, um Baustaub vom Werkzeug zu entfernen. Bei der Verwendung eines Schlags ist der Ruhemodus zu beachten, das Gerät neigt dazu, sich auch bei niedrigen Geschwindigkeiten aufzuheizen. Befolgen Sie die mit dem Gerät gelieferten Anweisungen..

Unter Berücksichtigung all dessen können wir gewisse Schlussfolgerungen ziehen, dass das Selbsteinführen des Bohrers in den Bohrhammer ein sehr einfaches Verfahren ist. Denken Sie auch daran, dass der Bohrhammer laut Gesetz erst nach sieben Uhr morgens und vor elf Uhr abends verwendet werden darf. Versuchen Sie, Reparaturprozesse werktags ab neun Uhr morgens durchzuführen und vor sieben Uhr abends abzuschließen..

About the author