Wie erstelle ich einen Nagelzieher?

Um einen Nagel einzuschlagen, ist keine besondere Erfahrung erforderlich, jeder Entwickler kann diese Aufgabe bewältigen, eine andere Sache ist das richtige Herausziehen des eingeschlagenen Nagels. Wenn der Hut bündig mit der Oberfläche abschließt, empfiehlt es sich, einige der Feinheiten dieser Arbeit zu kennen. Und vieles hängt davon ab, welches Werkzeug Sie beim Ausziehen der Nägel wählen. Verwenden Sie dazu am besten einen Titannagler, der die Nägel am besten handhabt..

Inhalt:

Der Zweck des Nagelziehers

Es gab Zeiten, in denen Holznägel weit verbreitet waren, dafür bohrten sie zuerst Löcher in die Bretter, die im Durchmesser passten, und erst danach verbanden sie die Bauteile auf ähnlich einfache Weise. Solche Nägel wurden Dübel genannt. Der Stift konnte jedoch nicht herausgezogen werden. Und heute wurden diese Produkte durch Metallverschlüsse mit breiten Kappen ersetzt. Bei der Herstellung von Holzprodukten ist es oft notwendig, falsch gehämmerte Nägel herauszuziehen..

Sie können leicht mit einem Joch aufgenommen werden – einem Spezialwerkzeug mit abgeflachtem Ende, an dem sich ein keilförmiger Schlitz befindet, der zum Greifen eines Nagels geeignet ist. Nach dem Aufnehmen müssen auch die durch die Holzfasern fest zusammengedrückten oder in der Betonplatte eingeklemmten Befestigungselemente herausgezogen werden, daher sollte ein geschmiedeter Nagler verwendet werden. Der Kraftaufwand des Hebels hilft, so dass alle Nagler ziemlich lang sind, und in der Nähe des Hakens befindet sich eine Biegung, die als Stütze dient. Auch das Material ist von großer Bedeutung, daher werden Werkzeuge zum Ausziehen von Nägeln oft gehärtet.

Nagelhämmer fungieren als gewöhnlicher Zimmermannshammer oder fungieren als Nagelhammer. Ein solches Werkzeug hilft sowohl beim Einschlagen eines Nagels als auch beim Entfernen unnötiger Nägel, wenn es falsch installiert wird. Heute gibt es ähnliche Hämmer mit unterschiedlichen Griffen: Holz, Metall, gummiert, Fiberglas.

Somit besteht der Zweck des Handnaglers darin, die Nägel herauszuziehen. Und der Einsatzbereich ist ziemlich groß. Mit ihm können Sie den Nagel sanft und einfach aus dem Boden oder der Fußleiste herausziehen. Unabhängig von der Beschreibung des Nagelziehers wird er bei der Demontage verschiedener Gebäude, Holzkonstruktionen, Kisten und Container verwendet. Der Nagler ist ein unverzichtbares Werkzeug für Umzugsunternehmen, Schreiner, andere technische Arbeiter und private Bauherren zu Hause..

Neben der Hauptfunktion des Nagelziehers sind auch seine weiteren Funktionen bekannt: Nägel mit einem abgeflachten Ende mit Schlitz herausziehen, Asphalt, Eis und gefrorenen Boden brechen, verschiedene Gegenstände anheben, Kisten und andere mit Nägeln befestigte Flächen öffnen mit einem spitzen Ende. Das einteilige Profil, mit dem der Nagelzieher erfolgreich ausgestattet ist, ermöglicht Ihnen den Abbau von Baumaterialien.

Nagelzieher-Design

Der Nagler ist ein Handhebel-Keilgerät zum Herausziehen von in das Material eingeschlagenen Nägeln. Ein Nagelzieher wird in Form eines unabhängigen Werkzeugs oder eines Werkzeugs hergestellt, das mit Werkzeugen wie einem Brecheisen oder einem Hammer kombiniert wird, wie auf dem Foto von Nagelziehern.

Ein Nagelzug ist ein gebogener Metallkeil, der durch eine Arbeitsrille in zwei Teile geteilt ist, der zum Greifen und Halten beim Ziehen des Nagels mit dem „Kopf“ aus dem Material bestimmt ist. Die Wirkung des Naglers basiert auf der Wirkung des Keils auf die Oberfläche – das Befestigungselement und das Material, in das das Befestigungselement gehämmert wird, und auf dem Prinzip eines Hebels beim Herausziehen des Nagels. Das Prinzip des Hebels wird vom Menschen seit der Antike verwendet, als es notwendig war, ein Stück Stein abzubrechen, um einen schweren Gegenstand anzuheben, was bemerkenswerte Anstrengungen erforderte..

Dieses Bauwerkzeug hat an einem Ende eine gebogene, abgeflachte Plattform mit einem sich erweiternden Schlitz und am anderen befindet sich ein gerader spitzer Pfahl. Das andere Ende wird oft einfach abgeflacht und geschärft. Je nach Anforderung an das Werkzeug gibt es den Nagler in unterschiedlichen Größen. Der Preis der Nagler auf dem Markt variiert ebenfalls. Die Länge der Nagelzieher reicht von 320 bis 1000 Millimeter, das Gewicht beträgt 0,6 bis 4 Kilogramm. Die Wahl der Größe dieses Konstruktionswerkzeugs hängt direkt von der Größe der Nägel ab, mit denen es funktioniert..

Die meisten Hämmer, die mit der optionalen Nagelzugfunktion ausgestattet sind, haben einen Gummigriff, der sie wie ein Handschuh in der Handfläche hält. Um die Festigkeit des Naglers zu erhöhen, wird auch eine Wärmebehandlung von kohlenstoffreichem Stahl verwendet, der ein gängiges Werkzeugmaterial ist. Es gibt auch Nagelzieher mit Holzgriff und Eisenspitze. Es wird jedoch nicht empfohlen, sich von einer Vielzahl von Formfaktoren mitreißen zu lassen, die Hauptsache bei einem Nagelextraktionswerkzeug ist die flache Oberfläche der Klinge, die unter die Kappe gebracht wird, und die Stärke ihrer Stärke.

Einen Nagelzieher mit eigenen Händen herstellen

Jeder Besitzer braucht einen guten Nagelzieher genauso wie eine Säge, einen Hammer oder eine Axt. Daher ist es nützlich zu wissen, wie man zu Hause einen Nagler herstellt. Wir empfehlen Ihnen, einen Satz von drei Nagelziehern herzustellen, mit denen Sie Nägel und Befestigungselemente herausziehen können.

Ein Nagler zum Ziehen kleiner Nägel besteht am besten aus Stahl mit hohem Kohlenstoffgehalt, damit das Arbeitsteil gehärtet werden kann. Nehmen Sie dazu einen 0,5 mm dicken Stahldraht, richten Sie ihn dann auf dem Amboss aus und glätten Sie das Arbeitsende etwas..

Machen Sie einen flachen Schnitt mit einer Bügelsäge entlang der Achse, bearbeiten Sie die Kanten des Schnitts mit einer Feile. Biegen Sie die Spitze des Werkzeugs in einen Schraubstock. Es ist üblich, eine Biegung in zwei Schritten durchzuführen: zuerst an einer Stelle, an der das Werkstück dicker ist, und dann näher am Arbeitsende. Verwenden Sie eine Feile, um kleine Dellen aus dem Schraubstock zu entfernen. Anschließend den Arbeitsteil des Werkzeugs schleifen und wenn möglich mit einer Polierpaste polieren..

Es bleibt, die Aushärtung mit einem zukünftigen Urlaub abzuschließen. Nach dieser Manipulation den Arbeitsteil des Werkzeugs erneut schleifen und polieren. Legen Sie das resultierende Werkstück auf den Griff. Fertig ist ein Nagelzieher zum Selbermachen für kleine Nägel!

Es ist üblich, Nagelzieher für große und mittlere Nägel aus Betonstahl herzustellen. Denken Sie daran, dass Sie das Arbeitsteil nicht glätten müssen. Führen Sie alle groben Bearbeitungen auf einer Schmirgelscheibe durch..

Griffe für solche Nagler sind nicht erforderlich. Um einen langen Nagel mit einem normalen Nagler herauszuziehen, müssen Sie verschiedene Gegenstände unter seine Basis legen, zum Beispiel ein Stück Brett, was nicht sehr praktisch ist. Rüsten Sie Ihren Nagler auf, indem Sie ein Verlängerungsstück 6 Zentimeter vom Werkstück entfernt anschweißen..

Mit einem selbstgemachten Nagler

Jetzt sollten Sie lernen, wie Sie einen selbstgemachten Nagler richtig verwenden. Dieses Werkzeug ist einfach zu bedienen. Je nach Durchmesser des Nagels müssen Sie den passenden selbstgemachten Nagelzieher aus dem Set nehmen und den Keilteil des Werkzeugs mit einem Hammer unter dem Kopf herausschlagen.

Wenn der Nagel in den Schlitz des Arbeitsteils eindringt, bewegen Sie den Griff zum Holz – der Nagel kommt ein wenig aus dem Loch heraus. Legen Sie einen kurzen Block darauf, um sich abzustützen. Danach kommt der Nagel etwas mehr heraus. Jetzt können Sie seinen Hut mit einer Zange greifen..

About the author