Wie man eine Treppe in einer Hütte baut

Ein Cottage ist selten einstöckig. Oft handelt es sich um ein zweistöckiges Gebäude, dessen zweiter Stock ein Dachgeschoss ist. Bekannte Treppenhäuser sorgen für die Kommunikation zwischen den Etagen. Die Zwischenbodentreppe in der Hütte kann verschiedene Formen haben und aus verschiedenen Materialien bestehen. Was es sein wird, hängt vom Stil des Interieurs, dem dafür vorgesehenen Platz und den persönlichen Wünschen des Besitzers ab..

Projekt für eine Cottage-Treppe

Projekt für eine Cottage-Treppe

Die Erstellung der Treppe beginnt in der Entwurfsphase des Cottages. Das Projekt selbst kann von Grund auf neu bestellt oder bei spezialisierten Firmen fertig gekauft werden. Sie können es auch selbst tun. Dazu müssen Sie nur in spezialisierten Computerprogrammen arbeiten können. Zum Beispiel wie ArchiCad. Auf diese Weise kann in relativ kurzer Zeit eine Zeichnung einer Treppe für Cottages mit allen erforderlichen Berechnungen und einer Angabe der verwendeten Materialien erstellt werden. Ein weiterer unbestreitbarer Vorteil ist die virtuelle Ansicht der zukünftigen Treppe, mit der Sie Ihre Pläne effektiver und einfacher umsetzen können. Um eine Treppe in einem Cottage selbstständig zu entwerfen, müssen Sie zunächst die Arten von Treppen, deren Strukturelemente, Materialien und Abmessungen verstehen. Denn so können Sie genau die Treppe erstellen, die am organischsten in ein bestimmtes Interieur passt.

Arten von Treppen

Wenn Sie ein Treppenprojekt für ein Cottage erstellen, müssen Sie Ihre Wahl auf eine von vier Haupttreppentypen treffen: eine Wendeltreppe, eine Marschtreppe, einschließlich einer Schwingtreppe, eine modulare Treppe und eine Treppe auf den Riegeln.

Wendeltreppe in der Hütte

Die erste Art – Wendeltreppen. Am besten geeignet für die Einrichtung in Räumen, in denen Platz gespart werden muss. Diese Treppen sind ziemlich unbequem zum Auf- oder Absteigen, aber sie sehen schön und anspruchsvoll aus..

Marschtreppe in der Hütte

Die zweite Art – marschierende Treppe. Die gängigste und bequemste Treppe. Sie sind sehr breit, ihr Neigungswinkel ermöglicht eine bequeme Navigation. Der einzige gravierende Nachteil ist ihre Größe. Marschtreppen benötigen viel Freiraum. Teilweise wird dieser Nachteil durch die Schaffung einer Drehmarschtreppe mit Zwischenpodesten ausgeglichen.

Modulare Treppe in einem Cottage

Die dritte Art – modulare Treppe. Diese Treppe erschien vor relativ kurzer Zeit, gewann jedoch aufgrund ihres einfachen und kleinen Designs schnell an Popularität. Modulare Treppen können fast jede Form haben. Dies wird durch die Satzmodule erreicht, aus denen die Treppenwange besteht. Nach diesem Prinzip erstellte Leitern zeichnen sich durch ihre Leichtigkeit und Einfachheit im Design aus..

Leiter an den Bolzen

Die vierte Art – Treppe auf den Bolzen. Neben modularen Treppen sind vor relativ kurzer Zeit auch Treppen auf den Riegeln erschienen. Die eigentliche Struktur solcher Leitern ruht auf Stiften oder Bolzen, die in die Wand eingelassen sind. Tatsächlich ist dies teilweise ein Nachteil, da für die Erstellung einer solchen Treppe eine massive Mauer aus Backstein oder Beton Voraussetzung ist. Aber die Sparsamkeit bei den verwendeten Materialien und die Leichtigkeit des Designs decken diesen Nachteil mehr als ab. Darüber hinaus können solche Treppen in fast jeder Form erstellt werden..

Treppenformen

Zusätzlich zu diesen vier Haupttypen können Sie Treppen sehen, die einige der Designmerkmale von zwei oder drei Treppentypen kombinieren. Dies drückt sich in Form, Anzahl der Märsche und Befestigungsmethoden aus.

Treppenelemente

Das Design der Treppe hat sich seit vielen Jahrhunderten nicht verändert. Es wurden nur geringfügige Änderungen und Ergänzungen vorgenommen, das allgemeine Erscheinungsbild blieb jedoch gleich. Um ein Projekt zu erstellen und zum Leben zu erwecken, müssen Sie wissen, wie die Strukturelemente heißen und warum sie benötigt werden. Jede Treppe besteht aus folgenden Elementen:

  • Geländer. Es ist ein Zaunelement für jede Treppe. Geländer besteht aus zwei Teilen – Geländer und Geländer.

Elemente der Treppe für ein Ferienhaus

  • Schritte. Wie das Geländer bestehen die Stufen aus zwei Teilen – einer Trittstufe und einer Setzstufe. Die Lauffläche ist eine horizontale Fläche. Der Riser ist vertikal. Die Lauffläche und der Riser sind miteinander verbunden. Und wenn einer zunimmt oder abnimmt, nimmt der zweite ab oder zu. Die Größe dieser Komponenten wirkt sich direkt auf die Bewegungsfreiheit auf jeder Treppe aus. Im Laufe der Jahrhunderte haben Handwerker die optimalsten Laufflächen- und Riser-Größen abgeleitet. So sollte die Trittstufe etwa 30 cm und die Setzstufe 15 – 20 cm betragen.Auch die Größe der Trittstufe, nämlich ihre Länge, wirkt sich direkt auf die Breite der Treppe aus. Es wird angenommen, dass die optimale Treppenbreite von 90 cm bis 150 cm . reicht.
  • Stützbalken. Die gesamte Struktur der Leiter wird von Stützbalken getragen. Es kann ein Stringer, eine Bogensehne oder ein Stützpfosten sein. Bei der Gestaltung einiger Treppen können zwei der oben genannten Stützelemente gleichzeitig verwendet werden – dies ist ein Stützpfosten und eine Stringer oder Bogensehne. Diese Aufteilung ist auf die Art der Befestigung der Stufen zurückzuführen. In den Stringer werden dreieckige Öffnungen geschnitten, in die dann die Trittstufen eingelegt werden. Für die Bogensehne werden von der Innenseite des Balkens Löcher gebohrt und dann Trittflächen darin befestigt..

Abmessungen und Neigungswinkel der Treppe

Wie bereits erwähnt, hängt die Bewegungsfreiheit auf der Treppe von deren Größe und Neigungswinkel ab. Die Abmessungen einer Treppe umfassen ihre Breite, Länge und Höhe. Am bequemsten sind die Treppen, auf denen zwei Personen frei passieren können. Und das sind 90 – 150 cm Die Abmessungen der Treppe und ihr Neigungswinkel sind miteinander verbunden. Wenn der Winkel also steil ist, wird die Länge der Treppe verringert und gleichzeitig die Höhe der Setzstufe erhöht, was zu einem unbequemen Aufstieg führt. Die folgende Tabelle zeigt die optimalen Setzstufen- und Laufflächenabmessungen in Abhängigkeit vom Neigungswinkel:

Der Neigungswinkel der Treppe in der Hütte

Wenn Sie ein Treppenprojekt in einem Cottage erstellen, müssen Sie der Treppe einen bestimmten Platz zuweisen. Und dieser Moment ist entscheidend bei der Wahl einer bestimmten Treppenart. Die Sache ist, dass für einen geraden Marsch, Boltsevo oder modulare Treppe mehr als 3 m2 zugewiesen werden müssen. Wenn weniger, erhöht sich der Neigungswinkel und es ist nicht so bequem, sich daran zu bewegen. Aus Platzgründen sind Schneckenausführungen vorzuziehen. Eine solche Treppe nimmt eine Fläche von weniger als 3 m2 ein. Leider ist der Bau einer Wendeltreppe zum Auf- oder Absteigen weniger bequem. Tatsächlich ist eine Pendeltreppe die ideale Option. Mit Drehtellern kann Platz gespart und gleichzeitig leicht angehoben werden.

Die Höhe der Treppe in der Hütte

Bei der Berechnung von Gesamthöhe, -länge und -neigungswinkel für Treppen müssen Sie einen weiteren Parameter beachten – Höhe von der ersten Stufe bis zur Öffnung des zweiten Stockwerks sollte von 1,9 m bis 2 m betragen. Wenn die Öffnung klein ist und Sie die Länge der Treppe verkürzen möchten, um steigen zu können, müssen Sie erneut den Neigungswinkel der Treppe ändern.

Materialien für Treppen

Moderne Trends in Design und Technologieentwicklung ermöglichen es, Treppen für Cottages aus vielen Materialien zu erstellen. Aber die praktischsten sind Holz, Metall, Glas und verstärkter Beton. Jedes dieser Materialien hat seine eigenen Vor- und Nachteile, mit denen Sie eine Treppe für bestimmte Bedürfnisse kompetenter und effektiver ausstatten können..

Holz sehr schöner Baustoff, leicht zu verarbeiten und mit fast jedem Design kombinierbar. Aber wenn sich in einem Cottage mit modernem High-Tech-Interieur eine Holztreppe befindet, sieht es lächerlich aus. Daher eignen sich am besten klassische Designs mit viel Holz in der Dekoration. Der Baum selbst hat eine relativ kurze Lebensdauer. Und wenn die Belastung einer Holztreppe groß genug ist, müssen häufig Reparaturen durchgeführt werden. Holz ist ein ziemlich billiges Material, und die Preise für Treppen aus diesem Material sind recht günstig..

Metalltreppen für Hütten sind im Gegensatz zu Holzhäusern haltbarer und langlebiger. Sie passen in jedes Interieur. Aber leider werden die Kosten für solche Treppen sehr hoch sein. Wenn Sie planen, eine Metalltreppe in einer Hütte auszustatten, muss über eine zuverlässige Basis nachgedacht werden, da das Gewicht einer solchen Treppe groß sein wird. Ein weiteres Merkmal von Metalltreppen ist die Komplexität ihrer Herstellung. Dies gilt insbesondere für geschmiedete Treppen..

Betontreppe in der Hütte

Besonders beliebt sind Stahlbetontreppen. Solche Leitern zeichnen sich durch ihre sehr hohe Festigkeit und Zuverlässigkeit aus, was sie in Kombination mit einem relativ niedrigen Preis für viele attraktiv macht. Leider lässt das enorme Gewicht einen Einsatz ohne solides Fundament nicht zu. Meistens besteht die Eingangstreppe zum Cottage aus Beton, aber heute sieht man im Inneren Betontreppen. Sie werden in der Regel vor Ort gegossen und können gebogen werden..

Treppen in den Hütten Foto:

Treppe in der Hütte

Treppe in der Hütte 1

Treppe im Ferienhaus 2

Beim Bau der Treppe können verschiedene Materialien in verschiedenen Kombinationen verwendet werden. Beispielsweise werden die Wangen aus Metall und die Stufen aus Holz oder Glas. Oder die Tragbalken sind aus Beton gegossen, die Stufen aus Holz und die Geländer und Geländer aus Metall. In gestalterischer Hinsicht ist der Konstruktion einer Treppe nur durch die Vorstellungskraft Grenzen gesetzt. Zu beachten ist nur, dass die Proportionen, Neigungswinkel und Abmessungen der Treppe auf eine leichte Bewegung entlang der Treppe geachtet werden..

Wie man eine Treppe in einer Hütte baut

Mit einem vorgefertigten Projekt in der Hand können Sie mit Ihren eigenen Händen eine Treppe in einem Häuschen erstellen. Es ist am bequemsten, dies in der Bauphase des Hauses selbst zu tun. Aber auch bei einem bereits gebauten Haus ist das Erstellen einer Treppe eine durchaus machbare Aufgabe. Es ist sofort zu beachten, dass es am besten ist, Treppen aus Beton oder Stein bereits in der Bauphase auszustatten, wenn im Voraus ein zuverlässiges Fundament vorbereitet werden kann. Aber eine Treppe aus Metall und Holz kann auch nach Abschluss der Arbeiten hergestellt werden, da ihr Gewicht relativ gering ist und die Arbeit nicht so staubig und schmutzig ist.

Erstellen Sie eine Steintreppe

Wie bereits erwähnt, kann die Treppe in der Hütte aus verschiedenen Materialien bestehen, sie kombinieren oder nur eines verwenden. So kann eine Steintreppe aus Ziegel oder Beton erstellt werden. Letzteres ist besonders beliebt wegen seiner Stärke und Haltbarkeit. Eine Betontreppe kann so angeordnet werden, dass sie sich zwischen den Etagen bewegt oder als Eingangstreppe zu einem Cottage dient. Dank langjähriger Erfahrung im Umgang mit Beton ist es heute möglich, Treppen in verschiedenen Formen und Größen zu realisieren, zum Beispiel eine Wendeltreppe oder eine Freitreppe. Um eine Betontreppe in einem Cottage zu erstellen, müssen Sie Folgendes tun:

  • Zuerst wird die Schalung erstellt. Für die Schalung reichen die Bretter aus, Sie können auch auf feuchtigkeitsbeständiges Sperrholz, MDF oder spezielle Metallfaltschalung zurückgreifen.
  • zunächst wird der rahmen der bretter abgeschlagen. Der Rahmen selbst wiederholt alle Biegungen und Tropfen der zukünftigen Treppe. Tatsächlich entsteht eine Holztreppe mit der Erwartung, dass sie dann mit Beton gefüllt wird;
  • Jetzt legen wir die MDF-Platten darauf. Sie bilden die Basis der Kiste, in die der Beton gegossen wird;

Leitergrube aus Beton

  • es bleibt, die Seitenwände der Kiste abzureißen. Für diese Zwecke verwenden wir auch MDF-Platten, da diese langlebiger sind und sich unter dem Gewicht von Beton nicht verformen. Ebenso füllen wir die Blätter für die Tragegurte;
  • wir installieren auch zusätzliche Kabelbinder in den Ecken, um ein Kriechen der gesamten Struktur zu verhindern;

Gießen der Schalung der Treppe mit Beton

  • dann machen wir aus der Verstärkung einen Verstärkungsrahmen und legen ihn in die Box;
  • es bleibt, Beton vorzubereiten, ihn hineinzugießen und zu warten, bis er vollständig verfestigt ist. Nach 28 Tagen ist die Steinwendeltreppe aus Beton komplett einsatzbereit..

Erstellen einer Holztreppe

Holz ist seit jeher ein beliebtes Baumaterial. Treppen aus diesem Material können ganz unterschiedliche Formen und Typen haben: Wendel-, Mitteltreppen- oder sogar Bolzentreppen. Holz wird überall verwendet. Schauen wir uns ein Beispiel für die Herstellung einer Holzwendeltreppe an:

  • Zuerst machen wir die Schritte. Ihre Form hat die Form eines spitzen Dreiecks. Bei Stufen genügt es, nur einen breiten rechteckigen Zuschnitt zu markieren und in 2 identische Stufen zu schneiden;
  • dann installieren wir das zentrale regal der treppe. Es kann aus Metall, Holz oder Stein sowie gesetzt oder massiv sein. Es hängt alles vom Projekt ab. Das bequemste Setzgestell aus Metall, das in Stufen zusammengebaut wird, sind darauf aufgereiht;

Einbau einer Holzwendeltreppe

  • Befestigen Sie den unteren Teil des Racks, installieren und befestigen Sie die erste Stufe darin. In diesem Fall ist es erforderlich, seinen Drehwinkel um die Achse sehr streng zu überwachen. Als nächstes den nächsten Teil der Mittelachse von oben besaiten und den nächsten Schritt installieren. Und so weiter bis zum Schluss. Die Hauptsache ist, den Drehwinkel der Stufen sorgfältig zu überwachen..

Erstellen Sie eine Metalltreppe

Metall wird heute gleichrangig mit Holz verwendet, ist aber im Gegensatz dazu haltbarer und langlebiger. Natürlich ist die Metallverarbeitung viel schwieriger. Aber wenn Sie das richtige Werkzeug und die Fähigkeit haben, damit zu arbeiten, werden Sie keine besonderen Schwierigkeiten haben. Überlegen Sie am Beispiel einer Marschtreppe aus Metall, wie Sie diese selbst herstellen können:

  • Das erste, was Sie brauchen, ist eine Schweißmaschine und eine Schleifmaschine. Dies ist das Hauptwerkzeug, mit dem Sie arbeiten müssen. Wenn Sie keinen haben, können Sie ihn mieten;
  • laut zeichnung lösen wir die bleche mit einem schleifer für stufen und wände auf. Danach schneiden wir Metallecken für Bogensehnen und Stringer. Sie können auch einen Kanal verwenden, auf den die Schritte in Zukunft festgelegt werden. Wenn bei Holzwangen dreieckige Rillen ausgeschnitten werden mussten, müssen sie bei Metall aus kleineren Ecken geschweißt werden. Dazu müssen Sie eine bestimmte Anzahl von Stücken der Ecke abschneiden und zusammenschweißen, wobei Sie alle zwei im rechten Winkel verbinden. Zukünftig werden die Rohlinge entweder selbst mit Honig verbunden oder separat mit dem Strang verschweißt;

Metallleiter auf Stützsäulen

  • schweißen Sie eine Platte am Fuß der Stützsäulen an, wonach wir die Stützsäulen montieren. Der Fuß der Säulen wird mit Dübeln sicher am Boden befestigt;
  • Der nächste Schritt besteht darin, Stringer oder Bogensehnen zu installieren. Nach dem Verlegen fixieren wir sie oben, unten und an den Stützpfeilern. Wenn die Treppe zwei oder mehr Treppen hat, müssen Sie mehrere Stützbalken der erforderlichen Größe herstellen. Montieren Sie die unteren, befestigen Sie sie, bestücken Sie die Drehscheibe und installieren Sie dann die oberen;
  • dann installieren wir die Trittstufen und Setzstufen und schweißen sie an die Stützbalken.

Geländer in einer Metalltreppe

  • Es bleibt übrig, die Baluster auf jeder der Stufen zu installieren und sie mit einem Geländer miteinander zu verbinden. Für Geländer und Geländer können Verstärkungsstücke geschweißt werden, aber es ist ästhetisch ansprechender und schöner, sie geschmiedet zu machen. Dieser Ansatz ist etwas teurer, aber es lohnt sich..

Treppe aus kombinierten Materialien

Besonders beliebt ist heute die Modultreppe. Es kombiniert Metall und Holz. Und dank seines Designs können Sie Treppen in fast jeder Form erstellen. Es gibt mehrere Generationen von modularen Treppen. Als modernste Treppen gelten die Treppen der dritten Generation, bei denen die Module nach dem Prinzip einer Klemme befestigt werden. Betrachten Sie den Aufbau am Beispiel einer Marsch-Wende-Treppe:

  • Nachdem wir den erforderlichen Abstand zu den Wänden gemessen haben, markieren wir zunächst die Befestigungsstelle des ersten Moduls. Sie können auch von oben mit dem Zusammenbau beginnen. Aber das ist für jemanden bequemer;
  • Nachdem Sie das erste Modul installiert und befestigt haben, setzen Sie das nächste ein und befestigen Sie es. Gleichzeitig achten wir darauf, dass sich beide Module in der gleichen Ebene befinden und in die gleiche Richtung blicken. Bei Bedarf reicht es aus, den Verschluss leicht zu lösen und die Richtung zu korrigieren. Installieren Sie auch alle nachfolgenden Module;

Installation einer modularen Treppe

  • Nachdem wir den Ort erreicht haben, an dem sich die Plattform befinden wird, installieren wir das Modul in einem Winkel von 90 Grad zu den vorherigen. In diesem Fall muss das Modul selbst verlängert oder in einer bestimmten Größe bestellt werden;
  • Jetzt müssen noch die restlichen Module installiert und an der Decke befestigt werden.
  • Der nächste Schritt besteht darin, die Schritte festzulegen. Dazu genügt es, die Stufe aufzusetzen und von unten, von der Seite der Modulträgerplatte, mehrere selbstschneidende Schrauben einzudrehen;
  • aus Gründen der Zuverlässigkeit können Bolzen zwischen den Stufen installiert werden, die die Stufen verbinden und die Basis für Geländer und Geländer werden.

Verschraubung der Stufen

Das Material für die Stufen einer modularen Treppe kann Holz verschiedener Arten, Stein, Beton oder sogar Glas sein. Es hängt alles von den Merkmalen des Interieurs und den Wünschen der Eigentümer ab..

Abschließend möchte ich darauf hinweisen, dass es ratsam ist, einen erfahrenen Meister einzuladen, wenn Sie zum ersten Mal die Treppen in der Hütte erstellen. Er kann den Arbeitsfortschritt überwachen und bei Bedarf mit Rat und Tat zur Seite stehen..

About the author