Badezimmer mit Fenster: Foto, Designmerkmale

Ein Bad mit Fenster darin ist kein Designproblem, sondern ein Traum, denn die Vielfalt der Gestaltungsmöglichkeiten, vom Bodenbelag bis zur Dekoration der Fensteröffnung selbst, ermöglicht eine endlose kreative Suche, die in jedes Budget passt. Ja, für die Bewohner eines Mehrfamilienhauses wird ein solches Badezimmer ein Traum bleiben, aber für diejenigen, die das Glück haben, in einem Privathaus oder einer Hütte zu leben, eröffnen sich viel mehr Perspektiven. In dem Artikel betrachten wir Beispiele für das Innere eines Badezimmers mit Fenster..

Inhalt:

Form des Badezimmerfensters

Zunächst ein paar Worte zum “Stolperstein” selbst und einigen seiner Funktionen.

  • Fenster in privaten Bauprojekten lassen die Fantasie ihrer Besitzer frei. Es gibt nicht nur quadratische und rechteckige Formen, sondern auch abgeschrägte Strukturen, Bögen und Kreise wie Bullaugen. Auch die Abmessungen erlauben Experimente, es gibt auch weite Panoramaöffnungen und Löcher, die eher an Schießscharten erinnern..
  • Wände und Decken sind nicht unbedingt streng horizontal und vertikal ausgerichtet, diese Eigenschaft ist besonders für Räume im Dachgeschoss relevant.
  • Auch hier gibt das Vorhandensein oder Fehlen einer breiten oder schmalen Fensterbank Denkanstöße. Viele würden von einer grünen Insel im Badezimmer träumen, aber eine solche Chance haben nur die “Glücksbesitzer” von Fenstern.
  • Aber es gibt eine Gelegenheit, solche Nuancen zu schlagen. Ein Badezimmer mit Fenster kann nicht nur funktional, sondern auch sehr stilvoll und gemütlich gestaltet werden.

Wählen Sie eine Farbe in einem Badezimmer mit Fenster

  • Das Fenster im Raum bietet die Möglichkeit, Materialien zur Dekoration und Dekoration in jeder, sogar extrem gesättigten dunklen Farbe zu verwenden, ohne das Badezimmer in ein düsteres Grab zu verwandeln.

  • Es gibt noch einen weiteren Faktor, der Schwarz in den Badezimmern eines typischen Mehrfamilienhauses unerwünscht macht: Es reduziert den Raum optisch. Aber privater Bau ist gut, denn in der Planungsphase sparen zukünftige Eigentümer in der Regel keine Quadratmeter bei der Planung von Bädern. Außerdem soll der dunkle Farbton nicht überall eingesetzt werden. Es ist genügend Boden- oder Deckenfläche und eine der Wände (oder ein Teil der Wand) vorhanden.
  • Und die Wirkung einer gewissen “Geschlossenheit” des Innenraums wird durch das Vorhandensein eines Fensters nicht gefährdet. Daher ist die Veredelung mit schwarzen oder tiefdunklen Fliesen für große Badezimmer mit Fenstern vorzuziehen. Dann haben sie trotz der mehrdeutigen Farbwahl ein Gefühl von Luftigkeit und Leichtigkeit. Schokolade, Hellbraun, Burgund, Tiefblau – keine Angst vor Experimenten.
  • Im Allgemeinen kann sich die Farbe der Decke, des Bodens und der Wände radikal von den allgemein akzeptierten Hellblau-, Grün-, Sand- und Beigetönen unterscheiden. Obwohl man nicht vergessen sollte, dass der klassische Stil nicht umsonst ist, wird er immer modisch und angemessen sein..

  • Daher sind ruhige Töne die Wahl der Anhänger dieses Stils. Lassen Sie uns genauer darüber sprechen..

Zeitlose Klassiker

  • Sie verweist immer ein wenig auf die Antike, auf die Zeit galanter Herren und edel gekleideter Damen. Daher sind sowohl die Umrisse von Einrichtungsgegenständen als auch die Kurven von Sanitärprodukten mit einem Hauch des raffinierten und raffinierten Geschmacks der Besitzer gestaltet, manchmal mit einem offenen Anspruch an Chic. Aber trotzdem ist der Gesamteindruck eines solchen Raumes erhaben, vielleicht ein wenig arrogant, aber trotzdem schön.
  • In einem solchen Interieur treten die Errungenschaften des technischen Fortschritts in den Schatten, aber die Details des Dekors kommen einfach zur Geltung. Auch moderne Armaturen mit automatischer Einstellung der Wassertemperatur und anderen Genüssen verstecken sich im Korpus unter einem alten Kupferrohr oder haben eine geschwungene Form..
  • Spiegel sind in reich vergoldeten Rahmen vorgesehen, und die Badewanne sitzt eher auf geschwungenen Löwenbeinen sicher auf dem Boden. Blumensträuße in Vasen und Gemälde an den Wänden, die in Nassräumen scheinbar nicht ganz angemessen sind, passen perfekt in den klassischen Stil.
  • Das Fenster spielt eine wichtige Rolle. Es kann einfach zur Hauptdekoration werden, wenn schwerer Samt, mehrstufige Lambrequins, mehrschichtiger Chiffon und andere Köstlichkeiten als Vorhänge gewählt werden. Für diejenigen, die das Badezimmer jedoch nicht in die Gemächer des Papstes verwandeln möchten, gibt es eine Lücke: Sie können einen Lambrequin aus dichterem Stoff mit Quasten im oberen Teil des Fensters lassen und die untere Hälfte mit Schiebevorhängen drapieren aus leichterem Material.

  • Für die erste, feierlichere Variante wird ein massiver Kristall-Kronleuchter benötigt, denn das Fenster dient mehr als Dekoration denn als Beleuchtungsaufgabe.
  • Der klassische Stil kann immer durch einzelne Elemente der Einrichtung unterstützt werden, schließlich wird nicht jeder gerne im Palast waschen.

Badgestaltung mit Fenster im Stil des Minimalismus

  • Minimalismus ist ein beliebter und modischer Trend und impliziert keineswegs vier nackte Wände, sondern im Gegensatz zum klassischen Luxus rechtfertigt der Name seinen Namen. Lasst uns genauer hinschauen.
  • In wenigen Worten lässt sich diese Konstruktionserfindung wie folgt beschreiben:
  • Kürze;
  • Harmonie;
  • Reinheit in Farbe und Linien;
  • hochwertige und perfekt glatte Oberflächen;
  • Mangel an Kleinteilen ;;
  • von Artikeln – nur das Nötigste.
  • Laut Beschreibung sieht die Einstellung eher “spartanisch” aus, oder? Doch so “kurz” sieht der Innenraum nicht aus. Ein strenges Vorgehen schließt eine Überfrachtung mit Nuancen, fehlendes Pathos aus. Für die Dekoration werden moderne Materialien ausgewählt, und die Raumfüllung erfolgt durch Modelle von Sanitärarmaturen und Möbeln der neuesten Generationen..
  • Badezimmer mit Fensterfoto

    • Selbstnivellierende Böden aus einer, ziemlich hellen Farbe oder großformatigen Keramikfliesen werden gut aussehen. Auch an den Wänden ist eine Fülle von Glanz akzeptabel, dunkle Töne ausgenommen. Die Stilpalette des Minimalismus enthält in der Regel ausschließlich Milch-, Weiß-, Hellbeige- und Vanille-Töne. Einige „Abweichungen“ in Form von Himmelblau oder Hellgrün sind teilweise zulässig, zum Beispiel an einem Drittel der Wand und einem Teil der Decke.
    • Was die Oberfläche über dem Kopf betrifft, so kommen in diesem Stil häufig Kunststoffplatten mit verspiegelten Kanten und eine Spanndecke vor..
    • Das Badezimmer ist ein einfach aussehendes Exemplar, aber mit einer Reihe von erschreckenden Möglichkeiten für die uninformierte Person. Dieselbe Beschreibung gilt auch für eine Duschkabine. Wie Sie unschwer erkennen können, ist Minimalismus in mancher Hinsicht sehr facettenreich..
    • Wie im Widerspruch zum allgemeinen Weiß und der Reinheit kann es einen hellen Fleck in Form eines schwarzen, hellroten oder braunen Bordsteins geben. Aber keine prätentiösen Formen – strenge Hochglanzfassaden, keine Schnitzereien und ausgefallene Griffe.

    • Das Fenster muss zuallererst klar abgegrenzt sein. Die Geometrie schließt Verspieltheit und romantische Stimmung komplett aus, also unten mit Rüschen sind Jalousien (mit beliebiger Lamellenrichtung) aus Kunststoff oder mit etwas Metallic-Glanz eine gute Wahl. Wer Rollos bevorzugt, wird nicht scheitern. Sie schaffen jedoch ein bewohnbareres Aussehen, entfernen etwas “Kälte” des Büros, fügen Gemütlichkeit hinzu, ohne die allgemeine Strenge zu verletzen.
    • Einen ähnlichen Effekt erzielen Raffrollos, die am besten zu einem Teppich passen. Dann wirkt das minimalistische Badezimmer nicht kalt und unbewohnt..
    • Eine weitere Anforderung wird an die allgemeinen Prinzipien der Fensterdekoration gestellt – mehr Licht. Wenn die Eigentümer nicht fast ständig bereit sind, es offen zu halten oder die Nähe des Hauses zum Nachbargebäude dies nicht zulässt, ist es besser, eine solche Entscheidung im Inneren abzulehnen..

    Mehr Glamour

    Schließlich ist das Badezimmer eher weibliches als männliches Territorium. Das glamouröse Design wird dazu beitragen, ihre Aufnahme zu vervollständigen. Letztendlich ist dies für eine Frau nicht nur ein Raum für die Hygiene, sondern auch für die Durchführung einer ganzen Reihe von Sakramenten und Ritualen, die in einem angemessenen Rahmen stattfinden müssen. So gestalten Sie ein feminines Badezimmer?

    • Accessoires und Farbe werden eine große Rolle spielen. Sie können sich für den Reichtum von Gold, Vergoldung und Silberschimmer bei Möbelelementen, Spiegelrahmen und Gemälden entscheiden. Auf Perlmutt, Kristalle und den Glanz von Steinen darf man sich verlassen, dann lohnt es sich am Abend für die entsprechende Beleuchtung zu sorgen, tagsüber wird unser Fenster die Funktion einer Beleuchtungseinrichtung bewältigen.

    • Rosatöne – natürlich ja, wenn die Seele es verlangt.
    • Bequeme Poufs, flauschige Teppiche, Bilder im passenden Stil an den Wänden – alles, was der Definition von “weich und flauschig” entspricht, ist vorhanden.
    • Nun zum Fenster. Tüll, Chiffon, fließende Falten, romantische Schleifen und Rüschen wie an einem kleinen Mädchenkleid oder weiche Drapierungen, die an ein schickes durchscheinendes Abendkleid erinnern – es wird nicht schwer sein, eine Lösung zu wählen, die dem Weltbild nahe kommt.
    • Es kann ein ganz offenes „Fenster zur Welt“ sein oder eine mit einem eleganten schmiedeeisernen Gitter verschlossene Öffnung, hinter der eine schöne Prinzessin auf ihr Glück wartet. Aber auch das Metall wird mit einem großen Griff mit einem ebenso beeindruckenden Diamanten, Rubin oder Smaragd verziert.

    Was soll man ans Fenster stellen?

    • Das Fenster im Badezimmer impliziert auch große Freiheit bei der Platzierung von Einrichtungsgegenständen, einschließlich der Badewanne selbst. Eine Hollywood-Filmreferenz ist die Installation direkt vor dem Fenster. Besonders beeindruckend wirkt dies in Kombination mit großen Panoramaöffnungen in Hochhäusern, wenn Ihnen die nächtliche Stadt zu Füßen liegt. Aber auch unter den Bedingungen eines gewöhnlichen Privathauses vermittelt eine solche Technik ein Gefühl der Naturverbundenheit, wenn draußen Sommer ist oder bei schlechtem Wetter ein zusätzliches Gefühl von Sicherheit und Komfort..
    • Manche hingegen stellen ein Waschbecken oder einen Schminktisch lieber in einen helleren Bereich. Das ist schon Geschmackssache und persönlichen Komfort..

    • Aber die Lage wird definitiv keinen Einfluss auf den Gesamtstil des Raumes haben..

    Ein bisschen zur Funktionalität

    Unabhängig von der allgemeinen Farbe oder stilistischen Lösung bei der Gestaltung des Fensters ist es wichtig, sich zunächst an die Nuancen des Raumes selbst zu erinnern, was bedeutet, dass alle Materialien neben der ästhetischen Komponente auch solche erfüllen müssen Anforderungen wie Feuchtigkeitsbeständigkeit und Beständigkeit gegen ständige Nassreinigung..

    Das gleiche gilt für Möbel, aber wenn es keine Probleme mit ihrem speziellen Zweck gibt, müssen Sie sich aus stilistischer Sicht vor dem Kauf dieses oder jenes Exemplars darüber Gedanken machen. Trotz des Minimalismus braucht man also Platz für die Aufbewahrung von Shampoos, Gelen und anderen Pflegeutensilien, außerdem braucht man Ablagen für Handtücher und andere Kleinigkeiten..

    • Alle Untersetzer und Regale sollten an Orten sicher befestigt werden, an denen ihr Inhalt leicht zu erreichen ist. Das Badezimmer bietet keine akrobatischen Stunts und ist dennoch ein Ort mit erhöhter Verletzungsgefahr. Daher können Sie aus Stilgründen nicht auf Teppiche in der Dusche und auf dem Boden verzichten..

    Zusammenfassend lässt sich sagen, dass das Fenster der Fantasie im Badezimmer einen großen Spielraum bietet. Und auf keinen Fall sollten Sie Schwierigkeiten fürchten und ausschließlich ausgetretenen Pfaden folgen. Wenn Sie mit Seele an das Design herangehen, kreativ denken und mit Wissen bewaffnet sind, dann ist der Erfolg garantiert..

    About the author