Methoden zum Ersetzen von Heizkörpern. Schritt-für-Schritt-Anleitung für die Installation von Heizkörpern

Das Wichtigste für Menschen in der kalten Jahreszeit ist die Wärme in der Wohnung. Der Komfort und die Gemütlichkeit des Hauses hängen direkt davon ab. Um die notwendige Wärme bereitzustellen, ist es daher in einigen Situationen erforderlich, die Batterien (Heizkörper) auszutauschen. Es ist keine leichte Sache, aber wenn man ein paar Tricks kennt, kann man alles selbst machen.

Inhaltsverzeichnis:

Warum Batterien wechseln

Heizkörper werden aus mehreren Gründen ersetzt:

1. Der Eigentümer der Räumlichkeiten ist mit der Wärmeübertragung nicht zufrieden. Gleichzeitig liegt kein Verschulden der Versorgungsunternehmen vor, der Punkt liegt in der Funktionalität der Batterie.

2. Die Batterie hat eine lange Lebensdauer. Seine Leistung lässt mit der Zeit nach..

3. Bei der Sanierung aus rein ästhetischen Gründen. Oft passen die beim Bau von Häusern installierten Batterien nicht in moderne Einrichtungsstile, und dann beschließt der Eigentümer, sie zu ersetzen..

Verschiedene Heizkörper je nach Material

Bevor Sie mit der Arbeit beginnen, müssen Sie sich für den Batterietyp entscheiden. Dies ist notwendig, damit die Installationsarbeiten schnellstmöglich abgeschlossen werden können.Außerdem ist zu beachten, dass Heizkörper für ein Haus folgende Kriterien erfüllen müssen:

  • effizienter Betrieb des Geräts;
  • Beständigkeit gegen aggressive Umgebung;
  • fließend;
  • ästhetisches Aussehen;
  • Rentabilität.

Wird das letzte Kriterium nicht erfüllt, übersteigen die Energiekosten alle Einnahmen..

Die Lebensdauer des Heizkörpers hängt von der richtigen Bestimmung dieser Eigenschaften ab..

Die beliebtesten Baumaterialien auf dem heutigen Markt sind die folgenden Arten von Heizkörpern:

1. Aluminiummodelle. Ihr Vorteil ist das geringe Gewicht, wodurch die Installation dieses Batterietyps weniger Aufwand erfordert. Bemerkenswert ist auch die ästhetische Schönheit dieser Modelle, sie werden eine großartige Ergänzung für jedes Interieur sein..

2. Modelle aus Gusseisen. Einer der wichtigsten Vorteile dieses Typs ist sein niedriger Preis. Darüber hinaus liegen die Vorteile von Gussheizkörpern in Langlebigkeit und Leistung. Der Beweis ist, dass solche Batterien seit mehreren Jahrhunderten im Einsatz sind und auch im Laufe der Zeit (getestet von mehreren Generationen) nicht an Wirksamkeit verlieren. Wenn Sie diesen Typ installiert haben, können Sie daher keine Angst haben, dass sie in einigen Jahren ausfallen und Sie erneut Reparaturarbeiten durchführen müssen. Aber dieses Modell hat auch Nachteile. Erstens heizen diese Batterien Ihr Haus so gut wie möglich, nur wenn es genügend Abschnitte gibt. Zweitens sind solche Heizkörper nicht für alle Arten von Innenräumen geeignet..

3. Stahlmodelle. Die Vorteile dieses Typs sind vielfältig: korrosionsbeständig, einfache Installation, erschwinglicher Preis, gute technische Eigenschaften. Außerdem verwenden professionelle Designer meistens Stahlheizkörper. Der Nachteil ist, dass solche Batterien Wasserschlägen möglicherweise nicht standhalten..

4. Bimetallmodelle. Die am häufigsten verwendete Legierung ist Aluminium und Stahl. Durch ihre Kombination sind sie einfach zu installieren, mit geringem Gewicht und höchsten Wärmeübertragungsraten..

Es ist erwähnenswert, dass Sie einen Wasserfilter installieren können, um die Lebensdauer jeder Art von Batterie zu verlängern. Tatsache ist, dass die Batterielebensdauer durch die Verunreinigung des Wassers abnimmt und in einigen Fällen verstopfen kann.

Koordination Kühlertausch

Wenn eine Person ohne Erlaubnis allein in einem mehrstöckigen Gebäude lebt, ist dieser Vorgang strengstens untersagt. Wohnungen in solchen Häusern sind an das Zentralheizungssystem angeschlossen und im Falle des geringsten Fehlers bei der Installation kommt es zu einer schwerwiegenden Störung, die alle Bewohner ohne Wärme zurücklässt..

Darüber hinaus ist es bei dieser Art von System um ein Vielfaches schwieriger, Wasser abzulassen als bei einem autonomen System. In diesem Fall ist es notwendig, die Wasserversorgung des gesamten Hauses abzusperren, was nur für die Meister und mit Genehmigung der zuständigen Dienste möglich ist..

Wohnungs- und Kommunaldienstleistungen, an ihn müssen Sie sich als erstes wenden. Dort können Sie, nachdem Sie alle Maßnahmen mit den entsprechenden Strukturen abgestimmt und die Genehmigung für Reparaturen erhalten haben, mit dem Austausch von Heizkörpern beginnen.

Denken Sie immer daran, dass es strengstens verboten ist, Batterien mit eigenen Händen zu ersetzen, da diese Aktionen eine hohe Geldstrafe nach sich ziehen können..

Zeitpunkt zum Austausch von Heizkörpern

Auch heute noch können sich Profis nicht auf die Jahreszeit für den Austausch von Heizkörpern einigen. Ihre Meinungen waren in zwei Seiten geteilt: Einige argumentieren, dass diese Art von Arbeit im Sommer durchgeführt werden muss, andere – im Winter. Darüber hinaus hat jede der Parteien wirklich ernsthafte Argumente..

Berücksichtigen Sie die Vor- und Nachteile beider Parteien, um die richtige Wahl zu treffen..

  • Sommer

Ein großes Plus des “Sommer”-Ersatzes ist, dass kein Master benötigt wird. Während dieser Zeit des Jahres sind die Batterien leer, was eine Person vom lästigen Wasserstoppen befreit. Aufgrund all dieser Faktoren kann der Zeitaufwand für Reparaturarbeiten recht lang sein. Es wird möglich sein, die Abschnitte der Wände, die für die Batterien bestimmt sind, sorgfältiger vorzubereiten. Aber nicht alles ist so rosig, wie es scheint, Tatsache ist, dass ein Fehler bei der Installation nicht mehr überprüft werden kann. In diesem Fall kann es bei der Wasserversorgung im Herbst zu Überschwemmungen nicht nur in Ihrer Wohnung, sondern auch in den unteren Stockwerken kommen. Wenn der Austausch bereits erfolgt ist, müssen Sie das Datum der Wasserversorgung im Voraus kennen und an diesem Tag zu Hause bleiben. Bei Wasseraustritt dringend einen Vorarbeiter rufen, um den Abfluss zu verschließen und Installationsfehler zu beseitigen.

  • Winter

Der erste und größte Nachteil ist die Notwendigkeit, die Wasserversorgung zu stoppen, und da dies nur von einem Meister durchgeführt werden kann, entstehen auch monetäre Kosten (und nicht sehr gering, der Ruf des Meisters ist in letzter Zeit sehr teuer geworden). Außerdem ist die Reparaturzeit sehr kurz, man muss alles so schnell wie möglich erledigen. Es wird empfohlen, den wärmsten Tag (laut Vorhersage) zu wählen, um Ihre Nachbarn nicht zu erfrieren. Im Gegensatz zu allen Mängeln – Vertrauen in die Qualität der Installation. Unmittelbar nach Arbeitsende können Sie die Dichtheit der Fugen überprüfen und bei einer Störung sofort beheben. Dies erspart der Person spätere Erfahrungen mit der Überschwemmung der Wohnung..

Verschiedene Heizsysteme

Die Wärmeübertragung hängt hauptsächlich von der Art des Heizsystems ab. Sie sind in 2 Typen unterteilt:

  • Einrohrsystem

Diese Art bedeutet die Wasserversorgung der Batterien vom oberen Stockwerk zu den unteren. Dieses Schema gilt als klassisch. Es muss daran erinnert werden, dass es ohne spezielle Geräte unmöglich wird, die Wärmezufuhr zu regulieren..

Mit jedem Stockwerk tiefer werden die Batterien kälter, bzw. bei waagerechter Verkabelung wird in Zukunft die Heizleistung geringer.

  • Zweirohrsystem

Dieser Typ ist am häufigsten in Privathäusern oder Cottages zu finden. Es funktioniert wie folgt: Warmwasser wird durch ein Rohr und kaltes Wasser durch ein anderes zugeführt, und die Heizkörper werden parallel installiert. Ein großes Plus dieses Systems ist die gleiche Erwärmung aller Batterien im Haus. Um die Wärmezufuhr einzustellen, können Sie die Ventilatoren verwenden (sie befinden sich über den Heizkörpern).

Möglichkeiten zum Anschluss von Heizkörpern

Die Art des Heizsystems hat keinen Einfluss auf die Art und Weise, wie die Heizkörper angeschlossen werden. Es gibt 3 Hauptwege:

  • seitlich einseitig;
  • Diagonale;
  • untere.

Jeder von ihnen hat seine eigenen Eigenschaften..

Bei der ersten Anschlussart wird dem oberen Abzweig der Batterie heißes Wasser zugeführt, aus dem unteren fließt bereits das gekühlte. Mit dieser Methode wird der höchste Wärmeübergang erreicht. Im Gegensatz dazu gehen im angeschlossenen Zustand fast 6% der Leistung verloren.

Bei langen Heizkörpern wird eine diagonale Verbindung verwendet. Dann wird von einer Seite heißes Wasser zugeführt und von unten kommt gekühltes Wasser von der gegenüberliegenden Seite. Dank dieser Verbindung erwärmt sich die gesamte Oberfläche des Akkus, unabhängig von der Länge, gleichmäßig. Wenn eine Person den Platz wechselt, sind bereits 10 % der Leistung verloren..

Der Anschluss unten wird nur verwendet, wenn das Heizsystem durch den Boden geführt wird. Im Gegensatz zu anderen Methoden erfolgt hier die Zuführung von unten, aber von verschiedenen Seiten. Leider führt diese Methode auch bei korrekter Installation zu einer um 10 % geringeren Wärmeableitung als beim seitlichen Anschluss..

Schritt-für-Schritt-Anleitung zum Austausch von Heizkörpern

Aktionsalgorithmus für den manuellen Austausch von Heizkörpern:

1. Wir demontieren die alte Heizung. Für diese Art von Arbeiten wird eine Schleifmaschine verwendet, mit deren Hilfe Sie leicht miteinander verschweißte Teile schneiden können.

2. Wir berechnen den Baldachin des neuen Heizkörpers. Zur Berechnung verwenden wir folgende Formel: Pro 1 Quadratmeter Raumfläche wird 1 kW Heizkörperleistung benötigt. Wir multiplizieren die resultierende Zahl mit einem Sicherheitsfaktor (1.2), dies hilft, die Berechnungen auszugleichen, wenn beispielsweise zwei Außenwände im Raum und mehr als ein Fenster vorhanden sind. Ein sehr wichtiger Schritt, da sowohl die vertikale als auch die horizontale Position des Geräts genau berechnet werden muss, um Verzerrungen zu vermeiden und das Gerät nicht zu beschädigen.

3. Finden Sie die optimale Batterieposition. Für die Richtigkeit der Berechnungen verwenden wir die Gebäudeebene. Ohne sie werden die Batterien nicht nur ungleichmäßig installiert, sondern auch nicht richtig mit dem Riser verbunden.

4. Zusammenbau des gesamten Kühlerkits. Es umfasst: Heizkörperstopfen, Kugelhähne, Bypässe sowie Mayevsky-Hahn. Alle Teile müssen im Voraus gekauft werden, um einen stabilen und effizienten Betrieb von den ersten Minuten an zu gewährleisten.

5. Installieren Sie die Batterie an der Wand. Moderne Batterien können auf jeder Oberfläche montiert werden, sogar auf Trockenbauwänden. Erstellen Sie dazu 2 Befestigungselemente (in einigen Fällen – 3). Wenn der Heizkörper aus 5-6 Abschnitten besteht, sieht das Installationsschema der Heizkörper so aus: 2 Befestigungselemente oben und 1 unten. Wenn Sie eine große Batterie für 10 oder mehr Abschnitte installieren, müssen Sie oben 3 Befestigungselemente und unten 2 . herstellen.

6. Schneiden Sie die Gewinde am Rack mit Spezialwerkzeugen ab. Dieser Schritt wird nicht immer durchgeführt (je nachdem, wie der Akku angeschlossen ist).

7. Wir wickeln die notwendigen Elemente auf.

8. Wir verbinden die Batterie mit dem Riser.

9. Dichtheit prüfen (wenn möglich).

Zum besseren Verständnis sehen Sie sich das Video am Ende des Artikels an, wie die Installation von Heizkörpern richtig durchgeführt wird.

Methoden zur Installation von Heizkörpern

Die Montageanleitung für Heizkörper kann je nach gewählter Montageart ergänzt werden. Diese Ergänzungen können durch die folgenden Optionen dargestellt werden:

  • Keine Brückenstruktur. In diesem Fall muss ein Kran namens “American” montiert werden. Es ermöglicht in Zukunft, den Kühler bei Bedarf einfach zu entfernen..
  • Mit Jumpern, aber ohne Hahn. Mit dieser Installation ist es möglich, die Batterien unabhängig von der Jahreszeit mit einer Wärmequelle zu versorgen. Diese Methode ist aufgrund der Bequemlichkeit und Einfachheit der Implementierung sehr verbreitet..
  • Mit Jumpern und Hahn. Wärmeübertragung durch diese Installation – maximal.

Bei der Installation zu berücksichtigende Standardabstände

Bei der Installation von Heizkörpern müssen bestimmte Abstände eingehalten werden:

1. Der Abstand von der Höhe der Fensterbank zur Heizung beträgt mindestens 10 cm.

2. Der Abstand vom Boden zum Heizgerät beträgt mindestens 12 cm.

3. Der Abstand von der Wandhöhe zum Heizgerät beträgt mindestens 5 cm (um eine normale Luftzirkulation zu gewährleisten).

Außerdem müssen Knicke an den Rohren, die zur Batterie passen, vermieden werden: Wenn das obere Rohr gebogen wird, tritt ständig Luft ein, mit dem unteren bilden sich Lufteinschlüsse..

Neben Undichtigkeiten kann ein weiteres Problem auftreten – Überhitzung. Es tritt bei einer falschen Leistungsberechnung auf. Überhitzung ist gefährlich, weil:

  • Es führt zu Verstopfung, deswegen müssen Sie die Fenster öffnen. Es entsteht ein Luftzug, der zu Erkältungen führt.
  • Wenn die Oberfläche des Kühlers zu überhitzen beginnt, wird Sauerstoff verbrannt, wodurch der Feuchtigkeitsgehalt abnimmt und der Geruch von verbranntem Staub in der Luft erscheint. Infolgedessen kann eine Person Allergien entwickeln.
  • Hohe Raumtemperatur, die von einem Heizkörper erzeugt wird, beschädigt Teppiche und einige Möbeloberflächen.

Deshalb ist die Rechenleistung so wichtig..

Viele Leute fragen sich, wie man Heizkörper installiert und wie schwierig dieser Prozess ist. Die Antwort auf die Frage ist sehr einfach – Sie müssen die Schritt-für-Schritt-Anleitung befolgen, richtig messen und alles sehr sorgfältig machen. Dann gibt es keine Probleme mit der neuen Batterie. Außerdem ist die Installation von Heizkörpern kein sehr mühsamer Prozess..

About the author