So wählen Sie einen Gartenstaubsauger aus

„Es ist eine traurige Zeit! Augen Charme!

Deine Abschiedsschönheit gefällt mir –

Ich liebe das üppige Welken der Natur,

In karmesinroten und goldplattierten Hölzern ”A.S. Puschkin

Gartenstaubsauger: Hauptzweck

Die Herbstzeit – für manche – ist eine malerische Zeit mit goldenen Kronen, bezauberndem Laubfall, bedeckt den mit Feuchtigkeit gesättigten Boden mit abgefallenen Blättern und das Ufer des Teiches ist mit bunten Blumen übersät. Eine großartige Zeit für romantische Treffen. Für andere ist es eine schwierige Zeit, in der das Problem der Laubernte mit einer Kante gestellt wird, denn bald verwandeln sich die gelben Blätter in unansehnlichen verrottenden Müll – ein echter Aufenthaltsort für Käfer, Larven und andere schädliche Insekten. Natürlich ist es einfacher, ein Problem zu verhindern, als mit den Folgen umzugehen, die gekommen sind. Mit Beginn des Herbstes beginnen Gärtner, die mit der entsprechenden Ausrüstung ausgestattet sind, zu harken, herauszunehmen und zu verbrennen.

Dank der Entwicklung von Wissenschaft und Technologie wurden die traditionellen Reinigungsgeräte heute durch spezielle Geräte ersetzt, die die Reinigung großer und kleiner Flächen erheblich erleichtern – moderne Gartenstaubsauger und -gebläse. Der Einsatz solcher Geräte kann die Arbeitskosten bei der Laubernte erheblich senken, und ihr Einsatz ist nicht nur auf den Herbst beschränkt..

Es ist zu beachten, dass die Ernte mit einem starken Luftstrom sich positiv auf den Zustand des Bodens und der Pflanzen auswirkt, indem sie mit Sauerstoff angereichert und die Möglichkeit einer mechanischen Einwirkung ausgeschlossen werden. Ein Gartenstaubsauger ist jedoch wie andere Geräte für einen verantwortungsvollen Umgang und eine sparsame Haltung verantwortlich..

Lassen Sie uns also näher auf die Klassifizierung und den Zweck dieser Art von Geräten eingehen und die wichtigsten Empfehlungen von Spezialisten bei der Auswahl eines Gebläses oder eines Gartenstaubsaugers skizzieren.

Klassifizierung von Gartenstaubsaugern

Alle Modelle von Gartenstaubsaugern lassen sich in drei Gruppen einteilen:

1. Handstaubsauger, für Arbeiten auf kleinen Flächen konzipiert, ausgestattet mit einem bequemen Griff und einem verstellbaren Gurt, dank dem das Gerät leicht zu transportieren ist. Der Hand-Gartenstaubsauger hat eine sehr günstige und verständliche Funktionalität und ansprechendes Design, Kompaktheit und geringes Gewicht..

Die Leistung von Gartengeräten und die einfache Bedienung sowie der Geräuschpegel während des Betriebs werden durch die Art des installierten Motors bestimmt, der Gartenstaubsauger in 2 Gruppen einteilt:

  • elektrisch,
  • Benzin.

Modelle mit Elektro- und Benzinmotor weisen eine Reihe von Besonderheiten auf und haben sowohl Vor- als auch Nachteile..

Z.B, Gartenstaubsauger elektrisch (Ryobi-Gartenstaubsauger) ist leise, sicherer und einfacher zu bedienen, ist jedoch in Leistung und Mobilität den Benzin-Pendants deutlich unterlegen, sodass Experten nicht von einer großflächigen Verwendung raten. Außerdem sollten Sie auf Verlängerungskabel und Steckdosen achten. Wenn das Gelände jedoch klein ist, ist der elektrische Gartenstaubsauger (Garten-Ruhe-Staubsauger) der beste Helfer im Kampf gegen Laub und Schmutz.

Es ist unmöglich, die Existenz nicht zu erwähnen Gartenstaubsauger mit Akkus ausgestattet, – das sind Modelle, die nur die Vorteile von Benzin- und Elektroaggregaten vereinen.

Sie sind leise, tragbar, umweltfreundlich und ihre Bewegung wird nicht durch die Länge des Kabels eingeschränkt, jedoch wird die Ladung eine halbe Stunde lang gewaltsam gelobt, was bedeutet, dass Sie zum Aufladen Pausen einlegen müssen..

Denken Sie daran: Bei der Auswahl eines Gartenstaubsaugers sollten Sie die technischen Eigenschaften beliebter Modelle namhafter Hersteller studieren..

Benzin-Gartenstaubsauger (mtd Gartenstaubsauger) gilt als leistungsstärker und mobiler, benötigt aber kein Stromkabel und kann sich frei im Raum bewegen, obwohl der Geräuschpegel und die beim Betrieb entstehenden Abgase mit einem Motorradmotor vergleichbar sind. Solche Modelle sind für die Reinigung großer Flächen konzipiert..

Tipp: Wenn Sie sich für den Kauf eines bestimmten Gartenstaubsaugers entscheiden, prüfen Sie zunächst den Geräuschpegel. Die Nachbarn werden es Ihnen sicherlich danken.!

2. Rucksack-Gartenstaubsauger kann sicher als professionelle Ausrüstung eingestuft werden. Der Anwendungsbereich ist weite Gebiete, daher sind sie mit einem Benzinmotor ausgestattet. Das Design dieses Staubsaugertyps ähnelt der Form eines Rucksacks, was den Transport des Geräts auf der gesamten Baustelle erheblich vereinfacht.

3. Wenn Sie eine großflächige Reinigung von Laub und Schmutz haben, ist der ideale Begleiter ein leistungsstarker fahrbarer Gartenstaubsauger.

Radmodifikationen sind mit breiten Anbaugeräten mit einer Griffweite von 40-65 cm, einem Müllsammler mit einem Volumen von bis zu zweihundert Litern und ernsthaften Schneidsystemen ausgestattet, die Äste mit einer Dicke von 30-50 mm erfolgreich verarbeiten. Der mitgelieferte Wellschlauch ermöglicht die Reinigung an schwer zugänglichen Stellen.

Bedienkomfort und Mobilität des Staubsaugers werden durch einen zuverlässigen Griff und zwei Paar breite Räder, deren Vorderseite schwenkbar ist, gewährleistet. Hersteller übertragen den Antrieb oft auf die Hinterräder, wodurch das Design selbstfahrend wird. Dieser Ansatz ist besonders relevant, wenn die Ausrüstung groß oder schwer ist..

Professioneller Gartenstaubsauger ist in der Lage, schnell und effektiv den Raum von Schmutz zu befreien, Blätter und Gras, kleine Zweige und Strauchschnitt zu sammeln, die nach dem Schneiden übrig bleiben. Durch die Ausführung von Funktionen wie Blasen, Saugen und Laubhacken reduziert die Technik den Arbeitsaufwand und die Reinigungszeit erheblich..

Gartenstaubsauger: Verwendungsarten

Bei der Reinigung des Bereichs von Schmutz kann der Gartenstaubsauger einen von drei Betriebsmodi verwenden:

1.Staubsauger;

2.Gebläse;

3.Schredder.

Jeder Gartenstaubsauger kann in einem von zwei Modi arbeiten – Staubsauger oder Gebläse oder erfolgreich kombinieren (z. B. Gartenstaubsauger Black Decker).

Erster Modus – Staubsauger – ähnlich einem herkömmlichen Haushaltsstaubsauger und ermöglicht es Ihnen, kleine Gartenabfälle zu beseitigen: Pflanzenteile und Laub durch eine Plastikglocke zu saugen, sammelt sie in einem Müllsack.

Gebläse, Dank der hohen Leistung des Luftstroms bewegt er den Schmutz leicht. Dazu wird Luft aus der Düse geblasen, die wie ein Besen funktioniert. Mit dem Gebläse können Sie schwer zugängliche Stellen von kleinen Grashalmen reinigen, was dieses Modell positiv von seinem manuellen Gegenstück unterscheidet.

Gartenstaubsauger können diese beiden Modi oft kombinieren und mit einem einfachen Schalter ändern – in diesem Fall können Sie Müll mit einem Gebläse sammeln und dann durch Umschalten mit einem Staubsauger in einen Beutel stecken..

Zurück zum Thema Auswahl und Kauf eines Gartenstaubsaugers, achten Sie auf eine so nützliche Funktion wie das Zerkleinern von Müll..

3. Gartenstaubsauger Häcksler (Bosch Gartenstaubsauger) reduziert das Abfallvolumen deutlich und spart Zeit beim Entladen des Beutels. Diese Zerkleinerung ergibt ein ausgezeichnetes Mulch- oder Kompostmaterial..

Empfehlungen beim Kauf eines Gartenstaubsaugers

Wenn Sie ernsthaft darüber nachdenken, einen Gartenstaubsauger zu einem erschwinglichen Preis zu kaufen, ist eine professionelle Beratung durch einen Fachmann nicht überflüssig: Sie können verschiedene Modelle von Gartenstaubsaugern der bekanntesten Marken, deren Zweck, Funktionsmerkmale und technische Parameter, Motortyp und Betriebsart.

Auch der Hersteller und die Montagequalität des Gerätes sind wichtig. Nachdem Sie den Gartenstaubsauger direkt im Geschäft getestet haben, werden Sie den Geräuschpegel und die einfache Handhabung zu schätzen wissen. Ausgewählte Gartengeräte werden Ihnen viele Jahre treu sein.

YouTube-Video

Ein Video von youtube erklärt Ihnen ausführlich, wie Sie einen Gartenstaubsauger auswählen.

About the author