Belüftung von Hallenbädern: Organisationsmethoden. Auswahl an Lüftungshauben für den Pool

Wenn Sie davon träumen, dass der Pool ein Ort der komfortablen und sicheren Entspannung ist, ist es ratsam, sich im Voraus um die Belüftungsausrüstung zu kümmern. Was Lüftungssysteme sind und was ihre wichtigsten Funktionsmerkmale sind, wie Sie das richtige auswählen und was Sie bei der Installation beachten sollten, lesen Sie in diesem Artikel..

Inhaltsverzeichnis:

Methoden zur Organisation der Belüftung des Pools

Beim Bau von Hallenbädern wird das Thema Belüftung oft nicht als wichtig erachtet und wird oft praktisch nicht berücksichtigt. Aber ohne ausreichende Belüftung wird der Pool zum Nährboden für eine krankheitserregende Umgebung und dies gefährdet die Gesundheit der Urlauber. Der Hauptzweck des Luftaustauschs im Pool besteht darin, eine optimale Luftfeuchtigkeit gemäß den behördlichen Standards zu erzeugen. Ein ordnungsgemäß konstruiertes Lüftungsaustauschsystem hilft, Betriebsprobleme zu vermeiden, die bei fehlender oder falsch installierter Lüftung auftreten..

Diese Installation ermöglicht die Belüftung der Luft, wird überschüssige Feuchtigkeit entfernt, der Zugang zu frischer Luft ist geöffnet, was den Badevorgang angenehm macht. Darüber hinaus ist es notwendig, im Wasserfont ein spezielles Mikroklima zu schaffen, um zu jeder Jahreszeit bequem nackt zu sein..

Die Hauptaufgaben der Belüftung des Poolraums:

  • Aufrechterhaltung einer optimalen Luftfeuchtigkeit;
  • Organisation des Luftaustausches nach anerkannten Standards.

Eine Wasseroberfläche und ein ständig nasser Boden verdunsten viel Wasser und schaffen die Voraussetzungen für eine Überschreitung der Luftfeuchtigkeit. In diesem Fall erlebt die Person unangenehme Empfindungen: In einem feuchten Raum ist das Atmen schwierig und es ist stickig. Außerdem verdunsten die Desinfektionsmittel des Pools und es kommt ein Fremdgeruch hinzu, der bei steigender Luftfeuchtigkeit deutlich zu spüren ist..

Folgende Mittel zur Organisation der Belüftung lassen sich unterscheiden:

  • Austauschmethode (systematischer Austausch von feuchter Luft durch trockene Luft);
  • Kondensationsmethode (feuchte Luft wird durch spezielle Entfeuchtungsgeräte geleitet, deren Funktion darin besteht, Feuchtigkeit zu entfernen und bereits trocken unter Zufuhr von Frischluft in den Raum zurückzugeben);
  • gemischte Methode (diese Methode kombiniert die beiden vorherigen, sie gilt als teuer, aber gleichzeitig effektiv).

Funktionelle Merkmale der Belüftung für den Pool

Für Hallenbäder gibt es anerkannte Standards:

  • wassertemperatur – 26-29 ° С über Null;
  • lufttemperatur – 27-32 ° С über Null;
  • relative Luftfeuchtigkeit in der warmen Jahreszeit – 65%;
  • relative Luftfeuchtigkeit in der kalten Jahreszeit 50%;
  • Luftumdrehung ca. 0,2 Meter pro Sekunde.

Die Ersatzmethode ist die budgetärste der bestehenden. Ein synchron arbeitendes doppeltes Belüftungssystem ist organisiert. In der kalten Jahreszeit funktioniert diese Methode gut, die Luft von der Straße enthält nicht viel Feuchtigkeit. Im Sommer löst diese Methode das Problem der hohen Luftfeuchtigkeit nicht. Die Installation eines zusätzlichen Luftentfeuchters oder eine Erhöhung der Luftwechselrate ist erforderlich – dies verursacht zusätzliche Materialkosten. Diese Methode ist im Betrieb ziemlich kostspielig, im Winter wird die Wärme irrational genutzt, tatsächlich wird die Straße beheizt. Die eingebauten Feuchtigkeitssensoren ermöglichen eine effizientere Steuerung des Luftaustauschsystems. Der Rekuperator dient zur Erwärmung der Zuluft im Winter.

Das Kondensationsverfahren wird zur Entfeuchtung unter Zufuhr von Frischluft verwendet. Ein Luftentfeuchter ist installiert, der hilft, die Luftzirkulation im Pool zu erhöhen, die Luft zu entfeuchten und ihr frische Luft von der Straße beizumischen. Zu den Nachteilen des Verfahrens zählen eine Temperaturerhöhung im Schwimmbadgebäude, ein hoher Verbrauch an elektrischer Energie und eine unzureichende Frischluftzufuhr..

Das Mischverfahren wird in einem Zu- und Abluftsystem mit eingebautem Trockner eingesetzt. Dies hilft, die Luftfeuchtigkeit das ganze Jahr über auf einem optimalen Niveau zu kontrollieren und zu halten. Wenn ein Rekuperator installiert ist, arbeitet das System am effizientesten. Die Methode ist die teuerste, während sie in der Anwendung recht budgetär ist..

Vorschriften zur Poolgestaltung

Die Einhaltung der Normen ermöglicht Ihnen ein angenehmes Baden ohne gesundheitliche Schäden. In Anlehnung an diese Normen ist es erforderlich, die Lüftung so zu gestalten, dass stehende Zonen vermieden werden. Die Einstellung einer optimalen Belüftung unter Berücksichtigung aller Anforderungen kann wie folgt sein:

  • strömung – Auspuff;
  • autonom;
  • unabhängig.

Es wird empfohlen, Lüftungsgeräte in zwei Modi zu verwenden:

  • unabhängige Zuluft;
  • Auspuff.

Abgasanlagen müssen mit elektrisch beheizten Ventilen und Kondensatsammelbehältern ausgestattet sein. Es muss ein bequemer Ansatz für die Wartung des Systems bereitgestellt werden.

Es ist notwendig, sich an den Geräuschpegel zu erinnern, mehr als sechzig Dezibel sind nicht akzeptabel.

Merkmale der Gestaltung von Hallenbädern können wie folgt bezeichnet werden:

  • ein individuelles Projekt unter Berücksichtigung der Besonderheiten eines bestimmten Pools verwendet wird;
  • es ist notwendig, den Besuchern maximalen Komfort zu bieten;
  • Platzierung des Pools im Erdgeschoss;
  • berücksichtigen Sie die Breite von Umgehungswegen richtig;
  • berechnen Sie die Größe der Wasseroberfläche;
  • Überlegen Sie sich die Art der Nutzung (gelegentlich, kurzfristig, ganzjährig usw.).

Das Lüftungssystem wird unter Berücksichtigung der Eigenschaften des Gebäudes ausgelegt. Wichtige Tipps, auf die Sie achten sollten:

  • feuchte Luft wird aus der oberen Zone entfernt;
  • die Fläche der Lüftungsgitter muss groß sein;
  • das Prinzip der Quelllüftung umsetzen.

Bei folgenden Anzeichen ist eine Verbesserung des Luftaustauschsystems erforderlich:

  • gefühl von Unbehagen und Wunsch, den Raum zu verlassen;
  • das Auftreten von Kondenswasser auf Wandflächen, Fenstern.

Belüftung des Hallenbades

Beim Bau eines Hallenbades werden folgende Indikatoren berücksichtigt:

  • die Größe des Raumbereichs, in dem sich der Pool befindet;
  • die Luftwechselrate für das Zu- und Abluftsystem;
  • Berechnung der Luftversorgung für eine Person;
  • Berechnung einer komfortablen Raumtemperatur.

Als wichtiges Kriterium bei der Auslegung eines Lüftungssystems wird die Berücksichtigung und Überbelichtung der Normen angesehen, unter denen sich eine Person wohl fühlt. Wichtige Indikatoren hierfür sind die Luftfeuchtigkeit und Temperatur. Über die Belüftung sollten Sie bereits im ersten Schritt nachdenken – bei der Gestaltung des Pools. Das Komfortniveau wird mit den folgenden Indikatoren optimal sein:

  • Luftfeuchtigkeit nicht höher als 65%;
  • der Abstand zwischen den Indikatoren für Wasser- und Lufttemperatur beträgt nicht mehr als zwei Grad;
  • die Wassertemperatur für beheizte Pools liegt etwa dreißig Grad über Null;
  • keine Zugluft und starke Luftbewegungen.

Wie man in einem Hallenbad richtig lüften kann, sehen Sie im Video am Ende des Artikels.

Pool-Trocknungssysteme

Ein gut montiertes Design für die Belüftung ermöglicht den freien Fluss von Frischluft und die Entfernung von überschüssiger Feuchtigkeit. Damit das Lüftungssystem seine Aufgaben erfolgreich bewältigen kann, werden folgende Parameter berücksichtigt:

  • die Größe des Zimmers;
  • die für Wasser reservierte Größe;
  • Temperaturanzeigen;
  • Besucherzahl.

Sind Fehleinschätzungen erlaubt, kommt es zu Kondenswasserbildung an den Oberflächen im Raum, Korrosion an Metalloberflächen, Pilzbildung, Fäulnis von Holzwerkstoffen. Über mehrere Saisons kann der Pool komplett ausfallen. Um dies zu vermeiden, muss die Belüftung richtig geplant werden. Und wenn Fehler gemacht wurden, können diese korrigiert werden..

Ein Luftentfeuchter kann das Problem der hohen Luftfeuchtigkeit lösen. Wählen Sie die richtige Ausrüstung. Während einer Betriebsstunde muss das Gerät dreimal die feuchte Raumluft vertreiben. Nur ein Fachmann kann den richtigen Luftentfeuchter auswählen. Ein Luftentfeuchter löst das Problem der übermäßigen Feuchtigkeit nur teilweise.

Der Einsatz eines Lüftungssystems ohne zusätzliche Entfeuchtung der Luft kann nur wirksam sein, wenn:

  • in einer Stunde gibt es einen fünffachen Luftlauf;
  • die Oberfläche des Wasserspiegels ist nicht groß;
  • der pool wird nicht oft besucht.

Das Mikroklima des Poolraums

Sättigungsfeuchte ist die maximal mögliche Wassermenge, die Luftmassen enthalten können. Wenn die Luft zunimmt, steigt der Feuchtigkeitsindex. In einer Situation, in der die maximale Sättigungsfeuchtigkeitsgrenze überschritten wird, tritt ein Feuchtigkeitsüberschuss auf, der auf den Oberflächen sichtbar ist. Poolhauben sind in dieser Situation äußerst notwendig. Es gibt drei Methoden, um die Luftfeuchtigkeit zu reduzieren:

  • Kondensation;
  • Assimilation;
  • kombiniert.

Die Kondensation von Feuchtigkeit im Poolraum erfolgt, indem der Luftstrom durch ein spezielles Gerät geleitet wird – einen Entfeuchter. Feuchtigkeit kondensiert, Luftmassen werden auf die erforderliche Temperatur erwärmt und zurückgeführt. Dieses System ist für einen kleinen Pool geeignet, bei dem es nicht möglich ist, ein Ansaug- / Abgassystem zu verwenden. Die Struktur ist mit einem Hygrostat ausgestattet, der den Kompressor startet. Bei optimalen Geräten stoppt der Hygrostat den Betrieb des Kompressors. Luftentfeuchter in dieser Art von Lüftungssystemen sind:

  • an der Wand montiert;
  • wandmontiert eingebaut;
  • stationär.

Wandmontierte Luftentfeuchter befinden sich in fertigen Räumen.

Im Nebenraum befinden sich Wandeinbaugeräte, im Poolbereich befindet sich ein Zaungitter. Dieses Lüftungssystem wird in der ersten Bauphase geplant und installiert..

Stationäre Luftentfeuchter sind die leistungsstärksten Konstruktionen, für ihren Standort ist ein spezieller Raum erforderlich, am häufigsten werden solche Luftentfeuchter in Sportanlagen und Wasserparks installiert. Das Einströmen und Ablassen von Luft erfolgt durch das Luftkommunikationssystem. Bei Verwendung eines speziellen Kanalheizers wird ein effektives und effizientes Belüftungssystem erhalten..

Die Aufnahme von Feuchtigkeit im Becken ist eine andere Art der Entfeuchtung. Nach dieser Regel funktionieren die Zu- und Abluftstrukturen, sie erzeugen einen fünffachen Luftstrom im Poolraum. In kleinen privaten Pools kann auf einen Luftentfeuchter verzichtet werden, in Pools mit großen Wasserspiegeln in heißen Klimazonen jedoch nicht auf einen Luftentfeuchter. Mit der Assimilationsmethode können Sie die Luftmassen von hartnäckigen Fremdgerüchen reinigen. Der Nachteil dieses Systems ist seine Abhängigkeit von den Wetterbedingungen..

Die kombinierte Methode ist die optimalste Art für die Entwässerung großer, stark besuchter Pools. Die Verwendung eines Luftentfeuchters und einer Belüftung wird empfohlen, sie können unabhängig voneinander oder zusammen arbeiten und ein optimales Mikroklima aufrechterhalten.

Berechnung der Beckenlüftung

Eine Luftfeuchtigkeit von bis zu 60 Prozent gilt in einem Hallenbad als optimal. In der Praxis sinken die Zahlen jedoch auf fünfundvierzig Prozent. Dabei spielt das Gefühl von Staunässe eine wichtige Rolle. Auch bei einem richtig organisierten Luftaustauschsystem kann ein Gefühl von Unbehagen und Kondensation auftreten. Bei der Auslegung einer Lüftungsanlage basiert die Berechnung auf der Ermittlung des Luftvolumenstroms. Die Berechnung des Belüftungssystems und die Regeln für die Anordnung des Belüftungssystems im Pool basieren auf folgenden Parametern:

  • Pool Größe;
  • die Größe der Spuren;
  • die Gesamtfläche des Gebäudes;
  • Temperaturregime in der Haupt- und Nebensaison;
  • Wassertemperatur;
  • Lufttemperatur;
  • Besucherzahl.

Bei der Auslegung der Lüftung werden auch folgende Berechnungen berücksichtigt:

  • Wärmeeintrag;
  • Feuchtigkeitsaufnahme;
  • Berechnung des Luftwechsels.

Das Beckenlüftungsschema hängt von der Wahl der Lüftungsart ab und wird immer individuell für jedes Becken betrachtet..

Installation von Klimakomplexen

In Becken mit großer Wasseroberfläche kommen Klimasysteme zum Einsatz. Diese leistungsstarken Großgeräte sorgen rund um die Uhr für ein optimales Mikroklima. Außerdem sorgen sie für den Austausch von Luftmassen, Trocknen, Reinigen und Heizen. Empfohlen für den Einsatz in Schwimmbädern mit Außenfeuchtigkeit und mit Dämpfen von Luftdesinfektionsmitteln. Der Komplex kann in mehreren Modi arbeiten, Sensoren messen die Luft und der eingebaute Computer schaltet in den gewünschten Betriebsmodus. Um den Komplex zu installieren, wird ein zusätzlicher Raum in der Nähe des Pools benötigt. Die Installation ist komplex und teuer, amortisiert sich jedoch in wenigen Jahren, sodass Sie bei Wartung und Installation sparen können.

Für eine sichere und angenehme Entspannung im Pool sollte auf den richtigen Luftaustausch geachtet werden. Experten helfen Ihnen bei der Auswahl eines Belüftungssystems, das zu Ihrem Pool passt. Dies wird es möglich machen, sicher, bequem und mit Vergnügen zu ruhen..

About the author